logo-dav-116x55px

Bergwetter - Aosta, Walliser Alpen, Tessin

Aosta, Walliser Alpen, Tessin

Bergwetter Aosta,Walliser Alpen,Tessin am Mittwoch, 20.11.2019

In der Nacht auf Mittwoch lassen die Niederschläge nach. Tagsüber halten sich im Aostatal sowie im Nordtessin noch viele hochnebelartige Wolken, aus denen es noch leicht nieseln oder flocken kann. Schnee fällt oberhalb etwa 1500 m. Im Norden abseits des Hauptkamms ist es föhnbedingt freundlich, auch im Südtessin setzt sich im Tagesverlauf die Sonne durch. Die Temperaturen liegen in 3000 m zwischen -7 und -3 Grad, in 4500 m zwischen -16 und -15 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 4500 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 20 km/h im Mittel.

Bergwetter Aosta,Walliser Alpen,Tessin am Donnerstag, 21.11.2019

Der Walliser Hauptkamm sowie vom Aostatal bis ins Tessin ist es stark bis dicht bewölkt, aber noch trocken. Bis Mittag kann es dann rund um Aosta erste Regentropfen und Schneeflocken geben, die nachmittags häufiger werden und dann verbreitet auftreten. Schnee fällt oberhalb rund 1100 bis 1300 m. Trocken bleibt es nur nördlich des Walliser Hauptkammes, wo es tagsüber auch noch recht sonnig bleibt. Die Temperaturen liegen in 3000 m zwischen -8 und -5 Grad, in 4500 m zwischen -18 und -17 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 4500 m mehrheitlich aus Sektor Südost mit 35 km/h im Mittel.

Trend Westalpen ab Freitag, 22.11.2019

Bis zum Samstag verlagert sich ein Tief ins westliche Mittelmeer. Auf seiner Vorderseite kommt es im Südstau der Alpen erneut zu intensiven Niederschlägen und einer Föhnsturmlage nördlich bzw. nordwestlich des Alpenbogens. Zum Sonntag hin dürfte sich das Wetter etwas beruhigen.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

Trend Westalpen ab Samstag, 23.11.2019

Der starke bis stürmische Südwind verstärkt sich und es wird deutlich milder. Im Süden ist es folglich dicht bewölkt mit Regen bis in Höhen um 1600 bis 2000 m, im Norden extrem mild mit einer Frostgrenze von ca. 3000 m. Zum Sonntag rücken die Westalpen in ein ruhiges Hochdruckgebiet, im Süden klingt der Niederschlag ab, die Wolken lockern auf, im Norden wird es sonnig und mild. Das Hoch wird sich aus heutiger Sicht einige Tage halten.
Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

Trend Westalpen ab Samstag, 23.11.2019

Der starke bis stürmische Südwind verstärkt sich und es wird deutlich milder. Im Süden ist es folglich dicht bewölkt mit Regen bis in Höhen um 1600 bis 2000 m, im Norden extrem mild mit einer Frostgrenze von ca. 3000 m. Zum Sonntag rücken die Westalpen in ein ruhiges Hochdruckgebiet, im Süden klingt der Niederschlag ab, die Wolken lockern auf, im Norden wird es sonnig und mild. Das Hoch wird sich aus heutiger Sicht einige Tage halten.
Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

Trend Westalpen ab Samstag, 23.11.2019

Der starke bis stürmische Südwind verstärkt sich und es wird deutlich milder. Im Süden ist es folglich dicht bewölkt mit Regen bis in Höhen um 1600 bis 2000 m, im Norden extrem mild mit einer Frostgrenze von ca. 3000 m. Zum Sonntag rücken die Westalpen in ein ruhiges Hochdruckgebiet, im Süden klingt der Niederschlag ab, die Wolken lockern auf, im Norden wird es sonnig und mild. Das Hoch wird sich aus heutiger Sicht einige Tage halten.
Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

Trend Westalpen ab Samstag, 23.11.2019

Der starke bis stürmische Südwind verstärkt sich und es wird deutlich milder. Im Süden ist es folglich dicht bewölkt mit Regen bis in Höhen um 1600 bis 2000 m, im Norden extrem mild mit einer Frostgrenze von ca. 3000 m. Zum Sonntag rücken die Westalpen in ein ruhiges Hochdruckgebiet, im Süden klingt der Niederschlag ab, die Wolken lockern auf, im Norden wird es sonnig und mild. Das Hoch wird sich aus heutiger Sicht einige Tage halten.
Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

Bergwetter für Unterwallis, Zermatt, Aostatal, Gran Paradiso, Lago Maggiore, Parco nazionale della Val Grande, Val Verzasca

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 19.11.2019 um 11:11 Uhr

Bergwetter: Jetzt auch Mittelgebirge

Neuer Service für Bergsportler

Mehr erfahren
Seit vielen Jahren gehört das Bergwetter zu den beliebtesten Services auf alpenverein.de. Das Angebot wurde wieder einmal erweitert: Seit neuestem gibt es nun auch Prognosen für die deutschen Mittelgebirge.