Logo-DAV-116x55px

Bergwetter - Aosta, Walliser Alpen, Tessin

Aosta, Walliser Alpen, Tessin

Bergwetter Aosta,Walliser Alpen,Tessin am Donnerstag, 18.08.2022

Vor allem nördlich des Hauptkamms zunächst noch teils sonnig, teils wolkig, südlich meist stark bewölkt bis bedeckt, auch am Hauptkamm hochalpin Sichteinschränkungen. Schon sehr früh am Tag sind erste Schauer und Gewitter wahrscheinlich, am Nachmittag beiderseits des Hauptkamms markant zunehmende Gewittertätigkeit. Im Laufe der Nacht im Süden oft trocken, der Wind dreht auf Nordwest. Im Wallis regnet es dagegen mit kräftig auflebendem Nordwestwind weiter, in Hochlagen ab rund 3300 m geht der Niederschlag in Schnee und Graupel über. Temperatur: In 3000 m tagsüber um 5 Grad, in 4500 m um -5 Grad. Wind in freien Kammlagen in 4500 m mehrheitlich aus Süd, mit 45 km/h, tagsüber nachlassend auf 30 km/h im Mittel.

Bergwetter Aosta,Walliser Alpen,Tessin am Freitag, 19.08.2022

Kräftiger, föhniger Nordwind sorgt abseits des Hauptkammes für zumindest zeitweise sonnige Verhältnisse, hier bleibt es bis auf wenige Ausnahmen tagsüber trocken. Von Norden her trüb und bis in den Nachmittag hinein teils noch regnerisch dagegen in den Walliser Alpen, oberhalb von rund 3300 m fällt der Niederschlag als Schnee. Abends klingen die letzten Schauer auch hier ab, nachts bilden sich die Restwolken langsam zurück. Temperatur: In 3000 m morgens um 3 Grad, tagsüber bis 5 Grad. In 4500 m um -4 Grad. Wind in freien Kammlagen in 4500 m mehrheitlich aus Nord mit rund 35 km/h im Mittel.

Bergwetter Aosta,Walliser Alpen,Tessin am Samstag, 20.08.2022

Die Berge der Walliser Alpen stecken aus der Nacht heraus oft noch in Wolken, Regen daraus ist zwar keiner mehr zu verzeichnen aber die Sichten sind teils noch deutlich behindert. Über den Tälern des Wallis lockert es mehr und mehr auf, an den Bergen wandelt sich die Bewölkung in Quellungen um, aus denen nachmittags lokale Schauer entstehen. Wolkenlos und mit hervorragendem Wander- und Bergwetter beginnt der Tag vom Aosta bis ins Tessin. Die Sichten sind sehr gut, nachmittags bilden sich nur einige Quellungen, von denen die meisten harmlos bleiben. Die Gewittertätigkeit ist in der gesamten Region gering und die Quellungen fallen am Abend wieder zusammen. Über Nacht dann noch etwas tiefe Bewölkung oder Hochnebel an den Berghängen im Wallis. Temperatur: In 3000 m morgens um 4 Grad, tagsüber bis 7 Grad. In 4500 m um -3 Grad. Wind in freien Kammlagen in 4500 m mehrheitlich aus Nordwest mit rund 25 km/h im Mittel.

Westalpen: Aussichten für Sonntag, 21.08.2022

Sehr sonnig beginnt auch der Sonntag in den Südalpen sowie im Südwesten, wahrscheinlich auch im Wallis. Der Tag bringt dann am Nachmittag einige Quellungen und vor allem im ital. Alpenbogen sowie in den frz. Seealpen können daraus nachmittags ein paar gewittrige Schauer entstehen. In den Provinzialischen Alpen dürfte es am stabilsten bleiben. Mit der Nordwestströmung wird an der Alpennordseite nach wie vor die Staubewölkung für einige Sichtbehinderungen sorgen, Regenist daraus aber am Vormittag nur im nordöstlichen Alpenrand im Bereich der Glarner Alpen wahrscheinlich. Nachmittags wandelt sich die Bewölkung auch im Norden in Quellbewölkung um, in der Folge sind lokal auch Regenschauer möglich. Kaum Temperaturänderung, weiterhin schwacher Nordwestwind.

Trend Westalpen ab Montag, 22.08.2022

Mit Wochenbeginn etabliert sich über den Westalpen ein Hochdruckgebiet, damit stabilisiert sich das Wetter in den Westalpen generell deutlich. Am Montag können noch einige hohe Schichtwolken zeitweilig für diffuses Licht sorgen, ansonsten bilden sich meist nur harmlose Quellungen am Nachmittag, die am ehesten im westl. ital. Alpenbogen für einzelne Schauer gut sind. Ab Dienstag ist es an den Vormittagen teils wolkenlos und erst ab Mittwoch steigt an den Nachmittagen auch die Gewitterneigung speziell im ital. Alpenbogen etwas an.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch

Trend Westalpen ab Montag, 22.08.2022

Mit Wochenbeginn etabliert sich über den Westalpen ein Hochdruckgebiet, damit stabilisiert sich das Wetter in den Westalpen generell deutlich. Am Montag können noch einige hohe Schichtwolken zeitweilig für diffuses Licht sorgen, ansonsten bilden sich meist nur harmlose Quellungen am Nachmittag, die am ehesten im westl. ital. Alpenbogen für einzelne Schauer gut sind. Ab Dienstag ist es an den Vormittagen teils wolkenlos und erst ab Mittwoch steigt an den Nachmittagen auch die Gewitterneigung speziell im ital. Alpenbogen etwas an.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch

Trend Westalpen ab Montag, 22.08.2022

Mit Wochenbeginn etabliert sich über den Westalpen ein Hochdruckgebiet, damit stabilisiert sich das Wetter in den Westalpen generell deutlich. Am Montag können noch einige hohe Schichtwolken zeitweilig für diffuses Licht sorgen, ansonsten bilden sich meist nur harmlose Quellungen am Nachmittag, die am ehesten im westl. ital. Alpenbogen für einzelne Schauer gut sind. Ab Dienstag ist es an den Vormittagen teils wolkenlos und erst ab Mittwoch steigt an den Nachmittagen auch die Gewitterneigung speziell im ital. Alpenbogen etwas an.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch

Bergwetter für Unterwallis, Zermatt, Aostatal, Gran Paradiso, Lago Maggiore, Parco nazionale della Val Grande, Val Verzasca

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 18.08.2022 um 11:08 Uhr