Logo-DAV-116x55px

Rheinwaldhorn

Heute
Sonne, Wolken
3 °C
Bergwetter

Liveticker Kletter-EM

Heute: Die Entscheidung im Speed!

Mehr erfahren
Am 5. Tag der Kletter-EM steht Geschwindigkeit im Vordergrund: Heute - an nur einem Tag - finden die Qualifikations- und Finalläufe im Speed statt. Der DAV-Kader durfte zuletzt auf eine erfolgreiche Saison stolz sein. Nun folgt also der Prüfstein vor heimischem Publikum. Hier halten wir euch mit aktuellen Infos und den Ergebnissen auf dem Laufenden. Einen Rückblick auf die vergangenen Wettkämpfe gibt es unten.   Highlights: Hannah Meul (DAV Rheinland-Köln) Vize-Europameisterin im Bouldern Hannah Meul, 7. Platz im Lead-Finale Alex Megos, 5. Platz im Lead-Finale Yannick Flohé, 6. Platz im Lead-Finale Hannah Meul qualifiziert für das Finale im Kombinationsformat "Boulder & Lead"  

Bergbericht - So wird´s am Wochenende

12. bis 14. August 2022

Mehr erfahren
Vom Wetter her lässt das Wochenende so gut wie keine Wünsche offen. Denn selbst an den Nachmittagen dürfte sich die Gewittergefahr im Gebirge sehr in Grenzen halten. Allerdings setzt die anhaltende Sommer-Trockenheit nicht nur den Gletschern zu.

9€ Ticket: DAV und JDAV fordern Anschlussangebot

Mehr erfahren
Günstig, unkompliziert und klimaschonend zum Wandern, Klettern oder Mountainbiken - für viele ist das 9 Euro Ticket ein Anreiz, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Nachhaltige Mobilität - nicht nur im Bergsport - muss dauerhaft attraktiver werden. DAV und JDAV fordern die Verkehrsministerien auf Bundes- und Länderebene in einem offenen Brief auf, ein Anschlussangebot für das 9 Euro Ticket zu entwickeln und das öffentliche Verkehrsnetz zu sanieren und auszubauen.

Der Bergsteiger-Labrador

Geschichten von draußen

Mehr erfahren
Zweihundertfünfzig Dreitausender, sieben Viertausender und über tausend weitere Gipfel im Alpenraum – das ist die Bilanz von zehn gemeinsamen Jahren Bergsteigen mit Labrador David. Durch sein Dasein, sein Können und seine Freude zeigt er uns, was wahre Liebe zu den Bergen und zum Bergsteigen ist. Wir lernen, eigene große Expeditionen zu starten, und die verborgenen Schätze und Schönheiten, Weisheiten und Erkenntnisse der Natur und der Berge zu erkennen.   Von: Shawnee Catori 

Freier Schlafplatz gesucht?

34 Hütten für spontane Touren

Mehr erfahren
Alpenvereinshütten sind ein idealer Ort, um Abstand zum Alltag zu gewinnen und den Gipfeln nahe zu sein. Während der Hauptsaison oder an den Wochenenden kann es aber schon mal eng werden auf den Hütten. Die ersehnte Freiheit in den Bergen kann dann ein jähes Ende nehmen. Wir haben 34 Hütten gefunden, auf denen ihr (meist) auch kurzfristig noch ein Schlafplätzchen reservieren könnt. Denn wer die überlaufenen Gebiete, vor allem zwischen den Bayerischen Alpen und den Dolomiten, meidet und sich von den großen, bekannten Berggipfeln oder Modetouren fernhält, kann die Bergwelt und den Hüttenaufenthalt auch in aller Ruhe genießen. 

Münchner Bergbus: 9-Euro-Ticket gilt im August

Mehr erfahren
Den gesamten August über könnt ihr den Münchner Bergbus ganz bequem mit eurem 9-Euro-Ticket nutzen. Damit ihr stressfrei und mit Sitzplatzgarantie fahren könnt, ist eine Reservierung vorab über unseren Online-Ticketshop nötig. Fahrgäste die kein 9-Euro-Ticket besitzen, können im Shop für 9 € eine Bergbus-Fahrt kaufen. Klimatisiert und garantiert nicht überfüllt könnt ihr so alle Linien in die Berge und wieder zurück nutzen. Die Mitnahme von Hunden ist möglich und auch eure Fahrräder könnt ihr mit vorheriger Online-Anmeldung transportieren.   Hier geht's zur Reservierung oder zum Ticketkauf. 

Großer Sommer Sale

Entdecke unsere Angebote im DAV-Shop

Mehr erfahren
Der Sommer ist da! Monate, in denen die Sonne und das schöne Wetter in bester Gesellschaft draußen in der Natur genossen werden können.

Hütten müssen Wasser sparen

... und wie wir unseren Beitrag leisten können

Mehr erfahren
Nach einem anstrengenden Aufstieg in die Hütte einkehren und den wohlverdienten Kaiserschmarrn mit Bergblick genießen – für viele das Höchste. Welche Arbeit dieses Erlebnis im Hintergrund erfordert, wissen wir oft gar nicht. Selbst ganz grundlegende Vorgänge, wie die Wassergewinnung, stellen im Gebirge einen großen Aufwand dar. Die Kosten für einen Liter Trinkwasser liegen auf Alpenvereinshütten bei rund 5 €. Zum Vergleich: Im Tal zahlt man nur 16 Cent.

Gebrauchte Outdoor-Ausrüstung verkaufen und kaufen

Globetrotter Second Hand Plattform

Mehr erfahren
Wenn Kleidung und Ausrüstung möglichst lange genutzt werden, ist das gut für die Umwelt und das Klima. Mit der Second Hand Plattform von Globetrotter gibt es viele Möglichkeiten, Gebrauchtes länger zu nutzen. Ein durchschnittliches, in China hergestelltes T-Shirt verursacht Berechnungen von myclimate zufolge rund fünf Kilogramm CO2. Zudem werden bei der Herstellung rund 2.000 Liter kost­bares Trinkwasser verbraucht. Ein Problem, das stetig größer wird: Denn zwischen den Jahren 2000 und 2015 hat sich die Zahl der Kleidungskäufe weltweit auf mehr als 100 Milliarden verdoppelt. Für das Jahr 2030 rechnen Expert*innen sogar mit einem Anstieg auf 200 Milliarden Käufe. Da liegt es doch eigentlich nah, die Lebensdauer von Kleidung zu verlängern, um wertvolle Ressourcen zu schonen und damit einen weiteren Schritt Richtung Kreislaufwirtschaft zu gehen.   

DAV-Expedkader Männer kehrt erfolgreich aus Grönland zurück

Mehr erfahren
Der DAV Expeditionskader der Herren ist gesund und erfolgreich von seiner Abschlussexpedition aus Grönland zurückgekehrt. Vom 29. Juni bis zum 27. Juli ging es für die jungen Alpinisten zum Klettern in ein bisher kaum erschlossenes Areal des Tasermiutfjords im Süden der größten Insel der Welt. Das fünf-köpfige Team um Trainer Christoph Gotschke kam dabei nicht mit leeren Händen zurück: Drei schwierige Erstbegehungen und zwei Wiederholungen bestehender anspruchsvoller Routen waren im Rückreisegepäck – samt einer Riesen-Bonuskiste unauslöschlicher Erinnerungen. Damit findet der aktuelle Kader einen positiven Abschluss nach einer durchwachsenen und emotionalen Laufzeit. Was sie alles erlebt haben, gibt es hier nachzulesen.

Rätsel: Die höchsten Gipfel von gestern

Mehr erfahren
Was waren die höchsten Berge von Bayern, Deutschland oder Frankreich? Vermutlich andere, als Sie denken. Ein Rätsel in acht Fragen mit überraschenden Antworten quer durch die Alpen und darüber hinaus. Achtung: Hohe Stolper- und Absturzgefahr. Autor: CUS Illustrationen: Sensit Communication 

Vom Dreiländereck nach Ostfriesland

Regio-Interrail mit dem 9-Euro-Ticket

Mehr erfahren
Teil 2 unserer Regio-Interrail-Reihe schlängelt sich durch den Westen Deutschlands. Die Alpen sind für viele Bergsportler*innen häufig das Ziel, wenn es um den Bergsport geht. Aber es warten nicht selten auch anspruchsvolle Touren und wilde Aussichten direkt vor unserer Haustür. Das spart bei der Anreise nicht nur Zeit, sondern ist auch klimafreundlicher: rund 5400 km legt das durchschnittliche DAV-Mitglied pro Jahr nur für Bergsportaktivitäten zurück, gut 70 Prozent davon mit dem Auto. Dabei geht Urlaub auch klimafreundlich, nämlich mit Bus und Bahn - und mit unseren Regio-Interrailrouten geht das besonders einfach. Wir haben Routen quer durch Deutschland gesucht, an denen besonders schöne Touren zum Wandern, Trekkingradeln oder Mountainbiken liegen – und die mit dem 9-Euro-Ticket günstig und klimafreundlich erreichbar sind. 

Die 7 höchstgelegenen Alpenvereinshütten der Ostalpen

Mehr erfahren
Sie kleben an Gipfeln, balancieren auf Graten und trotzen seit Jahrzehnten, manchmal sogar Jahrhunderten, Wind und Wetter. Die Alpenvereinshütten in den Ostalpen erschließen ihren Gästen eine Bergwelt über den Wolken, die geprägt ist von kurzen Sommern und langen Wintern. Hier sind die sieben höchsten, für alle, die ganz hoch hinaus wollen.

Berglexikon

Gängige Geländeformen kurz erklärt

Mehr erfahren
Ist das da vorne jetzt ein Joch, Pass oder Sattel? Folgt danach ein Grat, Kamm oder Rücken? Unser Berglexikon klärt die gängigsten Begriffe.

Simon Keller ist berufenes Mitglied im Beirat Umwelt und Sport

Interessensvertretung von JDAV und DAV

Mehr erfahren
Im Juni 2022 wurde der Beirat "Umwelt und Sport" für die 20. Legislaturperiode neu berufen. Simon Keller, JDAV Bundesjugendleiter, ist Mitglied und bringt Wissen und Erfahrungen aus DAV und JDAV sowie eines 'grünen' Jugendverbandes mit ein.   "Es ist wichtig, dass im Beirat Umwelt und Sport die Anliegen junger Menschen Raum bekommen. Daher freue ich mich über die Berufung. Ich bin davon überzeugt, dass die unterschiedlichen Expertisen wertvolle Beiträge leisten, um verantwortungsvoll Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Bewegung in der Natur in Einklang zu bringen.", sagt Simon selbst zu seiner Berufung. Er freut sich auf die Aufgabe, interessante Gespräche und Diskussionen.  

Richtig packen für die Hüttentour

Video

Mehr erfahren
Was muss unbedingt in den Rucksack für eine Hüttentour – und was nicht? Franz Güntner erklärt, welche Gegenstände auf keinen Fall fehlen dürfen und gibt Tipps, wie ihr das meiste aus eurer Ausrüstung herausholen könnt.

Freie Nacht fürs Klima

Gratis Übernachtung in rund 50 DAV-Hütten

Mehr erfahren
Mit der Bahn entspannt und klimafreundlich anreisen und dafür eine freie Übernachtung im Mehrbettzimmer oder Lager abstauben. Am nächsten Morgen als Erste*r oben auf dem Gipfel stehen und die Ruhe genießen. Die Aktion "Freie Nacht fürs Klima" macht's möglich. Wir fürs Klima!

Tourentipps Klettersteige

Von leicht bis extrem schwierig

Mehr erfahren
In unserer Übersicht stellen wir euch ein paar schöne Klettersteigtouren in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden vor. Nach der Schall-Skala werden Klettersteige insbesondere in Deutschland, Österreich, Südtirol, Trentino, Slowenien und Liechtenstein in die Schwierigkeitsgrade A (einfach) bis E (extrem schwierig) einsortiert.

Öffis clever nutzen

ÖV-Netzplan Sommer

Mehr erfahren
Mit Bus und Bahn in die Berge Text und Grafik: Michael Vitzthum 

Die perfekte Nacht auf der Hütte

Video

Mehr erfahren
Seid ihr bald mal auf einer Alpenvereinshütte unterwegs? Dann ist dieses Video genau richtig für euch! Wir erzählen euch Schritt für Schritt, auf was es bei der Hüttenübernachtung ankommt und geben euch viele Tipps, wie die perfekte Nacht auf der Hütte gelingen kann.

Verhältnisse für Hochtouren teilweise kritisch!

Bedingungen Sommer 2022

Mehr erfahren
Auf Grund aktueller und bereits im Jahresverlauf außergewöhnlich warmer Witterungsverhältnisse bis in große Höhen sowie einem schneearmen Spätwinter, ist in diesem Jahr besondere Vorsicht beim Hochtourengehen angebracht. Viele Gletscher sind bereits deutlich früher im Jahr aper als üblich, Schneebrücken über Gletscherspalten dünn oder gar nicht vorhanden. Aktuelle Beispiele: Das Bergführerbüro in Chamonix hat die Durchführung von Touren auf den Mont Blanc über die Gouter-Route (Sommer-Normalweg) bereits Anfang Juli dieses Jahres eingestellt und rät Gipfelaspirant*innen dringend von einer Begehung dieser steinschlaggefährdeten Route ab. Nach mehreren Beinahe-Unfällen verzichtet auch die örtliche Bergsportschule in Grindelwald bis auf Weiteres auf die Begehung der Normalroute auf die Jungfrau. Die Route ist im Gipfelbereich erhöhtem Steinschlag ausgesetzt und um den ausgeaperten Bergschrund zu überwinden, braucht man Steileisgeräte. 

Endgültiges Aus für Zusammenschluss Pitztal - Ötztal

Keine Neuaufnahme des Verfahrens geplant

Mehr erfahren
Mittelbergferner, Hangender Ferner, Karlesferner und Linker Fernerkogel sollten mit drei Seilbahnen durch die Verbindung von Pitztaler Gletscher und Sölden erschlossen werden. Nun kommt das Aus: die knappe Mehrheit der Bevölkerung im Pitztal stimmt gegen das 135 Millionen Euro teure Vorhaben. Die Pitztaler Gletscherbahnen wollen den Zusammenschluss nicht mehr weiterverfolgen. Die Alpenvereine hatten sich vehement gegen das Vorhaben eingesetzt und sehen sich in ihrer Kritik bestätigt.

Von den Alpen bis zur Ostsee

Regio-Interrail mit dem 9-Euro-Ticket

Mehr erfahren
Sommerzeit ist Urlaubszeit. Für Bergsportler*innen stehen die Alpen natürlich hoch im Kurs, aber für viele ist die Anreise dorthin auch sehr lang: rund 5400 km legt das durchschnittliche DAV-Mitglied pro Jahr nur für Bergsportaktivitäten zurück, gut 70 Prozent davon mit dem Auto. Dabei geht Urlaub auch klimafreundlich, nämlich mit Bus und Bahn - und mit unseren Regio-Interrailrouten geht das besonders einfach. Wir haben Routen quer durch Deutschland gesucht, an denen besonders schöne Touren zum Wandern, Trekkingradeln oder Mountainbike liegen – und die mit dem 9-Euro-Ticket günstig und klimafreundlich erreichbar sind. 

Geoparks in den Alpen

Erdgeschichte hautnah erleben

Mehr erfahren
Ob ein kurzer, gemütlicher Spaziergang oder eine anspruchsvolle Mehrtageswanderung – Geoparks in den Alpen lassen sich auf ganz individuelle Art erkunden. Immer erlebt man dabei außergewöhnliche Landschaften, die über wichtige Kapitel der Erdgeschichte erzählen können.

Stadtnah auf Tour

Tourenvorschläge für die deutschen Metropolregionen

Mehr erfahren

Jubiläum mit VAUDE

20 Jahre Partnerschaft

Mehr erfahren
Auf die Vertragsverlängerung vergangenen Oktober folgt in diesem Jahr ein weiterer Festakt: VAUDE und DAV feiern 20-jähriges Jubiläum! Seit 2002 begleitet der nachhaltige Outdoor-Ausrüster aus Tettnang den Alpenverein. Wir werfen einen Blick zurück, schauen was sich in der Zeit alles geändert hat und erklären, was eigentlich hinter der Bezeichnung „offizieller Ausrüster des DAV“ steht.

Geschichten von draußen 2022

Erlebnis teilen – Gutschein gewinnen

Mehr erfahren
Sommerzeit. Urlaubshochsaison. – Für viele ist dies auch der Moment, eine Auszeit zu nehmen und in die Alpen zu reisen, um dort zu wandern oder zu klettern, zu mountainbiken oder um einfach Zeit auf einer Hütte zu verbringen. Für uns in der Panorama-Redaktion des DAV ist es der Moment, dich einzuladen, deine Geschichte von draußen mit uns zu teilen. Ob diese tatsächlich in den Bergen oder ganz woanders in der Natur spielt, ist dabei völlig nebensächlich. – Paddelnd auf dem großen Fluss in deiner Heimat? Klingt spannend für uns! Radelnd mit dem Nachwuchs auf einer Insel? Lass uns teilhaben in Gedanken! Zu Fuß auf einer selbst ausgetüftelten, spannenden Route? Erzähl mehr davon! Oder hast du deine ganz besondere Draußen-Geschichte bereits im Winter erlebt? Auch das interessiert uns! 

Unterwegs auf der Alta Via Alpi Biellese

Zwischen Biella und Aostatal

Mehr erfahren

Mit dem 9 Euro-Ticket in die Natur?

Der große DAV-Test im Video

Mehr erfahren
Es müssen nicht immer die Berge sein, denn mit dem 9 Euro-Ticket kann man zum Klettern, Wandern oder Mountainbiken auch in der Umgebung schöne Plätze finden! Für 9 Euro im Monat drei Monate lang den ganzen Regionalverkehr nutzen – das ist in diesem Sommer möglich. Doch wie gut eignet sich das Ticket, um damit die Natur zu erkunden und dort Sport zu machen? Wir haben es getestet – und sind von Nürnberg aus mit drei Teams in drei Himmelsrichtungen gestartet, zum Wandern, Biken und Klettern. Was wir dabei erlebt haben und ob sich das Ticket wirklich auch für Sport- und Naturfans eignet, erfahrt ihr hier. 

Mikroabenteuer für die ganze Familie

12 Ideen fürs Draußen sein

Mehr erfahren

Nationalparks in den Alpen

Bergwandern durch Wildnis

Mehr erfahren
Wer gerne intakte Natur erlebt, seltene Pflanzen und Tiere entdeckt und in weitgehend unberührten Landschaften wandert, ist in einem Nationalpark gut aufgehoben. Auch in den Alpen gibt es viele solcher besonders geschützten Gebiete, von Südfrankreich über Graubünden und Tirol bis nach Slowenien. Wir stellen die 13 Nationalparks der Alpen vor und geben Tipps für unterwegs.

Gletschersturz an der Marmolata

Ursachen, Einordnung, Perspektive

Mehr erfahren
Am 3. Juli 2022 kam es an der Marmolata in den italienischen Dolomiten zu einem Gletscherabbruch mit verheerenden Folgen. Rund 300 Meter unterhalb des Gipfels des beliebten Dreitausenders brach ein Sérac, ein Turm aus Gletschereis, ab und stürzte als Eis- und Felslawine ins Tal. Viele Bergsteigende wurden mitgerissen, elf Menschen starben (Stand 9. Juli). Wie kommt es zu solchen Unglücken und welche Schlüsse lassen sich daraus für den Bergsport ziehen?

Jetzt für besseren Radverkehr unterschreiben

Radentscheid Bayern

Mehr erfahren
Große Ziele hat das Volksbegehren "Radentscheid Bayern", unter anderen den Radverkehrsanteil bis 2030 auf 25 Prozent zu steigern und bedarfsgerechte, sichere Radwege zu schaffen. Den ganzen Sommer über könnt ihr an einer von vielen Sammelstellen in ganz Bayern eure Unterschrift für eine echte Radverkehrsförderung abgeben. Wo genau ihr in eurer Nähe unterschreiben könnt, erfahrt ihr auf der Karte, die alle Sammelstellen enthält. 

Notruf und Rettung in den Alpen

Alle wichtigen Rufnummern

Mehr erfahren
Wer in den Bergen unterwegs ist, sollte wissen, welche Nummer man in Notsituationen und bei Unfällen wählt. Wir bieten hier eine Übersicht der europäischen Rettungsdienste. Europaweiter Notruf: 112   Unter der Nummer 112 können Menschen in Notsituationen in allen EU-Mitgliedsstaaten gebührenfrei anrufen, um die Notrufzentralen der Rettungsdienste, Feuerwehr oder Polizei zu erreichen. Auch alle Bergsportler*innen wählen unterwegs diese Nummer. Wenn das Handy keinen Empfang hat, kann man es abschalten und neustarten, dann statt der PIN die Nummer 112 eingeben. Zusätzlich zur 112 gibt es in verschiedenen Ländern und Regionen spezielle Bergrettungs-Notrufnummern. Damit erreicht man die jeweilige Bergrettung direkt und nicht über allgemeine Rettungsleitstellen.   Deutschland: Einheitlicher Notruf: 112 Bergwacht Österreich: Alpin-Notruf Bergrettungsdienst Österreich aus dem Inland: 140 Aus dem Ausland mit Vorwahl 0043-512 z.B. für Innsbruck Italien und Südtirol: Einheitlicher Notruf: 112 Bergrettung CNSAS Bergrettung Südtirol Bayern, Österreich und Südtirol: Notfall-App SOS-EU-ALP Schweiz: Alpine Rettung Schweiz und Rettungsflugwacht Rega mit SIM-Karte eines schweizerischen Netzbetreibers: 1414 Mit SIM-Karte eines nicht-schweizerischen Netzbetreibers: 0041-333-333 333 Rettungsorganisation KWRO für Rettungen im Kanton Wallis: 144 Rega-App alarmiert mit einem Wisch die Einsatzzentrale und sendet automatisch die Positionsdaten Frankreich: Zentraler Notruf aus dem Inland: 112 Rettungsleitstelle Chamonix (PGHM) mit SIM-Karte eines nicht-französischen Netzbetreibers oder aus dem Ausland: 0033-450-53 16 89 Liechtenstein Bergrettung aus dem Inland: 117 Slowenien: Einheitlicher Notruf: 112 Bergrettung  

Lässig durch den Sommer

DAV Herren Bio-Baumwoll-Shirt "Bergmomente"

Mehr erfahren

Weitere Inhalte laden