Logo-DAV-116x55px

Rollepass

Heute
Überwiegend sonnig
-1 °C
Bergwetter

Die beste Geschichte von draußen 2022

Jetzt abstimmen!

Mehr erfahren
15 Geschichten von draußen haben wir 2022 gesammelt, Geschichten und Erlebnisse von Bergbegeisterten und Draußen-Fans. Hier findest du eine knappe Zusammenfassung der einzelnen Geschichten. Deren Autor*innen können jetzt gewinnen – dafür brauchen sie dich! Schau dir die Geschichten an. Welcher Text, welches Erlebnis, welche Bilder überzeugen dich am meisten? Stimme bis 8. Dezember unten für deine Lieblingsgeschichte ab. Unter den Top-5-platzierten dieser Publikumswahl vergibt die Redaktionsjury im Anschluss drei Preise. Hier geht's zur Abstimmung. 

DAV-Ehrenamtspreis zum Internationalen Tag des Ehrenamts

Münchner Kraxlkollektiv ausgezeichnet

Mehr erfahren
Am 5. Dezember findet alljährlich der Internationale Tag des Ehrenamtes statt. Weltweit soll auf die ehrenamtliche Arbeit aufmerksam gemacht und freiwilliges Engagement gewürdigt werden. 2022 zeichnet der DAV stellvertretend für die mehr als 30.000 Ehrenamtlichen das Münchner Kraxlkollektiv mit dem Ehrenamtspreis aus.

Spitzhacke und Steinmännchen

Ehrenamtlicher Einsatz für Alpenvereinswege

Mehr erfahren

Alle Jahre wieder: JDAV-Adventskalender

Weihnachtlicher Comic-Spaß

Mehr erfahren

Klettern mit Selbstsicherungsautomat: So geht's

Mehr erfahren
Es sind einige Vorfälle und Unfälle bekannt, bei denen Kletternde nach mehrmaligem Nutzen der Selbstsicherungsautomaten vergessen haben, sich wieder einzuhängen und in der Folge abstürzten. Da bei Selbstsicherungsautomaten kein Partnercheck im herkömmlichen Sinne möglich ist, sollte jede*r Kletterhallenbesucher*in die hier vorgestellten Hinweise zur korrekten Benutzung befolgen und ernst nehmen.

Geöffnete Hütten im Winter 2022

Zur gemütlichen Einkehr oder als Tourenstützpunkt

Mehr erfahren
Der Winter ist da, deshalb haben wir euch hier eine Auswahl an Alpenvereinshütten zusammengestellt, die 2022 auch in der kalten Jahreszeit geöffnet sind. Die Angaben sind sorgfältig recherchiert, wir empfehlen trotzdem, vor einer Tour noch einmal mit der Hütte Kontakt aufzunehmen, da sich witterungsbedingt oder durch die Infektionslage kurzfristig etwas ändern kann.       Allgäuer Alpen   Schwarzwasserhütte - ab 30. Dezember bis Ende März/Anfang April geöffnet Staufner Haus – ab 26. Dezember geöffnet Ammergauer Alpen   Hörnlehütte – ab 09. Dezember geöffnet Berchtesgadener Alpen   Carl-von-Stahl-Haus – durchgehend geöffnet, Heiligabend geschlossen  

Weihnachtsgeschenk-Tipps 2022

15 Tipps für Berg- und Outdoorbegeisterte

Mehr erfahren
Wir präsentieren unsere Weihnachtslieblinge für eine schöne Bescherung!

Video: Yoga Wechselatmung

Balance für Körper und Geist

Mehr erfahren
Das Jahr neigt sich so langsam dem Ende zu und die besinnliche, ruhige Zeit beginnt. Wir haben wieder ein neues Yogavideo mit Yogalehrerin Petra Zink für euch erstellt, in welchem sie euch erklärt wie ihr durch die wechselseitige Nasenatmung eine tiefere Beziehung zu eurer Atmung aufbauen könnt. Diese wunderbare Übung ist ein gutes Werkzeug um Körper und Geist in Balance zu bringen. Sie reguliert unser autonomes Nervensystem auf natürliche Weise und führt unseren Geist in einen harmonischen Zustand. Die Einheit eignet sich daher bestens, um das Jahr in Ruhe ausklingen zu lassen. Wir wünschen euch viel Freude dabei! 

DAV Haus Obertauern startet in die Wintersaison

Schneeschnupperwochen vom 4. bis 23.12.

Mehr erfahren
Das DAV Haus liegt auf 1735 Metern im Zentrum von Obertauern, einem der bekanntesten Wintersportorte Österreichs. Die Region hat aber nicht nur im Winter einiges zu bieten, in den vergangenen Jahren hat sie sich auch für den Sommer zu einem Geheimtipp entwickelt.   

Weltcupauftakt in Val Thorens (FRA): Platz 9 für Tatjana Paller (DAV Tölz) im Sprint

Mehr erfahren
Früher als sonst startet der Skimo Weltcupwinter dieses Jahr in die Saison und eröffnet mit einem Sprint und einem Mixed Relay - zum ersten Mal im Weltcup - die Jagd auf die begehrten Punkte bereits vom 25.-27. November im französischen Val Thorens. Das SkimoTeamGermany ist mit insgesamt vier Athletinnen und Athleten vor Ort und kann sich durch den 9. Platz im Sprint von Tatjana Paller (DAV Tölz) direkt die erste Top-10-Platzierung erlaufen.

Vorbild an Nachhaltigkeit

Alpenvereinshütten mit Umweltgütesiegel

Mehr erfahren
Dem Ziel, alle Alpenvereinshütten zu vorbildlichen Beherbergungsstätten im Hinblick auf eine ökologische und nachhaltige Bewirtschaftung zu entwickeln, kommt der DAV stetig näher. Anlässlich der Hauptversammlung am 18. und 19. November 2022 in Koblenz verkündete DAV-Präsident Roland Stierle, dass zwei weitere Hütten des DAV die strengen Kriterien zur Vergabe des Umweltgütesiegels erfüllt haben. Die Martin-Busch-Hütte und das Hochjoch-Hospiz in den Ötztaler Alpen wurden in den Kreis der mit dem Umweltgütesiegel ausgezeichneten Hütten aufgenommen.

Froh zu sein, bedarf es wenig ...

Quer durch Österreich: Vom Wienerwald zum Bregenzerwald

Mehr erfahren
Die Idee: es müsste mal länger sein, als immer nur ein paar Tage in den Bergen. Von unzähligen Besuchen kannte ich den Bregenzerwald. Doch all die anderen Gipfel da hinten am Horizont …? Von: Markus Paule   Lange Story kurz: nach x Stunden und Nächten der Planung, Routenchecks, Berichte lesen und an den überfüllten Ecken und Skigebieten vorbeiplanen stand sie, die Tour: Wienerwald – Bregenzerwald 2022. Oder auch "Zum Ländle ist kein Weg zu weit ". 

Konsequenter Klimaschutz und neuer Präsident

DAV-Hauptversammlung 2022 in Koblenz

Mehr erfahren
Am 18. und 19. November fand die Hauptversammlung des Deutschen Alpenvereins (DAV) in Koblenz statt. Rund 600 Delegierte aus 240 Sektionen trafen sich in der Rhein-Mosel-Halle und setzten dort ein weiteres klares Zeichen in Richtung Klimaschutz und Nachhaltigkeit: Diese Ziele sind nun im neuen DAV-Leitbild zentral verankert. Der mit überwältigender Mehrheit frisch gewählte Präsident Roland Stierle sagte im Anschluss an die Versammlung: "Ich bin sehr glücklich, zusammen mit meinen Kolleginnen und Kollegen im Präsidium einen Verband leiten zu dürfen, der sich so konsequent an der Zukunft orientiert." Der 69-jährige Stuttgarter tritt die Nachfolge von Josef Klenner an. Nach 25 Jahren Präsidentschaft war dieser von den Delegierten in großer Dankbarkeit sehr emotional verabschiedet worden.

Roland Stierle wird Präsident des DAV

Mehr erfahren
Roland Stierle ist der neue Präsident des Deutschen Alpenvereins (DAV). Am Samstag, 19. November 2022, wählten die Delegierten der Sektionen des DAV auf der Hauptversammlung in Koblenz den 69-Jährigen mit einer überwältigenden Mehrheit von 99,62 Prozent zum Nachfolger von Josef Klenner. Dieser führte den Verband insgesamt über 25 Jahre.

Wie es sich anfühlt, die Alpen zu überqueren

Eine Schweizer Überschreitung

Mehr erfahren
Gleich vorweg: Am Ende unserer Reise sollten die Schuhe schmutzig und unsere Augen leuchtend sein ... Von: Sylvio Röske 

Replay: Abschlussabend des Herren Expedkaders

Klettern in Grönland - das Team im Vortrag

Mehr erfahren
Am 10. November 2022 berichtete der DAV Expedkader der Männer von 2021 live aus der Bundesgeschäftsstelle in München von seiner Abschlussexpedition. Zur Veranstaltung gab es auch einen Livestream - hier gibt es den Replay dazu.

Skitouren im Kleinwalsertal

Tourismus im Einklang mit Natur und Gästen

Mehr erfahren

DAV-Projekt A.L.M. gewinnt Inklusionspreis 2022

Mehr erfahren
Das Gemeinschaftsprojekt Alpen.Leben.Menschen (A.L.M.) des Deutschen Alpenvereins (DAV) und des Malteser Hilfsdiensts hat den Inklusionspreis des Bezirks Oberbayern gewonnen. Im Rahmen einer Feierstunde am 21. November in München überreichte Bezirksrat Markus Raschke den mit 5.000 Euro dotierten Preis. DAV-Vertreter Dr. Wolfgang Wabel zeigte sich sehr erfreut: "Das Projekt hat weniger privilegierten Menschen den Bergsport ein bisschen näher gebracht. Darauf sind wir sehr stolz!"

"Es hat sich wirklich gelohnt" - Josef Klenner über 25 Jahre Präsidentschaft

Bergpodcast Folge 43

Mehr erfahren
Vor 30 Jahren, 1992, wurde Josef Klenner zum ersten Mal an die Spitze des Deutschen Alpenvereins gewählt. Mit einer Unterbrechung bringt er es zum Ende seiner Amtszeit im November 2022 auf 25 Jahre als Präsident.

Klassiker: Ortler Überschreitung

Auf den höchsten Berg Südtirols

Mehr erfahren

Weihnachtsgeschenkideen und warme Ausrüstung für kalte Tage

Entdecke unsere Angebote & Neuheiten im DAV-Shop

Mehr erfahren
Nach dieser sehr abwechslungsreichen Herbstzeit steht der Winter vor der Tür. Wir aus dem DAV-Shop, haben schon die Wintersaison eingeleitet und für euch ein tolles Sortiment für diese wunderbare Jahreszeit zusammengestellt. Viel Spaß beim Stöbern! Viel zu schnell gingen die schönen Herbsttage vorbei. Es wird früh dunkel und es ist deutlich kälter. Dennoch steht der ein oder anderen Winterwanderung nichts im Weg. Aber nur, wer auch die richtige Ausrüstung dabei hat, kann sicher und warm die Zeit außerhalb der eigenen vier Wände genießen.   Die ersten Weihnachtsmarkthütten sind schon aufgebaut, denn nicht nur die Winterzeit sondern auch die Weihnachtszeit beginnt. Wir halten für euch tolle Geschenkideen bereit. Ob warme Mützen oder liebevoll gestaltete Socken für Bergbegeisterte, bei uns findet ihr sicher das richtige Geschenk. 

Wildlife und Mutterliebe

Die Bergsteigerin und Globetrotterin Astrid Därr

Mehr erfahren

Expedkader Männer 2025: Bewerbt euch jetzt!

Junge motivierte Alpinisten gesucht

Mehr erfahren
Es geht bald wieder los - nur noch wenige Monate bis zum Start des Expedkaders 2025. Die Bewerbungsphase hat bereits begonnen... 2023 geht der Expeditionskader in die 13. Runde. Und dafür brauchen wir euch! Wir suchen junge, leistungsfähige und motivierte Alpinisten, die in einem starken Team an sich und ihren alpinen Fähigkeiten arbeiten wollen. Der neue Expedkader beginnt mit einer Sichtung vom 29. März - 3. April 2023 im Allgäu.  

Integration in den Sektionen

Aktionstage für Geflüchtete und Menschen mit Migrationshintergrund

Mehr erfahren
Dank der Förderung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge hat der DAV das Projekt A.L.M. Integration ins Leben gerufen, das Sektionen bei Integrationsveranstaltungen unterstützt. Einige haben diese Chance bereits genutzt und im Rahmen von Aktionstagen Menschen mit Migrationshintergrund und Geflüchteten einen Zugang zum Deutschen Alpenverein geschaffen.

Engültiges Aus für Zusammenschluss Pitztal - Ötztal

Negativer Bescheid durch Behörde

Mehr erfahren
Die zuständige Behörde der Landesregierung Tirol besiegelt mit einem negativen Bescheid das Ende des geplanten Zusammenschlusses der Skigebiete Pitztaler Gletscher und Sölden.

Neuer Alpenvereins-Hüttenkalender und Alpenvereinsjahrbuch "Berg 2023"

Mehr erfahren
Zum ersten Mal publiziert der Deutsche Alpenverein für das Jahr 2023 einen Hüttenkalender. Zwölf Hütten sind darin portraitiert - nicht nur mit harten Fakten und hochklassigen Fotos, sondern auch mit Tourenvorschlägen und Geschichten außen herum. Der Alpenvereins-Hüttenkalender ist ab sofort unter diesem Link im DAV-Shop erhältlich. 

Geschichte des Antisemitismus im Alpenverein

Sammlung von Forschung, Literatur und Recherchen

Mehr erfahren
Der Alpenverein war früh antisemitisch ausgerichtet. Nach einzelnen Ausgrenzungen seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert agitierten Teile des Vereins insbesondere nach dem Ersten Weltkrieg antisemitisch. Sektionen schlossen Jüdinnen und Juden aus oder nahmen sie nicht mehr auf. Im Jahr 1924 verabschiedete dann die Gesamtheit der Sektionen im Alpenverein, der Verband, den Ausschluss der vorwiegend jüdischen Sektion Donauland. Seit Mitte der 1990er Jahre setzen sich der Deutsche Alpenverein, der Österreichische Alpenverein und der Alpenverein Südtirol intensiv mit diesem Teil ihrer Vereinsgeschichte auseinander. Sie legten dar, wie deutschnationale Ideen und Antisemitismus Fuß fassten und sich auswirkten, suchten nach Gründen und nahmen die Konsequenzen für die Ausgegrenzten in den Blick. Neben übergreifenden Untersuchungen von Außenstehenden und den Alpenvereinen selbst fanden zahlreiche Aufarbeitungen in den Sektionen der Alpenvereine statt. Diese sind von besonderer Bedeutung, da der Alpenverein damals, wie heute seine Nachfolgevereine, eine föderale Struktur hatte. Die Sektionen positionierten sich in ihrem Verhältnis zu Jüdinnen und Juden unterschiedlich. Daher ergibt erst die Gesamtbetrachtung von Sektionen und Verband ein differenziertes Bild.   Mit dieser Seite möchten wir einen Überblick über die bisherigen Forschungen geben und insbesondere den Zugang zu den vielfältigen Rechercheergebnissen der Sektionen erleichtern. Soweit verfügbar wurden Links zu digitalisierten Texten und Angeboten eingefügt.   Unsere Sammlung versteht sich als erster Aufschlag (Stand 2.11.2022). Wir bitten alle Leser*innen, uns auf weitere Literatur hinzuweisen beziehungsweise uns aktuelle Forschungsprojekte zu nennen.   

Hilfe für Obdachlose - Spende Deinen Schlafsack!

Mehr erfahren
Klirrende Kälte und rauer Beton. Für Obdachlose ist der Winter besonders hart. Hier erfährst du, wie Du helfen kannst!

Herbstwandern: Tipps für Touren in den Bergen

Mehr erfahren
Bunte Blätter färben die Berge, morgendlicher Nebel liegt wie ein weißes Meer in den Tälern, und darüber strahlt goldenes Licht vom Himmel: Der Herbst gilt vielen als die ideale Wanderzeit. So schön diese Jahreszeit auch ist, sie hat auch ihre Tücken: Die bunten Blätter am Boden erhöhen die Rutschgefahr, morgendlicher Nebel erschwert die Orientierung und das goldene Licht – das verschwindet recht schnell hinter dem Horizont. Dann wird es dunkel – und kalt. Damit Wander-Fans vor allem die schönen Seiten des Herbstes erleben können, gibt DAV-Bergsportexperte Stefan Winter Tipps zur Tourenplanung und zur Risikominimierung unterwegs.

Notruf und Rettung in den Alpen

Alle wichtigen Rufnummern

Mehr erfahren
Wer in den Bergen unterwegs ist, sollte wissen, welche Nummer man in Notsituationen und bei Unfällen wählt. Wir bieten hier eine Übersicht der europäischen Rettungsdienste. Europaweiter Notruf: 112   Unter der Nummer 112 können Menschen in Notsituationen in allen EU-Mitgliedsstaaten gebührenfrei anrufen, um die Notrufzentralen der Rettungsdienste, Feuerwehr oder Polizei zu erreichen. Auch alle Bergsportler*innen wählen unterwegs diese Nummer. Wenn das Handy keinen Empfang hat, kann man es abschalten und neustarten, dann statt der PIN die Nummer 112 eingeben. Zusätzlich zur 112 gibt es in verschiedenen Ländern und Regionen spezielle Bergrettungs-Notrufnummern. Damit erreicht man die jeweilige Bergrettung direkt und nicht über allgemeine Rettungsleitstellen.   Deutschland: Einheitlicher Notruf: 112 Bergwacht Österreich: Alpin-Notruf Bergrettungsdienst Österreich aus dem Inland: 140 Aus dem Ausland mit Vorwahl 0043-512 z.B. für Innsbruck Italien und Südtirol: Einheitlicher Notruf: 112 Bergrettung CNSAS Bergrettung Südtirol Bayern, Österreich und Südtirol: Notfall-App SOS-EU-ALP Schweiz: Alpine Rettung Schweiz und Rettungsflugwacht Rega mit SIM-Karte eines schweizerischen Netzbetreibers: 1414 Mit SIM-Karte eines nicht-schweizerischen Netzbetreibers: 0041-333-333 333 Rettungsorganisation KWRO für Rettungen im Kanton Wallis: 144 Rega-App alarmiert mit einem Wisch die Einsatzzentrale und sendet automatisch die Positionsdaten Frankreich: Zentraler Notruf aus dem Inland: 112 Rettungsleitstelle Chamonix (PGHM) mit SIM-Karte eines nicht-französischen Netzbetreibers oder aus dem Ausland: 0033-450-53 16 89 Liechtenstein Bergrettung aus dem Inland: 117 Slowenien: Einheitlicher Notruf: 112 Bergrettung  

Die Welt der Berge 2023

DAV Kalender mit atemberaubenden Landschaften

Mehr erfahren

Weitere Inhalte laden