logo-dav-116x55px

Hochfeilergruppe

Heute
Sonne, Wolken, Schneeregen
3 °C
Bergwetter

Die besten Hiking- und Hüttentipps von LOWA

Mehr erfahren
Anzeige - Hohe Berge und traumhafte Landschaften! Beim Wandern lässt sich die Welt auf eine ganz einzigartige Weise entdecken. Gerade im Herbst zeigt sich die Natur von ihrer schönsten Seite. Damit du diesen Zauber voll und ganz genießen kannst, gibt’s ein paar altbekannte und neue Tipps für dich!

Auf den Spuren des Klimawandels

Größte Arktis-Expedition aller Zeiten

Mehr erfahren
Am 20. September ist die Polarstern, der Forschungseisbrecher des Alfred-Wegener-Instituts vom norwegischen Tromsø für ein einzigartiges Projekt in die zentrale Arktis aufgebrochen: Wissenschaftler aus 17 Nationen erforschen  - eingefroren im arktischen Meereis - ein Jahr lang das Epizentrum des Klimawandels. Die Expedition „MOSAiC“ ist die größte Arktis-Forschungsexpedition aller Zeiten.  

Deutsche Meisterschaft Olympic Combined 2019

Alma Bestvater und Jan Hojer gewinnen in Augsburg!

Mehr erfahren

Alpen.Leben.Menschen

Aktion Mensch fördert Inklusion & Integration am Berg

Mehr erfahren
Zwei Jahre lang lief das Projekt „Alpen.Leben.Menschen“ (A.L.M.) des Malteser Hilfsdienstes und des DAV. Das Ziel: Geflüchteten Menschen den Bergsport und die Bayerischen Alpen näher bringen. Dank einer Förderung durch die Aktion Mensch geht es jetzt weiter - mit einer neuen erweiterten Vision: Inklusion durch Bergsport. Die Integrationsmaßnahmen von A.L.M. werden um Inklusionsziele in den Handlungsfeldern Begegnung, Kultur und Sport erweitert. Demnach werden Geflüchtete und Menschen mit Behinderung gleichermaßen als Zielgruppen im Projektgebiet der Bayerischen Alpen und in der Metropolregion München angesprochen. Die Sektionen des DAV und Dienststellen der Malteser im Projektgebiet organisieren und führen die Angebote durch. 

CAA-Mitgliederversammlung 2019 in München

Neu im CAA-Vorstand: Ludwig Wucherpfennig

Mehr erfahren
Am 14. September 2019 folgten die Mitgliedsverbände des Club Arc Alpin (CAA) der Einladung des DAV und kamen zur turnusmäßigen Mitgliederversammlung in München zusammen. Der DAV nahm sein 150-jähriges Vereinsjubiläum zum Anlass die anderen sieben führenden Bergsportverbände des Alpenbogens auf die Praterinsel in das Haus des Alpinismus einzuladen. Zuletzt fand die CAA-Mitgliederversammlung im Jahr 2010 in Deutschland statt. Im Mittelpunkt der diesjährigen Sitzung standen die Wahlen des CAA-Vorstands sowie Beschlüsse im Bergsport und Naturschutz. 

Bergerlebnisse und Reiseinspirationen 2020

Die neuen DAV Summit Club Kataloge 2020 sind da!

Mehr erfahren
Der DAV Summit Club wartet auch 2020 wieder mit fantastischen Bergerlebnissen und Reiseideen auf: Von hochwertigen Reisen und spannenden Bergwanderungen über alpine Ausbildungskurse bis hin zu großen Expeditionen ist alles dabei. Alle Angebote finden Sie in den drei Themen-Katalogen des Reiseveranstalters: Wandern und Trekking, Bergsteigen, und Bike (erhältlich ab Dezember 2019). Zudem geht der DAV Summit Club im nächsten Jahr neue Wege: Als erster überregionaler und weltweit tätiger deutscher Reiseveranstalter wird er ab 2020 alle gebuchten Flugreisen zu 100 Prozent CO2 kompensieren.

Herbsttouren in den bayerischen Alpen

Tipps von Allgäu bis Berchtesgaden

Mehr erfahren
Der Herbst ist eine wunderbare Zeit für Bergsportlerinnen und Bergsportler. Intensive Farben, klare Luft und eine gute Weitsicht machen den besonderen Reiz aus. Und besonders schön ist es, wenn die ersten Gipfel in weiß erstrahlen...

Notruf-App SOS-EU-ALP

Für Bayern, Tirol, Südtirol

Mehr erfahren
Ein Notfall beim Klettern in Tirol, beim Wandern in Bayerns Bergen oder beim Mountainbiken durch Südtirols malerische Landschaft: Mit der neuen, kostenlosen SOS-EU-Alp App kann schnell und einfach ein Notruf abgesetzt werden, der samt Standortdaten (GPS-Koordinaten) und Kontaktdaten (direkte Telefonnummer) an die jeweilige Rettungsleitstelle übermittelt wird. Die App funktioniert auf allen Android- und iOS-Geräten. Mit der App können auch die nächstgelegenen Defibrillator-Standorte in Österreich abgerufen werden. Die App kann ab sofort im App- auf iOS bzw. Playstore auf Android-Geräten heruntergeladen werden.   App Store iOS: apple.co/2klqArO Play Store Android: bit.ly/2k2Guah   Hier finden Sie ein Informationsvideo zum Ablauf bei der SOS EU ALP - App. 

Alpenvereinshütten beenden Sommersaison 2019

Aktuelle Schließzeiten der Hütten

Mehr erfahren
Das Ende der Sommersaison 2019 naht. Hier zeigen wir, welche Hütten noch für schöne Herbsttouren geöffnet haben.

6. Deutscher Jugendcup

Finale der Serie in München

Mehr erfahren
Die neuen deutschen Jugendmeister sind gekürt. Es sind: Nuria Brockfeld (DAV Osnabrück) bei der Jugend B weiblich, Sandra Hopfensitz (DAV Augsburg) bei der Jugend A weiblich, Thorben Perry Bloem (DAV Braunschweig) bei der Jugend B männlich und Tim Würthner (DAV Würzburg) bei der Jugend A männlich. Große Überraschungen gab es beim finalen Lead-Jugendcup in München im DAV Kletter- und Boulderzentrum Freimann am ersten Septembersamstag keine mehr. Führten doch vor diesem Wettkampf schon alle vier neuen Meister nach fünf von insgesamt sechs Cups das Gesamtranking an. Nuria Brockfeld, die erst eine gute Woche zuvor bei der Jugend-WM in Arco beim Speed die Silbermedaille gewonnen hatte, freute sich auch über diesen Erfolg riesig. „Ich war mir zuvor nicht ganz sicher, ob es reichen würde. Ich wusste, dass ich einen der vorderen Plätze belegen muss, um Jugendmeisterin zu werden.“ Ihr achter Platz in München reichte dann aber für den Titelgewinn aus. Bei Thorben dagegen stand zuvor schon fest, dass ihm den Gesamtsieg niemand mehr nehmen konnte, für ihn war es also keine Überraschung. Er sei dementsprechend entspannt in den Wettkampf gegangen, erzählt Thorben. „Mit meinem Ergebnis – dem elften Platz – bin ich zwar nicht so ganz zufrieden, freue mich aber natürlich über den Titelgewinn.“

Wie lassen sich Naturschutz und Bergsport vereinen?

DAV wandert mit Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber

Mehr erfahren
Die Bayerischen Alpen sind ein kostbarer Naturraum, aber auch ein wichtiges Gebiet für Bergsportlerinnen und Bergsportler. Um die Kombination von Naturschutz und Bergsport ging es bei einer gemeinsamen Wanderung von Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber mit dem Deutschen Alpenverein (DAV) am 5. September 2019. Auf dem Weg zur Tegernseer Hütte wurden viele Themen angesprochen, die gerade heute – 150 Jahre nach Gründung des DAV – einen Kompromiss aus Naturschutz und Bergsport in sich vereinen müssen: Hütten- und Wegebau, Tourismus und Mobilität. Umweltminister Glauber betonte: "Der DAV ist ein herausragender Partner beim Schutz unserer Alpen. Die Alpen sind ein einzigartiger Naturraum mit großer Strahlkraft. Weil sich das Freizeitverhalten ändert, werden die Alpen zu einem wahren Tourismusmagnet. Immer mehr Wanderer, E-Bikes und Mountainbiker erobern die Alpen. Wir brauchen Lösungen für ein konfliktfreies Miteinander in den Bergen. Nicht jedes Eck der Alpen kann touristisch erschlossen werden. Ein Ausgleich der Interessen soll durch eine bestmögliche Lenkung der Besucherströme gelingen. Besonders sensible Gebiete müssen geschützt bleiben. Dazu werden wir in einem gemeinsamen Pilotprojekt mit dem DAV Lösungen entwickeln. 

Pitztaler Gletscher: Droht der Ausbau?

Aktuelle Bilder von der Saisonvorbereitung

Mehr erfahren
Noch ist der Ausbau des Skigebietes nicht genehmigt. Am Pitztaler Gletscher bereitet man sich für die kommende Saison vor. Wie dabei ein Naturraum für den Skitourismus erschlossen wird, hat der WWF Österreich mit aktuellen Bildern dokumentiert.
11.10.2019 - 05.02.2020

European Outdoor Film Tour (E.O.F.T.) 2019/2020

Mehr erfahren
Ab Oktober geht die European Outdoor Film Tour (E.O.F.T.) wieder auf Reise. Europas bekanntes Outdoor Film Festival zeigt handverlesene Dokumentarfilme rund um Abenteuer, Outdoor und Reisen. Die ersten Filme stehen fest, der Kartenvorverkauf hat begonnen.

Spätsommer im Rofangebirge

Hüttentipp September 2019: Erfurter Hütte

Mehr erfahren
Mitten in der Tiroler Bergwelt, genauer gesagt im Rofangebirge oberhalb des größten Sees Tirols, befindet sich die Erfurter Hütte. Umrahmt von malerischen Kalkwänden liegt die Hütte am Mauritzköpfel auf einer Höhe von 1831m. Die Hütte eignet sich durch die vielen umliegenden Wandergipfel wie die Rofanspitze, die Seekarspitze oder der Hochiss als idealer Stützpunkt für zahlreiche Bergtouren. Im Sommer wie im Winter bietet die Hütte der Sektion Ettlingen Platz für 76 Personen, aufgeteilt in 24 Zimmerlagern und 50 Matratzenlagern. Zwei gemütliche Stuben laden zum längeren Verweilen auf der Hütte ein. Bei schönen Wetter hat man von der großen Sonnenterrasse eine einzigartige Aussicht auf das umliegende Rofangebirge in den Brandenburger Alpen und einen herrlichen Blick auf den Achensee. 

Wasserversorgung auf Hütten

Woher kommt das Wasser für die Hütten?

Mehr erfahren
Ein wunderschöner Ausblick, sattes Grün, Vogelgezwitscher und das Plätschern eines Baches im Hintergrund. Die perfekte Bergidylle. Wie aber kommt das plätschernde Nass fürs Kochen, Putzen, Waschen und natürlich zum Trinken auf unsere Hütten? Viele würden nun sagen: „Aus einer Quelle, natürlich". Das stimmt nur bedingt, denn als Quelle können nur Wasserläufe bezeichnet werden, die mindestens 50 Tage unter der Erde fließen und dann wieder an die Oberfläche kommen. Für gewöhnlich, werden bei Hütten oberflächennahe Wasservorräte genutzt. Diese sind meist Niederschläge oder auch das Schmelzwasser der Gletscher. Die jeweilige Verfügbarkeit ist natürlich von der Höhenlage der Hütte abhängig. 

#wirsinddav

Anne und Steffen Sauter

Mehr erfahren
Anne (34) und Steffen (35) Sauter sind Mitglieder bei den GäMSen in der Sektion Wuppertal. Sie haben uns in einem Interview erzählt, wie sie zum Klettern gekommen sind.     Seit wann seid ihr DAV-Mitglieder? Steffen: Ich bin Mitglied seit Anfang 2018 und bin dann kurz später Mitglied bei den GäMSen geworden. Anne: Und ich bin auch im Jahr 2018 hinzugekommen. Also sind wir beide eigentlich recht frisch dabei.   

5 Heldinnen und Helden zeigen, wie's geht!

Verantwortungsvoll unterwegs mit dem MTB

Mehr erfahren

Slowenien zu Fuß

Neuer Weitwanderweg: Juliana Trail

Mehr erfahren
Wandern in Slowenien – Ende September eröffnet offiziell ein neuer Fernwanderweg: Auf 270 Kilometern kann man die Julischen Alpen kennenlernen. Der „Juliana Trail“ richtet sich an Wanderer, die es auch spannend finden, einfach um einen Berg herum zu laufen, statt unbedingt auf dem Gipfel zu stehen.
17.10.2019, 10:00

Alpine Rechtsgespräche - Rechtsfragen im Bergsport

München, Justizpalast

Mehr erfahren
Am 17. Oktober 2019 diskutieren 75 nationale und internationale Expertinnen und Experten des alpinen Rechts im Bergsport und 15 namhafte Referentinnen und Referenten im Bayerischen Staatsministerium der Justiz. Die alpine Sicherheit in den bayerischen Bergen durch Unfallforschung und Prävention zu erhöhen, ist das Ziel des 2012 gegründeten Bayerischen Kuratoriums für alpine Sicherheit.   Neben der Unfallprävention und Unfallkunde hat sich das Kuratorium auch zur Aufgabe gesetzt, sich mit Rechtsfragen zum alpinen Unfallgeschehen auseinanderzusetzen, sich bei der Aus- und Weiterbildung von Alpin-Sachverständigen und Organen der Rechtsprechung einzubringen. Zu diesem Zweck veranstaltet das Kuratorium am 17.10.2019 „Alpine Rechtsgespräche“ im Bayerischen Justizministerium.   Folgende Themenkomplexe sind vorgesehen: Bergrettung heute – Gibt es ein Recht auf Rettung? Hallenklettern – Eine Breitensportart auf dem Weg in die Haftungsfalle? Lawinenunfälle – Fremdgefährdung durch riskantes Eigenverhalten?  

Trailer Deutsche Meisterschaft Olympic Combined 2019

Mehr erfahren
Lead, Speed und Bouldern in einem Mega-Event! Am 21. und 22. September 2019 findet im DAV-Kletterzentrum Augsburg die 2. Deutsche Meisterschaft im Olympic Combined statt.

Energie- und Stromsparen

Mehr erfahren
Energie- und Stromsparen ist der Schlüssel zur Reduktion von CO2-Emissionen. Im September gibt die Kampagne #machseinfach Tipps zur Senkung des persönlichen Stromverbrauchs. Das Ziel der Energiewende ist eine dauerhafte und wirkungsvolle Reduktion der CO2-Emissionen. Um die Herausforderung, die wir meistern wollen und müssen zu erreichen, müssen Energie-Maßnahmen sinnvoll aufeinander abgestimmt werden. Das Leitmotiv, das von der Bayrischen Klimaallianz verfolgt wird, ist der Energie-3-Sprung.  

Ausgezeichnet: zukunftsweisender Hüttenbau

Höllentalangerhütte

Mehr erfahren
Ein neues, knapp vierminütiges Video zeigt, wie auf der Höllentalangerhütte Umweltschutz und Qualität Hand in Hand gehen. Die Hütte der Sektion München des Deutschen Alpenverein ist 2015 an Stelle der in die Jahre gekommenen alten Höllentalangerhütte erbaut worden. Im binationalen ClimaHost-Wettbewerb konnte das Konzept nun überzeugen und „die Hölle“ hat den „Sonderpreis Berghütte“ erhalten, zu dem neben einer Urkunde und Trophäe auch ein Imagevideo gehört, das im Sommer gedreht wurde.

#BoulderStattBeton

Petition für die Erweiterung des Kletterzentrums München-Süd

Mehr erfahren
Die alte und nur noch selten genutzte Beton‐Freianlage des Kletter- und Boulderzentrums München-Süd Thalkirchen soll durch ein zweistöckiges Boulder‐Areal mit Außenboulder‐ und Außenkletterwänden ersetzt werden. Allerdings lehnt der zuständige Bezirksausschuss die Modernisierung ab. Aus diesem Grund wurde die Online‐Unterschriftenaktion #BoulderStattBeton ins Leben gerufen. Interessierte können sich noch bis Ende Oktober eintragen.

Wie lange darf ich meine Ausrüstung verwenden?

Alterung von Bergsportausrüstung

Mehr erfahren
Wie lange darf ich meine Ausrüstung verwenden, wann muss ich sie aussondern? Die DAV Sicherheitsforschung informiert.   Die DAV Sicherheitsforschunng stellt Ihnen an dieser Stelle die inhaltlich erweiterte Zusammenführung der beiden Artikel zur Alterung von Ausrüstung aus DAV Panorama 4/2019 und 5/2019 zum Download zur Verfügung. Der Beitrag soll keine Hysterie auslösen und erst recht nicht zum vorschnellen Aussortieren eigentlich noch intakter Ausrüstung führen. Unfälle im Bergsport sind heute nur mehr selten auf Materialversagen zurückzuführen, überwiegend passieren sie aufgrund menschlicher Verhaltensfehler. Der im Bergsport teilweise hartnäckig überlebenden „Passtschonnoch“-Mentalität soll das Geschriebene aber deutlich ihre Grenzen aufzeigen. Beschädigte, verschlissene oder veraltete Schutzausrüstung ist eine unnötige Gefahrenquelle. 
31.08.2019 - 03.10.2019

Almabtrieb in den Bayerischen Alpen

Infos & Termine

Mehr erfahren
Im September, spätestens im Oktober, endet auf vielen Almen in den Bayerischen Alpen die Sommersaison. Die Almabtriebe sind ein Brauchtum, das Jahr für Jahr viele Besucher anlockt.

Bergsteigerdörfer: Alternative zum Massentourismus

Jetzt kennenlernen!

Mehr erfahren

Hüttentechnik - kurz erklärt

Am Beispiel der Neuen Prager Hütte

Mehr erfahren
Woher kommt eigentlich der Strom? Wohin fließt das Abwasser? Wie funktioniert die Heizung? Und was passiert im Notfall? In diesem Video erklären wir kurz und bündig wie das alles auf einer Hütte in den Bergen funktioniert. Woher kommen Strom und Wasser? Und wohin fließt das Abwasser? Diese Fragen beantwortet DAV-Hüttenexperte Xaver Wankerl im Video für euch. 

Weitere Inhalte laden