logo-dav-116x55px

Mont Ventoux

Heute
Überwiegend sonnig
10 °C
Ausklappen
Einklappen
Bergwetter
PK 1000 © swisstopo / Europe Base Map © ESRI / Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
333924 600000 600012 600004 332285 600016 600006 600008
333924 600000 600012 600004 332285 600016 600006 600008
333924 600000 600012 600004 332285 600016 600006 600008
333924 600000 600012 600004 332285 600016 600006 600008
333924 600000 600012 600004 332285 600016 600006 600008
Alpen südost: Karnische Alpen, Julische Alpen, Karawanken, Venezianer Alpen Alpen südwest: Dauphiné,  Cottische Alpen, Grajische Alpen, Seealpen Bayerische und Allgäuer Alpen: Wettersteingebirge, Zugspitze, Berchtesgadener Alpen Gardasee: Gardaseeberge, Bergamasker Alpen, Adamellogruppe Kärnten: Karnische Alpen, Hohe Tauern, Nockberge, Glocknergruppe, Gurktaler Alpen Montblanc und Berner Alpen: Berner Alpen, Montblanc, Savoyer Alpen Niederösterreich: Rax-Schneeberg-Gruppe, Steirisch-Niederösterreichische Kalkalpen Oberösterreich: Salzkammergutberge, Totes Gebirge, Ennstaler Alpen Salzburger Land: Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern, niedere Tauern, Dachstein Schweiz südost: Graubündener Alpen, Berninagruppe, Bergell, Tessiner Alpen ost Schweiz zentral: Östliche Berner Alpen, Glarner Alpen, Vierwaldstätter Alpen Steiermark: Niedere Tauern, Totes Gebirge, Eisenerzer Alpen Südtirol: Ortler Gruppe, Sarntaler Alpen, Dolomiten Tirol: Karwendelgebirge, Zillertaler Alpen, Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern Tirol: Karwendelgebirge, Zillertaler Alpen, Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern Vorarlberg: Lechquellengebirge, Montafon, Silvretta, Bregenzer Wald Walliser Alpen und Piemont nord: westliche Tessiner Alpen, Matterhorn, Monte Rosa

Ab in den Schwarzwald

Weitwandern auf dem Baiersbronner Seensteig

Mehr erfahren
Anzeige - Marion Fels hat sich auf den Baiersbronner Seensteig begeben und das ungezähmte Herz des Nordschwarzwalds mit einem Nationalpark-Ranger zu Fuß erkundet. Auf der Wanderung begegnet sie schwarzen Augen, kahlen Köpfen und wilden Wäldern…

Bergbericht - So wird´s am Wochenende

Tour zum 19. bis 21. April 2019

Mehr erfahren
Die kommenden Ostertage versprechen schönstes Wetter, wobei die Touren-Bedingungen in Sachen Bergwandern wegen der weiterhin noch recht hohen Schneelage noch ziemlich eingeschränkt sind.

Tour der Woche Pazolastock

Tour zum 19. bis 21. April 2019

Mehr erfahren
Da im Hochgebirge noch sehr viel Schnee liegt und sowohl die Lawinen- als auch Wetterverhältnisse gut sind (siehe Bergbericht), ist das kommende Wochenende noch einmal für ein verlängertes Skitourenwochenende durchaus geeignet. Der Jahreszeit und den warmen Temperaturen entsprechend sollte man eher nordseitige und hoch gelegene Touren anvisieren, wie den Pazolastock der am 2044 Meter hohen Oberalppass beginnt. Und natürlich muss man wegen des Tagesgang der Lawinengefahr möglichst früh unterwegs sein.   Vom Pazolastock aus kann man übrigens zur sehr schön gelegenen Maighelshütte abfahren, von der aus es weitere tolle Skitourenziele gibt. Oder aber man schläft unten im Talort Tschamut, von wo aus der Oberalpass sehr schnell mit der Räthischen Bahn zu erreichen ist.   Gerade jetzt wäre es wieder interessant für die Touren-Community, welche Bedingungen Sie vorgefunden haben. Lassen Sie die Community daran teilhaben und posten Sie eine aktuelle Bedingung - am besten direkt zur Tour. Dauert nicht lange und viele Tourenfreunde freuen sich über die Information!        

Wir verlosen 5x2 Tickets für den Boulderweltcup!

18./19. Mai in München

Mehr erfahren

Gut vorbereitet in die neue Saison

Tipps vom DAV zur optimalen Tourenplanung

Mehr erfahren
Tipps vom DAV zur optimalen Tourenplanung Am Alpenhauptkamm liegt momentan weiterhin überdurchschnittlich viel Schnee, beispielsweise werden am Rettenbachferner (Ötztaler Alpen) 478 cm oder südlich von Andermatt durchschnittliche Schneehöhen von über 300 cm auf 2000 m Meereshöhe verzeichnet. Die Schneelage in den Bayerischen Voralpen auf niedrigeren Höhen ist der Jahreszeit entsprechend stark von der Exposition abhängig. Während laut Bayerischem Lawinenlagebericht die Schneedecke „sonnseitig bis etwa 1500m weitgehend ausgeapert ist“ findet man nordseitig auch noch am Alpenrand eine ausreichende Altschneedecke ab etwa 1100 m vor. Am Wochenende kamen wenige Zentimeter Neuschnee hinzu, wobei die Schneefallgrenze bis auf 1000 m gesunken ist. Auf richtige Frühjahrstouren muss noch gewartet werden. Der Deutsche Alpenverein gibt Tipps, wie die optimale Vorbereitung auf die neue Bergsaison aussieht. 

Beobachtet: Der König der Lüfte

Steinadlerforschung im Nationalpark Berchtesgaden

Mehr erfahren
Dem Steinadler geht es heute so gut wie lange nicht mehr. – Das ist das zentrale Ergebnis des 25 Jahre zurückreichenden Monitorings im Nationalpark Berchtesgaden. Gesellschaftliches Umdenken im frühen 20. Jahrhundert und ein intensiver Schutz ermöglichten, dass sich die Bestände heute langsam wieder erholt haben.

Gefahren am Berg: Lawinen im Grünen und Spaltenstürze

Besondere Vorsicht im Frühjahr

Mehr erfahren
Das Österreichische Kuratorium für alpine Sicherheit warnt vor zwei aktuellen Gefahren am Berg, die oftmals unterschätzt werden.

Die Partner des IFSC Boulder Worldcups München 2019

Mehr erfahren
Am 18. und 19. Mai ist es wieder soweit. Das Finale des IFSC Boulder Worldcups findet im Münchner Olympiastadion statt. Rund 260 Athletinnen und Athleten bouldern um den Worldcuptitel 2019.   Neben viel organisatorischem Aufwand ist ein Worldcup immer auch eine kosten- und materialintensive Veranstaltung. Daher freut sich der DAV sehr über die Unterstützung seiner Partner. Neben den langjährigen Partnern T-Wall und Bänfer, ist im dritten Jahr der Ökostromanbieter Lichtblick dabei sowie erstmalig fritz-kola. 

Wartungsarbeiten: Mehrere Portale nicht erreichbar

Vom 18. bis 23. April

Mehr erfahren
Bei unserer zentralen Datenbank und unseren DAV-Systemen wird ein umfangreiches Upgrade durchgeführt. Deshalb sind in der Zeit vom 18.04.2019, 12.00 Uhr, bis voraussichtlich 23.04.2019, 23.00 Uhr, mehrere Portale nicht erreichbar. Davon betroffen sind: DAV-Shop Online-Seminaranmeldung des DAV und der JDAV Online-Mitgliederaufnahme Mitglieder-Self-Service „mein.alpenverein“ Sektionsportale (Sektionsstammdaten, Mitgliederverwaltung, Versicherung, Hütten, Kletteranlagen, Finanzen) Wenn Sie in dieser Zeit Mitglied in einer DAV-Sektion werden möchten, wenden Sie sich bitte direkt an die betreffende Sektion.   Wir bedanken uns für Ihr Verständnis. 

Keine guten Zeiten für Alpengletscher

Gletscherbericht des Österreichischen Alpenverein

Mehr erfahren
„Das Gletscherhaushaltsjahr 2017/2018 ist erneut als sehr gletscherungünstig zu charakterisieren“, so beginnt der aktuelle Gletscherbericht des Österreichischen Alpenverein. Demnach ziehen sich die österreichischen Gletscher nahezu ausnahmslos zurück.

Filmtour BERGE150 läuft weiter!

Jetzt auch Open-Air-Events buchbar

Mehr erfahren
Die Jubiläumsfilmtour BERGE150 bringt eine Auswahl der besten Bergfilme aus 100 Jahren Filmgeschichte zurück auf die große Leinwand und zeigt Skifahren, Klettern, Bergsteigen und große Expeditionen zu den höchsten Bergen der Welt – heute und damals. Klingt spannend? Ist spannend!   Die Tour läuft weiter! Von April bis September 2019 gibt es viele weitere Veranstaltungen - auch dank der Unterstützung und dem großen Engagement vieler DAV Sektionen. Besonderes Highlight: Im Sommer ist das Programm auch in mehreren Open Air Kinos zu sehen! München: Kino, Mond & Sterne, 12.07.2019, 21:15 Uhr Köln: Sion Sommerkino, 19.07.2019, 21:45 Uhr Hamburg: Schanzenkino, 20.07.2019, 21:45 Uhr Sichert euch noch schnell die begehrten Tickets und taucht ein in die spannende Bergsportgeschichte aus einem turbulenten Jahrhundert!   Die Tickets sind hier erhältlich.   VVK-Preis: 14 €, Abendkasse 16 € Ermäßigung für DAV-Mitglieder: 12 € 

Erste Hilfe am Berg

Das kleine Einmaleins für Bergsportler

Mehr erfahren
Bergsport boomt. In die Berge zu gehen ist gesund, fördert Ausdauer und Kraft, die Zeit in den Bergen tut Seele und Geist gut. Dennoch dürfen wir nicht vergessen, dass Bergsport auch gewisse Risiken mit sich bringt. Wenn ein Unfall passiert, ist im schlimmsten Fall organisierte Rettung weit weg. Deshalb sollte jeder Bergsportler das kleine Einmaleins der Ersten Hilfe kennen und anwenden können.

Start in die Mountainbike-Saison

Frühjahrscheck und erste Touren

Mehr erfahren
Während weiter oben in den Bergen Skitourengeher jetzt ihre letzten Frühlingstouren genießen, machen sich im Tal Mountainbiker startklar für die Saison. Die Sonne wärmt und allmählich gewinnt immer höher das Grün über das Weiß. Doch bevor es mit dem Mountainbike losgeht, ist ein Frühjahrscheck obligatorisch - abgesehen von einigen kniffligeren Einstellungen lässt sich dabei alles selbst prüfen und optimieren. Auch bei der Auswahl der ersten Frühjahrs-Mountainbiketouren sind ein paar Dinge zu bedenken.

Alpenüberquerungen und Weitwanderwege

Tipps & Infos

Mehr erfahren
Vor einigen Jahren in diesen Maßen noch nahezu undenkbar, heute Realität: Das Wandern ist für viele eine besonders beliebte Freizeitaktivität: Ob Alpenvereinsmitglied oder nicht – mehr denn je zieht es Jung und Alt in die (heimischen) Berge. Für einen Tag. Und immer öfter auch für ein langes Wochenende oder mehr. Um die Natur zu erleben und um zu spüren, was sie mit einem macht, wenn man sich in ihr bewegt. Oder um konditionelle und sportliche Herausforderungen zu meistern.

Packliste für Wanderungen im Frühjahr

Mehr erfahren
Bald startet die Wandersaison in den Bergen. Warme Temperaturen im Tal, vereiste Wege und Schneefelder in Wäldern und an nordseitigen Hängen – bei Touren im Frühjahr kommen ganz besondere Anforderungen auf Berg-Liebhaberinnen und -Liebhaber zu. Damit Sie gut in die Wander-Saison starten, haben wir mit Unterstützung unseres Partners Globetrotter eine Packliste zusammengestellt. Natürlich erhebt die Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit: Je nach Art, Dauer und Länge der Tour kommen ganz unterschiedliche Anforderungen auf Material und Wanderer zu. Sie dient jedoch als guter Startpunkt, als Basis. Weitere Infos zu einzelnen Bereichen (zum Beispiel Nachhaltige Fasern) finden Sie ganz unten unter Downloads. 

In den Felsen sollst du...

Mehr erfahren
...klettern, Spaß haben und deine Grenzen erfahren. In den Felsen sollst du aber auch Rücksicht auf Pflanzen, Tiere und Anwohner nehmen.

Bis 2100 wahrscheinlich keine Alpengletscher mehr

Aktuelle Forschung bestätigt massive Gletscherschmelze

Mehr erfahren
Gegen Ende des Jahrhunderts könnten Eisflächen und Gletscherzungen in den Alpen der Vergangenheit angehören: 94% des heutigen Eisvolumens der Gletscher ist dann wahrscheinlich abgeschmolzen.

Mountain Wilderness demonstriert im Kühtai

Skigebietszusammenschluss Kühtai-Hochoetz droht

Mehr erfahren
Am 7. April demonstrierte die Naturschutzorganisation Mountain Wilderness im Kühtai an der Bergstation der Kaiserbahn gegen den geplanten Zusammenschluss der Skigebiete Kühtai und Hochötz.

Neuer Wind auf der Brunnenkopfhütte

Luis Baudrexl ist der neue Wirt auf der Hütte

Mehr erfahren
Luis Baudrexl ist neuer Wirt Die Brunnenkopfhütte im Ettaler Forst der Sektion Bergland startet in die kommende Sommersaison mit einem neuen Wirt. Luis Baudrexl aus Garmisch-Partenkirchen führte über 10 Jahre einen eigenen Betrieb (Natur- &Kunststeinarbeiten) bevor er sich als Pächter für die Brunnkopfhütte bewarb. Jetzt startet er voller Motivation in die kommende Sommersaison und lädt zu sich auf die Hütte ein. Wir haben ihm einige Fragen gestellt um ihn euch vorstellen zu können.     

Felssturz am Flüela Wisshorn

Größer als angenommen

Mehr erfahren
Am 19. März 2019 ereignete sich am Flüela Wisshorn bei Davos in Graubünden ein größerer Felssturz, der in der Folge eine Schneelawine auslöste. Das Institut für Schnee- und Lawinenforschung (SLF) in Davos liefert nun Zahlen und Hintergrundinfos.     

Wenn der Permafrost weicht

Arktisches Rutschen dokumentiert

Mehr erfahren
Permafrost gilt als Kitt, der die Alpen zusammenhält. Was passiert, wenn dieser Kitt verschwindet, haben Forscher der Universität Ottawa nun an einem ganz anderen Beispiel, der Banksinsel im kanadisch-arktischen Archipel, dokumentiert.

Österreichische Bergunfallstatistik erschienen

Winter 2018/19

Mehr erfahren
Die österreichische Bergunfallstatistik weist eine erfreuliche Bilanz aus: Im Winter 2018/19 gab es weniger Verletzte und Tote im Gebirge.

Die ersten warmen Tage genießen

Auf der Comptonhütte - einer Oase der Ruhe

Mehr erfahren
Die E.T. Comptonhütte liegt auf 1.585 m Seehöhe eingebettet in einem lichten Lärchenwald am Fuße der majestätischen Nordwand des Reißkofels in den Gailtaler Alpen. Sie wurde 1928 eröffnet und befindet sich optisch fast noch im Originalzustand, was sie besonders urig und gemütlich macht. Eine sichtbare Veränderung ist jedoch die Photovoltaik-Anlage, welche heuer erweitert wird. Die E.T. Comptonhütte in Kärnten wurde am 12.8.1928 offiziell eröffnet und hat, trotz dringend erforderlicher Adaptierungs- u. Modernisierungsarbeiten, bis heute fast zur Gänze ihr äußeres und uriges Erscheinungsbild erhalten. In ihrer Ursprünglichkeit gilt sie somit als wahres Kleinod unter den Alpenvereinshütten. Benannt ist sie nach dem deutsch-englischen Maler und Bergsteiger Edward Theodore Compton (1849-1921), dem nicht weniger als 27 Erstbesteigungen gelungen sind. Seit 2018 wird sie von Mario Fischer mit viel Liebe und köstlichem Essen bewirtschaftet. Die vorhandene Photovoltaikanlage, die an der Stirnseite der E.T. Comptonhütte montiert ist,  wurde 2005 installiert, mit Modulen, die dem damaligen Standard entsprachen. Die Leistung reicht jedoch nicht mehr aus um den Strombedarf zu decken, der zum Teil durch Vorgaben des Lebensmittelinspektorats höher geworden ist (z.B. Geschirrspüler, Gläserspüler und Kühlgeräte). Die neue PV-Anlage wird auf den zwei seitlichen Dachflächen der Schutzhütte angebracht um das Erscheinungsbild der ursprünglichen Hütte möglichst zu erhalten.          Die Kosten für den Umbau sind auf 41.682,00  € geschätzt, wir freuen uns daher über Ihre Unterstützung zur Realisierung unseres Vorhabens! Weitere Informationen und die Möglichkeit sich an der Spendenaktion zu beteiligen finden Sie hier. 

Trailer: IFSC Boulder Worldcup 2019 Munich

Mehr erfahren
Am 18./19. Mai 2019 kommen die besten Boulderer der Welt zu Besuch ins Münchner Olympiastadion und klettern um den Weltcupsieg.

Die Berge und wir. 150 Jahre Deutscher Alpenverein

Jubiläumsausstellung im Alpinen Museum

Mehr erfahren
Seit über 150 Jahren lieben die Menschen die Berge, seit 150 Jahren organisieren sie sich im Deutschen Alpenverein. Die Liebe zu den Bergen bleibt bestehen, nur die Bedeutung der Berge für die Menschen verändert sich. Die Ausstellung „Die Berge und wir“ und das gleichnamige Buch zeigen Kontinuitäten und Brüche – und machen deutlich, wie sich mit ihnen auch der Alpenverein wandelte.    

Aktion Schutzwald 2019

Freiwillige Arbeitseinsätze im alpinen Schutzwald - jetzt anmelden!

Mehr erfahren
Auch in diesem Jahr veranstaltet der Deutsche Alpenverein freiwillige, einwöchige Arbeitseinsätze im alpinen Schutzwald - von Oberstaufen im Allgäu über Bad Tölz bis nach Berchtesgaden. Melden Sie sich jetzt an!

Weitere Inhalte laden