logo-dav-116x55px

Salzburg

Heute
Sonne, Wolken
0 °C
Ausklappen
Einklappen
Bergwetter
PK 1000 © swisstopo / Europe Base Map © ESRI / Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
333924 600000 600012 600004 332285 600016 600006 600008
333924 600000 600012 600004 332285 600016 600006 600008
333924 600000 600012 600004 332285 600016 600006 600008
333924 600000 600012 600004 332285 600016 600006 600008
333924 600000 600012 600004 332285 600016 600006 600008
Alpen südost: Karnische Alpen, Julische Alpen, Karawanken, Venezianer Alpen Alpen südwest: Dauphiné,  Cottische Alpen, Grajische Alpen, Seealpen Bayerische und Allgäuer Alpen: Wettersteingebirge, Zugspitze, Berchtesgadener Alpen Gardasee: Gardaseeberge, Bergamasker Alpen, Adamellogruppe Kärnten: Karnische Alpen, Hohe Tauern, Nockberge, Glocknergruppe, Gurktaler Alpen Montblanc und Berner Alpen: Berner Alpen, Montblanc, Savoyer Alpen Niederösterreich: Rax-Schneeberg-Gruppe, Steirisch-Niederösterreichische Kalkalpen Oberösterreich: Salzkammergutberge, Totes Gebirge, Ennstaler Alpen Salzburger Land: Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern, niedere Tauern, Dachstein Schweiz südost: Graubündener Alpen, Berninagruppe, Bergell, Tessiner Alpen ost Schweiz zentral: Östliche Berner Alpen, Glarner Alpen, Vierwaldstätter Alpen Steiermark: Niedere Tauern, Totes Gebirge, Eisenerzer Alpen Südtirol: Ortler Gruppe, Sarntaler Alpen, Dolomiten Tirol: Karwendelgebirge, Zillertaler Alpen, Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern Tirol: Karwendelgebirge, Zillertaler Alpen, Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern Vorarlberg: Lechquellengebirge, Montafon, Silvretta, Bregenzer Wald Walliser Alpen und Piemont nord: westliche Tessiner Alpen, Matterhorn, Monte Rosa

Panorama-Services

Reisen, Produkte & Outdoor-News

Mehr erfahren
Attraktive Reiseziele, neue Bergsport-Produkte und News aus der Branche bieten wir Ihnen auf den Seiten der Panorama-Services.

Video: Skitour durch die Dolomiten - Von Kolfuschg nach Campill

Mehr erfahren
3. Etappe der Dolomiten-Runde aus der Reportage in DAV Panorama 1/2019

Bergunfälle: weniger Tote in Österreich

Auswertung für 2018 liegt vor

Mehr erfahren
Im Jahr 2018 sind in den österreichischen Alpen 268 Menschen tödlich verunglückt. So lautet das Ergebnis der Alpinunfallstatistik des Österreichischen Kuratoriums für Alpine Sicherheit und der Alpinpolizei BM.I. Im Jahr 2018 sind damit 22 Menschen weniger als im Vorjahr verunglückt. Die aktuelle Zahl liegt auch unter dem langjährigen Durchschnitt von 292. Unter den verunglückten sind überdurchschnittlich viele Männer. Im Jahr 2018 starben österreichweit 38 Frauen am Berg und 230 Männer. Auch die Zahl der Verletzten ging zurück. Die Unfalldatenbank verzeichnet 7230 Verletzten in 2018 und damit 777 weniger als im Vorjahr. Der langjährige Durchschnitt liegt bei 7356. Auffallend ist der hohe Anteil von unverletzten Personen, die aus Notsituationen gerettet werden mussten. Fast ein Drittel der Notrufe wurden in 2018 von Personen abgesetzt, die sich in einer misslichen oder bedrohlichen Lage befinden. 

Neue Bergsteigerdörfer: Gschnitztal und Luce

Aufnahme im Frühjahr/Sommer 2019

Mehr erfahren
Das Gschnitztal in Tirol und die Gemeinde Luče in Slowenien konnten vor dem internationalen Gremium der Bergsteigerdörfer überzeugen und werden 2019 aufgenommen. Die Liste der noch zu bereisenden Ziele wird immer länger, denn: zwei Gemeinden konnten die strengen Kriterien der Bergsteigerdörfer erfüllen und wurden ausgewählt, 2019 dem internationalen Netzwerk beizutreten; das Gschnitztal in Tirol und Luče in Slowenien. Damit entscheiden sich die Gemeinden, gemeinsam mit den Alpenvereinen auf einen nichttechnisierten, authentischen und umweltschonenden Bergtourismus hinzuarbeiten. 

Das Olympia-Fokusteam für Tokio 2020

Mehr erfahren
Mangas zeichnen, gemeinsam Sushi machen – und ein intensives Speedtraining: Das stand unter anderem auf dem Programm des ersten Treffens des neuen Olympia-Fokusteams an diesem Montag. Gut eineinhalb Jahre vor der Premiere des Sportkletterns bei den Olympischen Spielen trafen sich die vom DAV nominierten Herren und Damen mit ihren Trainerinnen und Trainern zu einer Teambuildingmaßnahme in München. „Es war cool, mal mit dem ganzen Team zusammenzukommen. Zu sehen wie motiviert die anderen sind, zieht mich mit“, sagt Alma Bestvater (DAV Weimar), eine der beiden Frauen im Fokusteam.
16.02.2019 - 08.05.2019

Banff Mountain Film Festival World Tour 2019

Aufführungen in 60 Städten Deutschlands

Mehr erfahren
Es ist wieder soweit: Im Februar geht die neue Banff-Filmtour in Deutschland an den Start! Es warten spannende und hochkarätige Outdoor- und Abenteuerfilme mit einer bunten Mischung verschiedenster Disziplinen.
26.01.2019, 15:00

Alpines Museum: Letzte Führung durch die Dauerausstellung

Alpines Museum des DAV, Praterinsel 5, 80538 München

Mehr erfahren
Letzte Führung durch die Dauerausstellung "Die Geschichte des Alpinismus" Als die Dauerausstellung des Alpinen Museums zur Ideengeschichte des Alpinismus vor über zwanzig Jahren eröffnet wurde, war sie bahnbrechend für die Darstellung des Bergsteigens und des Alpenvereins in Deutschland. Im Augenblick arbeiten wir an einer Neukonzeption. Sie haben ein letztes Mal Gelegenheit die Dauerausstellung in ihrer jetzigen Form nicht nur zu sehen, sondern auch durch die Dauerausstellung geführt zu werden. Zwei ehrenamtliche Museumsführer, die unseren Gästen über viele Jahre Themen rund um den Alpinismus vermittelt haben begleiten Sie dabei. Bei einem Gespräch vor den Objekten erzählen sie von denkwürdigen Ereignissen und dem wechselnden Blick auf historische Ereignisse. Mit Gretel Theuerkorn, Anton Obermeier und Thomas Lindner   Samstag, 26. Januar 2019, 15 Uhr Kosten: € 7 / € 5 (inkl. Museumseintritt)*   Kartenvorverkauf Eintrittskarten für diese Veranstaltung erhalten Sie an der Kasse des Alpinen Museums und über München Ticket: an allen Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 089/54818181 oder www.muenchenticket.de. 

"Rettet die Bienen, Vögel und Schmetterlinge – stoppt das Artensterben!"

Volksbegehren Artenvielfalt in Bayern

Mehr erfahren
Volksbegehren Artenvielfalt startet am 31. Januar 2019   Am 31. Januar startet in Bayern das Volksbegehren Artenvielfalt - „Rettet die Bienen, Vögel und Schmetterlinge – stoppt das Artensterben!“.   Es zielt auf eine Verbesserung des Artenschutzes und eine Erhöhung der Artenvielfalt in Bayern. Konkrete Absicht des Volksbegehrens ist eine Novelle des Bayerischen Naturschutzgesetzes. 

Deine Meinung zum Thema Hütten

Umfrage für eine Masterarbeit - jetzt mitmachen!

Mehr erfahren

Neues Jahr - neuer Hüttentipp: Seethalerhütte

Hüttentipp Januar 2019

Mehr erfahren
Hüttentipp Januar 2019: Seethalerhütte Als urig wird sie nicht beschrieben. Stattdessen sei sie modern, nachhaltig, gemütlich und familienfreundlich. Die Rede ist von der neuen Seethalerhütte des Alpenvereins Austria, gelegen auf 2.740 m am Dachstein. Ende Dezember öffnete das oft als „Schutzhütte der Zukunft“ bezeichnete Bauwerk seine Türen. Der Blick auf den Großglockner inklusive.   Wenige Meter neben der abfallenden Dachsteinsüdwand gelegen, thront sie nun seit Ende des Jahres 2018 in ihrem vollendeten Antlitz vom höchsten Gipfel Oberösterreichs und der Steiermark. Und erstmals in ihrer 90-jährigen Geschichte hat sie auch in den Wintermonaten geöffnet: Nach einer Bauzeit von rund zwei Jahren wurde die neue Seethalerhütte nun fertiggestellt und lädt ihre Gäste zur Einkehr. Gleichgültig ob die Schutzhütte über Gletscherwege, Klettersteige oder Kletterrouten erreichen, Alpinisten erwartet auf 2.740 m ein atemberaubender Ausblick auf die umliegende Bergwelt.   Von weitem sind die dunklen Metallschindeln der Fassade schon zu sehen – robust und witterungsbeständig, um den extremen Bedingungen des Dachsteingletschers gerecht zu werden. Das Bauwerk besticht dabei mit moderner Architektur: Der betonierte Technikbereich im Untergeschoss sowie der überirdisch errichtete Holzbau mit 22 Schlafplätzen und einem Winterraum scheint für solche Höhen auf den ersten Blick fast ungewohnt. Schon alleine vom Äußerlichen gesehen hat die Seethalerhütte ihre Bezeichnung als „Schutzhütte der Zukunft“ mehr als verdient.   Das Haus wird weiters allen Anforderungen des Natur- und Umweltschutzes gerecht. Die neue Seethalerhütte liegt außerdem mitten im Gebiet des UNESCO-Weltnaturerbes sowie im Europaschutzgebiet.     

Gewinnspiel: BERGE150

Tolle Preise zu gewinnen!

Mehr erfahren
Machen Sie mit beim großen Gewinnspiel rund um die Jubiläums-Filmtour des Deutschen Alpenvereins. Schauen Sie sich doch mal unsere tollen Preise an! !function(f,b,e,v,n,t,s) {if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod? n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)}; if(!f._fbq)f._fbq=n;n.push=n;n.loaded=!0;n.version='2.0'; n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0; t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0]; s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window,document,'script', 'https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js'); fbq('init', '1783544665212515'); fbq('track', 'PageView'); Jetzt mitmachen: Hier geht's zum Gewinnspiel Mehr Infos zur Jubiläums-Filmtour unter www.alpenverein.de/berge150  

150 Jahre DAV - Clip zu Jubiläum

Mehr erfahren
In 2019 feiert der Deutsche Alpenverein seinen 150. Geburtstag. Dazu gehört natürlich auch Jubiläumsclip!

Wetter: Rekorde 2018

Deutscher Wetterdienst zieht Bilanz

Mehr erfahren
Das vergangene Jahr war „ein außergewöhnliches Wetterjahr mit vielen Rekorden“, resümiert der Deutsche Wetterdienst (DWD). Damit zeigten sich auch in 2018 sehr deutlich die Folgen des Klimawandels.

Rückruf: Klettersteigset Dynamax von Rock Empire

Mehr erfahren
Im Rahmen einer Stichprobenuntersuchung der kroatischen Marktaufsichtsbehörde wurde das Klettersteigset Dynamax des Herstellers Rock Empire untersucht. Dabei wurden bei zwei Testszenarios Abweichungen außerhalb der Norm festgestellt. Laut Angaben des Herstellers handelt es sich dabei nicht um eine lebensbedrohliche Reduzierung der Festigkeit des Produkts. Trotzdem ruft der Hersteller die betroffene Produktionscharge zurück. 

alpenvereinaktiv.com: Fast alles neu

Mehr erfahren
Mit einer neuen App und zahlreichen Änderungen im Web macht das Tourenportal alpenvereinaktiv.com einen großen Schritt in Richtung Zukunft. Eine der ganz großen Neuerungen: Die komplette Alpenvereinskartografie ist ins System integriert. Dazu gibt es die offiziellen Landeskarten von Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich Norwegen, Finnland, Dänemark, den Niederlanden und Neuseeland. Zweiter großer Schritt: die Bedienung der neuen App ist deutlich verbessert. Karten werden schneller geladen und der Speicherplatzbedarf ist geringer. Außerdem gibt es zahlreiche neue Funktionen - in der App: erweiterte Such-, Filter- und Anzeigemöglichkeiten, Tourenplanung auch abseits der routingfähigen Wanderwege und vieles mehr. 

Keine Erschließung im Malfontal

Bundesverwaltungsericht stoppt Zusammenschluss St. Anton - Kappl

Mehr erfahren
Das Bundesverwaltungsgericht in Wien hebt die Genehmigung für die geplante Skischaukel zwischen St. Anton und Kappl durch das Malfontal auf. Die Urteilsverkündung: die Interessen des Naturschutzes überwiegen die touristischen Interessen.

BERGE150 - Filmtour zum Jubiläum

Mehr erfahren
Erleben Sie alte und neue Klassiker des Bergfilms aus 100 Jahren Filmgeschichte auf der großen Leinwand. Die Tour startet am 11. Januar 2019 und macht Station in 30 Städten.

Neu im DAV-Shop

Alles für die kalte Jahrszeit - egal ob auf Skiern, Schneeschuhen oder beim Wandern.

Mehr erfahren
Alles für die kalte Jahrszeit - egal ob auf Skiern, Schneeschuhen oder beim Wandern. Stattet Euch aus.Für maximalen Spaß im Schnee haben wir für Euch wieder ein tolles Sortiment an Produkten zusammengestellt.   Viel Spaß beim Stöbern!   

Weitere Inhalte laden