logo-dav-116x55px

Bergwetter - Bündner und Ötztaler Alpen Nord, Silvretta,Stubaier Alpen

Bündner und Ötztaler Alpen Nord, Silvretta,Stubaier Alpen

Der DAV appelliert: Beim Bergsport diese wichtigen Regeln einhalten.

Bergwetter Bündner und Ötztaler Alpen Nord,Silvretta,Stubaier Alpen am Mittwoch, 23.09.2020

Viele Wolken bringt der Mittwoch und die Berge stecken oft auch im Nebel. Es regnet auch schon am Vormittag, häufen werden sich die Schauer am Nachmittag. Auflockerungen zwischendurch bleiben wahrscheinlich nur von kurzer Dauer. Die Temperaturen liegen in 2000 m zwischen 7 und 10 Grad, in 3000 m um 2 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3000 m mehrheitlich aus Sektor West mit 10 km/h im Mittel.

Bergwetter Bündner und Ötztaler Alpen Nord,Silvretta,Stubaier Alpen am Donnerstag, 24.09.2020

Südwestwind und föhniger Einfluss sorgen noch einmal für einen sonnigen und warmen Bergtag. Der Himmel ist ganztags aufgelockert bewölkt, teils von dünnen Schleierwolken überzogen. Der Südwind ist im ausgesetzten Gelände deutlich spürbar. Regenschauer oder Gewitter sind gegen Abend noch die Ausnahme, erst in der Nacht zum Freitag wird es zu einer Wetterverschlechterung kommen. Die Temperaturen liegen in 2000 m zwischen 5 und 10 Grad, in 3000 m zwischen 0 und 3 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3000 m mehrheitlich aus Sektor Süd mit 20 km/h im Mittel.

Bergwetter Bündner und Ötztaler Alpen Nord,Silvretta,Stubaier Alpen am Freitag, 25.09.2020

Am Freitag trüb und nass, im Tagesverlauf wird es deutlich kälter. Aus dichter, mehrschichtiger Bewölkung regnet und schneit es von Beginn an. Die Schneefallgrenze liegt in der Früh auf ca. 2500m, sie sinkt bis zum Abend gegen 1400m, nachts auf Samstag sogar noch darunter. Dazu weht böiger starker Wind im Gebirge. Die Temperaturen liegen in 2000 m zwischen -4 und 4 Grad, in 3000 m zwischen -10 und -1 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3000 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 30 km/h im Mittel.

Ostalpen: Aussichten für Samstag, 26.09.2020

Am Samstag vor allem entlang der Alpennordseite weiterhin unbeständig und kalt im Gebirge, die Berge stecken verbreitet im Nebel und es ziehen noch Schneeschauer durch bei einer Schneefallgrenze von ca. 1200m. An der Alpensüdseite mit Nordwind überwiegend sonnig, aber weiterhin windig. Nachmittags blinzelt auch am Alpenhauptkamm zwischen die Sonne durch.

Trend Ostalpen ab Sonntag, 27.09.2020

Allgemeine Wetterberuhigung am Sonntag, es bleibt im Gebirge aber noch kalt für die Jahreszeit. Der zu erwartende Neuschnee kann aber vor allem in den höheren Lagen ab ca. 2000m zu großen Behinderungen führen. Am Montag sorgt die nord- bis nordwestliche Höhenströmung vor allem im Nordstau noch für unbeständiges, kaltes Wetter im Gebirge, damit wird der Schnee nicht so schnell weg gehen. Begünstigt bleibt am Wochenbeginn die Alpensüdseite. In der zweiten Wochenhälfte folgen voraussichtlich die nächsten Fronten.
Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

Trend Ostalpen ab Sonntag, 27.09.2020

Allgemeine Wetterberuhigung am Sonntag, es bleibt im Gebirge aber noch kalt für die Jahreszeit. Der zu erwartende Neuschnee kann aber vor allem in den höheren Lagen ab ca. 2000m zu großen Behinderungen führen. Am Montag sorgt die nord- bis nordwestliche Höhenströmung vor allem im Nordstau noch für unbeständiges, kaltes Wetter im Gebirge, damit wird der Schnee nicht so schnell weg gehen. Begünstigt bleibt am Wochenbeginn die Alpensüdseite. In der zweiten Wochenhälfte folgen voraussichtlich die nächsten Fronten.
Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

Trend Ostalpen ab Sonntag, 27.09.2020

Allgemeine Wetterberuhigung am Sonntag, es bleibt im Gebirge aber noch kalt für die Jahreszeit. Der zu erwartende Neuschnee kann aber vor allem in den höheren Lagen ab ca. 2000m zu großen Behinderungen führen. Am Montag sorgt die nord- bis nordwestliche Höhenströmung vor allem im Nordstau noch für unbeständiges, kaltes Wetter im Gebirge, damit wird der Schnee nicht so schnell weg gehen. Begünstigt bleibt am Wochenbeginn die Alpensüdseite. In der zweiten Wochenhälfte folgen voraussichtlich die nächsten Fronten.
Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

Bergwetter für Pitztal, Ötztal, Stubaital, Sammnaungruppe, Kaunertal, Sankt Moritz

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 23.09.2020 um 10:09 Uhr

Alpenvereinshütten beenden Sommersaison 2020

Aktuelle Schließzeiten der Hütten

Mehr erfahren
Auch im Herbst lohnt es sich noch unsere Hütten zu besuchen – welche noch geöffnet sind, zeigen wir hier!