logo-dav-116x55px

Bergwetter - Französische Seealpen, Provenzialische Alpen

Bergwetter Französische Seealpen,Provenzialische Alpen am Sonntag, 18.08.2019

Prächtiges und durchwegs sonniges, ziemlich warmes Sommerwetter. Die meiste Zeit des Tages vergeht weitgehend wolkenlos, allenfalls zeigen sich nur völlig harmlose Federwolken und am Nachmittag dann auch einige Quellwolken, isolierte gewittrige Schauer sind denkbar, meist bleibt es aber heiß und trocken. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 16 und 24 Grad, in 2500 m zwischen 8 und 16 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 15 km/h im Mittel.

Bergwetter Französische Seealpen,Provenzialische Alpen am Montag, 19.08.2019

Trotz deutlich abnehmendem Hochdruckeinfluss bleiben weite Teile der Region von einer markanten Wetterverschlechterung verschont. Oft scheint noch die Sonne von einem aufgelockert bewölkten Himmel. Im Rhonetal und französischen Zentralmassiv sind von der Früh an gewittrige Regenschauer denkbar, am Nachmittag sind dann auch entlang des Alpenhauptkamms (Grenzregion) und im Norden der Region Regenschauer denkbar. Im Süden bleibt es eher trocken und recht sonnig. In der Nacht aufgelockert und meist trocken. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 15 und 24 Grad, in 2500 m zwischen 8 und 15 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 20 km/h im Mittel.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Mittwoch, 21.08.2019

In der Nacht auf Mittwoch Frontdurchgang von NW nach SO, im Tagesverlauf entsprechend Wetterbesserung von Westen her, zum Abend hin immer sonniger. Danach bei geringen Druckgegensätzen ein paar freundliche Tage mit Sonne, Wolken und nur mehr selten einem Regenschauer. Spätsommerliches Temperaturniveau, sehr angenehm!
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Mittwoch, 21.08.2019

In der Nacht auf Mittwoch Frontdurchgang von NW nach SO, im Tagesverlauf entsprechend Wetterbesserung von Westen her, zum Abend hin immer sonniger. Danach bei geringen Druckgegensätzen ein paar freundliche Tage mit Sonne, Wolken und nur mehr selten einem Regenschauer. Spätsommerliches Temperaturniveau, sehr angenehm!
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Mittwoch, 21.08.2019

In der Nacht auf Mittwoch Frontdurchgang von NW nach SO, im Tagesverlauf entsprechend Wetterbesserung von Westen her, zum Abend hin immer sonniger. Danach bei geringen Druckgegensätzen ein paar freundliche Tage mit Sonne, Wolken und nur mehr selten einem Regenschauer. Spätsommerliches Temperaturniveau, sehr angenehm!
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Mittwoch, 21.08.2019

In der Nacht auf Mittwoch Frontdurchgang von NW nach SO, im Tagesverlauf entsprechend Wetterbesserung von Westen her, zum Abend hin immer sonniger. Danach bei geringen Druckgegensätzen ein paar freundliche Tage mit Sonne, Wolken und nur mehr selten einem Regenschauer. Spätsommerliches Temperaturniveau, sehr angenehm!
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

Bergwetter für Seealpen, Parc national du Mercantour, Vésubie, Luberon, Ubaye, Tinée, Baronnies, Gorges du Verdon

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 17.08.2019 um 08:08 Uhr

Rettung und Information in den Alpen

Sicher in den Bergen unterwegs - auch im Notfall

Mehr erfahren
Alle wichtigen Rufnummern finden Sie hier. Europaweiter Notruf: 112   Unter der Nummer 112 können Menschen in Notsituationen in allen EU-Mitgliedsstaaten gebührenfrei anrufen, um die Notrufzentralen der Rettungsdienste, Feuerwehr oder Polizei zu erreichen. Auch alle Bergsportler und Bergsportlerinnen wählen unterwegs diese Nummer. Zusätzlich zur 112 gibt es in verschiedenen Ländern und Regionen spezielle Bergrettungs-Notrufnummern. Damit erreicht man die jeweilige Bergrettung direkt und nicht über allgemeine Rettungsleitstellen.   Österreich: Alpin-Notruf Bergrettungsdienst Österreich aus dem Inland: 140 Aus dem Ausland mit Vorwahl 0043-512 z.B. für Innsbruck Schweiz: Alpine Rettung Schweiz und Rettungsflugwacht Rega aus dem Inland: 1414 Aus dem Ausland: 0041-333-333 333 Sanitätsnotruf Erste Hilfe (bei medizinischen Notfällen): 144 Italien und Südtirol: Landesnotrufzentrale (medizinische Notfälle und Bergrettung): 118 Frankreich: Zentraler Notruf aus dem Inland: 15 Rettungsleitstelle Chamonix (PGHM) aus dem Ausland: 0033-450-53 16 89 Liechtenstein Bergrettung aus dem Inland: 117