logo-dav-116x55px

Bergwetter - Dolomiten Nord, Sarntaler Alpen

Dolomiten Nord, Sarntaler Alpen

Der DAV appelliert: Beim Bergsport diese wichtigen Regeln einhalten.

Bergwetter Dolomiten Nord,Sarntaler Alpen am Dienstag, 21.09.2021

Mögliche Hochnebelfelder verschwinden rasch, es wird sonnig. Im Tagesverlauf bilden sich ein paar Quellwolken über den Bergen, diese bleiben aber harmlos, die Schauerneigung ist sehr gering. Gegen Abend klart es auf. Bei meist nur schwachem Wind ist es relativ warm für diese Jahreszeit. Es folgt eine klare Nacht, über den Tälern fällt teilweise flacher Nebel ein. Die Temperaturen liegen in 2000 m zwischen 4 und 10 Grad, in 3000 m zwischen -2 und 2 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3000 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 15 km/h im Mittel.

Bergwetter Dolomiten Nord,Sarntaler Alpen am Mittwoch, 22.09.2021

Frühnebelfelder bilden sich bald zurück, auf den Bergen wird es von der Früh an überwiegend sonnig. Tagsüber queren einige hohe Wolken, die weit über den Gipfeln liegen, aber teilweise etwas dichter ausfallen können und den Sonnenschein vorübergehend etwas dämpfen. Der Nordwind zieht im Vergleich zum Vortag an, es ist aber weiterhin recht warm für September. Die Temperaturen liegen in 2000 m zwischen 4 und 10 Grad, in 3000 m um 3 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3000 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 25 km/h im Mittel.

Ostalpen: Aussichten für Donnerstag, 23.09.2021

Mögliche Frühnebelfelder bilden sich rasch zurück, es wird im gesamten Ostalpenraum sonnig. Nachmittags tauschen aus Nordosten ein paar hohe, dünne Wolkenfelder auf. Vor allem im Westen ist es für diese Jahreszeit recht warm, die Frostgrenze liegt von Ost nach West bei 3000 bis 3500m. Der Wind dreht auf Nordwest und weht schwach bis mäßig, in den Nördlichen Kalkalpen und im Osten zunehmend kräftig.

Trend Ostalpen ab Freitag, 24.09.2021

Am Freitag noch einmal sehr sonnig und warm, nur von den Ybbstaler Alpen bis zum Wienerwald teils hochnebelartige Bewölkung. Der stürmische Wind im Osten und Südosten lässt tagsüber nach. Am Samstag mit leicht föhniger Südwestströmung sonnig und sehr warm, am Sonntagnachmittag im Westen aufkommende, teils gewittrige Schauer und Abkühlung, gegen Osten zu noch reichlich Sonne. Am Montag an der Alpennordseite unbeständig und deutlich kühler als an den Vortagen, wetterbegünstigt die Alpensüdseite. Am Dienstag überall zunehmend schauerdurchsetztes, teils gewittriges Bergwetter.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

Trend Ostalpen ab Freitag, 24.09.2021

Am Freitag noch einmal sehr sonnig und warm, nur von den Ybbstaler Alpen bis zum Wienerwald teils hochnebelartige Bewölkung. Der stürmische Wind im Osten und Südosten lässt tagsüber nach. Am Samstag mit leicht föhniger Südwestströmung sonnig und sehr warm, am Sonntagnachmittag im Westen aufkommende, teils gewittrige Schauer und Abkühlung, gegen Osten zu noch reichlich Sonne. Am Montag an der Alpennordseite unbeständig und deutlich kühler als an den Vortagen, wetterbegünstigt die Alpensüdseite. Am Dienstag überall zunehmend schauerdurchsetztes, teils gewittriges Bergwetter.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

Trend Ostalpen ab Freitag, 24.09.2021

Am Freitag noch einmal sehr sonnig und warm, nur von den Ybbstaler Alpen bis zum Wienerwald teils hochnebelartige Bewölkung. Der stürmische Wind im Osten und Südosten lässt tagsüber nach. Am Samstag mit leicht föhniger Südwestströmung sonnig und sehr warm, am Sonntagnachmittag im Westen aufkommende, teils gewittrige Schauer und Abkühlung, gegen Osten zu noch reichlich Sonne. Am Montag an der Alpennordseite unbeständig und deutlich kühler als an den Vortagen, wetterbegünstigt die Alpensüdseite. Am Dienstag überall zunehmend schauerdurchsetztes, teils gewittriges Bergwetter.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

Trend Ostalpen ab Freitag, 24.09.2021

Am Freitag noch einmal sehr sonnig und warm, nur von den Ybbstaler Alpen bis zum Wienerwald teils hochnebelartige Bewölkung. Der stürmische Wind im Osten und Südosten lässt tagsüber nach. Am Samstag mit leicht föhniger Südwestströmung sonnig und sehr warm, am Sonntagnachmittag im Westen aufkommende, teils gewittrige Schauer und Abkühlung, gegen Osten zu noch reichlich Sonne. Am Montag an der Alpennordseite unbeständig und deutlich kühler als an den Vortagen, wetterbegünstigt die Alpensüdseite. Am Dienstag überall zunehmend schauerdurchsetztes, teils gewittriges Bergwetter.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

Bergwetter für Sellastock, Marmolada, Sextener Dolomiten, Drei Zinnen, Puez-Geisler, Schlern-Rosengarten, Latemar, Sarntaler Hufeisen, Südtiroler Weinstraße

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 20.09.2021 um 14:09 Uhr

Auf Tour mit FORCLAZ

Trekkingmarke für Bergverliebte

Mehr erfahren
Anzeige - Raus in die Berge, von Hütte zu Hütte ziehen, traumhafte Landschaften entdecken: Ob Neuling oder Profi, wer leidenschaftlich gerne in der Natur unterwegs ist, sollte mit der richtigen Funktionskleidung und Ausrüstung für jede Situation und jedes Wetter gewappnet sein. Dabei muss gute Qualität nicht teuer sein - wie die Trekking-Eigenmarke FORCLAZ des französischen Sportartikelherstellers und -händlers beweist.

Hüttenbesuch&Bergsport in Corona-Zeiten

Aktuelle Regelungen in Deutschland und Österreich

Mehr erfahren

Alpenüberquerung

Bergpodcast Folge 37

Mehr erfahren
Alpenüberquerungen – oder generell Mehrtagestouren – sind ein ganz besonderes Bergerlebnis: Tagelang in der Natur unterwegs sein, an die eigenen Grenzen gehen, das einfache Leben genießen. Doch ohne Vorbereitung sollte man dieses Abenteuer nicht angehen. Die Bergfreundinnen haben mit vielen Expert*innen gesprochen und geben ihre Empfehlungen in dieser Folge weiter. Es geht um Routenplanung und Training, Essen und Rucksackpacken, Alpine Gefahren und Tipps gegen Rückenschmerzen, Blasen und Co.