logo-dav-116x55px

Bergwetter - Dolomiten Nord, Sarntaler Alpen

Dolomiten Nord, Sarntaler Alpen

Der DAV appelliert: Beim Bergsport diese wichtigen Regeln einhalten.

Bergwetter Dolomiten Nord,Sarntaler Alpen am Donnerstag, 13.05.2021

Leicht unbeständiges Bergwetter. Vor allem am Vormittag ist es aber meist trocken und trotz einiger Wolken auch recht sonnig. Es bilden sich im Tagesverlauf aber wieder größere Quellwolken und in Folge steigt die Schauerneigung ein wenig an, auch einzelne Gewitter sind nicht ausgeschlossen. Nachts auf Freitag dichte Wolken und zeitweise regen, bzw. oberhalb von etwa 1700 m etwas Schnee. Die Temperaturen liegen in 2000 m zwischen 1 und 6 Grad, in 3000 m um -5 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3000 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 20 km/h im Mittel.

Bergwetter Dolomiten Nord,Sarntaler Alpen am Freitag, 14.05.2021

Am Freitag lockern die Wolken am Vormittag auf, die Sonne kommt zeitweise heraus, die Sichten wechseln. In der immer noch labilen Luftmasse wachsen vor allem in vor allem in der zweiten Tageshälfte die Quellwolken stark an, gewittrig durchsetzte Schauer können sich überall bilden. Die Temperaturen liegen in 2000 m zwischen 0 und 5 Grad, in 3000 m um -6 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3000 m mehrheitlich aus Sektor Ost mit 15 km/h im Mittel.

Ostalpen: Aussichten für Samstag, 15.05.2021

Eher kühl und schaueranfällig bleibt das Bergwetter auch am Samstag. Am Vormittag überwiegen über weite Strecken die Wolken, häufig regnet es leicht, oberhalb von rund 1700 m fällt etwas Schnee. Tagsüber werden sonnige Auflockerungen zwar häufiger, gleichzeitig steigt aber auch die Schauerbereitschaft neuerlich an. Die Sichtbedingungen können damit rasch wechseln. Am Abend kühlt es mit einer schwachen Kaltfront im Norden vorübergehend erneut um ein paar Grad ab.

Trend Ostalpen ab Sonntag, 16.05.2021

Am Sonntag halten sich im Osten aus der Nacht heraus noch viele Wolken und letzte Schauer. Die Störungszone zieht aber nach Osten ab und von Westen her wird es mit zaghaftem Hochdruckeinfluss rasch freundlich. Die Luftmassen bleiben aber labil, mit vereinzelten Schauern ist tagsüber immer noch zu rechnen. Dazu lebhaft windig und im Norden kühl. Am Montag kommt vorerst leichter Südföhn auf, damit vorübergehend milder. Bald zieht aber von Westen her mit kräftig auflebendem Wind die nächste Störungszone herein. Aus heutiger Sicht dürfte das Bergwetter der Ostalpen auch in den Folgetagen von Tiefdruckeinfluss dominiert werden, es bleibt weiter wechselhaft und kühl für die Jahreszeit. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Trend Ostalpen ab Sonntag, 16.05.2021

Am Sonntag halten sich im Osten aus der Nacht heraus noch viele Wolken und letzte Schauer. Die Störungszone zieht aber nach Osten ab und von Westen her wird es mit zaghaftem Hochdruckeinfluss rasch freundlich. Die Luftmassen bleiben aber labil, mit vereinzelten Schauern ist tagsüber immer noch zu rechnen. Dazu lebhaft windig und im Norden kühl. Am Montag kommt vorerst leichter Südföhn auf, damit vorübergehend milder. Bald zieht aber von Westen her mit kräftig auflebendem Wind die nächste Störungszone herein. Aus heutiger Sicht dürfte das Bergwetter der Ostalpen auch in den Folgetagen von Tiefdruckeinfluss dominiert werden, es bleibt weiter wechselhaft und kühl für die Jahreszeit. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Trend Ostalpen ab Sonntag, 16.05.2021

Am Sonntag halten sich im Osten aus der Nacht heraus noch viele Wolken und letzte Schauer. Die Störungszone zieht aber nach Osten ab und von Westen her wird es mit zaghaftem Hochdruckeinfluss rasch freundlich. Die Luftmassen bleiben aber labil, mit vereinzelten Schauern ist tagsüber immer noch zu rechnen. Dazu lebhaft windig und im Norden kühl. Am Montag kommt vorerst leichter Südföhn auf, damit vorübergehend milder. Bald zieht aber von Westen her mit kräftig auflebendem Wind die nächste Störungszone herein. Aus heutiger Sicht dürfte das Bergwetter der Ostalpen auch in den Folgetagen von Tiefdruckeinfluss dominiert werden, es bleibt weiter wechselhaft und kühl für die Jahreszeit. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Trend Ostalpen ab Sonntag, 16.05.2021

Am Sonntag halten sich im Osten aus der Nacht heraus noch viele Wolken und letzte Schauer. Die Störungszone zieht aber nach Osten ab und von Westen her wird es mit zaghaftem Hochdruckeinfluss rasch freundlich. Die Luftmassen bleiben aber labil, mit vereinzelten Schauern ist tagsüber immer noch zu rechnen. Dazu lebhaft windig und im Norden kühl. Am Montag kommt vorerst leichter Südföhn auf, damit vorübergehend milder. Bald zieht aber von Westen her mit kräftig auflebendem Wind die nächste Störungszone herein. Aus heutiger Sicht dürfte das Bergwetter der Ostalpen auch in den Folgetagen von Tiefdruckeinfluss dominiert werden, es bleibt weiter wechselhaft und kühl für die Jahreszeit. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Bergwetter für Sellastock, Marmolada, Sextener Dolomiten, Drei Zinnen, Puez-Geisler, Schlern-Rosengarten, Latemar, Sarntaler Hufeisen, Südtiroler Weinstraße

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 12.05.2021 um 13:05 Uhr

Faszination Birdwatching

ZEISS Fernglas Frühlings-Aktion bei Foto Erhardt

Mehr erfahren
Anzeige - Ob man passionierter "Birdwatcher" ist, oder einfach die Natur beobachten möchte: Wer ganz nah dran sein will am Geschehen, benötigt die richtige Ausrüstung. Dr. Gerold Dobler, Produktspezialist bei ZEISS, erklärt im Interview, warum Birdwatching so spannend ist, worauf es bei Ferngläsern ankommt – und was das ZEISS SF 32 so besonders macht.

Highlights des Alpinismus

Von Petrarca bis Messner, vom Mont Blanc bis zum K2

Mehr erfahren