Logo-DAV-116x55px

Bergwetter - Bayerische Alpen Ost, Österreich Nord

Bayerische Alpen Ost, Österreich Nord

Bergwetter Bayerische Alpen Ost,Österreichische Nordalpen am Freitag, 27.01.2023

Aus meist dichten Wolken schneit es zeitweise leicht. Die Neuschneemengen werden in Summe aber überschaubar bleiben (um 5 cm). Der Wind bleibt den ganzen Tag eher schwach. Die Temperaturen liegen in 1500 m tagsüber um -9 Grad, in 2500 m um -12 Grad. Zum Abend und in der Nacht auf Samstag verstärken sich die Schneefälle ein wenig und klingen erst am Samstag gänzlich ab.

Bergwetter Bayerische Alpen Ost,Österreichische Nordalpen am Samstag, 28.01.2023

Am Samstag dominieren anfangs noch die dichten Wolken und zeitweiliger leichter Schneefall. Erst ab Mittag werden die trockenen Phasen wirklich länger anhaltend, ehe die Niederschläge am Nachmittag dann gänzlich abflauen. Die Sonne wird sich allerdings den ganzen Tag nicht wirklich zeigen. Der Wind bleibt den ganzen Tag über schwach und weht im Mittel mit maximal 20 km/h. In 1500 m um -9 Grad, im 2500 m um -12 Grad.

Ostalpen: Aussichten für Sonntag, 29.01.2023

Am Sonntag sorgt Hochdruckeinfluss in den Ostalpen recht verbreitet für sonniges Bergwetter mit guten Sichten, im Westen und Süden scheint die Sonne oft sogar den ganzen Tag vom wolkenlosen Himmel. Nebel und Hochnebel bleiben am Alpennordrand, vor allem aber in den Niederungen im Nordosten allerdings ein Thema. Die Obergrenze ist tiefer als zuletzt und die Chancen auf sonnige Auflockerungen steigen im Tagesverlauf. Weiterhin kalt mit Temperaturen in 2000 m von -7 bis -4 Grad, in 3000 m bis um -8 Grad.

Trend Ostalpen ab Montag, 30.01.2023

In der neuen Woche bringt aus heutiger Sicht eine Kaltfront aus Nordwest im Tagesverlauf eine markante Wetterverschlechterung, der Nordwestwind wird stark und in der Höhe zunehmend stürmisch. In den Nordalpen setzt Schneefall ein, der bis zum Dienstag nennenswerten Neuschnee bringt. Auch in den Tagen danach kalte und straffe Nordwestströmung mit weiterem Neuschnee im Nordalpenraum. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

Trend Ostalpen ab Montag, 30.01.2023

In der neuen Woche bringt aus heutiger Sicht eine Kaltfront aus Nordwest im Tagesverlauf eine markante Wetterverschlechterung, der Nordwestwind wird stark und in der Höhe zunehmend stürmisch. In den Nordalpen setzt Schneefall ein, der bis zum Dienstag nennenswerten Neuschnee bringt. Auch in den Tagen danach kalte und straffe Nordwestströmung mit weiterem Neuschnee im Nordalpenraum. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

Trend Ostalpen ab Montag, 30.01.2023

In der neuen Woche bringt aus heutiger Sicht eine Kaltfront aus Nordwest im Tagesverlauf eine markante Wetterverschlechterung, der Nordwestwind wird stark und in der Höhe zunehmend stürmisch. In den Nordalpen setzt Schneefall ein, der bis zum Dienstag nennenswerten Neuschnee bringt. Auch in den Tagen danach kalte und straffe Nordwestströmung mit weiterem Neuschnee im Nordalpenraum. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

Trend Ostalpen ab Montag, 30.01.2023

In der neuen Woche bringt aus heutiger Sicht eine Kaltfront aus Nordwest im Tagesverlauf eine markante Wetterverschlechterung, der Nordwestwind wird stark und in der Höhe zunehmend stürmisch. In den Nordalpen setzt Schneefall ein, der bis zum Dienstag nennenswerten Neuschnee bringt. Auch in den Tagen danach kalte und straffe Nordwestströmung mit weiterem Neuschnee im Nordalpenraum. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

Bergwetter für Chiemgau, Nationalpark Berchtesgaden, Watzmann, Wendelstein, Chiemsee, Tegernsee, Salzkammergut, Dachstein, Kitzbüheler Alpen, Rofangebirge

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 26.01.2023 um 13:01 Uhr

Geöffnete Hütten im Winter 2022

Zur gemütlichen Einkehr oder als Tourenstützpunkt

Mehr erfahren
Der Winter ist da, deshalb haben wir euch hier eine Auswahl an Alpenvereinshütten zusammengestellt, die 2022 auch in der kalten Jahreszeit geöffnet sind. Die Angaben sind sorgfältig recherchiert, wir empfehlen trotzdem, vor einer Tour noch einmal mit der Hütte Kontakt aufzunehmen, da sich witterungsbedingt oder durch die Infektionslage kurzfristig etwas ändern kann.       Allgäuer Alpen   Edmund-Probst-Haus - ab 25. Dezember bis Ostern geöffnet Schwarzenberghütte - ab Anfang Dezember geöffnet Schwarzwasserhütte - ab 30. Dezember bis Ende März/Anfang April geöffnet Staufner Haus – ab 26. Dezember geöffnet Ammergauer Alpen   Hörnlehütte – ab 09. Dezember geöffnet Berchtesgadener Alpen   Carl-von-Stahl-Haus – durchgehend geöffnet, Heiligabend geschlossen  

So geht das: Lawinenlagebericht richtig lesen!

Mehr erfahren
Grundlegende Sicherheitspflicht vor jeder Ski- oder Schneeschuhtour abseits von Pisten und Wegen ist, den aktuellen Lawinenlagebericht (LLB) abzurufen und aufzuarbeiten. Denn: Lesen allein reicht nicht! Man muss die wichtigen Informationen rausfiltern, um sie in die Planung zuhause und in die Entscheidungen im Gelände mit einzubeziehen. hr.first-paragraph-separator { display: none !important; }  

Spitzhacke und Steinmännchen

Ehrenamtlicher Einsatz für Alpenvereinswege

Mehr erfahren