logo-dav-116x55px

Bergwetter - Bayerische Alpen Ost, Österreich Nord

Bayerische Alpen Ost, Österreich Nord

Der DAV appelliert: Beim Bergsport diese wichtigen Regeln einhalten.

Bergwetter Bayerische Alpen Ost,Österreichische Nordalpen am Dienstag, 11.05.2021

Starker Südföhn sorgt in der Region ganztags für trockene Bedingungen, nur einige hohe, im Tagesverlauf auch etwas dichtere mittelhohe Wolken ziehen durch und sorgen zeitweilig für diffuseres Licht. Sichteinschränkungen gibt es aber keine, auf den Gipfeln ist es aber durch den teils stürmischen Südwind ungemütlich. In der Nacht zieht es von Westen her zu und mit der Kaltfront beginnt es zu regnen. Schneefallgrenze um 2000 m. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 6 und 17 Grad, in 2500 m zwischen 0 und 8 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Süd mit 40 km/h im Mittel.

Bergwetter Bayerische Alpen Ost,Österreichische Nordalpen am Mittwoch, 12.05.2021

Trübes, nass-kühles Bergwetter mit schlechten Sichten und lebhaftem Wind. Im Bereich der Kaltfront regnet bzw. schneit es aus kompakten Wolken zunächst oft anhaltend und teils kräftig, tagsüber von Westen langsam nachlassend. Die Schneefallgrenze sinkt auf etwa 1700 m. In höheren Lagen meist 10 bis 20 cm Neuschnee. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 2 und 5 Grad, in 2500 m um -2 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 25 km/h im Mittel.

Bergwetter Bayerische Alpen Ost,Österreichische Nordalpen am Donnerstag, 13.05.2021

Weiterhin unbeständiges, windiges und wolkenreiches Bergwetter. Anfangs regnet und schneit es häufig, später geht der Niederschlag in Schauer über mit trockenen Phasen zwischendurch. Auch Auflockerungen sind möglich, vor allem inneralpin. Schneefallgrenze um 1500 bis 1800 m.Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 2 und 6 Grad, in 2500 m zwischen -4 und -1 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 25 km/h im Mittel.

Ostalpen: Aussichten für Freitag, 14.05.2021

Auch am Freitag ist es mit Tiefdruckeinfluss im Gebirge meist wechselnd bis stark bewölkt, entlang vom Alpennordrand weht teils lebhafter Westwind. Am Vormittag muss man vor allem süd- und ostwärts der Tauern mit Schauern rechnen, Schnee ab 1600 bis 1900 m. In den übrigen Regionen ist es zunächst meist trocken, teils auch sonnig aufgelockert. Im Tagesverlauf können aber überall wieder Schauer entstehen.

Trend Ostalpen ab Samstag, 15.05.2021

Am Samstag ziehen bei lebhaftem Westwind viele Wolken durch und immer wieder können sich Schauer bilden, besonders am Nachmittag. Auch der Sonntag bringt noch keine durchgreifende Wetterbesserung, voraussichtlich gibt es aber mehr Sonne als am Samstag und eine geringe Schauerneigung. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Trend Ostalpen ab Samstag, 15.05.2021

Am Samstag ziehen bei lebhaftem Westwind viele Wolken durch und immer wieder können sich Schauer bilden, besonders am Nachmittag. Auch der Sonntag bringt noch keine durchgreifende Wetterbesserung, voraussichtlich gibt es aber mehr Sonne als am Samstag und eine geringe Schauerneigung. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Trend Ostalpen ab Samstag, 15.05.2021

Am Samstag ziehen bei lebhaftem Westwind viele Wolken durch und immer wieder können sich Schauer bilden, besonders am Nachmittag. Auch der Sonntag bringt noch keine durchgreifende Wetterbesserung, voraussichtlich gibt es aber mehr Sonne als am Samstag und eine geringe Schauerneigung. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Bergwetter für Chiemgau, Nationalpark Berchtesgaden, Watzmann, Wendelstein, Chiemsee, Tegernsee, Salzkammergut, Dachstein, Kitzbüheler Alpen, Rofangebirge

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 11.05.2021 um 12:05 Uhr

Faszination Birdwatching

ZEISS Fernglas Frühlings-Aktion bei Foto Erhardt

Mehr erfahren
Anzeige - Ob man passionierter "Birdwatcher" ist, oder einfach die Natur beobachten möchte: Wer ganz nah dran sein will am Geschehen, benötigt die richtige Ausrüstung. Dr. Gerold Dobler, Produktspezialist bei ZEISS, erklärt im Interview, warum Birdwatching so spannend ist, worauf es bei Ferngläsern ankommt – und was das ZEISS SF 32 so besonders macht.

Highlights des Alpinismus

Von Petrarca bis Messner, vom Mont Blanc bis zum K2

Mehr erfahren