logo-dav-116x55px

Bergwetter - Bayerische Alpen Ost, Österreich Nord

Bayerische Alpen Ost, Österreich Nord

Der DAV appelliert: Beim Bergsport diese wichtigen Regeln einhalten.

Bergwetter Bayerische Alpen Ost,Österreichische Nordalpen am Dienstag, 19.10.2021

Mit hohen Wolkenfelder ist es zeitweise sonnig. Vor allem Vormittags bleibt ein recht freundlicher Gesamteindruck zurück. Nachmittags dürften die Wolkenfelder kompakter werden, das Sonnenlicht wird öfter gedämpft oder abgeschattet, das Licht wird diffuser. Die Temperaturen liegen in 2000 m zwischen 6 und 11 Grad, in 3000 m zwischen 3 und 6 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3000 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 20 km/h im Mittel.

Bergwetter Bayerische Alpen Ost,Österreichische Nordalpen am Mittwoch, 20.10.2021

Am Mittwoch dreht die Höhenströmung auf Südwest und wird stärker. Auch wenn ein paar Schleierwolken durchziehen, bleibt der Wettereindruck sonnig und es wird sehr mild in der Höhe, die Frostgrenze steigt am Nachmittag gegen 4000 m. Der Wind kann aber abkühlend wirken. Trocken bis in die Nacht auf Donnerstag hinein, bis zum Morgen nähert sich eine Kaltfront. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 10 und 18 Grad, in 2500 m zwischen 8 und 11 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 15 km/h im Mittel.

Bergwetter Bayerische Alpen Ost,Österreichische Nordalpen am Donnerstag, 21.10.2021

Eine Kaltfront erfasst ab dem Morgen von Nordwesten her die Region, die Berge nebeln ein und Schauer breiten sich aus, mehr davon entlang der nördlichen Kalkalpen, weniger inneralpin. Die Schneefallgrenze sinkt von Norden her gegen oder auch etwas unter 2000 m, die Neuschneemengen bleiben gering. Über dem bayrischen Alpenvorland reißt es am Nachmittag vorübergehend markant auf. In der Nacht auf Freitag zieht die nächste Front herein. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 3 und 12 Grad, in 2500 m zwischen -3 und 7 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor West mit 25 km/h im Mittel.

Ostalpen: Aussichten für Freitag, 22.10.2021

Der Freitag beginnt besonders entlang der Nordalpen sowie auch im Südosten des Alpenbogens noch trüb und teils auch noch mit Niederschlägen bei einer Schneefallgrenze von Nord nach Süd zwischen 1100 und 1900 m. Vom Tiroler Unterland ostwärts über die Tauern bis in die Julischen Alpen halten sich recht dichte Wolken bis in den Nachmittag hinein. In den Italienischen Ostalpen lockert es aber schon ab dem Morgen rasch auf und wird bald sehr sonnig, in den übrigen Regionen wird es zumindest nach und nach sonniger. Es bleibt aber recht frisch, vor allem im nördlichen Alpenvorland und angrenzend bläst lebhafter kalter Westwind, am Hauptkamm Nordwind.

Trend Ostalpen ab Samstag, 23.10.2021

Regional sind einige zähere Hochnebelfelder denkbar, dies vor allem im nördlichen Alpenvorland Ostösterreichs bis in die Ennstaler Alpen, aber auch in Teilen der Slowenischen Alpen. Sonst setzt sich wahrscheinlich nach einem teils sogar frostigen Morgen sehr sonniges Wetter durch, oft ist es sogar wolkenlos, aber noch frisch. Der Wind lässt aber markant nach. Am Sonntag noch Hochdruckeinfluss, damit überwiegend sonnig bei dünnen hohen Wolken. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): Mittel bis hoch.

Trend Ostalpen ab Samstag, 23.10.2021

Regional sind einige zähere Hochnebelfelder denkbar, dies vor allem im nördlichen Alpenvorland Ostösterreichs bis in die Ennstaler Alpen, aber auch in Teilen der Slowenischen Alpen. Sonst setzt sich wahrscheinlich nach einem teils sogar frostigen Morgen sehr sonniges Wetter durch, oft ist es sogar wolkenlos, aber noch frisch. Der Wind lässt aber markant nach. Am Sonntag noch Hochdruckeinfluss, damit überwiegend sonnig bei dünnen hohen Wolken. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): Mittel bis hoch.

Trend Ostalpen ab Samstag, 23.10.2021

Regional sind einige zähere Hochnebelfelder denkbar, dies vor allem im nördlichen Alpenvorland Ostösterreichs bis in die Ennstaler Alpen, aber auch in Teilen der Slowenischen Alpen. Sonst setzt sich wahrscheinlich nach einem teils sogar frostigen Morgen sehr sonniges Wetter durch, oft ist es sogar wolkenlos, aber noch frisch. Der Wind lässt aber markant nach. Am Sonntag noch Hochdruckeinfluss, damit überwiegend sonnig bei dünnen hohen Wolken. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): Mittel bis hoch.

Bergwetter für Chiemgau, Nationalpark Berchtesgaden, Watzmann, Wendelstein, Chiemsee, Tegernsee, Salzkammergut, Dachstein, Kitzbüheler Alpen, Rofangebirge

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 19.10.2021 um 10:10 Uhr

Leidenschaft für besten Käse und Liebe für das Alpenland

Dafür steht Bergader

Mehr erfahren
Anzeige – Sanfte Hügel, saftig-grüne Wiesen und im Hintergrund das Panorama der alpinen Bergwelt: Das bayerische Alpen- und Voralpenland mit seiner Flora und Fauna ist einzigartig. Immer mehr Bergbegeisterte zieht es in die Natur. Gleichzeitig ist dieser Sehnsuchtsort auch die Heimat der Kühe, die für das bayerische Traditionsunternehmen Bergader die wertvolle Milch für vielfältige Käsespezialitäten liefern.

Eine Hütte wird "winterfest" gemacht

Wirte der Passauer Hütte berichten

Mehr erfahren
Die Passauer Hütte in den Loferer und Leoganger Steinbergen liegt ausgesetzt auf über 2.000m und ist dort Wind und Wetter gnadenlos ausgesetzt. Äußerst wichtig ist es daher, die Hütte am Ende der Sommersaison winterfest zu machen, damit es im nächsten Frühjahr keine bösen Überraschungen gibt. Wie Gisela und Michael die Passauer Hütte für den Winter vorbereiten, erklären Sie uns ausführlich in einem Bericht.

Herbsttouren in den Bayerischen Alpen

Tipps von Allgäu bis Berchtesgaden

Mehr erfahren
Der Herbst ist eine wunderbare Zeit für Bergsportler*innen: Intensive Farben, klare Luft und eine gute Weitsicht machen den besonderen Reiz aus. Und besonders schön ist es, wenn die ersten Gipfel in Weiß erstrahlen...