logo-dav-116x55px

Bergwetter - Bayerische Alpen Ost, Österreich Nord

Bergwetter Bayerische Alpen Ost,Österreichische Nordalpen am Montag, 19.08.2019

Es wird wechselhafter, aber noch nicht ganz unfreundlich. Hinter nächtlichen Schauern lockert es am Morgen eventuell kurz auf. Bald werden die Wolken aber kompakter, die Sonne gerät immer öfter in den Hintergrund. Regenschauer sind verteilt über den Tag immer wieder zu erwarten, eher sogar mehr davon am Vormittag. Zwischen den Schauern kommt die Sonne noch sporadisch durch. Kräftige Gewitter sind nicht wahrscheinlich, ein kleineres Gewitter aber durchaus. Sichteinschränkungen in mittleren und vor allem höheren Lagen durch Nebel. Auch in der Nacht auf Dienstag einige Regenschauer, es kühlt etwas ab. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 13 und 18 Grad, in 2500 m zwischen 8 und 11 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Nordost mit 10 km/h im Mittel.

Bergwetter Bayerische Alpen Ost,Österreichische Nordalpen am Dienstag, 20.08.2019

Bald trübt es ein und tagsüber ist mit leichtem bis mäßig starkem, dafür aber recht anhaltendem Regen zu rechnen. Im Gebirge kommt es zu zeitweiligen Sichteinschränkungen durch Nebel und Wolken. Am Abend und in der Nacht wird der Regen deutlich intensiver, mit Frontdurchgang kühlt es ein paar Grade ab. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 12 und 17 Grad, in 2500 m zwischen 8 und 11 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 15 km/h im Mittel.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Donnerstag, 22.08.2019

Am Donnerstag leichter Tiefdruckeinfluss bei geringen Luftdruckgegensätzen, zeitweise scheint die Sonne. Am Nachmittag sind aus Quellwolken wieder einige gewittrige Schauer zu erwarten. Am Freitag und am Wochenende recht freundlich, aber nicht ganz stabil: Gewittrige Schauer sind weiterhin möglich.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%):Mittel

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Donnerstag, 22.08.2019

Am Donnerstag leichter Tiefdruckeinfluss bei geringen Luftdruckgegensätzen, zeitweise scheint die Sonne. Am Nachmittag sind aus Quellwolken wieder einige gewittrige Schauer zu erwarten. Am Freitag und am Wochenende recht freundlich, aber nicht ganz stabil: Gewittrige Schauer sind weiterhin möglich.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%):Mittel

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Donnerstag, 22.08.2019

Am Donnerstag leichter Tiefdruckeinfluss bei geringen Luftdruckgegensätzen, zeitweise scheint die Sonne. Am Nachmittag sind aus Quellwolken wieder einige gewittrige Schauer zu erwarten. Am Freitag und am Wochenende recht freundlich, aber nicht ganz stabil: Gewittrige Schauer sind weiterhin möglich.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%):Mittel

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Donnerstag, 22.08.2019

Am Donnerstag leichter Tiefdruckeinfluss bei geringen Luftdruckgegensätzen, zeitweise scheint die Sonne. Am Nachmittag sind aus Quellwolken wieder einige gewittrige Schauer zu erwarten. Am Freitag und am Wochenende recht freundlich, aber nicht ganz stabil: Gewittrige Schauer sind weiterhin möglich.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%):Mittel

Bergwetter für Chiemgau, Nationalpark Berchtesgaden, Watzmann, Wendelstein, Chiemsee, Tegernsee, Salzkammergut, Dachstein, Kitzbüheler Alpen, Rofangebirge

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 18.08.2019 um 08:08 Uhr

Rettung und Information in den Alpen

Sicher in den Bergen unterwegs - auch im Notfall

Mehr erfahren
Alle wichtigen Rufnummern finden Sie hier. Europaweiter Notruf: 112   Unter der Nummer 112 können Menschen in Notsituationen in allen EU-Mitgliedsstaaten gebührenfrei anrufen, um die Notrufzentralen der Rettungsdienste, Feuerwehr oder Polizei zu erreichen. Auch alle Bergsportler und Bergsportlerinnen wählen unterwegs diese Nummer. Zusätzlich zur 112 gibt es in verschiedenen Ländern und Regionen spezielle Bergrettungs-Notrufnummern. Damit erreicht man die jeweilige Bergrettung direkt und nicht über allgemeine Rettungsleitstellen.   Österreich: Alpin-Notruf Bergrettungsdienst Österreich aus dem Inland: 140 Aus dem Ausland mit Vorwahl 0043-512 z.B. für Innsbruck Schweiz: Alpine Rettung Schweiz und Rettungsflugwacht Rega aus dem Inland: 1414 Aus dem Ausland: 0041-333-333 333 Sanitätsnotruf Erste Hilfe (bei medizinischen Notfällen): 144 Italien und Südtirol: Landesnotrufzentrale (medizinische Notfälle und Bergrettung): 118 Frankreich: Zentraler Notruf aus dem Inland: 15 Rettungsleitstelle Chamonix (PGHM) aus dem Ausland: 0033-450-53 16 89 Liechtenstein Bergrettung aus dem Inland: 117