logo-dav-116x55px

Bergwetter - Bayerische Alpen Ost, Österreich Nord

Bayerische Alpen Ost, Österreich Nord

Der DAV appelliert: Beim Bergsport diese wichtigen Regeln einhalten.

Bergwetter Bayerische Alpen Ost,Österreichische Nordalpen am Donnerstag, 04.03.2021

Saharastaub und eine sich nähernde Kaltfront sorgen oberhalb der Gipfel für ausgedehnte Wolkenfelder, die die Sonne abschwächen oder auch ganz abschirmen. Im Tagesverlauf frischt der Wind auf, dieser kann stellenweise auch für stärkere Auflockerungen sorgen. Gegen Abend werden die Wolken allgemein wieder dichter und nachts kommt Niederschlag auf. Die Schneefallgrenze sinkt gegen 1000 m. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 0 und 7 Grad, in 2500 m zwischen -6 und 0 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor West mit 20 km/h im Mittel.

Bergwetter Bayerische Alpen Ost,Österreichische Nordalpen am Freitag, 05.03.2021

Mit Tiefdruckeinfluss bleibt es am Freitag meist stark bewölkt und unbeständig. Vor allem in den Nord- und Nordweststaulagen man noch häufiger mit Schauern rechnen, Schneefallgrenze zwischen 800 bis 1000 m. In höheren Lagen windig und recht kalt. In Summe meist um 10 cm Neuschnee, in den Nordweststaulagen auch bis 20 cm. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen -7 und 0 Grad, in 2500 m zwischen -12 und -6 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 25 km/h im Mittel.

Ostalpen: Aussichten für Samstag, 06.03.2021

Großteils lockert es rasch auf und es setzt sich die Sonne durch, vor allem in der Osthälfte und inneralpin ist es meist schon von Beginn an strahlend sonnig. Nur in Teilen der ital. Alpen, etwa südlich und westlich von Südtirol stark bis dicht bewölkt mit vereinzelten Schneeschauern. Nur schwach bis mäßig windig, aber kalt, von O nach W in 2000 m -10 bis -2 Grad.

Trend Ostalpen ab Sonntag, 07.03.2021

Am Sonntag wird es bei mäßigem Nordwestwind ebenfalls meist sehr sonnig, in den westlichen Kalkalpen möglicherweise wolkig. Montag und Dienstag dürften mit Ausnahme der westlichen Nordalpen meist trocken und bei wechselnder Bewölkung teils sonnig verlaufen. Ab Mittwoch könnte es stürmisch und recht nass werden. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

Trend Ostalpen ab Sonntag, 07.03.2021

Am Sonntag wird es bei mäßigem Nordwestwind ebenfalls meist sehr sonnig, in den westlichen Kalkalpen möglicherweise wolkig. Montag und Dienstag dürften mit Ausnahme der westlichen Nordalpen meist trocken und bei wechselnder Bewölkung teils sonnig verlaufen. Ab Mittwoch könnte es stürmisch und recht nass werden. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

Trend Ostalpen ab Sonntag, 07.03.2021

Am Sonntag wird es bei mäßigem Nordwestwind ebenfalls meist sehr sonnig, in den westlichen Kalkalpen möglicherweise wolkig. Montag und Dienstag dürften mit Ausnahme der westlichen Nordalpen meist trocken und bei wechselnder Bewölkung teils sonnig verlaufen. Ab Mittwoch könnte es stürmisch und recht nass werden. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

Trend Ostalpen ab Sonntag, 07.03.2021

Am Sonntag wird es bei mäßigem Nordwestwind ebenfalls meist sehr sonnig, in den westlichen Kalkalpen möglicherweise wolkig. Montag und Dienstag dürften mit Ausnahme der westlichen Nordalpen meist trocken und bei wechselnder Bewölkung teils sonnig verlaufen. Ab Mittwoch könnte es stürmisch und recht nass werden. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

Bergwetter für Chiemgau, Nationalpark Berchtesgaden, Watzmann, Wendelstein, Chiemsee, Tegernsee, Salzkammergut, Dachstein, Kitzbüheler Alpen, Rofangebirge

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 03.03.2021 um 11:03 Uhr

Unterwegs mit Fernsicht im Gepäck

Fernglas CL Pocket von SWAROVSKI OPTIK

Mehr erfahren
Anzeige - Der ideale Begleiter für alle Naturbegeisterten: Das Tiroler Unternehmen SWAROVSKI OPTIK präsentiert mit dem CL Pocket ein hochwertiges Fernglas für alle Outdoorfreunde.

So geht das: Von der Piste ins Gelände

Mehr erfahren
Skitouren auf Pisten liegen voll im Trend. Und wer auf den Geschmack gekommen ist, möchte vielleicht auch mal ins freie Gelände schnuppern. Doch dafür heißt es einiges zu lernen, denn frei heißt auch ungezähmt. hr.first-paragraph-separator { display: none !important; } Wer im Winter die gesicherten Wege und Pisten verlässt, lässt die „Sicherheit“ der Zivilisation hinter sich und betritt die wunderbare Welt der Eigenverantwortung! Wer von der Piste ins offene Gelände vordringt, muss sich über einiges mehr Gedanken machen: Wie groß ist das Lawinenrisiko? Wo geht es überhaupt lang? Wie lege ich die Spur ins Gelände? Und was brauche ich an zusätzlicher Ausrüstung?