Logo-DAV-116x55px

Bergwetter - Berner Alpen, Glarner Alpen, Schweizer Voralpen

Berner Alpen, Glarner Alpen, Schweizer Voralpen

Bergwetter Berner Alpen,Glarner Alpen,Schweizer Voralpen am Donnerstag, 18.08.2022

Viele Wolken, etwas Sonne und gewittrige Schauer im Wechsel. Bereits Frühmorgens und am Vormittag überwiegt starke Bewölkung, ab und zu kann es schon leicht regnen. Es ist verteilt über den Tag mit Schauern zu rechnen, am Nachmittag mehr und stärkere gewittrige Schauer. Die Schneefallgrenze liegt anfangs bei ca. 3400 m und sinkt gegen 3100 m in der Folgenacht. Mit nachts weiterhin kräftigem Niederschlag in höheren Lagen dann meist um 10 cm, teils bis 20 cm Neuschnee und lokal auch mehr. Temperatur: In 2500 m tagsüber um 8 Grad, in 4000 m um -1 Grad. Wind in freien Kammlagen in 4000 m mehrheitlich aus Süd mit 15 bis 30 km/h im Mittel.

Bergwetter Berner Alpen,Glarner Alpen,Schweizer Voralpen am Freitag, 19.08.2022

Mit kräftigem Nord- bis Nordwestwind überwiegen Wolken und schlechte Sichten. Dazu tagsüber teils kräftiger Regen, auch eingelagerte Gewitter sind möglich. Die Schneefallgrenze sinkt von ca. 3400 m gegen 3100 m, in höheren Lagen damit meist um 10 cm, teils bis 15 cm Neuschnee. Erst in der Folgenacht Wetterberuhigung. Temperatur: In 2500 m tagsüber um 6 Grad, in 4000 m um -2 Grad. Wind in freien Kammlagen in 4000 m mehrheitlich aus Nord mit rund 35 km/h im Mittel.

Bergwetter Berner Alpen,Glarner Alpen,Schweizer Voralpen am Samstag, 20.08.2022

Wolkenverhangen und trüb beginnt der Tag in den Schweizer Nordalpen, allerdings sollten die tiefen Wolken speziell über den Tälern am Vormittag auflockern. Die Sichten in den Bergen bleiben dabei eingeschränkt und im Tagesverlauf entwickeln sich ab Mittag wieder mehr Wolken. Mit der Nordwestströmung bleibt auch die Stausituation erhalten, die Schauertätigkeit wird am Nachmittag wahrscheinlich wieder zunehmen und damit die Bergunternehmungen stören. Über Nacht klingen diese dann endgültig ab und das Wetter beruhigt sich. Temperatur: In 2500 m tagsüber um 6 Grad, in 4000 m um -2 Grad. Wind in freien Kammlagen in 4000 m mehrheitlich aus Nordwest mit rund 25 km/h im Mittel.

Westalpen: Aussichten für Sonntag, 21.08.2022

Sehr sonnig beginnt auch der Sonntag in den Südalpen sowie im Südwesten, wahrscheinlich auch im Wallis. Der Tag bringt dann am Nachmittag einige Quellungen und vor allem im ital. Alpenbogen sowie in den frz. Seealpen können daraus nachmittags ein paar gewittrige Schauer entstehen. In den Provinzialischen Alpen dürfte es am stabilsten bleiben. Mit der Nordwestströmung wird an der Alpennordseite nach wie vor die Staubewölkung für einige Sichtbehinderungen sorgen, Regenist daraus aber am Vormittag nur im nordöstlichen Alpenrand im Bereich der Glarner Alpen wahrscheinlich. Nachmittags wandelt sich die Bewölkung auch im Norden in Quellbewölkung um, in der Folge sind lokal auch Regenschauer möglich. Kaum Temperaturänderung, weiterhin schwacher Nordwestwind.

Trend Westalpen ab Montag, 22.08.2022

Mit Wochenbeginn etabliert sich über den Westalpen ein Hochdruckgebiet, damit stabilisiert sich das Wetter in den Westalpen generell deutlich. Am Montag können noch einige hohe Schichtwolken zeitweilig für diffuses Licht sorgen, ansonsten bilden sich meist nur harmlose Quellungen am Nachmittag, die am ehesten im westl. ital. Alpenbogen für einzelne Schauer gut sind. Ab Dienstag ist es an den Vormittagen teils wolkenlos und erst ab Mittwoch steigt an den Nachmittagen auch die Gewitterneigung speziell im ital. Alpenbogen etwas an.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch

Trend Westalpen ab Montag, 22.08.2022

Mit Wochenbeginn etabliert sich über den Westalpen ein Hochdruckgebiet, damit stabilisiert sich das Wetter in den Westalpen generell deutlich. Am Montag können noch einige hohe Schichtwolken zeitweilig für diffuses Licht sorgen, ansonsten bilden sich meist nur harmlose Quellungen am Nachmittag, die am ehesten im westl. ital. Alpenbogen für einzelne Schauer gut sind. Ab Dienstag ist es an den Vormittagen teils wolkenlos und erst ab Mittwoch steigt an den Nachmittagen auch die Gewitterneigung speziell im ital. Alpenbogen etwas an.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch

Trend Westalpen ab Montag, 22.08.2022

Mit Wochenbeginn etabliert sich über den Westalpen ein Hochdruckgebiet, damit stabilisiert sich das Wetter in den Westalpen generell deutlich. Am Montag können noch einige hohe Schichtwolken zeitweilig für diffuses Licht sorgen, ansonsten bilden sich meist nur harmlose Quellungen am Nachmittag, die am ehesten im westl. ital. Alpenbogen für einzelne Schauer gut sind. Ab Dienstag ist es an den Vormittagen teils wolkenlos und erst ab Mittwoch steigt an den Nachmittagen auch die Gewitterneigung speziell im ital. Alpenbogen etwas an.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch

Bergwetter für Berner Oberland, Eiger, Mönch, Jungfrau, Lauterbrunnen, Grindelwald, Brienzer See, Thuner See, Saanen, Appenzeller Land, Vierwaldstätter See

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 18.08.2022 um 11:08 Uhr