logo-dav-116x55px

Bergwetter - Berner Alpen, Glarner Alpen, Schweizer Voralpen

Berner Alpen, Glarner Alpen, Schweizer Voralpen

Der DAV appelliert: Beim Bergsport diese wichtigen Regeln einhalten.

Bergwetter Berner Alpen,Glarner Alpen,Schweizer Voralpen am Donnerstag, 28.10.2021

Kaum mehr Hochnebel in den Niederungen. In der Höhe noch eine Spur milder als tags zuvor, in den Tälern morgens frisch. Außerdem ausgesprochen sonnig, meist wolkenlos. Es weht Wind aus östlichen Richtungen. Er ist etwas stärker geworden, aber er stört immer noch nicht wirklich. Die Fernsicht ist fantastisch. Ein herbstlicher Prachttag! Die Temperaturen liegen in 2500 m um 4 Grad, in 4000 m um -4 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 4000 m mehrheitlich aus Sektor Süd mit 30 km/h im Mittel.

Bergwetter Berner Alpen,Glarner Alpen,Schweizer Voralpen am Freitag, 29.10.2021

Eine Südströmung führt milde Luft daher, es ist föhnig und der Südwind nimmt mit zunehmender Seehöhe spürbar zu. Dazu ist es recht sonnig, auch wenn der Sonnenschein durch einen dünnen Wolkenschleier etwas abgeschwächt wird, zeitweise kann es diffuse Sicht geben. In den Niederungen des Alpenvorlandes liegt zuerst Hochnebel. Auf den Bergen insgesamt aber noch sehr gute Bedingungen. Es ist trocken, auch nachts auf Samstag trockenes Wetter allerdings legt der Wind weiter zu. Die Temperaturen liegen in 2500 m um 2 Grad, in 4000 m um -6 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 4000 m mehrheitlich aus Sektor Süd mit 50 km/h im Mittel.

Westalpen: Aussichten für Samstag, 30.10.2021

Am Samstag Wetterverschlechterung, weiterhin starker Südwestwind. Es ist trüb, aber anfangs noch trocken. Im Tagesverlauf trifft die Kaltfront im Westen ein und es kommt Niederschlag auf. Schnee ab ca. 2500 Meter. In den Berner Alpen könnte es trocken bleiben, auch sonst abends eher wieder Niederschlagsberuhigung. Geringe Neuschneemengen, Nullgradgrenze von 3200 auf 2500 Meter sinkend.

Trend Westalpen ab Sonntag, 31.10.2021

Es geht in eine niederschlagsanfällige und herbstlich kalte Wetterphase hinein. Am Sonntag eher noch trocken aber so gut wie keine Sonne. Am Montag und Dienstag häufig Schneefall und Regen, Schneefallgrenze unter 2000 Meter sinkend. Am Mittwoch und Donnerstag Tiefdruckeinfluss. Es ist eher kalt und unbeständig und wolkenreich. Winterliche Bedingungen im Gebirge, die Niederschlagsmengen fallen nur mehr gering aus. Ab Freitag wahrscheinlich Hochdruckeinfluss. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

Trend Westalpen ab Sonntag, 31.10.2021

Es geht in eine niederschlagsanfällige und herbstlich kalte Wetterphase hinein. Am Sonntag eher noch trocken aber so gut wie keine Sonne. Am Montag und Dienstag häufig Schneefall und Regen, Schneefallgrenze unter 2000 Meter sinkend. Am Mittwoch und Donnerstag Tiefdruckeinfluss. Es ist eher kalt und unbeständig und wolkenreich. Winterliche Bedingungen im Gebirge, die Niederschlagsmengen fallen nur mehr gering aus. Ab Freitag wahrscheinlich Hochdruckeinfluss. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

Trend Westalpen ab Sonntag, 31.10.2021

Es geht in eine niederschlagsanfällige und herbstlich kalte Wetterphase hinein. Am Sonntag eher noch trocken aber so gut wie keine Sonne. Am Montag und Dienstag häufig Schneefall und Regen, Schneefallgrenze unter 2000 Meter sinkend. Am Mittwoch und Donnerstag Tiefdruckeinfluss. Es ist eher kalt und unbeständig und wolkenreich. Winterliche Bedingungen im Gebirge, die Niederschlagsmengen fallen nur mehr gering aus. Ab Freitag wahrscheinlich Hochdruckeinfluss. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

Trend Westalpen ab Sonntag, 31.10.2021

Es geht in eine niederschlagsanfällige und herbstlich kalte Wetterphase hinein. Am Sonntag eher noch trocken aber so gut wie keine Sonne. Am Montag und Dienstag häufig Schneefall und Regen, Schneefallgrenze unter 2000 Meter sinkend. Am Mittwoch und Donnerstag Tiefdruckeinfluss. Es ist eher kalt und unbeständig und wolkenreich. Winterliche Bedingungen im Gebirge, die Niederschlagsmengen fallen nur mehr gering aus. Ab Freitag wahrscheinlich Hochdruckeinfluss. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

Bergwetter für Berner Oberland, Eiger, Mönch, Jungfrau, Lauterbrunnen, Grindelwald, Brienzer See, Thuner See, Saanen, Appenzeller Land, Vierwaldstätter See

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 27.10.2021 um 10:10 Uhr

Leidenschaft für besten Käse und Liebe für das Alpenland

Dafür steht Bergader

Mehr erfahren
Anzeige – Sanfte Hügel, saftig-grüne Wiesen und im Hintergrund das Panorama der alpinen Bergwelt: Das bayerische Alpen- und Voralpenland mit seiner Flora und Fauna ist einzigartig. Immer mehr Bergbegeisterte zieht es in die Natur. Gleichzeitig ist dieser Sehnsuchtsort auch die Heimat der Kühe, die für das bayerische Traditionsunternehmen Bergader die wertvolle Milch für vielfältige Käsespezialitäten liefern.

Eine Hütte wird "winterfest" gemacht

Wirte der Passauer Hütte berichten

Mehr erfahren
Die Passauer Hütte in den Loferer und Leoganger Steinbergen liegt ausgesetzt auf über 2.000m und ist dort Wind und Wetter gnadenlos ausgesetzt. Äußerst wichtig ist es daher, die Hütte am Ende der Sommersaison winterfest zu machen, damit es im nächsten Frühjahr keine bösen Überraschungen gibt. Wie Gisela und Michael die Passauer Hütte für den Winter vorbereiten, erklären Sie uns ausführlich in einem Bericht.

Herbsttouren in den Bayerischen Alpen

Tipps von Allgäu bis Berchtesgaden

Mehr erfahren
Der Herbst ist eine wunderbare Zeit für Bergsportler*innen: Intensive Farben, klare Luft und eine gute Weitsicht machen den besonderen Reiz aus. Und besonders schön ist es, wenn die ersten Gipfel in Weiß erstrahlen...