Logo-DAV-116x55px

Bergwetter - Bayerischer Wald

Bayerischer Wald

Vorhersage für Bayern am Freitag, den 19.08.2022

**

Vorhersage für Bayern am Samstag, den 20.08.2022

**

Vorhersage für Bayern am Sonntag, den 21.08.2022

**

Vorhersage für Bayern am Montag, den 22.08.2022

**

Vorhersage für Bayern am Dienstag, den 23.08.2022

Eine Tiefdruckrinne zieht von West nach Ost über Bayern. In sehr feuchter, labil geschichteter Luft kommt es zu konvektiven Umlagerungen. An den Alpen wird die Niederschlagsbildung durch Stau verstärkt.

ERGIEBIGER DAUERREGEN /(EXTREM)HEFTIGER STARKREGEN / SCHWERE GEWITTER:
Bis Samstagmorgen von West nach Ost verbreitet Dauerregen, teilweise mit eingelagerten Gewittern und vorübergehend heftigem Starkregen. Vom Alpenrand über die Frankenalb bis in den Oberpfälzer Wald vielerorts Niederschlagsmengen zwischen 30 und 60 l/qm. Ab und zu Gewitter, speziell dabei kleinräumig bis 80 l/qm, ein Großteil davon nicht selten innerhalb weniger Stunden.
An den Alpen zwischen Allgäu und Mangfallgebirge besonders am Nachmittag und in der ersten Hälfte der Nacht zum Samstag z.T. extreme Mengen von 80 - 140 l/qm.

Deutsche Mittelgebirge: Trend ab Sonntag, 21.08.2022

Wechselnd bewölkt und anfällig für Schauer wird es auch am Sonntag vor allem in den südlichsten Mittelgebirgsregionen und am Alpenrand bleiben, nördlich vom Bayrischen Wald und der Schwäbischen Alb ist es meist trocken, aufgelockert bewölkt und oft auch ziemlich sonnig mit harmlosen Quellwolken am Nachmittag. Auch die Temperaturen steigen wieder etwas an. Mit Beginn der neuen Woche stabilisiert sich das Wetter wieder, nur ganz im Norden zieht am Montag noch eine schwache Störung mit Schauern durch. Sie kommt aber kaum weiter südlich als zu den nördlichen Vogesen und auch nicht weiter östlich als zum Spessart. Sie hält sich im Norden bis Dienstag. Überall sonst ist es am Wochenbeginn sehr sonnig, oft wolkenlos mit sehr guten Sichten. Am Mittwoch folgt ein noch stabilerer Tag, wahrscheinlich mit hervorragenden Bedingungen in allen Mittelgebirgsregionen.

Deutsche Mittelgebirge: Trend ab Sonntag, 21.08.2022

Wechselnd bewölkt und anfällig für Schauer wird es auch am Sonntag vor allem in den südlichsten Mittelgebirgsregionen und am Alpenrand bleiben, nördlich vom Bayrischen Wald und der Schwäbischen Alb ist es meist trocken, aufgelockert bewölkt und oft auch ziemlich sonnig mit harmlosen Quellwolken am Nachmittag. Auch die Temperaturen steigen wieder etwas an. Mit Beginn der neuen Woche stabilisiert sich das Wetter wieder, nur ganz im Norden zieht am Montag noch eine schwache Störung mit Schauern durch. Sie kommt aber kaum weiter südlich als zu den nördlichen Vogesen und auch nicht weiter östlich als zum Spessart. Sie hält sich im Norden bis Dienstag. Überall sonst ist es am Wochenbeginn sehr sonnig, oft wolkenlos mit sehr guten Sichten. Am Mittwoch folgt ein noch stabilerer Tag, wahrscheinlich mit hervorragenden Bedingungen in allen Mittelgebirgsregionen.

Bergwetter für Nationalpark Bayerischer Wald, Böhmerwald, Großer Arber, Lusen, Regensburg, Passau

letzte Aktualisierung durch den Deutschen Wetterdienst: 19.08.2022 um 12:08 Uhr