logo-dav-116x55px

Bergwetter - Allgäuer und Bayerische Alpen West, Österreich Nord

Allgäuer und Bayerische Alpen West, Österreich Nord

Der DAV appelliert: Beim Bergsport diese wichtigen Regeln einhalten.

Bergwetter Allgäuer und Bayerische Alpen West,Österreichische Nordalpen am Mittwoch, 01.12.2021

Vorübergehende Beruhigung. Am Mittwoch ist es tagsüber weitgehend trocken. Eine kurze föhnige Phase lockert die Wolken tagsüber auf und zeitweise kommt die Sonne hervor. Abends und nachts auf Donnerstag trifft die nächste Kaltfront mit Schneefall und Abkühlung ein, dann weitere 10-20 cm Neuschnee. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen -2 und 4 Grad, in 2500 m zwischen -8 und -1 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 35 km/h im Mittel.

Bergwetter Allgäuer und Bayerische Alpen West,Österreichische Nordalpen am Donnerstag, 02.12.2021

Störungseinfluss sorgt für unbeständiges, windiges und zunehmend kaltes Bergwetter. oft auch mit schlechten Sichten. Am Vormittag schneit es dabei nur zeitweise, teils sind längere trockene Phasen, eventuell auch Aufhellungen möglich. Dann verstärkt sich der Nordstau und damit wird der Schneefall bei deutlichem Temperaturrückgang häufiger und kräftiger. Die Schneefallgrenze sinkt im Tagesverlauf von 900 m bis in die Niederungen. Bis Freitag Früh kommen verbreitet 10 bis 20 cm Neuschnee dazu, in den Nordweststaulagen auch mehr. Die Temperaturen sinken in 1500 m von 0 auf -7 Grad, in 2500 m von -9 auf -15 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor West mit 30 km/h im Mittel.

Bergwetter Allgäuer und Bayerische Alpen West,Österreichische Nordalpen am Freitag, 03.12.2021

Von Westen her steigt der Luftdruck an. Letzte Schneeschauer klingen am Morgen ab und es lockert in Folge auf. Bei recht lebhaftem Wind wird es bis zum Nachmittag strahlend sonnig und auch wieder milder. Abends bzw. in der Nacht auf Samstag trübt es wieder ein und zum Morgen hin folgt Niederschlag. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen -10 und -6 Grad, in 2500 m zwischen -16 und -7 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor West mit 20 km/h im Mittel.

Ostalpen: Aussichten für Samstag, 04.12.2021

Der Samstag verläuft verbreitet trüb und bei starkem Wind im nordwestlichen Drittel voraussichtlich auch nass. Die Schneefallgrenze steigt vorübergehend auf 1000 bis 1400 m an, zum Abend hin sinkt sie wieder ab, nachts bis in die Niederungen. Weiter nach Südosten zu bleibt es weitgehend trocken, aber nur weit abseits vom Hauptkamm sind auch sonnige Auflockerungen zu erwarten.

Trend Ostalpen ab Sonntag, 05.12.2021

Am Sonntag und wahrscheinlich darüber hinaus bleibt das winterliche West-Nordwestwetter erhalten. In den Nord- und Zentralalpen wiederholt Fronten mit Schneefällen, viel Wind. Tendenziell mit Föhn begünstigt ist der Süden und hier eher die italienischen wie die österreichischen und slowenischen Südalpen. Die Nordwestlage setzt sich voraussichtlich bis weit in die nächste Woche hinein fort, damit sehr winterlich mit wiederholten, wahrscheinlich aber eher geringen Schneefällen. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Trend Ostalpen ab Sonntag, 05.12.2021

Am Sonntag und wahrscheinlich darüber hinaus bleibt das winterliche West-Nordwestwetter erhalten. In den Nord- und Zentralalpen wiederholt Fronten mit Schneefällen, viel Wind. Tendenziell mit Föhn begünstigt ist der Süden und hier eher die italienischen wie die österreichischen und slowenischen Südalpen. Die Nordwestlage setzt sich voraussichtlich bis weit in die nächste Woche hinein fort, damit sehr winterlich mit wiederholten, wahrscheinlich aber eher geringen Schneefällen. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Trend Ostalpen ab Sonntag, 05.12.2021

Am Sonntag und wahrscheinlich darüber hinaus bleibt das winterliche West-Nordwestwetter erhalten. In den Nord- und Zentralalpen wiederholt Fronten mit Schneefällen, viel Wind. Tendenziell mit Föhn begünstigt ist der Süden und hier eher die italienischen wie die österreichischen und slowenischen Südalpen. Die Nordwestlage setzt sich voraussichtlich bis weit in die nächste Woche hinein fort, damit sehr winterlich mit wiederholten, wahrscheinlich aber eher geringen Schneefällen. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Bergwetter für Bayerische Alpen West, Allgäu, Vorarlberg, Wetterstein, Karwendel, Zugspitze, Ammergauer Alpen

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 01.12.2021 um 14:12 Uhr

Asturien: Wildlife-Watching im Naturparadies

Auf den Spuren des Braunbärs

Mehr erfahren
Anzeige - Asturien ist das Reiseziel für Naturbegeisterte: traumhafte Landschaften, von der Küste bis ins Hochgebirge und eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt. Wer tief in das Naturparadies eintauchen möchte, kann sich in das Abenteuer Wildlife-Watching stürzen – und mit etwas Glück sogar Braunbären beobachten.

Vom Rhein an den Lech

Skitourenrunde mit Bahnunterstützung

Mehr erfahren
Von Feldkirch in Vorarlberg nach Füssen ins Allgäu führt die sechstägige Skidurchquerung. Bahnen dienen dabei nicht nur zur An- und Abreise. Sie kürzen auf Tour einige allzu lange Anstiege ab – dafür kommen ordentlich Abfahrtshöhenmeter zusammen.