logo-dav-116x55px

Bergwetter - Allgäuer und Bayerische Alpen West, Österreich Nord

Allgäuer und Bayerische Alpen West, Österreich Nord

Bergwetter Allgäuer und Bayerische Alpen West,Österreichische Nordalpen am Freitag, 21.01.2022

Unwirtlich, überwiegend trüb, im Gebirge Sichteinschränkungen. Zeitweiliger, eher nur leichter Niederschlag, Neuschnee in der Größenordnung 1 bis 5 cm, Schneefall bis in alle Niederungen. Von Frühmorgens bis zum Vormittag und nachts ist es trüb mit wahrscheinlich leichten Schneeschauern. Bei oft starker Bewölkung kommt es von Mittag bis zum Nachmittag höchstens zu kurzen Auflockerungen, der Schneefall macht längere Pausen. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen -11 und -6 Grad, in 2500 m zwischen -16 und -12 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 25 km/h im Mittel.

Bergwetter Allgäuer und Bayerische Alpen West,Österreichische Nordalpen am Samstag, 22.01.2022

Viele Wolken sorgen oft für eingeschränkte Sichtverhältnisse und häufig leichten, in den Staulagen nach Osten zu mitunter auch mäßig starken Schneefall. Nachmittags lässt der Schneefall nach, in Summe bleiben die Neuschneemengen mit kaum über 5 bis 10 cm eher gering. In höheren Lagen sehr ungemütlich durch starken, kalten Nordwind. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen -7 und -2 Grad, in 2500 m zwischen -11 und -7 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 25 km/h im Mittel.

Bergwetter Allgäuer und Bayerische Alpen West,Österreichische Nordalpen am Sonntag, 23.01.2022

Oft beginnt der Sonntag noch mit Restwolken, meist aber schon trocken. Die Wolken lockern am Vormittag auf und machen strahlendem Sonnenschein Platz, nur über dem Alpenvorland und den nach Nordosten offenen Tälern könnte sich auch zäher Hochnebel halten bzw. herein schieben. Auf den Bergen wird es deutlich milder und auch der Wind hat nachgelassen. In den Niederungen kann der Ostwind hingegen recht ungemütlich sein. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen -7 und 1 Grad, in 2500 m zwischen -6 und -1 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Nordost mit 15 km/h im Mittel.

Ostalpen: Aussichten für Montag, 24.01.2022

Etwa westlich der Linie Dachstein-Triglav wird es abgesehen von Hochnebelfeldern an manchen Tälern, der Poebene und am Alpennordrand sehr sonnig. Weiter nach Osten zu Hochnebel bzw. dichte Wolke, aus denen es im Bereich vom Alpenostrand weiterhin schwachen Schneefall geben kann. Der Wind ist in Hochlagen im Westen lebhaft, nach Osten und am Alpenostrand stark. In 2000 m von Ost nach West -6 bis +3 Grad, in 3000 m -9 bis -3 Grad.

Trend Ostalpen ab Dienstag, 25.01.2022

Hochdruckeinfluss sorgt die gesamte Woche großteils für sehr sonniges Bergwetter. Trotz leichtem Temperaturrückgang bleibt es im Westen zu mild für die Jahreszeit. Weiterhin kühler nach Osten zu und im Bereich vom Alpenostrand, sowie über den Niederungen am Alpennord- und -südrand oft zähe, hochnebelartige Bewölkung. Ab Freitag allgemein unsichere Entwicklung, möglicherweise lässt der Hochdruckeinfluss nach. Zuverlässigkeit der Prognose: bis Donnerstag hoch.

Trend Ostalpen ab Dienstag, 25.01.2022

Hochdruckeinfluss sorgt die gesamte Woche großteils für sehr sonniges Bergwetter. Trotz leichtem Temperaturrückgang bleibt es im Westen zu mild für die Jahreszeit. Weiterhin kühler nach Osten zu und im Bereich vom Alpenostrand, sowie über den Niederungen am Alpennord- und -südrand oft zähe, hochnebelartige Bewölkung. Ab Freitag allgemein unsichere Entwicklung, möglicherweise lässt der Hochdruckeinfluss nach. Zuverlässigkeit der Prognose: bis Donnerstag hoch.

Trend Ostalpen ab Dienstag, 25.01.2022

Hochdruckeinfluss sorgt die gesamte Woche großteils für sehr sonniges Bergwetter. Trotz leichtem Temperaturrückgang bleibt es im Westen zu mild für die Jahreszeit. Weiterhin kühler nach Osten zu und im Bereich vom Alpenostrand, sowie über den Niederungen am Alpennord- und -südrand oft zähe, hochnebelartige Bewölkung. Ab Freitag allgemein unsichere Entwicklung, möglicherweise lässt der Hochdruckeinfluss nach. Zuverlässigkeit der Prognose: bis Donnerstag hoch.

Bergwetter für Bayerische Alpen West, Allgäu, Vorarlberg, Wetterstein, Karwendel, Zugspitze, Ammergauer Alpen

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 21.01.2022 um 12:01 Uhr

Dein neuer Job? In den Bergen!

Bewirb dich jetzt

Mehr erfahren
Hinter einem erfrischenden Getränk, leckeren Strudel und warmen Schlafplatz stecken neben den Wirtsleuten auch viele fleißige Helfer*innen, die unsere Alpenvereinshütten am Leben und Laufen halten.

Geöffnete Hütten im Winter 2022

Zur gemütlichen Einkehr oder als Tourenstützpunkt

Mehr erfahren
Der Winter ist da, deshalb haben wir euch hier eine Auswahl an Alpenvereinshütten zusammengestellt, die 2022 auch in der kalten Jahreszeit geöffnet sind. Die Angaben sind sorgfältig recherchiert, wir empfehlen trotzdem, vor einer Tour noch einmal mit der Hütte Kontakt aufzunehmen, da sich witterungsbedingt oder durch die Infektionslage kurzfristig etwas ändern kann. Allgäuer Alpen   Schwarzwasserhütte - 29. Dezember bis Ende März Staufner Haus – 26. Dezember bis 6. Januar durchgehend geöffnet, danach bis Mitte März Donnerstag bis Sonntag Ammergauer Alpen   Hörnlehütte – durchgehend geöffnet Berchtesgadener Alpen   Carl-von-Stahl-Haus – 17. Dezember Schneibsteinhaus - 27. Dezember bis 9. Januar