logo-dav-116x55px

Stuttgart

Zwar hat Stuttgart die Allgäuer Alpen in der erweiterten Nachbarschaft, doch noch näher sind die Schwäbische Alb und das größte Mittelgebirge Deutschlands, der Schwarzwald.


Über 100 Gipfel zählt der Schwarzwald, der höchste davon misst 1493 Meter. Hoch genug für viele Wintersportarten wie Skitourengehen oder Schneeschuhtouren. Vorausgesetzt, es liegt ausreichend Schnee. Aber auch solange das Grün dominiert, muss sich niemand im Schwarzwald langweilen. 24.000 Kilometer ausgeschilderte Wanderwege und 8.500 Kilometer Wege für Mountainbikes sind genug für mehr als eine Saison. Große Teile der Gebirgsgruppe liegen im Nationalpark Schwarzwald. Das heißt, dass der Mensch hier nicht mehr in die Natur eingreift. Das gilt nicht nur für Förster und Waldarbeiterinnen, sondern eben auch für Gäste. Wanderinnen und Mountainbiker sind gern gesehen auf den ausgeschilderten Wegen und Trails, abseits davon ist für Tiere und Pflanzen reserviert.

 

Ganz so hoch kommt man in der Schwäbischen Alb nicht. Das heißt nicht, dass man dort keinen Outdoor-Sport treiben könnte. Wandern, mit oder ohne Schneeschuhen an den Füßen ist immer eine gute Idee. Solange der Schnee nicht zu hoch liegt, reichen auch normale Wanderstiefel, um eine schöne Wintertour zu unternehmen. Auch Mountainbikerinnen finden viele Trails in dem 200 Kilometer langen Mittelgebirge, das größtenteils in Baden-Württemberg liegt, dessen Ausläufer aber auch nach Bayern und in die Schweiz reichen.

 

Noch schneller ist man von Stuttgart aus im Glemswald, ein großer Mischwald im Osten der Stadt. Zwar kein Terrain für alpine Abenteuer, für ausgedehnte Spaziergänge bis tagesfüllende Wanderungen eignet sich der Glemswald jedoch hervorragend.

 

Stuttgart selbst liegt in einem Talkessel. In allen Himmelsrichtungen kann man steil bergauf marschieren. Der höchste Gipfel ist der 511m hohe Birkenkopf. Seine jetzige Höhe erreichte er, als dort nach dem Krieg der Trümmerschutt aus dem zerbombten Stuttgart abgelagert wurde - weshalb dieser Berg im Volksmund „Monte Scherbelino“ genannt wird.

 

Tourenvorschläge in und um Stuttgart