logo-dav-116x55px

Das Alpine Museum

Berge auf der Praterinsel

Mehr erfahren
Bergfeeling mitten in München. Auf der Praterinsel lädt das Alpine Museum dazu ein, in die Alpenwelt einzutauchen. Bis Mitte 2023 wird das Alpine Museum umgebaut. In dieser Zeit können Sie uns gerne einen virtuellen Besuch abstatten. Hier geht es zum virtuellen Rundgang durch das Alpine Museum. 

Veranstaltungen, Führungen und Kurse am Alpinen Museum

Mehr erfahren
Die Ausstellungsräumlichkeiten, das Café und der Museumsshop des Alpinen Museums sind bis Sommer 2023 wegen Umbau geschlossen.   Aktuell gibt es während der Schließphase dennoch Angebote:   Kindergeburtstage sowie Führungen und Workshops für Kinder und Jugendliche. 

Das Historische Alpenarchiv - Recherchetool für Archiv und Sammlungen

Mehr erfahren
Ab sofort ist die neue Onlinesuche des Historischen Alpenarchivs online. Es erwartet Sie eine neue Suchoberfläche, ein modernes Layout und eine schnellere Suche. 

Alpines Museum, Bibliothek und Archiv des DAV geschlossen

Geplante Wiedereröffnung im Sommer 2023

Mehr erfahren
  Das Alpine Museum mit dem Café Isarlust, der Bibliothek und dem Archiv des DAV sind aufgrund anstehender Umbaumaßnahmen bis Mitte 2023 geschlossen.    Wir bitten um Ihr Verständnis. Bleiben Sie uns verbunden und besuchen Sie uns regelmässig auf unserer Homepage. Wir halten Sie über die Fortschritte der Baumaßnahmen auf dem Laufenden.    Als kleiner Trost ist ein Großteil der Alpenvereinspublikationen inzwischen online zugänglich und auch Wanderausstellungen in den Sektionen sind weiter möglich. Ab Juni 2021 ist die eingeschränkte Nutzung der bereits digitalisierten Bestände des Archivs wieder möglich.   So sehr Sie die Angebote der Praterinsel und den Park auf der Isarinsel vielleicht vermissen, lohnt sich das Warten.   Das Alpine Museum, das nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg als Verwaltungsgebäude wiederaufgebaut wurde, erhält seine alte Großzügigkeit zurück.   Angelehnt an den historischen Bestand werden im Obergeschoss große neue Ausstellungsräumlichkeiten geschaffen, die Bibliothek prominent ins Erdgeschoss verlagert, eine Terrassenanlage neu errichtet und der Eingang des Hauses zur Stadtseite hin verlegt.   So wird das Haus an Attraktivität und Öffentlichkeitswirksamkeit gewinnen.       

Geschichte des Deutschen Alpenvereins

Mehr erfahren
  Über 150 Jahre Bergleidenschaft, Hütten- und Wegebau, Publikationen, ehrenamtliches Engagement, Höhen und Tiefen - im wörtlichen und im übertragenen Sinne. Diese Seite ist ein Querschnitt durch die Geschichte des Deutschen Alpenvereins und ein Blick in die Zukunft. Viel Spaß beim Stöbern!  

Forschung und Sammlung des Alpinen Museums

Mehr erfahren
Die Sammlung des Alpinen Museums umfasst Gemälde und Grafiken von der Dürerzeit bis zur Gegenwart, historische Dokumente, Fotos, Plakate und Ausrüstungsgegenstände. Die Sammlung des Alpinen Museums zeigt die "Eroberung" und Nutzung der Berge durch Wissenschaftler, Touristen und Sportler. Nur ein kleiner Teil davon ist im Alpinen Museum des DAV ausgestellt.   Eine Reihe bedeutender Gemälde und Grafiken sowie Höhepunkte der Sachgutsammlung, beispielsweise originale Ausrüstungsgegenstände der Expeditionen zum Nanga Parbat vor dem Zweiten Weltkrieg, sind im Alpinmuseum Kempten zu sehen.   5000 weitere Kunstwerke und Gebrauchsgegenstände rund um den Alpinismus lagern im Depot und werden nur in Sonderausstellungen gezeigt. Der ganze Bestand des Archivs kann auf der Website des Historischen Alpenarchivs recherchiert werden: www.historisches-alpenarchiv.org. 

Produkt des Monats für Mitglieder

Ein Traum für alle, die das Wandern lieben – Bettwäsche von "Landherzl"

Mehr erfahren

Notruf und Rettung in den Alpen

Alle wichtigen Rufnummern

Mehr erfahren
Wer in den Bergen unterwegs ist, sollte wissen, welche Nummer man in Notsituationen und bei Unfällen wählt. Wir bieten hier eine Übersicht der europäischen Rettungsdienste. Europaweiter Notruf: 112   Unter der Nummer 112 können Menschen in Notsituationen in allen EU-Mitgliedsstaaten gebührenfrei anrufen, um die Notrufzentralen der Rettungsdienste, Feuerwehr oder Polizei zu erreichen. Auch alle Bergsportler*innen wählen unterwegs diese Nummer. Zusätzlich zur 112 gibt es in verschiedenen Ländern und Regionen spezielle Bergrettungs-Notrufnummern. Damit erreicht man die jeweilige Bergrettung direkt und nicht über allgemeine Rettungsleitstellen.   Deutschland: Einheitlicher Notruf: 112 Bergwacht Österreich: Alpin-Notruf Bergrettungsdienst Österreich aus dem Inland: 140 Aus dem Ausland mit Vorwahl 0043-512 z.B. für Innsbruck Italien und Südtirol: Einheitlicher Notruf: 112 Bergrettung CNSAS Bergrettung Südtirol Bayern, Österreich und Südtirol: Notruf-App SOS-EU-ALP Schweiz: Alpine Rettung Schweiz und Rettungsflugwacht Rega aus dem Inland: 1414 Aus dem Ausland: 0041-333-333 333 Sanitätsnotruf Erste Hilfe (bei medizinischen Notfällen): 144 Frankreich: Zentraler Notruf aus dem Inland: 15 Rettungsleitstelle Chamonix (PGHM) aus dem Ausland: 0033-450-53 16 89 Liechtenstein Bergrettung aus dem Inland: 117 Slowenien: Einheitlicher Notruf: 112 Bergrettung  

Weitere Inhalte laden