Veranstaltungen

Programm März–Juni 2024

Komm und staune über die neu gestalteten, großzügigen Räumlichkeiten mit fantastischen Ausblicken auf Isar und Isarkanal. Unsere Ausstellungen, die Bibliothek und das Café Isarlust laden dich ein, andere Blicke auf Gipfel und Täler zu werfen.

Wir würden uns freuen, wenn du Lust bekommst, gemeinsam mit uns das Haus zu entdecken. Zu besonderen Ausflügen in die Alpen und auf die Berge der Welt nehmen dich zusätzlich die Autorin Ingrid Runggaldier, der Schauspieler Stefan Hunstein und der Historiker Jon Mathieu mit.

 

Veranstaltungen

"Gezahnt wie der Kiefer eines Alligators. Was Reisende über die Dolomiten schrieben"

Ingrid Runggaldier nimmt uns mit auf eine Entdeckungstour in die Dolomiten mit den großen Reisenden des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Sie hat Zeugnisse der Bergfaszination bekannter und weniger bekannter Schriftsteller*innen, Künstler*innen und Reisender aus aller Welt zusammengestellt: von Robert Musil bis Agatha Christie, von Karl Baedeker bis Leni Riefenstahl. Dabei geht es nicht nur um die Besteigung von Gipfeln, sondern auch um die Ausstattungen und Speisekarten damaliger Unterkünfte, die Bräuche der Einheimischen oder nationalistische Grabenkämpfe.

Ingrid Runggaldier, geb. 1963 in Bozen, ist tätig als Übersetzerin und freie Publizistin. Als Autorin beschäftigt sie sich v. a. mit den Interessensgebieten Minderheiten, Sprache, Alpinismus und Frauen, so auch in ihrem 2011 erschienen Buch „Frauen im Anstieg. Auf Spurensuche in der Alpingeschichte" (Edition Raetia).

Mittwoch, 17. April 2024, 19.30 Uhr, 15 Euro / 10 Euro ermäßigt
Tickets sind am Museumscounter erhältlich oder können per Mail an alpines.museum@alpenverein.de angefragt werden. In naher Zukunft bieten wir auch einen Online-Ticket Verkauf an.

Internationaler Museumstag

Das Alpine Museum für Kinder und Familien

Zum Internationalen Museumstag laden wir ausdrücklich Kinder und Familien ein, das Alpine Museum mit seinen neuen Räumen, den Ausstellungen und der Bibliothek zu entdecken. Aufgebaut wird auch unser Vorlese-Zelt, in dem unsere Bibliothekarin Eva-Maria Eisenreich um 12 Uhr und um 14:30 Uhr für Kinder ab vier Jahren Geschichten von den Bergen vorliest.

Sonntag, 19. Mai 2024, kostenloser Eintritt ins Museum

"Schön ist es anderswo. Und hier bin ich sowieso!"

Eine literarische Reise über das Reisen von und mit Stefan Hunstein. Mit Texten und Gedichten unter anderem von Johann Wolfgang v. Goethe, Georg Forster, Eugen Roth, Christoph Ransmayr, Erich Kästner, Thomas Bernhard und Wilhelm Busch.

Stefan Hunstein, geb. 1957 in Kassel, ist Schauspieler und Fotokünstler. Er arbeitet am Schauspielhaus Bochum. Seit 2021 ist er Direktor der Abteilung „Darstellende Kunst“ in der Bayerischen Akademie der Schönen Künste.

Mittwoch, 5. Juni 2024, 19.30 Uhr, 15 Euro / 10 Euro ermäßigt
Tickets sind am Museumscounter erhältlich oder können per Mail an alpines.museum@alpenverein.de angefragt werden. In naher Zukunft bieten wir auch einen Online-Ticket Verkauf an.

„Mount Sacred – Heilige Berge“

Jon Mathieu begibt sich auf eine Reise rund um den Erdball zu den zahlreichen Bergen, denen in Geschichte und Gegenwart Heiligkeit zugesprochen wird und die religiöse Verehrung erfahren. Erst die europäische Gebirgsforschung, der Alpinismus und die „ökologischen Wende“ veränderten die religiöse Deutungsmacht und gaben der Rede über heilige Berge einen neuen Sinn. Global bleiben sie ein hervorragendes Beispiel für kulturelle Diversität, das auch Fragen der Gendergerechtigkeit und des Umweltschutzes berührt.

Jon Mathieu, geb. 1952 in Bern, ist emeritierter Geschichtsprofessor der Universität Luzern. Er war Gründungsdirektor des Istituto di Storia delle Alpi an der Tessiner Universität und hat vielfach über die Geschichte von Bergregionen publiziert.

Donnerstag, 20. Juni 2024, 19.30 Uhr, 15 Euro / 10 Euro ermäßigt
Tickets sind am Museumscounter erhältlich oder können per Mail an alpines.museum@alpenverein.de angefragt werden. In naher Zukunft bieten wir auch einen Online-Ticket Verkauf an.

Ausstellungen

Dauerausstellung "Darum Berge"

Seit mehr als 150 Jahren suchen Menschen die Berge aus persönlichen Motiven auf. Nicht, um dort ihren Lebensunterhalt zu verdienen, sondern weil sie fasziniert von ihnen sind. In fünf Kapiteln gehen wir dieser besonderen Beziehung nach. Menschen, Bilder und Objekte erzählen von Abenteuerlust, Körperempfinden, Leistung, Naturerlebnis und Gemeinschaft, von Kontinuitäten und Brüchen. Und zum Schluss bist du gefragt: Warum gehst du in die Berge?

Sonderausstellung "Alpines Museum. Der Umbau 2021–2024"

Zur Neueröffnung unseres Hauses zeigen wir euch unsere Geschichte. In den vergangenen drei Jahren öffnete das Architekturbüro Feil (Regensburg) das Haus zur Stadt, stellte die alte Großzügigkeit der Räumlichkeiten wieder her und baute es barrierefrei um. Die Architekturfotografen Markus Lanz und Sebastian Schels (Pk. Odessa Co.) dokumentierten in diesen drei Jahren den Umbau. Wir präsentieren eine Auswahl ihrer Fotos. Zusätzlich stellt unser Archivar Stefan Ritter die Geschichte des Alpinen Museums vor – von der ersten Besiedlung der Praterinsel über die Gründung des Alpinen Museums bis heute.

Bis Sonntag, 28. April 2024