Logo-DAV-116x55px

Touren im Thüringer Wald

Für Mehrtagestouren muss man in die Alpen? Falsch gedacht, Naturfreund*innen und Wanderfreund*innen kommen auch im Mittelgebirge auf ihre Kosten. Im Thüringer Wald gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Weitwanderungen und Tagesausflüge.

Die Landschaft des Thüringer Waldes beeindruckt mit einem gewaltigen Höhenpanorama und dichten, grünen Buchen- und Bergfichtenwäldern.

Kein Wunder also, dass der fast 170 Kilometer lange Rennsteig einer der beliebtesten Fernwanderwege Deutschlands ist. Ob zu Fuß oder mit dem Rad, eine Mehrtagestour über den legendären Steig oder ein Tagesausflug durch die sagenumwobene Drachenschlucht: Im Thüringer Wald erlebt man einzigartige Momente.   

Ehemals geteilt durch die innerdeutsche Grenze, können Besucher den Thüringer Wald heute wieder als Ganzes genießen. Und zu genießen, gibt es genug im größten zusammenhängenden Waldgebiet Deutschlands.

 

Spielt das Wetter mit? Hier gibt's das Bergwetter für den Thüringer Wald.

 

Mehrtagestouren im Thüringer Wald

Hier ist der Name Programm – der Thüringer Wald liegt in Thüringen und ist eines der waldreichsten Mittelgebirge. Auf Mehrtagestouren wie auf dem bekannten Rennsteig oder dem Panoramaweg Schwarzatal erlebt ihr die Landschaft in voller Pracht.

 

Der Rennsteig ist ein Höhenweg, der durch den Thüringer Wald, das Thüringer Schiefergebiete und Teile des Frankenwaldes verläuft. Auf der Wanderung gibt es vieles zu entdecken, von einzigartiger Natur über Schauplätze historischer Ereignisse bis hin zu prächtigen Denkmälern – der Rennsteig ist nämlich nicht nur der meistbegangene, sondern auch der älteste Fernwanderweg Deutschlands. Wer sich die 170 Kilometer mit knapp 2500 Höhenmetern in Auf- und Abstieg persönlich anschauen möchte, findet alle Infos auf alpenvereinaktiv.

 

Weit weniger bekannt ist der Panoramaweg Schwarzatal, der als Rundwanderweg von der Quelle des Flusses Schwarza am Rennsteig bis zur Mündung in die Saale im Städtedreieck Saalfeld-Rudolstadt-Bad Blankenburg verläuft. An Sehenswürdigkeiten mangelt es nicht: die Hunnenkuppe, die Strudeltöpfe, die Tanzbuche, der Jungfraubach oder der Altfrauteich, der Dreistromstein und das Goldisthal mit „Einklang-Bank“, das Sterntaler-Mädchen, die Suppenschüssel oder die Teufelstreppe. Das alles auf 137 Kilometern und 3800 Höhenmetern in Auf- und Abstieg. Alle Infos auf alpenvereinaktiv.

 

Alle Touren auf einen Blick

Touren im Odenwald

Outdoor Oase

Mehr erfahren
Ob auf dem Rennrad, auf dem Mountainbike oder zu Fuß, der Odenwald hat einiges zu bieten. Das Mittelgebirge erstreckt sich über Bayern, Hessen und Baden-Württemberg und begeistert mit atemberaubender Natur. Zwischen Rhein, Main und Neckar liegt recht unscheinbar der Odenwald. Die Naturlandschaft lädt mit gesunder Luft, romantischen Tälern, plätschernden Bächen und idyllischen Seen zum Wandern, Mountainbiken und Radeln ein. Mit dem Durchbruchstal des Neckars oder einer Tropfsteinhöhle gibt es ober- und unterirdisch einiges zu entdecken. Dazu zählt auch das sogenannte Felsenmeer. Schwimmen kann man hier leider nicht, aber dafür umso besser bouldern.   Bergwetter für den Odenwald  

Touren in Spessart und Rhön

Überraschend einzigartig

Mehr erfahren
Outdoor-Spaß und Hüttenzauber gibt's auch im Mittelgebirge. Spessart und Rhön bietet zahlreiche Tages- und Mehrtagestouren für kleine und große Bergfreund*innen. Die raue und majestätische Schönheit der Rhön fasziniert die Menschen seit jeher. Die waldfreien Berge und Kuppen ermöglichen eine atemberaubende Aussicht bis tief ins Land hinein.  Schon im Mittelalter waren die Höhenrücken der Rhön aufgrund der grandiosen Aussicht beliebte Bauplätze für Burgen, von denen auch heute noch einige die Kuppen zieren. Doch selbst dort, wo die Burg nicht mehr vorhanden ist, sind die Ausblicke geblieben und laden ein den Blick schweifen zu lassen. Im Spessart wird es waldig, er umfasst nämlich das größte zusammenhängende Gebiet aus Laubmischwäldern in Deutschland. Große Teile des Mittelgebirges sind als Schutzgebiete ausgewiesen, zum Beispiel Naturparks, Landschaftsschutz- und Naturschutzgebiete.   Was macht das Wetter? Hier gibt's das Bergwetter für Spessart und Rhön. 

Touren im Zittauer Gebirge

Natur erleben

Mehr erfahren
Klein aber Oho – das Zittauer Gebirge ist zwar das kleinste Mittelgebirge Deutschlands, bietet aber wundervolle Touren für Wander*innen und Radfahrer*innen. Am Dreiländereck zwischen Deutschland, Tschechien und Polen erhebt sich das Zittauer Gebirge. Deutschlands östlichstes Mittelgebirge erstreckt sich entlang der blauen Mandau. Zwischen urwüchsiger Natur entdecken kleine und große Naturfreund*innen wundersam geformte Sandsteinfelsen und unberührte Natur. Ursprüngliche Dörfer erzeugen das liebenswerte Gesamtbild dieses sächsisch-böhmischen Kleinods. Alle, die gern klettern, radfahren oder wandern kommen hier sicherlich auf ihre Kosten.