logo-dav-116x55px

Bergwetter - Dauphiné, Vanoise

Dauphiné, Vanoise

Der DAV appelliert: Beim Bergsport diese wichtigen Regeln einhalten.

Bergwetter Dauphine,Vanoise am Freitag, 23.04.2021

Die Nacht auf Freitag verläuft klar und tagsüber folgt überaus sonniges Bergwetter, zunächst ist es oft wolkenlos. Mit einer kräftigen Tageserwärmung gesellen sich nach und nach ein paar harmlose Quellwolken dazu, die aber kaum zu Sichteinschränkungen führen. Die Schauerneigung bleibt äußerst gering. Die Temperaturen liegen in 2000 m zwischen 2 und 5 Grad, in 3500 m um -6 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Nordost mit 5 km/h im Mittel.

Bergwetter Dauphine,Vanoise am Samstag, 24.04.2021

Nach einer weitgehend klaren Nacht geht es am Samstag bei schwachem Wind überwiegend sonnig weiter. Im Tagesverlauf ziehen hohe Wolkenfelder durch und allmählich bilden sich auch verstärkt Quellungen. Vereinzelt können diese zu Sichteinschränkungen führen. Dennoch bleibt die Schauerneigung gering und nachts fallen sie wieder zusammen. Die Temperaturen liegen in 2000 m zwischen 3 und 6 Grad, in 3500 m zwischen -6 und -3 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor West mit 5 km/h im Mittel.

Westalpen: Aussichten für Sonntag, 25.04.2021

Am Sonntag wird es etwas labiler, meist aber noch recht sonnig. Es bilden sich aber im Tagesverlauf etwas mehr Quellwolken, zudem können hohe Schichtwolken den Sonnenschein dämpfen. Es bleibt aber meist trocken.

Trend Westalpen ab Montag, 26.04.2021

Ab Montag lässt der Hochdruckeinfluss nach und es wird unbeständiger. Im Süden ist es wechselnd bis stark bewölkt, nach Norden zu aufgelockert und besonders vormittags noch teils sonnig. Am Nachmittag sind überall Schauer möglich, tendenziell aber mehr im Süden als im Norden. Am Dienstag im Süden trüb und nass, im Norden zunächst leicht föhnig und vormittags oft trocken. Dann könnte von Westen eine schwache Kaltfront mit dichten Wolken, Niederschlägen und Abkühlung hereinziehen. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

Trend Westalpen ab Montag, 26.04.2021

Ab Montag lässt der Hochdruckeinfluss nach und es wird unbeständiger. Im Süden ist es wechselnd bis stark bewölkt, nach Norden zu aufgelockert und besonders vormittags noch teils sonnig. Am Nachmittag sind überall Schauer möglich, tendenziell aber mehr im Süden als im Norden. Am Dienstag im Süden trüb und nass, im Norden zunächst leicht föhnig und vormittags oft trocken. Dann könnte von Westen eine schwache Kaltfront mit dichten Wolken, Niederschlägen und Abkühlung hereinziehen. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

Trend Westalpen ab Montag, 26.04.2021

Ab Montag lässt der Hochdruckeinfluss nach und es wird unbeständiger. Im Süden ist es wechselnd bis stark bewölkt, nach Norden zu aufgelockert und besonders vormittags noch teils sonnig. Am Nachmittag sind überall Schauer möglich, tendenziell aber mehr im Süden als im Norden. Am Dienstag im Süden trüb und nass, im Norden zunächst leicht föhnig und vormittags oft trocken. Dann könnte von Westen eine schwache Kaltfront mit dichten Wolken, Niederschlägen und Abkühlung hereinziehen. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

Trend Westalpen ab Montag, 26.04.2021

Ab Montag lässt der Hochdruckeinfluss nach und es wird unbeständiger. Im Süden ist es wechselnd bis stark bewölkt, nach Norden zu aufgelockert und besonders vormittags noch teils sonnig. Am Nachmittag sind überall Schauer möglich, tendenziell aber mehr im Süden als im Norden. Am Dienstag im Süden trüb und nass, im Norden zunächst leicht föhnig und vormittags oft trocken. Dann könnte von Westen eine schwache Kaltfront mit dichten Wolken, Niederschlägen und Abkühlung hereinziehen. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

Bergwetter für Parc national des Écrins, Vercors, Dévoluy, Parc National de la Vanoise, Grande Casse, Les Trois Vallées, Grenoble, Albertville, Maurienne

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 22.04.2021 um 12:04 Uhr

Faszination Birdwatching

ZEISS Fernglas Frühlings-Aktion bei Foto Erhardt

Mehr erfahren
Anzeige - Ob man passionierter "Birdwatcher" ist, oder einfach die Natur beobachten möchte: Wer ganz nah dran sein will am Geschehen, benötigt die richtige Ausrüstung. Dr. Gerold Dobler, Produktspezialist bei ZEISS, erklärt im Interview, warum Birdwatching so spannend ist, worauf es bei Ferngläsern ankommt – und was das ZEISS SF 32 so besonders macht.

Highlights des Alpinismus

Von Petrarca bis Messner, vom Mont Blanc bis zum K2

Mehr erfahren