logo-dav-116x55px

Füssen

Heute
Sonne, Wolken
14 °C
Ausklappen
Einklappen
Bergwetter
PK 1000 © swisstopo / Europe Base Map © ESRI / Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
333924 600000 600012 600004 332285 600016 600006 600008
333924 600000 600012 600004 332285 600016 600006 600008
333924 600000 600012 600004 332285 600016 600006 600008
333924 600000 600012 600004 332285 600016 600006 600008
333924 600000 600012 600004 332285 600016 600006 600008
Alpen südost: Karnische Alpen, Julische Alpen, Karawanken, Venezianer Alpen Alpen südwest: Dauphiné,  Cottische Alpen, Grajische Alpen, Seealpen Bayerische und Allgäuer Alpen: Wettersteingebirge, Zugspitze, Berchtesgadener Alpen Gardasee: Gardaseeberge, Bergamasker Alpen, Adamellogruppe Kärnten: Karnische Alpen, Hohe Tauern, Nockberge, Glocknergruppe, Gurktaler Alpen Montblanc und Berner Alpen: Berner Alpen, Montblanc, Savoyer Alpen Niederösterreich: Rax-Schneeberg-Gruppe, Steirisch-Niederösterreichische Kalkalpen Oberösterreich: Salzkammergutberge, Totes Gebirge, Ennstaler Alpen Salzburger Land: Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern, niedere Tauern, Dachstein Schweiz südost: Graubündener Alpen, Berninagruppe, Bergell, Tessiner Alpen ost Schweiz zentral: Östliche Berner Alpen, Glarner Alpen, Vierwaldstätter Alpen Steiermark: Niedere Tauern, Totes Gebirge, Eisenerzer Alpen Südtirol: Ortler Gruppe, Sarntaler Alpen, Dolomiten Tirol: Karwendelgebirge, Zillertaler Alpen, Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern Tirol: Karwendelgebirge, Zillertaler Alpen, Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern Vorarlberg: Lechquellengebirge, Montafon, Silvretta, Bregenzer Wald Walliser Alpen und Piemont nord: westliche Tessiner Alpen, Matterhorn, Monte Rosa

Alma Bestvater & Yannick Flohé holen sich die Titel

Deutsche Meisterschaft Bouldern 2018

Mehr erfahren
Schwere Routen, knappe Ergebnisse und viele Teilnehmer – die Deutsche Meisterschaft im Bouldern forderte Athletinnen und Athleten und bot dem Publikum vor Ort und an den Bildschirmen einen spannenden Wettkampf.

Lead, Speed & Bouldern unter einem Dach

DAV Kletterzentrum Augsburg/LLZ Bayern eröffnet

Mehr erfahren
Am 10. Juni 2018 öffnete das DAV Kletterzentrum Augsburg seine Türen. Die neue Halle wird gleichzeitig als Landesleistungszentrum Bayern (LLZ Bayern) genutzt. Lead, Speed und Bouldern unter einem Dach: Das Landesleistungszentrum Bayern, kurz „LLZ“, ist bundesweit die bisher einzige Kletteranlage, in der alle drei Olympischen Kletterdisziplinen trainiert werden können. Die Sportstätte in Augsburg ist jedoch nicht nur auf den Leistungssport ausgerichtet. Es ist offen für Kletterbegeisterte aller Könnensstufen, für die 4.400 Quadratmeter Kletter- und Boulderfläche mit einer Wandhöhe von bis zu 17,5 Metern zur Verfügung stehen. Ungefähr 2.100 Quadratmeter befinden sich im Außenbereich. Das Zentrum bietet außerdem spezielle Trainings- und Schulungsbereiche, einen Seminarraum, ein Bistro und einen Klettershop. 

Urs Stöcker

Der Nationaltrainer Klettern im Portrait

Mehr erfahren
Seit gut einem Jahr arbeitet der 42-jährige Urs Stöcker als Trainer des Nationalkaders mit den größten Klettertalenten Deutschlands. Und das, obwohl der Schweizer aus dem Kanton Graubünden ursprünglich einen ganz anderen Weg eingeschlagen hatte. 2003 schloss er nämlich sein Diplomstudium als Quantenphysiker ab. Die Leidenschaft für Sport und Klettern im Besonderen führte ihn schließlich in eine ganz andere Richtung: er ließ sich zum Trainer für Leistungssport ausbilden.

Starke Vorstellung der DAV-Mädels beim vorletzten Bouderweltcup in Vail

Mehr erfahren
Was für eine Leistung der DAV-Mädels beim vorletzten Stop der Boulderweltcup-Serie! Unter der heißen Sonne in Vail, Colorado kämpften sich Hannah Meul (DAV Rheinland-Köln) und Lilli Kiesgen (DAV Darmstadt-Starkenburg) bis auf die Plätze zehn und 12 vor. Alma Bestvater (DAV Weimar) schafft es mit Platz sechs sogar zum zweiten Mal in Folge in ein Boulderweltcupfinale. Bei den Herren holte Jan Hojer (DAV Frankfurt/Main) mit Platz zehn das beste Ergebnis für das deutsche Team.

Trailer: Deutsche Meisterschaft Bouldern 2018

Mehr erfahren
Bei der Deutschen Meisterschaft im Bouldern am 16. und 17. Juni in Friedrichshafen treffen sich die besten Boulderer Deutschlands.

Vorletzte Boulderweltcup-Station in Vail (Colorado)

Mehr erfahren
Langsam aber sicher neigt sich die diesjährige Boulderweltcup-Saison dem Ende zu. Nur noch einen Wettkampf haben die Weltcup-Athleten zu bestreiten, bevor es nach einer knapp zweimonatigen Pause beim großen Finale in München um alles geht. Für die vorletzte Station reist der Boulderweltcup-Zirkus am kommenden Wochenende von Japan weiter in die USA. Im amerikanischen Bundesstaat Colorado kämpfen rund 170 Athleten um die letzten Punkte im Gesamtranking – darunter auch 12 Athleten aus dem Team des DAV.

Alma Bestvater klettert in Tokyo auf Platz fünf

Mehr erfahren
Der fünfte Boulderweltcup in dieser Saison endete für Alma Bestvater (DAV Weimar) mit einem sensationellen fünften Platz. Einmal hatte sie es dieses Jahr bei einem Boulderweltcup ins Halbfinale geschafft, zwei weitere Male hat sie um haaresbreite den Einzug unter die Top 20 verpasst. Mit ihrem fünften Platz in Tokyo sicherte sich die 22-Jährige ihr bisher bestes Ergebnis bei einem Weltcup!

Jan Hojer klettert knapp am Finale vorbei

IFSC Boulderweltcup in Tai'an (China)

Mehr erfahren
Mit einem undankbaren siebten Platz musste sich Jan Hojer (DAV Frankfurt/Main) nach dem 4. Boulderweltcup der Saison zufrieden geben. Nur ein paar Versuche weniger hätten ihm noch zu einem Platz unter den besten sechs verholfen. Bei den Mädels verpassten Alma Bestvater (DAV Weimar) und Lilli Kiesgen (DAV Darmstadt-Starkenburg) ebenfalls nur ganz knapp die nächste Runde. Mit den Plätzen 23 und 25 reichte es nicht ganz für den Einzug ins Halbfinale.

4. Boulderweltcup in Tai'an (China)

12. und 13. Mai 2018

Mehr erfahren
Es ist Halbzeit bei der diesjährigen Boulderweltcup-Saison. Nach drei von insgesamt sieben Stationen haben sich die internationalen Athletinnen und Athleten so langsam warm geklettert und im Ranking zeigen sich erste Favoriten auf den Gesamtsieg. Auch das Team vom Deutschen Alpenverein kommt immer mehr in Fahrt. Allen voran Jan Hojer (DAV Frankfurt/Main), der beim letzten Boulderweltcup in Chongqing mit Rang fünf nicht weit von einem Treppchenplatz entfernt war.

Boulderweltcup China: Jan Hojer wird Fünfter!

Mehr erfahren
Gratulation an Jan Hojer (DAV Frankfurt/Main): Beim 3. Boulderweltcup der Saison im chinesischen Chongqing sicherte er sich in einem schwierigen Finale den fünften Platz. Auch die anderen Athletinnen und Athleten des DAV-Kaders zeigten eine tolle Leistung!

Dritte Station des Boulderweltcups: Auf nach China!

Mehr erfahren
Nach dem Auftakt der Weltcup-Saison in Meiringen (SUI) und dem zweiten Stopp der Serie in Moskau (RUS), reisen die Athletinnen und Athleten jetzt weiter ins chinesische Chongqing: Am 05. und 06. Mai findet dort der dritte Boulderweltcup statt. Parallel dazu wird der zweite Speedweltcup dieser Saison ausgetragen. Der DAV startet in beiden Disziplinen mit einem breit aufgestellten Kader.

Die Kletterdisziplinen – in 360 Grad!

Mehr erfahren
Bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio wird erstmals Klettern als olympische Sportart ausgetragen. Für die Spiele wurde extra ein Wettkampfmodus ins Leben gerufen, das Olympic Combined-Format.

Zweiter Deutscher Jugendcup im Bouldern in Nürnberg

Mehr erfahren
Nürnberg stand letzten Samstag den 21. März ganz im Zeichen des Boulderns: Der DAV und die Boulderhalle E4 luden zum Bouldern nach Franken ein. Etwa 150 Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren kämpften beim 2. Deutschen Jugendcup des Jahres im Bouldern um einen Platz auf dem Treppchen. Nicht nur wegen der sommerlichen Temperaturen ging es an der Wettkampfwand heiß her: Rund 200 Betreuer, Eltern, Trainer und Zuschauer feuerten inbrünstig die eindrucksvoll aufkletternde Jugend an. Das Routenbauer-Team um Dirk Uhlig sorgte für abwechslungsreiche Boulder und verlangte eine gehörige Portion Gleichgewichtssinn von dem Starterfeld. In der Abwesenheit von Frederike Fell (DAV Freising), die vom DAV für den IFSC Weltcup in Moskau nominiert war, wurde die Ergebnisliste ordentlich durchgemischt. So kam es dann auch, dass diejenigen, die beim letzten Jugendcup in Düsseldorf noch auf dem Podest standen, dieses Mal ihren Namen sehr weit unten in der Ergebnisliste wieder fanden. Schon in der Qualifikation konnte man erahnen, was einem im Finale erwartet: Dirk Uhlig ist für seine technisch anspruchsvollen Plattenboulder, weit über die fränkischen Landesgrenzen hinaus bekannt. Auch wenn der Wettkampf im E4 nicht ganz so steil wie die beim letzten Stop im Monkeyspot ist, wurde zum Ende des Finales doch noch etwas Körperspannung abverlangt.

Boulderweltcup Moskau: Lilli Kiesgen und Yannick Flohé schaffen den Sprung ins Halbfinale

Mehr erfahren
Beim ersten Boulderweltcup der Saison in Meiringen war Lilli Kiesgen (DAV Darmstadt-Starkenburg) mit Platz 21 nur haarscharf am Halbfinale vorbeigerutscht. Beim zweiten Stop in Moskau schaffte sie mit einer beeindruckenden Leistung in der Qualifikation den Sprung ins Halbfinale und holte sich schließlich Platz 16. Auch Yannick Flohé (DAV Aachen) erreichte einen der heiß begehrten Halbfinalplatzierungen und ging mit einem sehr guten 18. Platz nach Hause.

Der Boulderweltcup gastiert in Moskau

Mehr erfahren
Zum ersten Mal seit 2010 richtet die russische Hauptstadt wieder einen Boulderweltcup aus. Nach der Auftaktveranstaltung in Meiringen (SUI) findet am 21. und 22. April 2018 in Moskau bereits der zweite Stopp der Wettkampfserie statt. Zusätzlich steht der erste Speedweltcup der Saison auf dem Programm. Das deutsche Team reist erneut mit großer Besetzung an. Einige Athleten starten in beiden Disziplinen, um Punkte zu sammeln für die Overallwertung.

Die deutschen Nachwuchskletterer starten in die Wettkampfsaison

Mehr erfahren
Am Samstag den 14. April 2018 trafen sich 190 Nachwuchsathleten und -athletinnen der Jugend B und A in der Düsseldorfer Boulderhalle Monkeyspot, um den ersten von zwei Tagessiegen des Deutscher Jugendcups auszubouldern. Die großzügige Wettkampfwand der Halle bot dem Routenschrauber-Team um Lars Bell allerhand Platz, um ihr kreatives Potential an die Wände zu bringen. Von trickreichen Bouldern an Volumen bis hin zu kräftigen Leistenbouldern forderten die physisch-dynamisch anspruchsvollen Boulder schon in der Qualifikation das komplette Bewegungsrepertoire der jungen Nachwuchsathleten. 

Auftakt der Boulderweltcupsaison in Meiringen

Mehr erfahren
Auch wenn das Finale schließlich ohne deutsche Beteiligung stattfand – das Team des deutschen Nationalkaders hat zum Saisonauftakt der Boulderweltcupsaison keine schlechten Leistungen gezeigt. Das beste Ergebnis holte Jan Hojer (DAV Frankfurt/Main) mit Platz 18. Bei den Mädels rutschte Lilli Kiesgen (DAV Darmstadt-Starkenburg) mit Platz 21 nur haarscharf am Halbfinale der besten 20 vorbei. Da dürfte im Laufe dieser Saison noch mehr drin sein! 

Saisonfinale Skibergsteigen

Bilanz der Nationalmannschaft

Mehr erfahren
Bilanz der Nationalmannschaft Mit dem letzten Rennen im italienischen Madonna di Campiglio ging am Wochenende für die sechsköpfige Nationalmannschaft (4 Männer, 2 Frauen) die Weltcup-Saison 2017/2018 zu Ende. Das Team und der DAV ziehen Bilanz. 

WAKA WAKA Powerbank „Edition DAV“

Mitgliederpreis 49,95 Euro

Mehr erfahren

Weitere Inhalte laden