logo-dav-116x55px

Bergwetter - Alpen

Früher Heute Fr, 22.03. Sa, 23.03. So, 24.03. Mo, 25.03. Di, 26.03. Mi, 27.03. Später
PK 1000 © swisstopo / Europe Base Map © ESRI / Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
Alpen südost: Karnische Alpen, Julische Alpen, Karawanken, Venezianer Alpen Alpen südwest: Dauphiné,  Cottische Alpen, Grajische Alpen, Seealpen Bayerische & Allgäuer Alpen: Wettersteingebirge, Zugspitze, Berchtesgadener Alpen Gardasee: Gardaseeberge, Bergamasker Alpen, Adamellogruppe Kärnten: Karnische Alpen, Hohe Tauern, Nockberge, Glocknergruppe, Gurktaler Alpen Montblanc & Berner Alpen: Berner Alpen, Montblanc, Savoyer Alpen Niederösterreich: Rax-Schneeberg-Gruppe, Steirisch-Niederösterreichische Kalkalpen Oberösterreich: Salzkammergutberge, Totes Gebirge, Ennstaler Alpen Salzburger Land: Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern, niedere Tauern, Dachstein Schweiz südost: Graubündener Alpen, Berninagruppe, Bergell, Tessiner Alpen ost Schweiz zentral: Östliche Berner Alpen, Glarner Alpen, Vierwaldstätter Alpen Steiermark: Niedere Tauern, Totes Gebirge, Eisenerzer Alpen Südtirol: Ortler Gruppe, Sarntaler Alpen, Dolomiten Tirol: Karwendelgebirge, Zillertaler Alpen, Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern Tirol: Karwendelgebirge, Zillertaler Alpen, Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern Vorarlberg: Lechquellengebirge, Montafon, Silvretta, Bregenzer Wald Walliser Alpen & Piemont nord: westliche Tessiner Alpen, Matterhorn, Monte Rosa

Alpen

Wählen Sie hier eine Region, einen Ort oder klicken Sie auf die Karte.

oder

Westalpen: Aussichten für Donnerstag, 21.03.2019

Nach einer sternenklaren und recht kalten Nacht scheint am Donnerstag die Sonne von einem durchwegs ungetrübten Himmel. Somit herrschen beste Tourenverhältnisse, nur der Ostwind weht vor allem südlich vom Mont Blanc sowie am Alpennordrand gebietsweise noch in unangenehmer Stärke.


Temperatur
in 2000 m von Süd nach Nord 1 bis 5 Grad, in 3000 m -4 bis 0 Grad, in 4000 m um -7 Grad.


Nullgradgrenze
2200 bis 3100 m.


Wind in hochalpinen freien Lagen
meist 20 bis 30 km/h, teils um 40 km/h aus Ost.


Neuschneesituation
kein Neuschnee. Bemerkungen: aufgrund der kühlen und recht trockenen Luft auch ist auch sonnseitig nur langsame Umwandlung des letzten Neuschnees in Frühjahrsfirn zu erwarten.

Ostalpen: Aussichten für Donnerstag, 21.03.2019

Nach einer sternenklaren und recht kalten Nacht scheint am Donnerstag die Sonne von einem durchwegs ungetrübten Himmel. Somit herrschen gute Tourenverhältnisse, nur der Ostwind weht auf höheren Gipfeln sowie am Alpennordrand teils noch in unangenehmer Stärke.


Temperatur
in 2000 m von Ost nach West 1 bis 5 Grad, in 3000 m -2 bis 0 Grad.


Nullgradgrenze
2300 bis 3000 m.


Wind in hochalpinen freien Lagen
20 bis 30 km/h aus östlicher Richtung.


Neuschneesituation
kein Neuschnee. Bemerkungen: aufgrund der kühlen und recht trockenen Luft auch ist auch sonnseitig nur langsame Umwandlung des letzten Neuschnees in Frühjahrsfirn zu erwarten.

Wetterlage

Der Alpenraum liegt bis einschließlich Samstag in einem sehr kräftigen Hochdruckgebiet, das für ungetrübtes und ausgesprochen mildes Bergwetter sorgt. Am Sonntag wird das Hoch langsam schwächer, von Norden her nähert sich eine Kaltfront, die zu Wochenbeginn vorübergehend für unbeständiges und deutlich kälteres Bergwetter sorgt.

Westalpen: Aussichten für Freitag, 22.03.2019

Im gesamten Westalpenraum scheint die Sonne von früh bis spät, es ist kaum eine Wolke zu sehen. Dazu ist es ausgesprochen mild, die Nullgradgrenze liegt um 3000m. Auch der Wind weht meist schwach, er frischt nur von den Seealpen über die Dauphiné und die südlichen Walliser Alpen bis hin zu den Bergamasker Alpen teilweise mäßig auf. Es folgt eine sternenklare bis maximal gering bewölkte Nacht.


Temperatur
in 2000 m 3 bis 7 Grad, in 3000 m -2 bis +1 Grad, in 4000 m um -7 Grad.


Nullgradgrenze
um 3000m.


Wind in hochalpinen freien Lagen
meist nur schwachwindig, einzig in den Südalpen mäßig auffrischend.


Neuschneesituation
keine.

Ostalpen: Aussichten für Freitag, 22.03.2019

Im gesamten Ostalpenraum zeigt sich der Freitag von seiner schönsten Seite, es dominiert von früh bis spät der Sonnenschein. Östlich der Linie Kitzbüheler Alpen- Tauern sind mehr hohe Federwolken dabei, die weit über den Gipfeln liegen und den Sonnenschein nur sehr wenig beeinträchtigen. Dazu weht meist nur schwacher Wind und die Nullgradgrenze liegt bei 3000 m oder knapp darüber. Es folgt eine wolkenlose bis höchstens gering bewölkten Nacht.


Temperatur
in 2000 m 4 bis 8 Grad, in 3000 m -1 bis +2 Grad.


Nullgradgrenze
3100m.


Wind in hochalpinen freien Lagen
schwach windig.


Neuschneesituation
keine.

Wetterlage

Der Alpenraum liegt bis einschließlich Samstag in einem sehr kräftigen Hochdruckgebiet, das für ungetrübtes und ausgesprochen mildes Bergwetter sorgt. Am Sonntag wird das Hoch langsam schwächer, von Norden her nähert sich eine Kaltfront, die zu Wochenbeginn vorübergehend für unbeständiges und deutlich kälteres Bergwetter sorgt.

Westalpen: Aussichten für Samstag, 23.03.2019 und Sonntag, 24.03.2019

Der Samstag bietet erneut ungetrübt sonniges, windschwaches sowie ausgesprochen mildes Bergwetter mit einer Nullgradgrenze knapp unter 3000 m. Auch der Sonntag dürfte noch einmal überwiegend sonnig werden, es ziehen aber schon höhere Wolkenfelder herein und im Tagesverlauf entstehen vor allem entlang des Hauptkamms Quellwolken. Zudem frischt im Laufe des Nachmittags der Westwind vor allem im Nordalpenbereich auf.

Ostalpen: Aussichten für Samstag, 23.03.2019 und Sonntag, 24.03.2019

Der Samstag verspricht wieder ungetrübt sonniges und mildes sowie windschwaches Bergwetter. Die Frostgrenze liegt nahe 3000m. Auch am Sonntag dürfte der Sonnenschein noch einmal überwiegen, es ziehen aber schon höhere Wolkenfelder durch und im Tagesverlauf entstehen ein paar Quellwolken. Die Temperaturen gehen ein bisschen zurück und im Tagesverlauf lebt vor allem entlang der Nordalpen Westwind auf.

Westalpen: Aussichten für Samstag, 23.03.2019 und Sonntag, 24.03.2019

Der Samstag bietet erneut ungetrübt sonniges, windschwaches sowie ausgesprochen mildes Bergwetter mit einer Nullgradgrenze knapp unter 3000 m. Auch der Sonntag dürfte noch einmal überwiegend sonnig werden, es ziehen aber schon höhere Wolkenfelder herein und im Tagesverlauf entstehen vor allem entlang des Hauptkamms Quellwolken. Zudem frischt im Laufe des Nachmittags der Westwind vor allem im Nordalpenbereich auf.

Ostalpen: Aussichten für Samstag, 23.03.2019 und Sonntag, 24.03.2019

Der Samstag verspricht wieder ungetrübt sonniges und mildes sowie windschwaches Bergwetter. Die Frostgrenze liegt nahe 3000m. Auch am Sonntag dürfte der Sonnenschein noch einmal überwiegen, es ziehen aber schon höhere Wolkenfelder durch und im Tagesverlauf entstehen ein paar Quellwolken. Die Temperaturen gehen ein bisschen zurück und im Tagesverlauf lebt vor allem entlang der Nordalpen Westwind auf.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Montag, 25.03.2019

Montag und Dienstag verlaufen zwischen Berner Alpen und Schneeberg unbeständig mit dichteren Wolken und mit Schneeschauern, dabei kühlt es markant ab. Dazu wird es deutlich windiger, am Montag aus West, am Dienstag aus Nord. Etwas freundlicher, aber ebenfalls spürbar kälter, bleibt es südlich des Alpenhauptkammes mit Sonne und Quellwolken, am Montagnachmittag auch mit deutlich erhöhter Schauerneigung, vor allem von den Bergamasker Alpen bis zu den Julischen Alpen. Danach dürfte mit Ausnahme der Seealpen wieder Hochdruckeinfluss wetterbestimmend werden.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel bis hoch.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Montag, 25.03.2019

Montag und Dienstag verlaufen zwischen Berner Alpen und Schneeberg unbeständig mit dichteren Wolken und mit Schneeschauern, dabei kühlt es markant ab. Dazu wird es deutlich windiger, am Montag aus West, am Dienstag aus Nord. Etwas freundlicher, aber ebenfalls spürbar kälter, bleibt es südlich des Alpenhauptkammes mit Sonne und Quellwolken, am Montagnachmittag auch mit deutlich erhöhter Schauerneigung, vor allem von den Bergamasker Alpen bis zu den Julischen Alpen. Danach dürfte mit Ausnahme der Seealpen wieder Hochdruckeinfluss wetterbestimmend werden.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel bis hoch.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Montag, 25.03.2019

Montag und Dienstag verlaufen zwischen Berner Alpen und Schneeberg unbeständig mit dichteren Wolken und mit Schneeschauern, dabei kühlt es markant ab. Dazu wird es deutlich windiger, am Montag aus West, am Dienstag aus Nord. Etwas freundlicher, aber ebenfalls spürbar kälter, bleibt es südlich des Alpenhauptkammes mit Sonne und Quellwolken, am Montagnachmittag auch mit deutlich erhöhter Schauerneigung, vor allem von den Bergamasker Alpen bis zu den Julischen Alpen. Danach dürfte mit Ausnahme der Seealpen wieder Hochdruckeinfluss wetterbestimmend werden.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel bis hoch.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 21.03.2019 um 13:03 Uhr