logo-dav-116x55px

Hüttensuche

Hüttensuche

Gebäudehülle aus Gras

Beitrag zum Klimaschutz an der Mannheimer Hütte

Mehr erfahren
Das Technikgebäude der Mannheimer Hütte im Rätikon hat eine nachhaltige Gebäudehülle erhalten: Eine Hülle aus Gras. Als Pilotprojekt wird am Gebäude der Trinkwasserversorgung der Hütte die Eignung des Materials bei der Verwendung im hochalpinen Bereich erforscht.

Felssturz am Steingletscher

Gefahr für Skitourengeher am Susten- und Gwächtenhorn

Mehr erfahren
Am Abend des 21. Februar 2020 ereignete sich ein großer Fels- und Eisabbruch östlich des Bockbergs in der Schweiz. 80 bis 100.000 Kubikmeter Fels und Eis gingen auf den Steingletscher nieder. Dabei wurde auch der Aufstiegsbereich der gewöhnlichen Route auf das Susten- und Gwächtenhorn verschüttet. Dieser Weg wird darüber hinaus auch auch als Winterzustieg zur Tierberglihütte benutzt. Es muss befürchtet werden, dass es zu weiteren Fels- und Eisabbrüchen kommt. Die genaue Prognose ist schwierig, da es im Abbruchgebiet wieder viel geschneit hat. Der Schweizer Alpen-Club rät von Skitouren in dem betroffenen Gebiet ab - es bestehen dort kaum Ausweichmöglichkeiten. 

Unsere Hüttenwirte plaudern aus dem Nähkästchen

Unsere Hüttenwirte stehen Rede und Antwort zu interessanten Fragen!

Mehr erfahren
Wie viele Stunden hat ein Arbeitstag auf einer Hütte? Und wo gibt's WLAN? Bei der jährlichen Fachtagung für Hüttenwirtsleute 2019 haben wir den Wirtsleuten einige Fragen zum Leben auf der Hütte gestellt – und sie bei ihren Antworten gefilmt.

„Wir werden von den Bettwanzen links überholt!“

Mehr erfahren
Bereits zum 3. Mal trafen sich am 27. November 2019 Alpenvereinsfunktionäre, Hüttenwirtsleute und Experten und Expertinnen, um über die unliebsamen Bettwanzen auf Alpenvereinshütten zu reden und Lösungen zu finden. Robert Kolbitsch, Ressortleiter Hütten und Wege vom Deutschen Alpenverein (DAV), hat das Thema „Bettwanzen“ 2017 ins Rollen gebracht, nachdem mehrere Hütten vor allem im Kaisergebirge von Bettwanzen befallen waren. Rasch war klar, es ist kein Problem der Hütten alleine, sondern betrifft öffentliche Verkehrsmittel ebenso wie die Hotellerie im Tal. Aber während das Thema im Tal möglichst totgeschwiegen wurde und wird, entschied sich der Alpenverein für die Flucht nach vorne. Aufklärung und Bewusstseinsbildung sowie eine breit angelegte Öffentlichkeitsarbeit sollten auf das Problem aufmerksam machen und gemeinsam zu Lösungen führen. 

Informationen zur Arbeit auf Alpenvereinshütten

Mehr erfahren

Dortmunder Hütte modernisiert - neuer LVS-Trainingspark

Mehr erfahren
Am 20. Dezember 2019 ist es soweit: Die Dortmunder Hütte im Kühtai startet nach der Renovierung in die Wintersaison und bietet jetzt auch ein professionelles LVS-Trainingsgelände. Der erste Bauabschnitt der groß angelegten Modernisierung der Dortmunder Hütte wird mit der Einweihung am 20. Dezember erfolgreich abgeschlossen sein. Dann warten frisch renovierte Zimmer, ausgestattet mit Dusche und WC, auf die ersten Wintergäste. Außerdem bietet die Hütte neuerdings auch ein behindertengerechtes Zimmer.   Die neue computergestützte Anlage zum Training der Bergung von Lawinenverschütteten ist bereits eingerichtet. Die Hüttengäste können hier kostenlos den Gebrauch des eigenen LVS-Gerätes unter realen Bedingungen trainieren. Der LVS-Trainingspark lässt sich leicht mit einem nutzerfreundlichen Controller bedienen. Hier können Gruppenleiter verschiedende Unfallsituationen simulieren, zum Beispiel die Verschüttung von zwei Personen. Der Trainingspark bietet beste Möglichkeiten, um sich auf den Ernstfall vorzubereiten. 

Arberregion im Fokus

Neue AV-Karten erhältlich

Mehr erfahren
Neue AV-Karten Für die beliebte Arberregion mit Kaitersberg- und Ossergebiet im Bayerischen Wald gibt es eine neue Alpenvereinskarte. Sie ist die erste AV-Karte, die eine Mittelgebirgsregion abdeckt. Grundlage ist die hochaktuelle Amtliche Topografische Karte des Bayerischen Landesamtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung im Maßstab 1:25.000. Der Deutsche Alpenverein hat die neue Karte in Zusammenarbeit mit dem Naturpark Bayerischer Wald und weiteren für das Gebiet zuständigen Organisationen erarbeitet. 

Neugierig auf Hütten und Wege?

Mehr erfahren
Die neue Imagebroschüre der Marken Alpenvereinshütten und Alpenvereinswege ist da. Wir lieben unsere Hütten. Wir brauchen unsere Wege. Und deshalb tun wir Alpenvereine alles für ihre Zukunft. 

Dein Arbeitsplatz in den Bergen

Berufsziel Hüttenwirt

Mehr erfahren
Berufsziel Hüttenwirt Du möchtest gerne deinen Arbeitsplatz in die Berge verlegen? Die Sektionen des Deutschen Alpenvereins besitzen rund 200 bewirtschaftete Hütten, in Deutschland, Österreich und der Schweiz. 

Auszeichnung für die Freiburger Hütte

Verleihung des Umweltgütesiegels

Mehr erfahren
Neben der wunderschönen Lage zwischen Formarinsee und Roten Wand ist das Markenzeichen der Freiburger Hütte im Lechquellengebirge die nachhaltige und regionale Aussrichtung der Hüttenküche, für die die Hütte nicht zum ersten Mal ausgezeichnet wurde.   

Web-Serie: Lebenstraum Hüttenwirt

Neue Folge online: Letzter Tag auf der Brunnenkopfhütte

Mehr erfahren
Ein TV Team von Bergauf Bergab begleitet Luis Baudrexl, neuer Hüttenwirt der Brunnenkopfhäuser seit dieser Sommersaison, beim Start seiner Karriere als Hüttenwirt einer Alpenvereinshütte! Das Projekt "Hüttenwirt" steckt voller spannender Herausforderungen. Was bedeutet es, wenn ein Lebenstraum Wirklichkeit wird? Und was steckt hinter dem Berufsbild Hüttenwirt?   In der Webserie "Bergmenschen" von Bergauf-Bergab des Bayerischen Rundfunks dreht sich diesen Sommer alles um Luis Baudrexl. Sein Lebenstraum Hüttenwirt zu sein wird endlich erfüllt. Diesen Sommer startet er auf den Brunnenkopfhäusern und wird von einem TV Team begleitet. Wir zeigen euch hier alle Folgen der neuen Serie vom BR.   Viel Spass beim Zuschauen! 

Wenn eine Hütte „Winterschlaf“ hält

Das Prinz-Luitpold-Haus macht sich bereit für den Winter!

Mehr erfahren
Abschied vom Berg Christoph Erd, Hüttenwirt vom Prinz-Luitpold-Haus in den Allgäuer Alpen, macht die Hütte „winterfest“. Was dabei alles zu beachten ist, seht ihr im Video. Der BR hat den Hüttenwirt dabei begleitet bei seinem ersten Abschied vom Berg... aber nicht für immer. Im Sommer 2020 startet er dann in seine 2. Saison auf dieser Hütte. 

Rückblick Bergsommer 2019

Die Hüttenwirtsleute ziehen Bilanz

Mehr erfahren
Hüttenwirtsleute ziehen Bilanz Der Bergsommer 2019 neigt sich dem Ende zu. Die Wirtsleute schließen ihre Türen und kehren ins Tal zurück. Meteorologen sprechen von einem der heißesten Sommer seit Temperaturaufzeichnungen, auch wenn die heurige Saison sehr durchwachsen war. Bedingt durch den vielen Schnee im Winter und einigen Unwetterschäden konnten einige Hütten erst später als üblich in die Saison starten. Die kontinuierlich steigenden Besucherzahlen in den stark frequentierten Regionen setzten darüber hinaus hohe Anforderungen an die Hüttenteams. Zusammenfassend ziehen die Wirtsleute eine positive Bilanz. 

Ehrenamt Wegewart

Ein Blick hinter die Kulissen

Mehr erfahren
Ein Ehrenamt der Extraklasse Wenn die Bergsteigerin und der Bergwanderer im Gebirge unterwegs sind, gehen viele ganz selbstverständlich davon aus, dass alle Wege geräumt und von den Verwüstungen des vergangen Winters befreit sind, die Seilversicherungen intakt und die Steighilfen sicher befestigt sind sowie Markierungen und Hinweisschilder deutlich sichtbar und in ausreichender Zahl vorhanden sind. Ferner verlassen sie sich darauf, dass ein Not-Biwak in großen Höhen gut ausgestattet und mit Feuerholz, Notrationen sowie warmen Decken versorgt ist. Um dies alles sicherzustellen ist eine große Schar an unermüdlichen Helfern der DAV-Sektionen im Alpenraum im Einsatz, die ehrenamtlich viele Tage im Jahr in dieser Sache unterwegs sind. 

Eine Ära geht zu Ende, eine neue beginnt

Altbekannte Pächterfamilie übernimmt das Prinz-Luitpold Haus

Mehr erfahren
14 Jahre lang hat die Familie Erd das Staufner Haus am Hochgrat bewirtschaftet. Nun haben sie ihre Zelte dort abgebrochen, um sie auf dem Prinz-Luitpold-Haus am Allgäuer Hauptkamm wieder aufzubauen. Die Schutzhütte des Deutschen Alpenvereines gehört der Sektion Allgäu Immenstadt und liegt auf einer Höhe von 1846m. Wir haben Ihnen einige Fragen gestellt. 

Alpenvereinshütten beenden Sommersaison 2019

Aktuelle Schließzeiten der Hütten

Mehr erfahren
Das Ende der Sommersaison 2019 naht. Hier zeigen wir, welche Hütten noch für schöne Herbsttouren geöffnet haben.

Vorübergehend keine Übernachtungen auf der Tegernseer Hütte

Pressemitteilung, Sektion Tegernsee

Mehr erfahren
Pressemitteilung - Sektion Tegernsee Auf der Tegernseer Hütte sind in dieser Bergsaison keine Übernachtungen mehr möglich. Die Sektion Tegernsee des DAV e.V. bittet hierfür alle Gäste um Verständnis. Trotz aufwändiger Maßnahmen der Sektion Tegernsee im Jahr 2019 hat das Landratsamt Miesbach ab September die Nutzung des Schlaflagers aufgrund von kurzfristig nicht behebbaren Mängeln hinsichtlich der Brandschutzbestimmungen untersagt. Mit Hochdruck wird derzeit zusammen mit einem Architekten und einem Brandschutzsachverständigen und in Abstimmung mit den zuständigen Behörden und der DAV Bundesgeschäftsstelle an der Planung der erforderlichen baulichen Maßnahmen gearbeitet, um in der kommenden Saison wieder Übernachtungsgäste aufnehmen zu können.   Wie der 1. Vorsitzende der Sektion Tegernsee, Rainer Toepel am Montag, 16.09.2019 mitteilte, war bereits im Jahr 2018 auf Anregung der DAV Bundesgeschäftsstelle eine komplette bauliche Bestandsaufnahme der Tegernseer Hütte veranlasst worden. Nach der Jahreshauptversammlung der Sektion Tegernsee im März 2019 begann der neue ehrenamtliche Vorstand unverzüglich, mit wirkungsvollen Sofortmaßnahmen die beanstandeten Brandschutzmängel zu beheben. Unter anderem für den Einbau eines neuen Notausstiegsfensters und die Ertüchtigung des Fluchtwegs werden hierfür Kosten von ca. 15.000 Euro anfallen.   Die erste Schutzhütte an dem exponierten Standort zwischen Ross- und Buchstein war von der Sektion Tegernsee bereits im Jahr 1903 errichtet worden. Am 26.10.1913 wurde ein Neubau eingeweiht. Als am 10.05.1965 ein Blitz in die Hütte einschlug, brannte diese vollständig ab. Dank unzähliger unentgeltlicher Arbeitsstunden der Sektionsmitglieder konnte am 27.08.1967 die wiederaufgebaute Tegernseer Hütte mit der neuen Materialseilbahn eingeweiht werden. An den damaligen verdienten 1. Vorsitzenden Beni Rummel erinnert noch heute das "Beni-Rummel-Stüberl", das im Jahr 1985 von Toni Wackersberger, dem Vater des heutigen Hüttenwarts Sepp Wackersberger eingerichtet wurde. Unter den langjährigen Hüttenwirten Sepp Strobl und Michl Ludwig, der schon seit 26 Jahren die Hütte bewirtschaftet, wurde die Hütte - zuletzt im Jahr 2007 - immer wieder umgebaut und modernisiert, ohne jedoch den besonderen Charakter einer alpinen Schutzhütte zu verlieren.   Jahr für Jahr muss die Sektion Tegernsee erhebliche Investitionen leisten, um die Hütte in diesem Zustand zu erhalten: Besondere Herausforderungen sind unter anderem die Instandhaltung der Zuwege, des Klettersteigs und der Materialseilbahn, die Erzeugung von Strom und thermischer Energie, die Wasserversorgung und Abwasserentsorgung sowie die Behebung von Blitzschäden. Bei ihrem Besuch am 05.09.2019 auf der Tegernseer Hütte haben jüngst auch Landtagspräsidentin Ilse Aigner und Umweltminister Thorsten Glauber die Verdienste der Sektion Tegernsee zum Erhalt dieser beliebten Hütte und die damit verbundenen ehrenamtlichen Leistungen gewürdigt. Rainer Toepel betont, dass der Sektionsvorstand alles unternehmen wird, um den Gästen in der kommenden Saison wieder wie gewohnt Übernachtungen auf der Tegernseer Hütte zu ermöglichen.   Pressekontakt: Rainer Toepel, 1. Vorsitzender Sektion Tegernsee des DAV e.V. Rosenstraße 14, 83624 Tegernsee 

Herbsttouren in den bayerischen Alpen

Tipps von Allgäu bis Berchtesgaden

Mehr erfahren
Der Herbst ist eine wunderbare Zeit für Bergsportlerinnen und Bergsportler. Intensive Farben, klare Luft und eine gute Weitsicht machen den besonderen Reiz aus. Und besonders schön ist es, wenn die ersten Gipfel in weiß erstrahlen...

EDELRID Eagle Lite 9.5 Sportkletterseil

Klettern wie die Kader-Athleten

Mehr erfahren

Weitere Inhalte laden