logo-dav-116x55px

Hüttensuche

Hüttensuche

Großes Karten-Update

Jezt 32 aktualisierte Kartenblätter als Download

Mehr erfahren
Die digitalen Alpenvereinskarten haben ein sattes Update bekommen: insgesamt 32 überarbeitete und neu aufgelegte Kartenblätter stehen jetzt für die Nutzer der Alpenvereinskarten Digital gratis als Download zur Verfügung. Mit Alpenvereinskarten Digital sind Sie daher immer auf dem neusten Stand. Und so geht's...

Hüttentechnik - kurz erklärt

Wie funktioniert die Hüttentechnik?

Mehr erfahren
Ihr wolltet schon immer mal wissen, wie das mit der Technik auf der Hütte funktioniert? Woher kommen Strom und Wasser? Und wohin fließt das Abwasser? Diese Fragen beantwortet DAV-Hüttenexperte Xaver Wankerl im Video für euch. 

Die größten Hüttenmythen

Fakten statt Missverständnisse!

Mehr erfahren
Schluss mit "Aber ist es nicht so, dass ... und ich dachte es wäre so, dass ...?" Wir liefern euch hier die Fakten zu vielen weit verbreiteten Mythen im Bereich der Alpenvereinshütten.   Ich bin DAV-Mitglied – ich habe ein Anrecht auf einen Schlafplatz!   Ein Gerücht, das sich hartnäckig hält. Die bevorzugte Schlafplatzvergabe wurde schon vor mehr als 10 Jahren abgeschafft.   Als DAV-Mitglied hat man in Bezug auf Hütten folgende Vorteile: günstigere Übernachtung auf über 2000 Alpenvereinshütten exklusiver Zugang zu Selbstversorgerhütten Bergsteigeressen   Und es ist wirklich sinnvoll seinen Schlafplatz zu reservieren – denn sicher ist sicher! Ein Hüttenwirt darf Gäste, die nicht reserviert haben abweisen - vorausgesetzt der Abstieg ist zumutbar. Die restlichen Lager und Notlager, die Hüttenwirte zurückhalten müssen, sind eigentlich für Erschöpfte, Kranke oder sogar verletzte Bergsteiger sowie den Rettungsdienst gedacht. Auch wenn Bergsteiger mit einem Schlafplatz in der Gaststube oder auf dem Boden einverstanden sind, die Logistik und Abläufe auf der Hütte können dann vom Personal nicht mehr eingehalten werden und es leidet die Qualität, die die Wirte gern allen Gästen bieten möchten.     Alle AV-Hütten sind immer ausgebucht- für mich gibt es nie Platz!   Vor allem prominente Hütten sind in der Hochsaison (Ferien, Sommerzeit) bereits frühzeitig ausgebucht. Doch auch viele eher unbekannte Hütten freuen sich über zusätzliche Gäste. Die Lösung: Man muss wissen, wo man hinwandert. Infos dazu im Artikel „Platz für alle“!     

Web-Serie: Lebenstraum Hüttenwirt

Luis Baudrexel über den Alltag als Hüttenwirt

Mehr erfahren
Ein TV Team von Bergauf Bergab begleitet Luis Baudrexl, neuer Hüttenwirt der Brunnenkopfhäuser seit dieser Sommersaison, beim Start seiner Karriere als Hüttenwirt einer Alpenvereinshütte! Das Projekt "Hüttenwirt" steckt voller spannender Herausforderungen. Was bedeutet es, wenn ein Lebenstraum Wirklichkeit wird? Und was steckt hinter dem Berufsbild Hüttenwirt?   In der Webserie "Bergmenschen" von Bergauf-Bergab des Bayerischen Rundfunks dreht sich diesen Sommer alles um Luis Baudrexl. Sein Lebenstraum Hüttenwirt zu sein wird endlich erfüllt. Diesen Sommer startet er auf den Brunnenkopfhäusern und wird von einem TV Team begleitet. Wir zeigen euch hier alle Folgen der neuen Serie vom BR.   Viel Spass beim Zuschauen! 

Auszeichnung für die Höllentalangerhütte

Verleihung des Umweltgütesiegels

Mehr erfahren
Mitte Juli gab es auf der Höllentalangerhütte am Fuße der Zugspitze gleich zwei Gründe zum Feiern: 150 Jahre Sektion München und Verleihung des Umweltgütesiegels der Alpenvereine. 

Hitzemonat Juli

Herausforderung für Hüttenwirtsleute und Hüttengäste

Mehr erfahren
Herausforderung für Hüttenwirtsleute und Hüttengäste Der heiße und trockene Juli sorgte vor allem auf Alpenvereinshütten, die auf Regenwasser angewiesen sind, bereits für Wasserknappheit.   „Die Bereitstellung von Getränken ist dadurch nicht beeinträchtigt, die Wasserversorgung auf der Hütte für Toiletten oder Duschen hingegen schon. Toiletten können mancherorts nicht mehr wie gewohnt mit Grauwasser gespült werden und Duschen müssen teilweise gesperrt werden“, erklärt Hanspeter Mair.   Wasser in den Bergen ist ein rares Gut, das es zu schützen gilt. Wasser sparen gilt daher als oberste Prämisse auf Alpenvereinshütten.   

Platz für alle!

24 Hütten abseits des Mainstreams

Mehr erfahren
Alpenvereinshütten sind ein idealer Ort, um Abstand zum Alltag zu gewinnen und um über den Dingen zu stehen. Sie stehen allen Menschen im Gebirge offen, sowohl als Schutzraum als auch zur Einkehr oder Übernachtung.   Den Gipfeln nahe sein und den Alltag zurücklassen, das wünschen sich viele Wanderer und Bergsteiger bei der Planung ihrer Tour in die Berge. Während der Hauptsaison oder an den Wochenenden wird es aber auch mal eng auf den Hütten. Die ersehnte Freiheit in den Bergen kann dann ein jähes Ende nehmen.   Wer die überlaufenen Gebiete meist auf der Strecke zwischen den Bayerischen Alpen und den Dolomiten meidet und sich von den großen, bekannten Berggipfeln oder Modetouren fern hält, kann die Bergwelt und den Hüttenaufenthalt auch in aller Ruhe genießen. 

Alte Prager Hütte

Urform hochalpiner Baukultur

Mehr erfahren
Eine Besonderheit unter den Schutzhütten Österreichs wurde am 19. Juli 2019 feierlich eröffnet. Am 19. Juli 2019 wurde die historische Hütte im Beisein der Urenkelin Stüdls, Gundi Hauser nach dreijähriger Restaurierung wiedereröffnet. Die Alte Prager Hütte spiegelt trotz einiger Adaptierungen im Laufe des 20. Jahrhunderts nahezu unverändert den Charakter und das Erscheinungsbild der frühen, einfachen Unterkünfte wieder. Während der Sommermonate bietet sie nun Einblick in die historische Baukultur.  

Auszeichnung für die Wiesbadener Hütte

Verleihung des Umweltgütesiegels

Mehr erfahren
Die Wiesbadener Hütte in der Silvretta hat es geschafft! Der umfangreiche Kriterienkatalog für die Verleihung des Umweltgütesiegels konnte umfassend erfüllt werden. Die Hütte trägt nun das Umweltgütesiegel der Alpenvereine.    

Alpenverein geht bei Bekämpfung der Bettwanzen in die Offensive

Mehr erfahren
Der boomende Tourismus macht’s möglich: Bettwanzen sind weltweit auf dem Vormarsch – und zwar umso mehr, je weniger darüber geredet wird. Denn für effiziente Gegenmaßnahmen müssen alle Bescheid wissen und zusammenhelfen, Gastgeber und Gäste. Die Alpenvereine gehen deshalb in die Offensive und machen das Problem öffentlich. „Wir haben Wanzen auf unseren Berghütten. Ich schätze, dass mindestens zehn Prozent betroffen sind“, sagt Robert Kolbitsch, der beim DAV für die Hütten verantwortlich ist. „Die gute Nachricht ist: Es gibt sehr wirksame Maßnahmen gegen Wanzen. Dabei sind sowohl die Hüttenwirtinnen und Hüttenwirte als auch die Gäste gefragt.“ 

Gewinnspiel: Das Original Hüttenkochbuch

Neu erschienen im blv-Verlag

Mehr erfahren
Bald wird auf den Alpenvereinshütten wieder aufgetischt. Wer nicht mehr warten möchte: Wir verlosen 5 Exemplare des neu erschienenen "Original Hütten-Kochbuch".

Spendenaktion zur Wiedererrichtung der Totalphütte

Mehr erfahren
Im Januar 2019 wurde die Totalphütte, auf 2385m von einer Staublawine fast zur Gänze zerstört. Laut derzeitigen Schätzungen wird der Wiederaufbau der Totalphütte ca. EUR 2,5 Millionen kosten. Erst nach der Schneeschmelze wir es definitv möglich sein, das ganze Schadensausmaß zu überblicken.   Derzeit liegen aber noch über 2,5 bis 3 Meter Schnee am Fuße der Schesaplana.  

Saisonstart auf unseren Alpenvereinshütten

Jetzt geht's los!

Mehr erfahren
Alle Termine auf einen Blick Die Temperaturen steigen und bald beginnt die Sommersaison auf den Alpenvereinshütten. Die Vorbereitungen für die kommende Bergsaison haben begonnen und einige Hütten öffnen bereits Anfang Mai ihre Türen.   Die Öffnungsdaten der Hütten können Sie unserer Liste entnehmen. Ergänzend zu unserer Hüttensuche auf alpenverein.de informiert folgende Aufstellung über möglichst taggenaue Termine, an denen die genannten Hütten öffnen. Wir haben dafür einige beliebte Hütten des Alpenraumes ausgewählt. Die Daten sind sorgfältig recherchiert - wir empfehlen aber trotzdem, sich vor einer geplanten Übernachtung telefonisch oder auf der Website bei der Hütte zu erkundigen. Achtung: Aufgrund der aktuellen Neuschneefälle mussten einige Hütten ihren ursprünglich geplanten Saisonstart verschieben. Bitte erkundigen sie sich vor Ihrer Tour zu den aktuellen Öffnungszeiten!  

Neuer Wind auf den Brunnenkopfhäusern

Luis Baudrexl´s Lebenstraum geht in Erfüllung: Hüttenwirt sein!

Mehr erfahren
Die Brunnenkopfhütte im Ettaler Forst der Sektion Bergland startet in die kommende Sommersaison mit einem neuen Wirt. Luis Baudrexl aus Garmisch-Partenkirchen führte über 10 Jahre einen eigenen Betrieb (Natur- &Kunststeinarbeiten) bevor er sich als Pächter für die Brunnkopfhütte bewarb. Jetzt startet er voller Motivation in die kommende Sommersaison und lädt zu sich auf die Hütte ein. Wir haben ihm einige Fragen gestellt um ihn euch vorstellen zu können.     

Packliste für Wanderungen im Frühjahr

Mehr erfahren
Bald startet die Wandersaison in den Bergen. Warme Temperaturen im Tal, vereiste Wege und Schneefelder in Wäldern und an nordseitigen Hängen – bei Touren im Frühjahr kommen ganz besondere Anforderungen auf Berg-Liebhaberinnen und -Liebhaber zu. Damit Sie gut in die Wander-Saison starten, haben wir mit Unterstützung unseres Partners Globetrotter eine Packliste zusammengestellt. Natürlich erhebt die Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit: Je nach Art, Dauer und Länge der Tour kommen ganz unterschiedliche Anforderungen auf Material und Wanderer zu. Sie dient jedoch als guter Startpunkt, als Basis. Weitere Infos zu einzelnen Bereichen (zum Beispiel Nachhaltige Fasern) finden Sie ganz unten unter Downloads. 

Was machen Hüttenwirte im Winter?

Portraits von Wirtsleuten und ihren Berufen

Mehr erfahren
Wirtsleute sind oft so leidenschaftlich in ihrer Arbeit, dass man sie sich kaum in einem anderen Beruf vorstellen kann. Aber was machen sie eigentlich, wenn die Hütten geschlossen sind und die Winterpause da ist? Hier stellen wir kurz und bündig verschiedene Berufe der Wirtsleute vor.

Fit für den Sommer

Eine Hütte wird aus dem Winterschlaf geweckt.

Mehr erfahren
Eine Hütte wird aus dem Winterschlaf geweckt. Einige Hütten haben bereits geöffnet, alle anderen folgen bald. Doch bereits seit mehreren Wochen und Monaten laufen die Vorbereitungen der Hüttenwirtsleute auf Hochtouren. Der Winter setzt die Hütten extremen Witterungsbedingungen aus und hinterlässt oft Schäden, weshalb einiges an Arbeit rund um die Hütte anfällt. Von Schneeräumen über Wasserleitungen prüfen und Zustiegswege kontrollieren. Doch auch organisatorische Aufgaben, wie Personal für die Saison suchen und einteilen, Reservierungen bearbeiten, Einkäufe planen sowie den Leergut- und Abfallabtransport vorbereiten, dürfen nicht zu kurz kommen. 

Gemeinsames Hüttentechnikseminar des DAV und ÖAV

Weiterbildungsangebot für Hüttenverantwortliche

Mehr erfahren
Die Anforderungen im Bereich der Ver- und Entsorgung von Schutzhütten, aber auch die technische Ausstattung für Brandschutz etc. werden immer komplexer. Jede noch so teure Anlage funktioniert aber nur so gut sie gewartet wird. Verschiedene gesetzliche Vorgaben verlangen zudem eine Vielzahl von Qualifikationen von den vor Ort Verantwortlichen. 

Neue Alpenvereinskarte für Bergsteigerdörfer Schleching und Sachrang

BY17 - Chiemgauer Alpen West, Hochries, Geigelstein

Mehr erfahren
Die Bayerische Alpenvereinskarte BY17 ist nun in vollständig überarbeiteter 3. Auflage erhältlich. Alt bewährt: hohe Qualität und Infos zu naturverträglichen Ski- und Schneeschuhtouren. Neu: Infos über die Bergsteigerdörfer Schleching und Sachrang!

Weitere Inhalte laden