logo-dav-116x55px

Mehrtagestour mit tierischer Begleitung

Mit Hund durch die Dolomiten

Mehr erfahren
Vier Tage mit Hund auf Hüttentour? Geht das überhaupt? Wie läuft die Vorbereitung? Und was muss ich alles beachten? Nadine Regel hat sich mit ihrem Ralfi auf den Weg durch den Naturpark Puez-Geisler in den Dolomiten gemacht und berichtet von ihren Erfahrungen. Von: Nadine Regel 

Klimafreundlich zur Ski- & Schneeschuhtour

ÖV-Netzplan Winter

Mehr erfahren
Bergsport ohne Auto? Das geht auch in der kalten Jahreszeit wunderbar mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Die brandneue Netzkarte des Öffi-Skitouren-Experten Michael Vitzthum zeigt das dichte Geflecht von Bahn- und Buslinien, die die Ostalpen vom Allgäu bis zum Berchtesgadener Land in den Wintermonaten durchziehen. Text und Grafik: Michael Vitzthum   Bis zum Alpenhauptkamm lassen sich mit dem Bahn- und Bus-Angebot etliche Regionen und Bergziele klimafreundlich erreichen und besonders bewusst erleben. Viele neue Tourenideen eröffnen sich beim Blick auf die Karte, sie ist geradezu eine Einladung zu Rundtouren, Überschreitungen und Durchquerungen, wenn es die Verhältnisse erlauben. Jede Ski- oder Schneeschuhtour mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist ein wertvoller Beitrag zum Klimaschutz, denn bei der An- und Abreise haben wir Aktiven den mit Abstand größten Hebel zur Reduzierung unseres CO2-Fußabdrucks. Im Verkehrssektor steigen die Emissionen seit Jahren weiter an, sie sind unserer uneingeschränkten Mobilität geschuldet. Weniger Autos und dafür mehr öffentliche Verkehrsmittel bedeuten auch weniger Feinstaub, Mikroplastik, Lärm und Gestank auf unserem zum Teil oft sehr weiten Weg in die Berge und zurück. Immer mehr Individualverkehr bedeutet immer weiteren Ausbau der Infrastruktur mit Straßen, Tunneln und Parkplätzen, die noch mehr Verkehr anzieht – ein Teufelskreis, den wir gemeinsam durchbrechen können! 

Mit dem Gravelbike in den Bayerischen Wald

Mehr erfahren
Kombiniert man den Isarradweg mit der Besteigung eines Berges im Bayerischen Wald, wird ein veritables Outdoor-Abenteuer daraus. Für Hartgesottene auch in den Wintermonaten eine machbare Tour - achten sollte man dann auf jeden Fall auf sichere Straßen- und Wegbedingungen und - je nach Gusto - komfortable Unterkünfte. Von: Arnold Zimprich   Silbern glitzert die Isar im Spätnachmittagslicht, Sprachfetzen wehen vom anderen Ufer herüber, die Menschen genießen nach dem wechselhaften Wetter der letzten Tage die Sonne. Der Fluss ist Erholungsort während der Pandemie – ob zu Fuß oder auf dem Rad.   Ich konzentriere mich an diesem Montag wieder aufs Radeln, bin gegen 8 Uhr morgens im oberbayerischen Königsdorf aufgebrochen, will über den Isarradweg in den Bayerischen Wald fahren, dort den 1373 Meter hohen Lusen besteigen und auf einer anderen Route über den Inn und die Mangfall wieder zurückfahren.   Unterwegs wird dreimal gezeltet – so es der Grundeigentümer erlaubt. Deshalb bin ich ganz gut beladen, habe mir extra ein kleines Bikepacking-Zelt organisiert und die komplette Koch- und Übernachtungsausrüstung dabei. Besondere Umstände, in diesem Fall die Corona-Pandemie, machen eben auch beim Graveln erfinderisch – und es müssen ja nicht immer die gewohnten Berge vor der Haustür Kulisse für ein Radabenteuer sein. In meinem Fall wären das die Voralpen rund um den Isarwinkel. 

"Ein paar Medaillen rechtfertigen keinen Höhenflug"

Skimo-Athletin Antonia Niedermaier im Interview

Mehr erfahren
Antonia Niedermaier gehört erst seit 2019 zum Skimo Team Germany, dem Nationalteam für Skitouren-Wettkämpfe. Trotzdem gewann das 18-jährige Ausdauertalent aus dem bayerischen Bruckmühl in der letzten Saison schon den Vertical-Gesamtweltcup der U20 und WM-Gold bei den U18 im Vertical und Individual. Doch nicht nur auf Skiern ist sie erfolgreich.

Skihütten mit Tourenpotenzial

Mehr Infos zur Reportage in DAV Panorama 1/2022

Mehr erfahren
Auf Skitour mitten in den Bergen, weit weg vom Alltag und umgeben von einem weißen Gipfelmeer, mit Tourenangeboten für mehrere Tage: Für eine solche Auszeit stellen wir vier besonders interessante Skihütten vor. Damit derartige Tourentage erfolgreich werden und Spaß machen, braucht es entsprechende Erfahrung und Ausrüstung. Auch die aktuelle Lawinensituation gehört auf Skitour immer berücksichtigt.

Klassiker Jubiläumsgrat: so geht's

Alles, was man wissen muss

Mehr erfahren
Große Himmelslinie über Garmisch-Partenkirchen: Der Jubiläumsgrat zwischen Zugspitze und Alpspitze ist berühmt und wird oft begangen - doch Viele überschätzen sich. Welche Fähigkeiten muss man mitbringen? Welche Schlüsselstellen gilt es zu meistern?

Maltes Gespräche

Ralf Dujmovits über Vertrauen, den Tod und Essen im Basislager

Mehr erfahren
Ralf Dujmovits, geboren 1961 in Bühl bei Baden-Baden, stand als bislang einziger Deutscher auf allen vierzehn Achttausendern und ist einer der erfahrensten Höhenbergsteiger weltweit. Man kennt ihn ferner als Ex-Ehegatten von Gerlinde Kaltenbrunner, dass er seine Firma, den Expeditionsveranstalter Amical Alpin, verkauft hat, wissen auch noch eine ganze Menge. Doch was er heute macht? Malte Roeper hat nachgehakt.

Downloads