logo-dav-116x55px

DAV-Fels-Info

 

Unser gemeinsames Ziel: Klimaneutral bis 2030

Mehr erfahren
Der Klimawandel ist die größte globale Bedrohung unserer Zeit. Besonders betroffen sind auch die Natur- und Lebensräume in den Alpen. Der DAV leistet seinen Beitrag für den Klimaschutz: Wir werden bis 2030 klimaneutral! Wie wir das schaffen wollen, erfährst du hier. Packen wir es an – zusammen! 

Anwalt der Alpen

Naturschutz im Deutschen Alpenverein

Mehr erfahren
Unsere Alpen – Heimat einer Vielzahl an Tieren und Pflanzen, Sehnsuchtsort für Erholungssuchende, einzigartiger Kulturraum. Um diese Funktionen des Alpenraums, aber auch außeralpiner Gebiete wie der Mittelgebirge, für nachfolgende Generationen zu sichern, müssen wir sie schützen. Auch vor uns selbst.

Ist der Holzberg noch zu retten?

Natur und Klettern im Steinbruch in Gefahr

Mehr erfahren
Dem beliebten Klettergebiet in einem ehemaligen Steinbruch nahe Leipzig droht das Aus. Eine Baufirma könnte das Gebiet als Deponie nutzen. Mit der Verfüllung des Geländes würde auch ein "Hotspot" der Artenvielfalt zerstört werden.

70 Jahre Einsatz für die Alpen

Meilensteine zum CIPRA-Jubiläum

Mehr erfahren
1952 legt die Geologin Edith Ebers den Grundstein für die Gründung einer Internationalen Alpenschutzkommission, die "Commission Internationale pour la Protection des Alpes" – kurz CIPRA. Mit ihren über 100 Organisationen im gesamten Alpenraum setzt sie sich für den Schutz und die nachhaltige Entwicklung der Alpen ein und hat in 70 Jahren einiges erreicht.

Ab jetzt zahlt die Erde drauf

German Overshoot Day: Ressourcen Deutschlands verbraucht

Mehr erfahren
Am 4. Mai ist der German Overshoot Day. Das heißt: Deutschland hat die natürlichen Ressourcen der Erde, die dem Land rein rechnerisch für das ganze Jahr zustehen würden, aufgebraucht. 2022 ist noch keine fünf Monate alt, draußen wird alles grün und beginnt zu blühen. Nichts lässt darauf schließen, dass wir theoretisch schon jetzt über unseren Verhältnissen leben. Und doch ist am 4. Mai der German Overshoot Day. Ein Tag der beschreibt, dass die natürlichen Ressourcen, die die Erde innerhalb eines Jahres herstellen kann, ab jetzt aufgebraucht wären, würden alle Länder so wirtschaften wie in Deutschland.    Natürlich geht das nicht nur uns in Deutschland so. Die Initiative Global Footprint Network errechnet neben den nationalen Overshoot Days auch den globalen Earth Overshoot Day.   Das Datum wird anhand der Formel: Biokapazität der Erde / Bioverbrauch der Erde * 365 Tage berechnet.   Also die biologische Kapazität der Erde, um Ressourcen aufzubauen und Müll oder Emissionen aufzunehmen versus den Bedarf an u.a. Flächen, Wasser, Wälder und Ackerland der Menschen. 

DAV kritisiert Landesentwicklungs-programm der bayerischen Staatsregierung

Mehr erfahren
Flächennutzung und Landschaftsplanung, Tourismus, Industrie und Natur, Energie, Mobilität und Klimaschutz – das Landesentwicklungsprogramm in Bayern legt fest, wie es im Freistaat in den verschiedenen Sektoren weitergehen soll. Im Speziellen auch, wie sich der Bayerische Alpenraum entwickeln soll. An den Plänen der Staatsregierung hat der DAV einiges zu kritisieren. Die vollständige Stellungnahme des DAV zur Neuerung des Landesentwicklungsprogramm steht unten zum Download zur Verfügung.  
01.04.2022 - 31.07.2022

Wir tun was für Bienen

Pflanzwettbewerb 2022

Mehr erfahren
Seit 2016 gärtnern Kinder, Jugendliche und Erwachsene für Wildbienen & Co. um die Wette. Anlass ist der bundesweite Pflanzwettbewerb "Wir tun was für Bienen!". Auch in diesem Jahr könnt ihr eure Gärten, Balkons oder auch Firmengrundstücke insektenfreundlich machen – die jeweils ersten drei Plätze in den zehn Kategorien werden mit einem Geldpreis belohnt.

Aktionstag am Jochberg - Wegesanierung im September 2022

Mehr erfahren
Die DAV-Sektion Tutzing beginnt mit einem großen Aktionstag am 17. September die Sanierung der stark beanspruchten Wege am Jochberg in den Bayerischen Voralpen. Im Zentrum stehen dabei die gemeinsame Wegepflege und der Naturschutz. Über 100.000 Menschen besuchen den Jochberg jährlich. Der schöne Aussichtsberg über dem Walchensee ist damit eines der beliebtesten Wanderziele am oberbayerischen Alpenrand. Kein Wunder also, dass die Wege dort inzwischen stark in Mitleidenschaft gezogen sind. Das soll nun geändert werden - und ein Aktionstag gibt den Startschuss dafür. Ideengeber ist Bergfotograf Bernd Ritschel. Mehrmals im Jahr steht auch er als begeisterter Bergsteiger und Mitglied der für die Wege zuständigen Sektion Tutzing auf dem Jochberg.   Was ist so besonders an der Wegesanierung am Jochberg? Die Wandergemeinde hilft mit! Viele helfende Hände können Hubschrauberflüge vermeiden und Teil der Lösung sein, #unsereWege zu sanieren. Gleichzeitig rückt mit dem Aktionstag das Thema Wegepflege in den Fokus. Denn vielen ist nicht bewusst, dass ein riesiger und regelmäßiger ehrenamtlicher Aufwand nötig ist, um die Wanderwege in den Bergen für den Bergsport zu erhalten.     
24.05.2022 - 25.05.2022

Mountainbike-Kongress

Online

Mehr erfahren
Der siebte deutsche Mountainbike-Kongress am 24. und 25. Mai 2022 legt unter dem Motto "Gute Wege" den Fokus auf die Planung, Schaffung und den Betrieb von Bike-Infrastrukturen. In Deutschland sowie in vielen anderen Ländern Europas ist der Zugang zu qualitativ hochwertigen Trails, abwechslungsreichen Bikeparks, wohnortnahen Pumptracks und erlebnisreichen Bike-Touren das Nadelöhr in der Entwicklung des Bikens. Detaillierte Infos zum Programm und Anmeldung gibt es unter kongress.bike. 
01.05.2022 - 31.05.2022

Dawn Chorus: Wissenschaft zum Mitmachen

weltweit

Mehr erfahren
Dawn Chorus, ein Wissenschaftsprojekt zum Mitmachen, lädt im Mai 2022 wieder dazu ein, einen Moment inne zu halten, den Klängen der Natur zu lauschen – und diese aufzunehmen.

DAV "Bergmomente" zum Start in die Wandersaison

Herren Merino-Tencel® Funktionsshirt

Mehr erfahren

Weitere Inhalte laden