Logo-DAV-116x55px

Bergwetter - Alpen

Wetterlage

Ein kleinräumiges Tief über der oberen Adria beeinflusst noch die Süd- und Teile der Ostalpen. Ab Dienstag setzt sich beständiger Hochdruck durch. Es folgen zumindest bis inklusive Donnerstag sehr sonnig und nahezu alpenweit gewitterfreie Tage.

Westalpen: Aussichten für Montag, 08.08.2022

Meist ruhiges Sommerwetter. Es weht nur wenig Wind, die Luft ist warm, aber nicht übertrieben heiß. Die Nullgradgrenze liegt auf etwa 4000-4200m. Zumeist scheint die Sonne. Quellungen bleiben meist harmlos, nur in den südlichen Teilen der Westalpen werden nachmittags und abends lokale Wärmegewitter entstehen.


Temperatur
In 2000 m von 13 bis 16 Grad, in 3000 m von 7 bis 10 Grad, in 4000 m um 0 Grad


Nullgradgrenze
von 4000 bis 4200 m


Wind in hochalpinen freien Lagen
In 2000 m bis um 10 km/h, in 3000 m bis um 10 km/h, in 4000 m bis um 10 km/h im Mittel aus dem Sektor Nord.


Gewitterrisiko
von 10 % im Norden, bis 80 % im Süden

Bemerkungen
keine

Ostalpen: Aussichten für Montag, 08.08.2022

Im Nordwesten der Ostalpen ist es wahrscheinlich sehr freundlich und trocken. Gewitter sind nicht zu erwarten, sondern meist sehr angenehmes, weiterhin warmes, aber nicht heißes Bergwetter. Etwas trüber aber auch weitgehend trocken ist es in den östlichen Nordalpen. Am Alpenhauptkamm und südlich davon ist es anfällig für Schauer und Gewitter, aber nichts Heftiges und auch dazwischen immer wieder sonnig. Besonders Südosten, aber auch in den Niederen Tauern, können die Schauer schon vormittags auftreten bzw. setzen sich da noch nächtlich Schauer fort. Der Höhenwind weht nur schwach bis mäßig aus je nach Region sehr verschiedenen Richtungen.


Temperatur
In 2000 m von 11 bis 15 Grad, in 3000 m bis um 7 Grad


Nullgradgrenze
von 3800 bis 4000 m


Wind in hochalpinen freien Lagen
In 2000 m bis um 20 km/h, in 3000 m bis um 10 km/h im Mittel aus dem Sektor Ost.


Gewitterrisiko
von 20 % am Arlberg, bis 70 % in den südlichen Dolomiten

Bemerkungen
keine

Westalpen: Aussichten für Dienstag, 09.08.2022

Nach einer meist klaren Nacht herrscht großteils sehr sonniges und stabiles Bergwetter mit harmloser Quellbewölkung am Nachmittag. Dazu warm, aber nicht heiß und allgemein eher schwach windig. Etwas mehr Wolken gibt es am Morgen gebietsweise am Rand zur Poebene. Diese wandeln sich im Tagesverlauf ebenfalls in Quellungen um. Hier, sowie von der Dauphiné südwärts besteht ab dem mittleren oder späteren Nachmittag können ganz vereinzelt gewittrige Regenschauer entstehen, verbreitet bleibt es aber trocken.


Temperatur
In 2000 m 14 bis 17 Grad, in 3000 m 8 bis 11 Grad, in 4000 m um 2 Grad.


Nullgradgrenze
bei 4100 bis 4300 m.


Wind in hochalpinen freien Lagen
meist schwach aus dem Sektor Nordwest.


Gewitterrisiko
im italienischen Alpenbogen und in den südlichen französischen Alpen ab Mitte Nachmittag leicht ansteigend, sonst sehr gering. Bemerkungen: keine.

Ostalpen: Aussichten für Dienstag, 09.08.2022

Hoher Luftdruck sorgt für stabiles und verbreitet sehr sonniges Bergwetter. In Teilen der Südalpen ist es schwach föhnig, sonst ist es ziemlich windschwach. Verbreitet ist es anfangs wolkenlos, ansonsten lösen sich etwaige Restwolken am Vormittag bald auf. Im Laufe des Nachmittags bilden sich Quellwolken, sie bleiben aber meist harmlos. Nur auf der westlichen Alpensüdseite ist ein kurzer Regenspritzer am Nachmittag bzw. gegen Abend nicht ganz ausgeschlossen.


Temperatur
In 2000 m von Nordost nach Südwest 8 bis 15 Grad, in 3000 m 3 bis 7 Grad.


Nullgradgrenze
von 3500 gegen 3800-4000 m steigend.


Wind in hochalpinen freien Lagen
schwach bis mäßig bis 30 km/h aus Nord bis Nordost.


Gewitterrisiko
sehr gering. Bemerkungen: keine.

Westalpen: Aussichten für Mittwoch, 10.08.2022

Grundsätzlich setzt sich das herrliche Sommerwetter fort. Fast überall scheint ganztags die Sonne und Quellungen bleiben harmlos. Außerdem ist es warm und der maximal mäßige Wind stört kaum. Die Nullgradgrenze liegt weiterhin auf gut 4000 Meter. Einzig entlang des italienischen Alpenbogens sowie im Tessin, wird es in der Früh dichte, tiefliegende Wolken geben, aus denen es sogar leicht regnen kann. Diese Wolken lockern bis Mittag auf, wandeln sich dann aber in Quellungen um, die später ein paar Schauer bringen können.

Ostalpen: Aussichten für Mittwoch, 10.08.2022

Herrliches Sommerwetter auf den Bergen. Es gibt höchstens mäßigen Wind - meist aus Nord - und warme, aber nicht heiße Temperaturen. Zudem scheint die Sonne fast ungetrübt. Die meisten Quellungen bleiben harmlos.

Westalpen: Aussichten für Donnerstag, 11.08.2022

Am Donnerstag dominiert verbreitet der Sonnenschein, auch im italienischen Alpenbogen löst sich die Bewölkung weitgehend auf. Am Nachmittag gibt es meist nur harmlose Quellungen, nur im Bereich der Provenzalischen Alpen und Seealpen werden gewittrige Schauer bis zum Abend etwas wahrscheinlicher. In 3000 m 6 bis 8 Grad, in 4000 m um 2 Grad.

Ostalpen: Aussichten für Donnerstag, 11.08.2022

Am Donnerstag gibt es wenig Änderung. Erneut dominiert zumeist sonniges und stabiles Bergwetter, teils lebt der Nordostwind etwas auf. mit schwachem bis mäßigem Wind. Die nachmittägliche Quellbewölkung bleibt zumeist harmlos, höchstens im Südwesten steigt die Neigung für einen kurzen Regenschauer bis zum Abend geringfügig an. In 2000 m von Ost nach West 10 bis 17 Grad, in 3000 m 3 bis 7 Grad und schwacher bis mäßiger Wind aus Nord bis Ost.

Trend Westalpen ab Freitag, 12.08.2022

Am Freitag dürfte es im italienischen Alpenbogen nochmals etwas mehr Wolken und eventuell vereinzelt auch Schauer geben. Sonst überwiegt inklusive Wochenende sonniges und recht stabiles Bergwetter. An den Temperaturen ändert sich wenig. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel-hoch

Trend Ostalpen ab Freitag, 12.08.2022

Am Freitag zieht ein Tief östlich der Alpen durch. Es bringt wechselnd, teils auch stark bewölktes Bergwetter und gebietsweise Regenschauer. Am Wochenende setzt sich dann aber wieder der Hochdruckeinfluss durch. Damit herrscht meist sehr sonniges und ziemlich stabiles Bergwetter. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch.

Trend Westalpen ab Freitag, 12.08.2022

Am Freitag dürfte es im italienischen Alpenbogen nochmals etwas mehr Wolken und eventuell vereinzelt auch Schauer geben. Sonst überwiegt inklusive Wochenende sonniges und recht stabiles Bergwetter. An den Temperaturen ändert sich wenig. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel-hoch

Trend Ostalpen ab Freitag, 12.08.2022

Am Freitag zieht ein Tief östlich der Alpen durch. Es bringt wechselnd, teils auch stark bewölktes Bergwetter und gebietsweise Regenschauer. Am Wochenende setzt sich dann aber wieder der Hochdruckeinfluss durch. Damit herrscht meist sehr sonniges und ziemlich stabiles Bergwetter. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch.

Trend Westalpen ab Freitag, 12.08.2022

Am Freitag dürfte es im italienischen Alpenbogen nochmals etwas mehr Wolken und eventuell vereinzelt auch Schauer geben. Sonst überwiegt inklusive Wochenende sonniges und recht stabiles Bergwetter. An den Temperaturen ändert sich wenig. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel-hoch

Trend Ostalpen ab Freitag, 12.08.2022

Am Freitag zieht ein Tief östlich der Alpen durch. Es bringt wechselnd, teils auch stark bewölktes Bergwetter und gebietsweise Regenschauer. Am Wochenende setzt sich dann aber wieder der Hochdruckeinfluss durch. Damit herrscht meist sehr sonniges und ziemlich stabiles Bergwetter. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 08.08.2022 um 13:08 Uhr

Freie Nacht fürs Klima

Gratis Übernachtung in rund 50 DAV-Hütten

Mehr erfahren
Mit der Bahn entspannt und klimafreundlich anreisen und dafür eine freie Übernachtung im Mehrbettzimmer oder Lager abstauben. Am nächsten Morgen als Erste*r oben auf dem Gipfel stehen und die Ruhe genießen. Die Aktion "Freie Nacht fürs Klima" macht's möglich. Wir fürs Klima!