logo-dav-116x55px

Bergwetter - Alpen

Weltneuheit: Fernglas mit Tiererkennung

SWAROVSKI OPTIK präsentiert das dG

Mehr erfahren
Anzeige - Die Tiroler Firma SWAROVSKI OPTIK präsentiert das weltweit erste Fernglas mit Tieridentifikation. Leidenschaftliche Entdecker können jetzt unterwegs noch mehr über die Natur lernen und ihre Beobachtungen mit anderen teilen.
Der DAV appelliert: Beim Bergsport diese wichtigen Regeln einhalten.

Wetterlage

Zwischen einer Tiefdruckrinne über Osteuropa und einem Hochdruckkeil über Westeuropa profitieren die Westalpen von dem Hoch, die Ostalpen dagegen liegen im Einfluss des Tiefs. Der hohe Luftdruck setzt sich bis zur Wochenmitte im gesamten Alpenraum durch.

Westalpen: Aussichten für Dienstag, 26.05.2020

Das Hoch bringt auch am Dienstag stabiles Wetter in den Westalpen. Bis auf einige hohe, dünne Wolken ist der Himmel nach der klaren Nacht auch den Vormittag über nahezu wolkenlos. Nachmittags bilden sich einige Quellungen, verstärkt vor allem im Süden sowie um die Glarner Alpen. Die meisten davon bleiben harmlos und am ehesten entstehen Regenschauer im Bereich der Seealpen sowie nördlich davon auf italienischer Seite.


Temperatur
in 2000 m von 7 Grad im Nordosten, bis 13 Grad im Südwesten, in 3000 m von 3 bis 5 Grad, in 4000 m um -4 Grad.


Nullgradgrenze
3400 bis 3700 m.


Wind in hochalpinen freien Lagen
lebhafter Nordostwind, unangenehm kräftiger Föhn im Tessin.


Gewitterrisiko
gering im Süden, sonst keine.

Ostalpen: Aussichten für Dienstag, 26.05.2020

Mit einer Wetterberuhigung bleibt es am Dienstag im Norden westlich der Zillertaler Alpen großteils trocken, östlich davon kann es aus der Staubewölkung noch weiter regnen. Vor allem in den Nordstaulagen kann es auch noch mäßig stark regnen und oberhalb etwa 1800 bis 2000 m schneien. Dazwischen sind schon längere Wolkenlücken und damit sonnige Phasen mit besseren Sichten möglich, nach Westen zu deutlich öfter als nach Osten hin. In den Dolomiten und westlich davon ist es bis auf einige harmlose Quellungen sehr sonnig.


Temperatur
in 2000 m von 1 Grad im Nordosten, bis 7 Grad im Südwesten, in 3000 m im Osten -5 Grad, im Westen bis -2 Grad.


Nullgradgrenze
2200 bis 2800 m.


Wind in hochalpinen freien Lagen
lebhafter bis starker Nord bis Nordostwind.


Gewitterrisiko
keine Gewitter.

Westalpen: Aussichten für Mittwoch, 27.05.2020

Auch am Mittwoch liegen die Westalpen unter Hochdruckeinfluss, allerdings sorgt etwas labilere Luft in den Südalpen für mehr Bewölkung und schon am Vormittag für den einen oder anderen Schauer in den Seealpen bis über die Dauphine. Nachmittags bilden sich wieder Quellungen entlang der italienischen Westalpen aus denen ein Schauer wieder nicht ausgeschlossen ist. Entlang der Schweizer Alpen sollte es nach einigen morgendlichen Wolkenfeldern gänzlich auflockern und sehr sonnig werden, mit guten Sichten und auch kaum Quellungen nachmittags. Ähnliche Temperaturverhältnisse.

Ostalpen: Aussichten für Mittwoch, 27.05.2020

Mit Zwischenhocheinfluss nehmen die Niederschläge an der Alpennordseite ab und klingen am Vormittag von West nach Ost ab. Gleichzeitig bessern sich nach und nach die Sichten, westlich der Zillertaler Alpen ist es vom Vormittag an trocken und sonnig, östlich wandelt sich die Restfeuchte bald in Quellwolken um. Dazwischen ergeben sich schon längere Sonnenfenster. Im Laufe des Nachmittags lockern die Wolken auch hier generell auf. Der Wind lässt deutlich nach, weht aber am Hauptkamm immer noch kräftig aus Nord, die Temperaturen steigen geringfügig. Im Süden liegen zuerst meist nur hohe Wolkenfelder über den Gipfeln, nachmittags kommen Quellungen und vor allem am Alpensüd- und Südostrand auch Schauer dazu.

Westalpen: Aussichten für Donnerstag, 28.05.2020

Auch am Donnerstag bleibt in den Westalpen der Sonnenschein wetterbestimmend. Am Nachmittag entwickeln sich allerdings besonders im Norden vermehrt Quellwolken, die harmlos bleiben. Außerdem sind im italienischen Alpenraum verstärkt Quellwolkenentwicklungen möglich, die auch für gewittrige Schauer gut sind. Im Tessin Föhn.

Ostalpen: Aussichten für Donnerstag, 28.05.2020

Der Donnerstag ist im Detail noch unsicher. Jedenfalls ist die Südseite wohl wetterbegünstigt, im Norden nähert sich nämlich eine Störungszone. Sie bringt wahrscheinlich recht feuchtes und womöglich regnerisches Wetter. Im Süden kommt vom Niederschlag wenig an, aus Quellwolken sind hier Schauer zu erwarten. Aus heutiger Sicht dürfte es speziell im Südwesten zuvor auch sonnig werden.

Trend Westalpen ab Freitag, 29.05.2020

Auch am Freitag und Samstag geht es sommerlich und freundlich weiter. Quellwolkenentwicklungen zeigen sich vor allem im Süden größer, wo es auch jeweils zu Schauertätigkeit oder Gewitter kommen kann. Aus heutiger Sicht dürfte es zumindest am Sonntag und Montag ähnlich weiter gehen.
Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

Trend Ostalpen ab Freitag, 29.05.2020

Am Freitag wahrscheinlich noch schaueranfällig und bewölkt, auch am Samstag und Sonntag nicht ganz beständig, wobei sich die Neigung zu Schauern mehr auf die Südseite verlegt.
Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

Trend Westalpen ab Freitag, 29.05.2020

Auch am Freitag und Samstag geht es sommerlich und freundlich weiter. Quellwolkenentwicklungen zeigen sich vor allem im Süden größer, wo es auch jeweils zu Schauertätigkeit oder Gewitter kommen kann. Aus heutiger Sicht dürfte es zumindest am Sonntag und Montag ähnlich weiter gehen.
Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

Trend Ostalpen ab Freitag, 29.05.2020

Am Freitag wahrscheinlich noch schaueranfällig und bewölkt, auch am Samstag und Sonntag nicht ganz beständig, wobei sich die Neigung zu Schauern mehr auf die Südseite verlegt.
Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

Trend Westalpen ab Freitag, 29.05.2020

Auch am Freitag und Samstag geht es sommerlich und freundlich weiter. Quellwolkenentwicklungen zeigen sich vor allem im Süden größer, wo es auch jeweils zu Schauertätigkeit oder Gewitter kommen kann. Aus heutiger Sicht dürfte es zumindest am Sonntag und Montag ähnlich weiter gehen.
Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

Trend Ostalpen ab Freitag, 29.05.2020

Am Freitag wahrscheinlich noch schaueranfällig und bewölkt, auch am Samstag und Sonntag nicht ganz beständig, wobei sich die Neigung zu Schauern mehr auf die Südseite verlegt.
Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

Trend Westalpen ab Freitag, 29.05.2020

Auch am Freitag und Samstag geht es sommerlich und freundlich weiter. Quellwolkenentwicklungen zeigen sich vor allem im Süden größer, wo es auch jeweils zu Schauertätigkeit oder Gewitter kommen kann. Aus heutiger Sicht dürfte es zumindest am Sonntag und Montag ähnlich weiter gehen.
Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

Trend Ostalpen ab Freitag, 29.05.2020

Am Freitag wahrscheinlich noch schaueranfällig und bewölkt, auch am Samstag und Sonntag nicht ganz beständig, wobei sich die Neigung zu Schauern mehr auf die Südseite verlegt.
Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 25.05.2020 um 12:05 Uhr