logo-dav-116x55px

Bergwetter - Zillertal, 630 m

Sonne, Wolken, Regenschauer
19°C/8°C
2 h
8 mm
100 %
25 %
0 cm
1930 m
3 km/h
Sonne, Wolken, Regenschauer
16°C/7°C
2 h
14.8 mm
80 %
25 %
0 cm
1910 m
5 km/h
Sonne, Wolken, Regenschauer
15°C/7°C
8 h
1.2 mm
50 %
30 %
0 cm
1850 m
5 km/h
Sonne, Wolken, Regenschauer
13°C/6°C
6 h
3.1 mm
55 %
35 %
0 cm
1630 m
4 km/h
Sonne, Wolken, Regenschauer
14°C/4°C
2 h
4.2 mm
60 %
35 %
0 cm
1570 m
4 km/h
Sonne und Wolken
17°C/5°C
4 h
0 mm
45 %
5 %
0 cm
1830 m
4 km/h
Dichte Wolken, etwas Regen
17°C/6°C
0 h
8.8 mm
50 %
25 %
0 cm
1890 m
5 km/h
Im Tagesverlauf regnet immer weniger, Sonne wird aber kaum dabei sein.
03 Uhr
8° C
0 h
0.4 mm
90 %
0 %
0 cm
1480 m
0 km/h
06 Uhr
9° C
0 h
1.4 mm
90 %
25 %
0 cm
1500 m
1 km/h
09 Uhr
14° C
0 h
0.2 mm
65 %
10 %
0 cm
1780 m
4 km/h
12 Uhr
18° C
0 h
0 mm
5 %
0 %
0 cm
2120 m
6 km/h
15 Uhr
17° C
0 h
0 mm
10 %
5 %
0 cm
2220 m
4 km/h
18 Uhr
13° C
1 h
0.3 mm
60 %
15 %
0 cm
2160 m
3 km/h
21 Uhr
11° C
0 h
1.5 mm
70 %
20 %
0 cm
2120 m
2 km/h
24 Uhr
10° C
0 h
4.2 mm
80 %
25 %
0 cm
2050 m
2 km/h
Ein sehr unbeständiger Tag mit unterschiedlich starkem Regen und kaum Sonne.
06 Uhr
9° C
0 h
1.3 mm
80 %
15 %
0 cm
1770 m
2 km/h
12 Uhr
15° C
1 h
2.1 mm
60 %
25 %
0 cm
2180 m
8 km/h
18 Uhr
12° C
0 h
3.2 mm
80 %
25 %
0 cm
2100 m
3 km/h
24 Uhr
8° C
0 h
7.2 mm
75 %
15 %
0 cm
1780 m
1 km/h
Nach anfängliche Regenschauer kommt die Sonne wenigstens zeitweise durch.
06 Uhr
9° C
1 h
2.2 mm
70 %
15 %
0 cm
1660 m
3 km/h
12 Uhr
14° C
3 h
0.4 mm
45 %
30 %
0 cm
2100 m
8 km/h
18 Uhr
11° C
3 h
0.5 mm
50 %
30 %
0 cm
1850 m
4 km/h
24 Uhr
7° C
0 h
0.3 mm
20 %
15 %
0 cm
1430 m
3 km/h
Ein sehr wechselhafter Tag, Regenschauer sind jederzeit möglich.
06 Uhr
8° C
1 h
0.1 mm
30 %
10 %
0 cm
1500 m
1 km/h
12 Uhr
11° C
3 h
0.5 mm
55 %
30 %
0 cm
1680 m
7 km/h
18 Uhr
9° C
2 h
2.2 mm
55 %
35 %
0 cm
1580 m
4 km/h
24 Uhr
6° C
0 h
0.4 mm
35 %
20 %
0 cm
1240 m
1 km/h
Zwischendurch Auflockerungen, tagsüber regnet es aber auch zeitweise.
06 Uhr
7° C
0 h
0 mm
25 %
10 %
0 cm
1340 m
2 km/h
12 Uhr
12° C
0 h
0.8 mm
50 %
30 %
0 cm
1710 m
8 km/h
18 Uhr
9° C
1 h
2.1 mm
60 %
35 %
0 cm
1610 m
4 km/h
24 Uhr
6° C
0 h
1.1 mm
40 %
20 %
0 cm
1370 m
2 km/h
Ein Wechselspiel aus Sonne und Wolken, die Schauerneigung ist bis zum Abend gering.
06 Uhr
7° C
0 h
0.2 mm
40 %
0 %
0 cm
1430 m
3 km/h
12 Uhr
15° C
1 h
0 mm
45 %
0 %
0 cm
2220 m
7 km/h
18 Uhr
12° C
1 h
0 mm
45 %
5 %
0 cm
2300 m
5 km/h
24 Uhr
8° C
0 h
0 mm
40 %
5 %
0 cm
1730 m
4 km/h
In der ersten Tageshälfte etwas Sonne, dann trübt es ein und es regnet etwas.
06 Uhr
9° C
0 h
0 mm
30 %
0 %
0 cm
1820 m
4 km/h
12 Uhr
16° C
0 h
0.5 mm
35 %
25 %
0 cm
2470 m
8 km/h
18 Uhr
12° C
0 h
2.7 mm
40 %
25 %
0 cm
2050 m
5 km/h
24 Uhr
8° C
0 h
4.2 mm
50 %
25 %
0 cm
1760 m
2 km/h
Der DAV appelliert: Beim Bergsport diese wichtigen Regeln einhalten.

Die Prognose wird zwischen 4 und 5 sowie 13 und 14 Uhr aktualisiert.

Faszination Birdwatching

ZEISS Fernglas Frühlings-Aktion bei Foto Erhardt

Mehr erfahren
Anzeige - Ob man passionierter "Birdwatcher" ist, oder einfach die Natur beobachten möchte: Wer ganz nah dran sein will am Geschehen, benötigt die richtige Ausrüstung. Dr. Gerold Dobler, Produktspezialist bei ZEISS, erklärt im Interview, warum Birdwatching so spannend ist, worauf es bei Ferngläsern ankommt – und was das ZEISS SF 32 so besonders macht.

Bergbericht - So wird's am Wochenende

Aktuelle Bedingungen - jede Woche ein Bericht

Mehr erfahren

Schwierigkeitsgrade von Bergwegen

Sicher Bergwandern

Mehr erfahren
Welcher Wanderweg passt zu meinem Leistungsvermögen? Mit welchen Schwierigkeiten ist zu rechnen? Diese fundamentalen Fragen beantworten in den Alpenländern unterschiedliche Schwierigkeitsskalen für Bergwege. Wie bei der Skipisteneinteilung werden für die Schwierigkeitsklassifizierung von Wegen die Farben blau für einfach, rot für mittelschwer und schwarz für schwierig verwendet. Diese Farben sind als Punkt auf den gelben Wegweisern im Gebirge zu finden. Am unteren Rand des gelben Wegweisers steht immer der Name des Wegehalters, häufig einer DAV-Sektion.    Die Zwischenmarkierungen auf Bäumen oder Felsen sind in der Regel rot-weiß-rot, unabhängig von der Schwierigkeit des Bergweges.   Und wichtig – nicht vergessen! Diese Bewertungen gelten für "normale", gute Verhältnisse. Nässe, Regen oder Altschnee können die Schwierigkeiten massiv erhöhen. Starkniederschläge oder Lawinen können auch befestigte Wege teilweise wegreißen; vor allem im Frühsommer und nach heftigen Regenfällen sollte man daran denken. Auskunft über die aktuellen Verhältnisse bekommt man von Hüttenwirten oder auch in Tourenplanungsapps wie alpenvereinaktiv.