logo-dav-116x55px

Bergwetter - Bayerische & Allgäuer Alpen

zu Alpen-Gesamt
Früher Heute
Überwiegend sonnig
Di, 22.01.
Sonne pur
Mi, 23.01.
Kompakte Wolken
Do, 24.01.
Sonne und Wolken
Fr, 25.01.
Sonne und Wolken
Sa, 26.01.
Sonne pur
So, 27.01.
Kompakte Wolken
Später
PK 1000 © swisstopo / Europe Base Map © ESRI / Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
Schweiz südost: Graubündener Alpen, Berninagruppe, Bergell, Tessiner Alpen ost Vorarlberg: Lechquellengebirge, Montafon, Silvretta, Bregenzer Wald Schweiz zentral: Östliche Berner Alpen, Glarner Alpen, Vierwaldstätter Alpen Südtirol: Ortler Gruppe, Sarntaler Alpen, Dolomiten Schweiz zentral: Östliche Berner Alpen, Glarner Alpen, Vierwaldstätter Alpen Tirol: Karwendelgebirge, Zillertaler Alpen, Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern Schweiz südost: Graubündener Alpen, Berninagruppe, Bergell, Tessiner Alpen ost Oberösterreich: Salzkammergutberge, Totes Gebirge, Ennstaler Alpen Kärnten: Karnische Alpen, Hohe Tauern, Nockberge, Glocknergruppe, Gurktaler Alpen Salzburger Land: Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern, niedere Tauern, Dachstein Tirol: Karwendelgebirge, Zillertaler Alpen, Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern
Chiemsee
-1° | 519 m
0.1 mm | 25%
0 cm | 519 m
Oberammergau
-1° | 837 m
0 mm | 25%
0 cm | 837 m
München
-1° | 508 m
0.2 mm | 25%
0.1 cm | 508 m
Hochvogel
-10° | 2592 m
0 mm | 15%
0.1 cm | 2592 m
Kempten
0° | 694 m
0 mm | 25%
0 cm | 694 m
Berchtesgaden
-1° | 570 m
0.2 mm | 25%
0.2 cm | 570 m
Füssen
-1° | 804 m
0 mm | 25%
0 cm | 804 m
Tegernsee
-1° | 817 m
0 mm | 25%
0 cm | 817 m
Wendelstein
-7° | 1838 m
0.1 mm | 25%
0.1 cm | 1838 m
Watzmann
-11° | 2713 m
0.2 mm | 25%
0.4 cm | 2713 m
Oberstdorf
-1° | 813 m
0 mm | 15%
0 cm | 813 m
Zugspitze
-12° | 2962 m
0 mm | 15%
0 cm | 2962 m
Chiemsee
2° | 519 m
0 mm | 25%
0 cm | 519 m
Oberammergau
-1° | 837 m
0 mm | 20%
0 cm | 837 m
München
2° | 508 m
0 mm | 20%
0 cm | 508 m
Hochvogel
-9° | 2592 m
0 mm | 15%
0 cm | 2592 m
Kempten
0° | 694 m
0 mm | 15%
0 cm | 694 m
Berchtesgaden
-1° | 570 m
0.2 mm | 35%
0.1 cm | 570 m
Füssen
-1° | 804 m
0 mm | 15%
0 cm | 804 m
Tegernsee
-1° | 817 m
0 mm | 20%
0 cm | 817 m
Wendelstein
-5° | 1838 m
0 mm | 25%
0 cm | 1838 m
Watzmann
-9° | 2713 m
0.4 mm | 40%
1 cm | 2713 m
Oberstdorf
-1° | 813 m
0 mm | 15%
0 cm | 813 m
Zugspitze
-10° | 2962 m
0 mm | 20%
0 cm | 2962 m
Chiemsee
0° | 519 m
0.1 mm | 25%
0.1 cm | 519 m
Oberammergau
-4° | 837 m
0.2 mm | 30%
0.2 cm | 837 m
München
-3° | 508 m
0.2 mm | 25%
0.2 cm | 508 m
Hochvogel
-11° | 2592 m
0 mm | 30%
0 cm | 2592 m
Kempten
-2° | 694 m
0 mm | 30%
0 cm | 694 m
Berchtesgaden
-3° | 570 m
0.3 mm | 45%
0.3 cm | 570 m
Füssen
-3° | 804 m
0 mm | 30%
0 cm | 804 m
Tegernsee
-3° | 817 m
0.4 mm | 25%
0.4 cm | 817 m
Wendelstein
-7° | 1838 m
0.4 mm | 30%
1 cm | 1838 m
Watzmann
-10° | 2713 m
0.5 mm | 45%
1 cm | 2713 m
Oberstdorf
-3° | 813 m
0 mm | 35%
0 cm | 813 m
Zugspitze
-13° | 2962 m
0.2 mm | 30%
0.3 cm | 2962 m
Chiemsee
0° | 519 m
0.1 mm | 40%
0.1 cm | 519 m
Oberammergau
-4° | 837 m
0 mm | 35%
0 cm | 837 m
München
-1° | 508 m
0 mm | 30%
0 cm | 508 m
Hochvogel
-9° | 2592 m
0 mm | 35%
0 cm | 2592 m
Kempten
-2° | 694 m
0 mm | 35%
0 cm | 694 m
Berchtesgaden
-3° | 570 m
0.7 mm | 50%
1 cm | 570 m
Füssen
-4° | 804 m
0 mm | 35%
0 cm | 804 m
Tegernsee
-3° | 817 m
0.1 mm | 40%
0.1 cm | 817 m
Wendelstein
-7° | 1838 m
0.1 mm | 40%
0.2 cm | 1838 m
Watzmann
-10° | 2713 m
0.7 mm | 50%
1 cm | 2713 m
Oberstdorf
-5° | 813 m
0 mm | 35%
0 cm | 813 m
Zugspitze
-12° | 2962 m
0.2 mm | 35%
0.4 cm | 2962 m
Chiemsee
-2° | 519 m
0.2 mm | 50%
0.2 cm | 519 m
Oberammergau
-5° | 837 m
0.5 mm | 45%
1 cm | 837 m
München
-2° | 508 m
0.2 mm | 50%
0.1 cm | 508 m
Hochvogel
-9° | 2592 m
0.2 mm | 45%
0.3 cm | 2592 m
Kempten
-4° | 694 m
0.2 mm | 45%
0.2 cm | 694 m
Berchtesgaden
-4° | 570 m
1.4 mm | 55%
2 cm | 570 m
Füssen
-5° | 804 m
0.2 mm | 50%
0.3 cm | 804 m
Tegernsee
-5° | 817 m
0.4 mm | 45%
0.4 cm | 817 m
Wendelstein
-11° | 1838 m
0.6 mm | 50%
1 cm | 1838 m
Watzmann
-11° | 2713 m
1.3 mm | 60%
2 cm | 2713 m
Oberstdorf
-6° | 813 m
0.1 mm | 45%
0.2 cm | 813 m
Zugspitze
-11° | 2962 m
0.3 mm | 45%
1 cm | 2962 m
Chiemsee
-1° | 519 m
0.5 mm | 50%
0.4 cm | 519 m
Oberammergau
-3° | 837 m
0.3 mm | 50%
0.2 cm | 837 m
München
-1° | 508 m
0.3 mm | 50%
0.3 cm | 508 m
Hochvogel
-6° | 2592 m
0.4 mm | 55%
1 cm | 2592 m
Kempten
-3° | 694 m
0.4 mm | 55%
0.3 cm | 694 m
Berchtesgaden
-3° | 570 m
0.6 mm | 55%
0.4 cm | 570 m
Füssen
-3° | 804 m
0.5 mm | 50%
0.4 cm | 804 m
Tegernsee
-3° | 817 m
0.4 mm | 55%
0.3 cm | 817 m
Wendelstein
-3° | 1838 m
0.5 mm | 50%
0.4 cm | 1838 m
Watzmann
-7° | 2713 m
0.5 mm | 50%
1 cm | 2713 m
Oberstdorf
-2° | 813 m
0.5 mm | 55%
0.4 cm | 813 m
Zugspitze
-7° | 2962 m
0.3 mm | 50%
1 cm | 2962 m
Chiemsee
0° | 519 m
1 mm | 50%
1 cm | 519 m
Oberammergau
-2° | 837 m
0.9 mm | 45%
1 cm | 837 m
München
0° | 508 m
0.4 mm | 40%
0.3 cm | 508 m
Hochvogel
-9° | 2592 m
1.6 mm | 55%
3 cm | 2592 m
Kempten
-2° | 694 m
1.5 mm | 50%
1 cm | 694 m
Berchtesgaden
1° | 570 m
1.5 mm | 60%
1 cm | 570 m
Füssen
-2° | 804 m
1.1 mm | 50%
1 cm | 804 m
Tegernsee
-1° | 817 m
1.1 mm | 50%
1 cm | 817 m
Wendelstein
-3° | 1838 m
1.2 mm | 50%
1 cm | 1838 m
Watzmann
-7° | 2713 m
1.5 mm | 60%
3 cm | 2713 m
Oberstdorf
-3° | 813 m
1.8 mm | 60%
2 cm | 813 m
Zugspitze
-9° | 2962 m
0.8 mm | 50%
2 cm | 2962 m

Bayerische & Allgäuer Alpen

Bayerische Alpen, Wettersteingebirge, Zugspitze, Ammergauer Alpen, Karwendelgebirge, Allgäuer Alpen, Kleinwalsertal, Berchtesgadener Alpen, Watzmann, Chiemgauer Alpen, Tegernsee

Wählen Sie hier eine Region, einen Ort oder klicken Sie auf die Karte.

oder

Bergwetter Bayerische Alpen am Montag, 21.01.2019

Die Luftmasse ist feucht und wird selbst mit der schwachen Nordströmung an den Bayrischen Alpen gestaut. Schlechte Sichten sowie ein paar wenige Schneeflocken aus der hochnebelartigen Bewölkung in tiefen Lagen sind die Folge, aus der nur die höchsten Gipfel herausragend dürften. Dort oben sollte die Sonne aber ungetrübt scheinen. Es ist windschwach und kalt, über Nacht bildet sich der Hochnebel zurück und es klart mehr und mehr auf. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen -10 und -5 Grad, in 2500 m zwischen -13 und -10 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 10 km/h im Mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 20.01.2019 um 09:01 Uhr

Bergwetter Bayerische Alpen am Dienstag, 22.01.2019

Am Dienstag in der Früh strahlt die Sonne vom wolkenlosen Berghimmel, es ist klirrend kalt und nur am Nordrand der Alpen beeinträchtigen noch Hochnebel die Sichten in tiefen Lagen. Sie ziehen sich im Tagesverlauf etwas zurück, auf den Bergen bleibt es ganztags wolkenlos und windschwach. Auch die Nacht zum Mittwoch bleibt gering bewölkt, zum Mittwoch Morgen hin könnten ein paar hohe Cirren aufziehen. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen -12 und -4 Grad, in 2500 m zwischen -13 und -7 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 10 km/h im Mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 20.01.2019 um 09:01 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Mittwoch, 23.01.2019

In der Nacht auf Mittwoch zieht eine Kaltfront auf die Westalpen zu, von den Savoyer Alpen bis zum Golf von Genua ist es den ganzen Tag über trüb und schneit, teils kräftig vor allem im Süden. Vom Wallis ostwärts bis zum Wilden Kaiser dürfte es aus heutiger Sicht trocken und wechselnd bleiben - weiter östlich zieht eine zweite Störung von Süden her mit etwas Schneefall durch. Am Donnerstag bei wechselnder Bewölkung meist schneefallfrei, sonniger in den Westalpen, etwas mehr Wolken in den Ostalpen.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 20.01.2019 um 09:01 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Donnerstag, 24.01.2019

Die Störungen im Westen und Südosten der Alpen ziehen in der Nacht auf Donnerstag ab, in den Westalpen lockert es dabei tagsüber verbreitet auf und wird wieder sehr sonnig und windschwach. Über den Ostalpen bleiben mehr Restwolken zurück, es dürfte aber trocken bleiben und vom Wettereindruck her freundlich. Ähnlich dürfte der Freitag starten, wobei es im Lauf des Vormittages über den Westalpen gänzlich aufreißt, bis zum Abend dann auch im Großteil der Ostalpen.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 20.01.2019 um 09:01 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Donnerstag, 24.01.2019

Die Störungen im Westen und Südosten der Alpen ziehen in der Nacht auf Donnerstag ab, in den Westalpen lockert es dabei tagsüber verbreitet auf und wird wieder sehr sonnig und windschwach. Über den Ostalpen bleiben mehr Restwolken zurück, es dürfte aber trocken bleiben und vom Wettereindruck her freundlich. Ähnlich dürfte der Freitag starten, wobei es im Lauf des Vormittages über den Westalpen gänzlich aufreißt, bis zum Abend dann auch im Großteil der Ostalpen.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 20.01.2019 um 09:01 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Donnerstag, 24.01.2019

Die Störungen im Westen und Südosten der Alpen ziehen in der Nacht auf Donnerstag ab, in den Westalpen lockert es dabei tagsüber verbreitet auf und wird wieder sehr sonnig und windschwach. Über den Ostalpen bleiben mehr Restwolken zurück, es dürfte aber trocken bleiben und vom Wettereindruck her freundlich. Ähnlich dürfte der Freitag starten, wobei es im Lauf des Vormittages über den Westalpen gänzlich aufreißt, bis zum Abend dann auch im Großteil der Ostalpen.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 20.01.2019 um 09:01 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Donnerstag, 24.01.2019

Die Störungen im Westen und Südosten der Alpen ziehen in der Nacht auf Donnerstag ab, in den Westalpen lockert es dabei tagsüber verbreitet auf und wird wieder sehr sonnig und windschwach. Über den Ostalpen bleiben mehr Restwolken zurück, es dürfte aber trocken bleiben und vom Wettereindruck her freundlich. Ähnlich dürfte der Freitag starten, wobei es im Lauf des Vormittages über den Westalpen gänzlich aufreißt, bis zum Abend dann auch im Großteil der Ostalpen.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 20.01.2019 um 09:01 Uhr