logo-dav-116x55px

Muskat-Vanillekürbis mit Bulgur von der Nördlinger Hütte

08.09.2020, 13:46 Uhr

Vegan oder/und vegetarisch - Gesunde Rezepte von Alpenvereinshütten

Die auf dem Karwendel-Höhenweg gelegene Hütte ist die höchstgelegene Hütte der Kategorie I und zudem wird hier die höchste "Gastlichkeit im Karwendel" angepriesen. Dies glaubt man Tobias, dem leidenschaftlichem Koch sofort, der seine Expertise mit einer kräftigen Portion kreativität vereint. 

 

Von der Nördlinger Hütte lässt sich ein phänomenales Panorama von der Mieminger Kette über den Wetterstein und die Gletscherberge des Alpenhauptkamms erspähen, das seines Gleichen sucht.

 

Zutaten

Zutaten für 5 Personen

Kürbis

  • 500 ml Kochweißwein
  • 250 ml Käuteressig
  • 600g Zucker
  • 1 St Vanilleschote
  • 2 kg Kürbis, rotfleischig (Muskatkürbis)
  • Chili, Kardamom, Lorbeerblatt, Koriandersamen, Knoblauchscheiben

 

Bulgur

  • 1 Tasse Dinkelbulgur
  • 1½ Fache Menge Gemüsefond
  • Salz, Muskat, Kurkuma
  • Limettensaft und Abrieb
 

Zubereitung

Kürbis

  1. Kürbis in Kugeln ausstechen oder auf der Aufschnittmaschine in Scheiben schneiden.
  2. Fond aufkochen und den Kürbis übergießen.
  3. drei Tage an einem kühlen Ort stehen lassen.
  4. Abschütten. Den Fond um 1/3 reduzieren.
  5. Kürbis zugeben und noch ca. 10 min köcheln lassen.
  6. Kann sehr gut für die Winterzeit eingeweckt werden.

Bulgur

  1. Bulgur mit dem Fond aufkochen und 10 min an einem warmen Ort ziehen lassen.
  2. Mit Limettensaft und Abrieb, Schnittlauch und feingehacktem Kürbis abschmecken.
  3. Couscous Salat mit Rosinen würde auch ganz gut dazu passen.

Anrichten

  1. Die Kürbisscheiben auf den Teller ringförmig auflegen, den Bulgursalat in einem Eiskugelformer (Espressotasse) füllen und in der Mitte anrichten.
  2. Mit gerösteten Kürbiskerne und Kürbiskernöl, roter Chicoree (Trevisano), Schnittlauchspitzen ausgarnieren.
  3. Mit gebackenem Papadam servieren.