Logo-DAV-116x55px

Bergbericht - So wird´s am Wochenende

12. bis 14. August 2022

11.08.2022, 15:30 Uhr

Vom Wetter her lässt das Wochenende so gut wie keine Wünsche offen. Denn selbst an den Nachmittagen dürfte sich die Gewittergefahr im Gebirge sehr in Grenzen halten. Allerdings setzt die anhaltende Sommer-Trockenheit nicht nur den Gletschern zu.

Tourenverhältnisse

In den Mittelgebirgen und in den Alpen sind wegen des stabilen Sommerwetters die Wege trocken und schneefrei. Selbst große Altschneefelder die sich üblicherweise lange in den Sommer hinein halten sind heuer deutlich kleiner. So hat sich z. B. das Schneefeld am Pflerscher Höhenweg (Stubaier Alpen) derzeit bis weit oberhalb der üblichen Umgehungspur zurückgezogen.
Die Gletscher des Alpenhauptkamms sind bis weit hinauf aper. So ist der Feuersteingletscher Höhenweg (Stubaier Alpen) auf weiten Flächen bis etwa 3000 m oder der Oberaargletscher (Berner Alpen) bis ca. 2900 m schneefrei. Dort sind in der Spaltenzone an mehreren Stellen lange Schritte und der Einsatz des Eispickels zum hinüber ziehen auf die andere Seite erforderlich. Auch am Dom (Wallis) ist der Einstieg zum Festijoch wegen der Spalten nicht ganz leicht erreichbar.
Andererseits werden aus dem Wallis auch gute Hochtourenverhältnisse, wie beispielsweise am Zinalrothorn oder Obergabelhorn gemeldet. Und am Festigrat (Dom) war es zu Wochenbeginn mit 5 cm Neuschnee fast etwas winterlich.

 

Wochenendwetter

Mittelgebirge: In der Eifel und im Rothaargebirge wechselnd bewölkt, stehen drei sonnige Tage bevor. Die Höchsttemperaturen steigen am Kahlen Asten (841 m) von 23°C am Freitag auf 26°C am Sonntag.
Im Harz ist eine ähnliche Entwicklung zu erwarten, wobei sich ein am Wochenende auch ein paar lockere Wolken dazu mischen können. Die Maximaltemperaturen pendeln am Brocken (1141 m) zwischen 20°C und 2317°C.
Im Elbsandsteingebirge gibt es am Samstag und Sonntag noch etwas mehr Wolken, es bleibt aber trocken. Auf dem Großen Zschirnstein (560 m) liegen die Maximaltemperaturen zwischen 24°C am Freitag und 28°C am Samstag.
Im Bayerischen Wald ist ebenfalls ein Mix aus Sonne und Wolken zu erwarten. Am Großen Arber (1456 m) liegen die Höchsttemperaturen zwischen 15°C am Freitag und 19°C am Sonntag.
Im Schwarzwald gibt es am Wochenende viel Sonnenschein. Am Feldberg (1493 m) steigen die Maximalwerte von 19°C am Freitag auf 22°C am Sonntag.
Alpen: Der Freitag verläuft vor allem in der Osthälfte der Ostalpen unbeständiger. Ab der Nacht sind von den Dolomiten bis in die Tauern Schauer zu erwarten, tagsüber werden sie vor allem südlich des Hauptkamms sowie am Alpenostrand wahrscheinlicher, auch Gewitter sind an der Alpensüdseite dabei. Weitgehend stabil dürfte es im Nordwesten, von der Ostschweiz bis zum Wilden Kaiser bleiben. Die Nullgradgrenze liegt zwischen 3000 bis 3600 m.
Am Samstag gibt es in den meisten Regionen viel Sonne bei harmlosen Quellwolken. Die Nullgradgrenze steigt etwas an.
Auch am Sonntag setzt sich fast überall sonniges und trockenes Wetter durch. Es ist schwachwindig 0°C auf ca. 4000 m.
Auch in den Westalpen stehen sonnige Tage an. Der Freitag wird stabiler, der Sonntag labiler als in den Ostalpen.

 

Fazit

Egal ob Wandern, Klettern oder Hochtour … die kommenden Tage bieten vom Bergwetter her vielfältige Tourenmöglichkeiten. Bei Hochtouren muss man sich freilich vorab über die jeweiligen Gletscherverhältnisse gut auf der jeweiligen Hütte erkundigen.
In diesen Zusammenhang ist auch darauf hinzuweisen, dass z.B. im Mont Blanc Gebiet Hütten wegen der hohen Steinschlaggefahr geschlossen wurden. In den Ostalpen musste wiederum die Neue Prager Hütte wegen Wassermangel ihren Betrieb einstellen.

Für südseitige Anstieg sollte man bei Tagestouren lieber den Samstag anvisieren, da die Temperaturen für August dann fast noch sehr moderat sind.
Vor allem in den Mittelgebirgen muss man gut auf die sehr hohe Waldbrandgefahr achten. Zum Glück konnten die Feuerherde in der Sächsischen und Böhmischen Schweiz mittlerweile aber so gut wie eingedämmt werden.

Auch für das kommende Wochenende haben wir 15 Touren aus den Alpen und Mittelgebirgen für euch zusammengestellt.