logo-dav-116x55px

Tour der Woche: Über den Hohen Peißenberg

24.09.2020, 07:47 Uhr

Da am Freitag und Samstag im Hochgebirge ein echter Wintereinbruch zu erwarten ist (siehe Bergbericht), empfehlen wir als Tour der Woche eine Wanderung am Oberbayerischen Alpenrand.

Die Überschreitung des Hohen Peißenbergs vom Bahnhof Peißenberg zum Bahnhof Hohenpeißenberg unternimmt man am besten am wohl regenfreien Sonntag. Mit etwas Glück bietet sich von dem knapp 1000 Meter hohen Berg dann ein schöner Ausblick auf die bereits verschneiten Gipfel der Ammergauer Alpen und des Wettersteingebirges.

Feste Wanderschuhe mit gutem Profil benötigt man wegen der wohl nassen Wege auch für diese vergleichsweise leichte Voralpen Tour. Und wegen der kühlen Temperaturen ist zudem auf ausreichend warme Kleidung zu achten.

An- und Abreise mit ÖPNV

Jetzt neu: Zu jeder Tour der Woche zeigen wir euch im Detail, wie ihr am Wochenende mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an- und abreisen könnt!

Von München Hbf. gelangt man stündlich (9:32 h, 10:32 h, 11:32 h, etc.) in weniger als einer Stunde und mit Umsteigen in Weilheim zum Bahnhof Peißenberg.
Die Rückfahrt vom Bhf. Hohenpeißenberg erfolgt dann ebenfalls stündlich und immer um "17 nach", wobei wieder in Weilheim umgestiegen wird.

 

 

 

Bergbericht: So wird´s am Wochenende

25. bis 27. September 2020

Mehr erfahren
Das erste kalendarische Herbstwochenende bringt dem Hochgebirge einen satten Wintereinbruch. Wenn am Sonntag die Niederschläge dann aufgehört haben, sollte man eher tiefer gelegene Tourenziele ins Auge fassen.