logo-dav-116x55px

Tour der Woche: Seekarkreuz

16.01.2020, 08:34 Uhr

Der ostseitige Anstieg zum Seekarkreuz gehört zu den (eher wenigen) Skitouren, die in den "Münchner Hausbergen" derzeit trotz der geringen Schnelage möglich sind. Allerdings ist der zunächst flache Forststraßen-Anstieg eisig. Doch das wird sich am Samstag mit Sicherheit ändern, weil endlich wieder etwas Neuschnee in Sicht ist (siehe Bergbericht).

Von daher ist der Sonntag der bessere Wochenendtag, um diese Tour zu unternehmen ... auch wenn man mit vielen Wolken und so gut wie keiner Sonne rechnen muss. Deswegen ist es bestimmt keine schlechte Idee, auf der Abfahrt in der urigen Schwarzentenn Alm einzukehren.


Da nicht besonders viel Neuschnee zu erwarten ist, wird sich an der insgesamt günstigen Lawinensituation wohl wenig ändern. Dennoch muss man natürlich am Samstag Abend den aktuellen Lawinenlagebericht der Bayerischen Alpen zu Rate ziehen.


Übrigens ist der Ausgangspunkt "Bushaltestelle Klamm" auch im Winter sehr gut mit Bus & Bahn (und zwar mit Umsteigen am Bhf. Tegernsee in Bus 9550) zu erreichen.

 

Gerade jetzt wäre es wieder interessant für die Touren-Community, welche Bedingungen Sie vorgefunden haben. Lassen Sie die Community daran teilhaben und posten Sie eine aktuelle Bedingung – am besten direkt zur Tour. Dauert nicht lange und viele Tourenfreunde freuen sich über die Information!

 

 

 

Bergbericht - So wird´s am Wochenende

17. bis 19. Januar 2020

Mehr erfahren
Leider verabschiedet sich die bislang anhaltende Hochdruckwetterlage zum Wochenende, was immerhin etwas Neuschnee mit sich bringt. Ein richtiger Wintereinbruch ist allerdings nach wie vor nicht in Sicht.