logo-dav-116x55px

Tour der Woche: Hörnle und Stierkopf

26.12.2019, 09:08 Uhr

Da Skitouren am Bayerischen Alpenrand vom Tal aus eigentlich noch nicht möglich sind (siehe Bergbericht) , oberhalb von 1200 Metern aber durchaus Schnee liegt, sind Schneeschuhe derzeit das ideale Fortbewegungsmittel. Eine besonders schöne Rundtour führt von Kappel aus zum Mittleren und Hinteren Hörnle, von wo man über den vergleichsweise unbekannten Gipfel des Stierkopfs wieder absteigen kann.

 

Dieser Tourenverlauf wurde im Rahmen des DAV Projektes "Skibergsteigen umweltfreundlich" im Jahr 2015 in Zusammenarbeit mit lokalen Vertretern (Forst, Jagd und Bauern) erstellt und verläuft daher so, dass Wildtiere nicht beeinträchtigt werden. Unabhängig davon sollte man Bergtouren im Winter immer so planen, dass man nicht zu spät wieder im Tal ist. Denn die Tiere dürfen keinesfalls bei der Nahrungsaufnahme, die zumeist vor der Dämmerung erfolgt gestört werden.

 

Diese Tour ist übrigens sehr gut mit der Bahn zu erreichen. Vom Bhf. Unterammergau führt ein sehr schöner Weg zum Wanderparkplatz Kappel und beim Abstieg entlang der "Enge Laine" kann man direkt zum Bhf. Unterammergau weiter gehen.

 

Gerade jetzt wäre es wieder interessant für die Touren-Community, welche Bedingungen Sie vorgefunden haben. Lassen Sie die Community daran teilhaben und posten Sie eine aktuelle Bedingung – am besten direkt zur Tour. Dauert nicht lange und viele Tourenfreunde freuen sich über die Information!

 

 

 

 

Bergbericht - So wird´s am Wochenende

27. bis 29. Dezember 2019

Mehr erfahren
Das Christkind hat auch den Bayerischen Alpen Neuschnee beschert. Und zum Wochenende soll sich stabiles Hochdruckwetter durchsetzen. Allerdings sind die Schneehöhen am Alpenrand und in den Nordalpen in tieferen Lagen alles andere als üppig.