logo-dav-116x55px

UIAA warnt vor starkem Verschleiß bei Canyoning Gurten

28.03.2020, 09:50 Uhr

Die UIAA warnt vor starkem Verschleiß bei Canyoning Gurten. Die Anwendung in besonders aggressiver Umgebung kann frühzeitig zu starkem Verschleiß führen.

Zwischen Juli 2017 und Dezember 2018 wurden der UIAA drei Vorfälle gemeldet, bei denen es zu einem Versagen von Canyoning Gurten kam.

Daraufhin wurden mehrere Versuche durchgeführt, mit dem Ziel herauszufinden, welche Langzeiteffekte durch die Verwendung von Gurten in aggressiver Umgebung (Canyoning) hervorrufgerufen werden.

 

 

 

 

Testergebnisse

Angelehnt an die Normen EN 12277 und UIAA 105 wurden insgesamt 48 ausrangierte Gurte (zwischen 1-20 Jahre alt) getestet. Die Festigkeitsverluste waren bei manchen Gurten erschreckend. Zum Teil zeigten 3-4 Jahre alte Gurte eine Restfestigkeit die nur noch 10% des Normwerts entsprach. In Zukunft sind noch weitere Tests geplant. Als Grund für diese enormen Festigkeitsverluste nennt die UIAA die aggressive Umgebung beim Canyoning, auch die Trocknung und Lagerung spielen eine große Rolle.

 
 

Hinweise zum Umgang mit Canyoning Gurten

  • Befolge unbedingt die Herstellerhinweise hinsichtlich Häufigkeit der Überprüfung und Verschleißkriterien zur Entsorgung (Hinweise in der Gebrauchsanleitung).
  • Gurt trocknen: Der Gurt sollte keinen hohen Temperaturen oder Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. Am besten langsam in einem gut durchlüfteten Raum (evtl. mit Luftentfeuchter) trocknen lassen.
  • Richte dich nach den Herstellerempfehlungen bezüglich Abnutzung/Abrieb.
  • Sortiere deinen Gurt aus, wenn er Beschädigungen und/oder starke Abnutzungserscheinungen an Bandmaterial oder Metallteilen (Schnallen) zeigt.
  • Befolge strikt die individuellen Lebensdauerangaben des Herstellers. Bist du dir unsicher über das Herstellungsjahr, oder hast die Gebrauchsanleitung nicht mehr zur Hand, kontaktiere den Hersteller.
 

Für weitere Fragen oder um weitere Schadensfälle zu melden, wendet Euch bitte an die UIAA unter folgender Emailadresse: safetylabel@theuiaa.org