Logo-DAV-116x55px

Klettersteige – vom passenden Set bis zum korrekten Verhalten

Klettersteige – für viele eine besonders reizvolle Art, im Gebirge unterwegs zu sein. Dank des Klettersteigsets können auch Menschen, die weniger mit Klettertechnik und Seilhandhabung vertraut sind, am Fels klettern und das Bergsteigen genießen.

Dennoch gibt es am Klettersteig einiges zu beachten – auf der Seite Klettersteig: So geht das haben wir viele Infos für euch gesammelt, von der Ausrüstung über Tourenplanung und -tipps bis hin zum korrekten und sicheren Verhalten vor Ort.

 

Die passende Ausrüstung

Klettersteigset, Klettergurt und Helm sind wohl die wichtigsten Gegenstände, die am Klettersteig dabei sein sollten. Bei der Anschaffung gilt es neben Passform und Einsatzzweck auch gültige Normen zu beachten. Aber auch bei Kleidung, Rucksack und Proviant ist es unabdingbar, sich vor der Tour Gedanken zu machen.

 

 

Tourenplanung

Bei vielen Notfällen am Klettersteig handelt es sich um sogenannte Blockierungen, das heißt die zu rettende Person steckt fest, kommt nicht mehr vor und nicht mehr zurück. Diese Einsätze enden zwar meist glimpflich, dennoch macht es natürlich Sinn, die Tour so zu planen, dass es gar nicht erst so weit kommt. Dabei hilft unter anderem, sich mit den verschiedenen Schwierigkeitsgraden am Klettersteig auszukennen. Und auch Kinder können Klettersteige gehen– was es dabei zu beachten gibt, haben wir euch zusammengefasst.

 

 

Auf Tour

Zwar benötigt man am Klettersteig kein spezifisches Kletterwissen – um die Kräfte zu schonen, schadet es aber nicht, ein Minimum an Technik zu beherrschen. Dann noch die passende Tour ausgewählt – unten stellen wir für jeden Schwierigkeitsgrad ein paar vor – und schon steht einem erfüllten und sicheren Klettersteigtag nichts mehr im Wege.

 

 

Und im Notfall?

Aber was tun, sollte es auf Tour doch mal zu einem Notfall kommen? Durch einen Wetterumschwung, oben erwähnte Blockierung oder – Worst Case – einen Sturz? Was bei einem Notfall Alpin zu tun ist, die wichtigsten Notrufnummern und das korrekte Verhalten bei einem Gewitter, findet ihr in folgenden Artikeln.

 

 

 

Klettersteige heute und morgen

Wenn ihr nun die nötige Ausrüstung zusammenhabt, euch im Klaren über eure Kondition und euer Können seid, und eine passende Tour gefunden habt, muss nur noch das Wetter passen und ihr könnt starten.

Wer sich unsicher ist, kann auch in einem Kurs die ersten Schritte am Klettersteig machen. Schaut einfach mal bei eurer Sektion oder einer in eurer Nähe nach. 

Unser Partner Vaude bietet außerdem jedes Jahr Klettersteig Camps an – Teilnehmende lernen dort die Grundlagen oder können ihre Klettertechnik verfeinern.

 

Klettersteige – wo soll das hingehen? Diese Frage stellt sich sicherlich, wenn man die Entwicklung der Sportart und damit verbunden den Ausbau an Routen betrachtet. Mithilfe des Kriterienkatalogs Klettersteig begleitet und lenkt der DAV diese Entwicklung hinsichtlich juristischer, bergsportlicher, naturschutztechnischer und wirtschaftlicher Aspekte.