logo-dav-116x55px

Bergwetter - Mittelgebirge

Deutsche Mittelgebirge: Aussichten für Dienstag, 21.01.2020

Der Dienstag beginnt unterhalb von 600 bis 1000 m oft noch trüb, darüber meist schon strahlend sonnig. Im Tagesverlauf dürfte sich der Nebel weitgehend auflösen, am längsten dauert es im Rheintal zwischen Straßburg und Frankfurt, im südlichen Teil der Fränkischen Alb und südlich der Rhön bzw. vom Thüringer Wald. Temperatur: in 800 m von Ost nach West zwischen +1 und +5 Grad, in 1200 m um 4 Grad. Es weht schwacher, im Schwarzwald und den Vogesen mäßiger Wind aus Ost.

Deutsche Mittelgebirge: Aussichten für Mittwoch, 22.01.2020

Auch am Mittwoch halten sich in den Niederungen zum Teil hartnäckig Nebelfelder, meist lichten sie sich. Oft liegen die Obergrenzen bei 400 bis 700 m, darüber scheint vor allem im Süden ganztags die Sonne. Zwischen Fichtelgebirge und Hunsrück tauchen von Norden her dichte tiefe Wolken bis Mittag auf, aus welchen es hier und da ein wenig regnen kann. Hier ist es weniger sonnig und auch der Wind weht hier aus Nord mäßig bis lebhaft. Es bleibt weiterhin ausgesprochen mild mit Temperaturen in 800 m bei rund 6 Grad, in 1200 m werden 3 bis 5 Grad erwartet.

Deutsche Mittelgebirge: Trend ab Donnerstag, 23.01.2020

Auch am Donnerstag und Freitag setzt sich prinzipiell freundliches und sonniges Wetter fort. Der Wind aus West lebt zum Freitag auf, Nebel werden sich dadurch rascher lichten. Es bleibt mild. Am Samstag kühlt es mit einer Kaltfront aus Westen ab, im Tagesverlauf queren Schauerstaffeln. Am Samstag ist es oft schon wieder trocken, am ehesten ist in den nördlichen Mittelgebirgen noch etwas Niederschlag in Hochlagen als Schnee möglich. Sonst ist es überwiegend bewölkt mit Auflockerungen speziell gegen Süden zu.

Deutsche Mittelgebirge: Trend ab Donnerstag, 23.01.2020

Auch am Donnerstag und Freitag setzt sich prinzipiell freundliches und sonniges Wetter fort. Der Wind aus West lebt zum Freitag auf, Nebel werden sich dadurch rascher lichten. Es bleibt mild. Am Samstag kühlt es mit einer Kaltfront aus Westen ab, im Tagesverlauf queren Schauerstaffeln. Am Samstag ist es oft schon wieder trocken, am ehesten ist in den nördlichen Mittelgebirgen noch etwas Niederschlag in Hochlagen als Schnee möglich. Sonst ist es überwiegend bewölkt mit Auflockerungen speziell gegen Süden zu.

Deutsche Mittelgebirge: Trend ab Donnerstag, 23.01.2020

Auch am Donnerstag und Freitag setzt sich prinzipiell freundliches und sonniges Wetter fort. Der Wind aus West lebt zum Freitag auf, Nebel werden sich dadurch rascher lichten. Es bleibt mild. Am Samstag kühlt es mit einer Kaltfront aus Westen ab, im Tagesverlauf queren Schauerstaffeln. Am Samstag ist es oft schon wieder trocken, am ehesten ist in den nördlichen Mittelgebirgen noch etwas Niederschlag in Hochlagen als Schnee möglich. Sonst ist es überwiegend bewölkt mit Auflockerungen speziell gegen Süden zu.

Deutsche Mittelgebirge: Trend ab Donnerstag, 23.01.2020

Auch am Donnerstag und Freitag setzt sich prinzipiell freundliches und sonniges Wetter fort. Der Wind aus West lebt zum Freitag auf, Nebel werden sich dadurch rascher lichten. Es bleibt mild. Am Samstag kühlt es mit einer Kaltfront aus Westen ab, im Tagesverlauf queren Schauerstaffeln. Am Samstag ist es oft schon wieder trocken, am ehesten ist in den nördlichen Mittelgebirgen noch etwas Niederschlag in Hochlagen als Schnee möglich. Sonst ist es überwiegend bewölkt mit Auflockerungen speziell gegen Süden zu.

Deutsche Mittelgebirge: Trend ab Donnerstag, 23.01.2020

Auch am Donnerstag und Freitag setzt sich prinzipiell freundliches und sonniges Wetter fort. Der Wind aus West lebt zum Freitag auf, Nebel werden sich dadurch rascher lichten. Es bleibt mild. Am Samstag kühlt es mit einer Kaltfront aus Westen ab, im Tagesverlauf queren Schauerstaffeln. Am Samstag ist es oft schon wieder trocken, am ehesten ist in den nördlichen Mittelgebirgen noch etwas Niederschlag in Hochlagen als Schnee möglich. Sonst ist es überwiegend bewölkt mit Auflockerungen speziell gegen Süden zu.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 20.01.2020 um 14:01 Uhr

Bergwetter: Jetzt auch Mittelgebirge

Neuer Service für Bergsportler

Mehr erfahren
Seit vielen Jahren gehört das Bergwetter zu den beliebtesten Services auf alpenverein.de. Das Angebot wurde wieder einmal erweitert: Seit neuestem gibt es nun auch Prognosen für die deutschen Mittelgebirge.