dav-logo-freigestellt 120x57

Broschüren

Bergwandercard

Touren systematisch planen: Hier finden Sie die Bergwandercard zum Download.

Alle Broschüren

Schritt 1: Tourenauswahl

Sicher Bergwandern

Mehr erfahren
Damit eine Bergwanderung ein rundum positives Erlebnis wird, lohnt es sich, clever zu planen. Dabei helfen die DAV-Bergwandercard und die folgende Systematik in 3 Schritten. Tour und Tourist müssen zueinander passen. Die erste Maxime dafür heißt: Erkenne dich selbst! Es geht dabei um den... 

Schritt 2: Tourenplanung

Sicher Bergwandern

Mehr erfahren
Damit eine Bergwanderung ein rundum positives Erlebnis wird, lohnt es sich, clever zu planen. Dabei helfen die DAV-Bergwandercard und diese Systematik in 3 Schritten.

Schritt 3: Auf Tour

Sicher Bergwandern

Mehr erfahren
Damit eine Bergwanderung ein rundum positives Erlebnis wird, lohnt es sich, clever zu planen. Dabei helfen die DAV-Bergwandercard und diese Systematik in 3 Schritten.

Broschüren

Erlebnis Bergwandern

Planung, Ausrüstung, Erste Hilfe: Alles Wissenswerte rund um die Sicherheit beim Bergwandern finden Sie in dieser Broschüre.

Alle Broschüren

Schwierigkeitsgrade von Bergwegen

Sicher Bergwandern

Mehr erfahren
Talwege (nicht in der DAV-Klassifikation, gelb markiert, T1): Talnahe, breite, einfach zu begehende Wege ohne Absturzgefahr. Meist nicht vom Alpenverein gepflegt und beschildert. Einfache Bergwege (blau, T2) sind überwiegend schmal, können steil angelegt sein und weisen keine absturzgefährlichen Passagen auf Mittelschwere Bergwege (rot, T3) sind überwiegend schmal, oft steil angelegt und können absturzgefährliche Passagen aufweisen. Es können zudem kurze versicherte Gehpassagen (z.B. Drahtseil) vorkommen. Schwere Bergwege (schwarz, T4 – T6) sind schmal, oft steil angelegt und absturzgefährlich. Es kommen gehäuft versicherte Gehpassagen und/oder einfache Kletterstellen vor, die den Gebrauch der Hände erfordern. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind unbedingt erforderlich.  

Infos zur Bergwandercard

Planen Sie die für Sie passenden Touren

Mehr erfahren
Die Grundlage der BergwanderCard war die Untersuchung von Bergwanderern 2005 durch die Sicherheitsforschung des DAV. Ergebnis: Knapp zwei Drittel der beobachteten Bergwanderer haben eine Tour gewählt, die sie angemessen bewältigten. Hingegen waren 39 Prozent der Untersuchten entweder konditionell und/oder seitens der Trittsicherheit überfordert. Die Sicherheitsforschung meint: Ein hoher Anteil, der durch die BergwanderCard gesenkt werden kann. Die konsequente Anwendung der BergwanderCard hätte bei den 208 Beobachteten zu einer Reduktion der Fehleinschätzung von knapp 50 Prozent geführt. 

Wandern - Hiking

Wie geht das? - How does it work?

Mehr erfahren
Ob im Flachland oder Gebirge, es gibt viele Wege zu Wandern. Hier erfahren Sie mehr!   Fast alle DAV-Mitglieder gehen mehrmals im Jahr zum Wandern.   Bei jährlich etwa 12.000 Wanderangeboten in den Sektionen ist für jeden Geschmack eine Tour dabei.   Gleichgesinnte Wanderinnen und Wanderer bei Gemeinschaftstouren und Führungen trifft man schnell.   Rund 1.700 lizenzierte DAV-Wanderleiterinnen und -Wanderleiter heißen Sie willkommen.   In der Ausbildung Sicherheit durch Wetter-, Orientierungskenntnisse und anderes mehr erlangen.   Im Training die Kondition und Trittsicherheit steigern.   Die DAV Bergwander Card: Ausweis und Tourenplanungsinstrument  

Jetzt Hüttentests lesen!

Planen Sie Ihre nächsten Touren...

Mehr erfahren

Weitere Inhalte laden