logo-dav-116x55px

Migration und kulturelle Diversität in den Alpen

CIPRA: SzeneAlpen-Heft „Komm, wir gehen! Bleib, wir kommen!“

01.10.2019, 11:44 Uhr

In unregelmäßigen Abständen publiziert die CIPRA das Themenheft „SzeneAlpen“ und greift darin aktuelle Alpenthemen auf. Die jüngste Ausgabe behandelt die Frage, wie Migration und kulturelle Diversität die Alpen prägen.

Themenheft Migration

Unterschiedliche Sprachen und Kulturen prägen seit jeher die Alpen. Migration – Abwanderung aus den einen Gebieten, Zuwanderung in die anderen – ist nichts Neues in der Entwicklung der verschiedenen Teilräume der Alpen; sie hat über die Jahrhunderte immer stattgefunden, höchstens zeitlich versetzt. Doch in den nächsten Jahrzehnten werden Globalisierung, Klimawandel, Digitalisierung und demografischer Wandel die Gesichter der Alpen stärker beeinflussen als je zuvor.

 

Das aktuelle Themenheft SzeneAlpen #105, „Migration“, stellt verschiedene Aspekte von Migration vor und macht anhand von Beispielen deutlich, dass die damit einhergehenden Veränderungen gestaltbar sind – von einer starken Zivilgesellschaft.

 

Ausgewählte Karten ergänzen das Heft und zeigen beispielsweise, wie in den verschiedenen Regionen der Alpen derzeit Migration und Demografie die Bevölkerung schrumpfen oder wachsen lassen oder welche Auswirkung diese Bewegungen auch auf die Verbreitung von Sprachminderheiten im Alpenbogen haben.

 

Blick auf den Klimawandel macht das Heft außerdem deutlich, dass auch die Wanderbewegungen von Tiere und Pflanzen zunehmen werden.

 

CIPRA und SzeneAlpen

Die Internationale Alpenschutzkommission CIPRA ist eine unabhängige und gemeinnützige Dachorganisation, die sich für den Schutz und die nachhaltige Entwicklung der Alpen einsetzt. Als alpenweit tätiges Netzwerk vertritt die CIPRA rund einhundert Organisationen und Institutionen sowie Einzelmitglieder. In Deutschland gehören neben dem Alpenverein unter anderem die Bergwacht im Bayerischen Roten Kreuz, die Naturfreunde Deutschlands und der Bund Naturschutz in Bayern CIPRA an. SzeneAlpen erscheint ein bis drei Mal jährlich und behandelt aktuelle Alpenthemen aus alpenweiter Sicht.

 

Weitere Informationen

Informationen zur Alpenschutzkommission auf der Webite der CIPRA.

 

Das Abo für das Themenheft SzeneAlpen ist kostenlos und als Printmagazin erhältlich. Die Hefte (einschließlich Archiv bis 2009) sind auch online zu lesen.