logo-dav-116x55px

Tour der Woche: Scheffauer

Tour zum 9. bis 11. November 2018

08.11.2018, 12:26 Uhr

Da zum kommenden Wochenende noch einmal eine Föhnlage zu erwarten ist, empfiehlt sich eine Tour in den Nördlichen Kalkalpen. Dort liegt für die Jahreszeit vergleichsweise wenig Schnee (siehe Bergbericht), so dass Ziele bis etwa 2500 Metern noch gut machbar sind. Das gilt insbesonders für südseitige Anstiege (die im Spätherbst ohnehin zu empfehlen sind) wie der Besteigung des Scheffauers vom Hintersteiner See aus.

 

Am westlichen Eckpfeiler des Kaisergebriges angekommen bietet sich eine grandiose Aussicht, welche vom Tiefblick zum Hintersteiner See über das Inntal bis zum Alpenhauptkamm reicht, der kommendes Wochenende wohl wieder in einer Föhnmauer stecken wird. Normalerweise ist der Scheffauer an schönen Herbstwochenenden stark frequentiert. Doch jetzt im November muss man vor Berg-Karawanen bestimmt keine Angst, dafür aber die kurze Tageslichtlänge im Blick haben.

 

Wer rechtzeitig startet und alpine Erfahrung hat, kann übrigens im Anschluss die großartige Überschreitung der Hackenköpfe zum Sonneck unternehmen. Hierfür sollte man aber nicht wie unten beschrieben in der Nähe des Hintersteiner Sees, sondern unweit der Scheißling Alm starten und diese deutlich anspruchsvollere Rundtour über die Kaiserhochalm her angehen.

 

Gerade jetzt wäre es wieder interessant für die Touren-Community, welche Bedingungen Sie vorgefunden haben. Lassen Sie die Community daran teilhaben und posten Sie eine aktuelle Bedingung - am besten direkt zur Tour. Dauert nicht lange und viele Tourenfreunde freuen sich über die Information!

 

 

 

Bergbericht - So wird´s am Wochenende

9. bis 11. November 2018

Mehr erfahren
Im Gegensatz zum vergangenen Jahr, wo man im November bereits seine Tourenski aus dem Keller holen konnte, ist heuer die Wandersaison in den Nordalpen und am Bayerischen Alpenrand wohl noch länger nicht zu Ende. Und im elften Monat des Jahres kann man selbst auf beliebten Zielen oft Bergeinsamkeit erleben.