logo-dav-116x55px

Tour der Woche: Hochalpkopf und Ronberg

14.08.2020, 10:00 Uhr

Das Wochenende verspricht vor allem am Sonntag gute Tourenverhältnisse (siehe Bergbericht). Die wunderschöne und vergleichsweise unbekannte Bergtour, die wir für euch ausgesucht haben, beginnt in Vorderriß, wohin ihr ideal mit dem Bergsteigerbus in die Eng anreisen könnt (siehe unten).
 

Übrigens: Diese Tour der Woche ist Teil einer Liste von gesundheitsorientierten Touren auf alpenvereinaktiv.com, die extra für die neue DAV-Kampagne #spüredichselbst gesammelt werden. Bei #spüredichselbst dreht sich alles um die körperliche und seelische Gesundheit im Bergsport. Infos dazu gibt es unter alpenverein.de/Spuere-dich-selbst 

 

An- und Abreise mit ÖPNV

Jetzt neu: Zu jeder Tour der Woche zeigen wir euch im Detail, wie ihr am Wochenende mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an- und abreisen könnt!

 

Los geht es zum Beispiel am Sonntag, den 16.08.20 um 08:04 Uhr mit der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) vom Münchner Hauptbahnhof nach Lenggries. Dort habt ihr 19 Minuten Puffer, bevor der Bergsteigerbus (9569) um 09.30 Uhr Richtung Hinterriß abfährt. Rund 35 Minuten später kann die Wanderung direkt an der Bushaltestelle beginnen.

 

Die Rückreise ist auf dem gleichen Weg um 14.50 Uhr, 16.45 Uhr, 17.50 Uhr und sogar um 18.55 Uhr möglich. Rund zwei Stunden später steht ihr dann wieder am Hauptbahnhof München – ganz ohne Stau und Parkplatzsuche.

 

Die Tour

 

Bergbericht - So wird´s am Wochenende

14. bis 16. August 2020

Mehr erfahren
Nach einem durchwachsenen Freitag bringt das Wochenende wieder etwas stabilere Wetterbedingungen, wobei man aber vor allem in den Hochalpen die Gewitterneigung im Auge behalten muss.

Erleben

Tipps für mehr Achtsamkeit beim Bergwandern

Mehr erfahren
Im Hier und Jetzt sein, die Natur genießen, Kraft tanken, positive Momente erleben – das sind die Ziele beim achtsamen Wandern. Toni Abbattista, Berg- und Gesundheitscoach, stellt Tipps und Übungen vor, um den Einstieg in achtsame Bergtouren zu erleichtern. Die Übungen wendet man am besten bei einer Bergwanderung oder einem Spaziergang an, viel Aufwand oder Ausrüstung braucht man dafür nicht. Regelmäßig eingesetzt können sie auch für den Alltag positive Effekte bringen.