logo-dav-116x55px

Was du auf Tour beachten solltest

Im Bergwinter naturverträglich unterwegs sein: mit diesen 10 DAV-Empfehlungen klappt's auch mit dem Birkhuhn!

10 Natürlich-auf-Tour-Tipps

Wer eine Ski- oder Schneeschuhtour plant, sollte diese zehn Regeln für naturverträgliche Wintertouren unbedingt beachten:

 

  • Routenempfehlungen, Markierungen und Hinweise der DAV-Kampagne „Natürlich auf Tour“ beachten.
  • Schutz- und Schongebiete für Pflanzen und Tiere respektieren, Lärm vermeiden.
  • Lebensräume erkennen: Wildtieren möglichst ausweichen, sie nur aus der Distanz beobachten, Futterstellen umgehen, Hunde anleinen.
  • Zeit: Im Hochwinter Gipfel, Rücken und Grate vor 10 Uhr und nach 16 Uhr meiden.
  • In Waldgebieten und an der Waldgrenze auf üblichen Skirouten, Forst- und Wanderwegen bleiben, Abstand zu Baum- und Strauchgruppen halten.
  • Vegetation: Aufforstungen und Jungwald schonen.
  • Umweltschonend anreisen: öffentliche Verkehrsmittel oder Fahrgemeinschaften nutzen; ausgewiesene Parkplätze anfahren, keine Zufahrten blockieren.
  • Eher mehrtägige Aufenthalte statt vieler Tagestouren planen, das gastronomische Angebot vor Ort nutzen.
  • Planung: Touren mit Führern und Karten planen, die das DAV-Gütesiegel „Natürlich auf Tour“ tragen.
  • Pistenregeln: Die Regeln für Skitouren auf Pisten beachten. Siehe alpenverein.de/skitouren-auf-pisten