logo-dav-116x55px

Freie Nacht fürs Klima

12.07.2021, 10:00 Uhr

Neue Aktion „Mach’s einfach: freie Nacht fürs Klima“. Bei Anreise mit den Öffentlichen: eine Übernachtung geschenkt!


Mit der Bahn entspannt und klimafreundlich anreisen?

#machseinfach

Eine freie Übernachtung in einem Mehrbettzimmer abstauben?

#machseinfach

Morgens als Erste/Erster oben auf dem Gipfel stehen?

#machseinfach

 

Der größte Anteil des CO2-Fußabdrucks beim Bergsport entsteht nach wie vor durch die An- und Abreise. Die Bahn im Vergleich zum Auto ist nicht nur entspannter, stressfreier und entschleunigender für die Reisenden selbst, sondern auch besser für unser Klima. Unterstützt wird die Kampagne deshalb durch den DAV-Klimafonds, der zur Förderung klimaschützender Projekte ins Leben gerufen wurde. Dieser wurde mit den Partnern DAV Summit Club und Globetrotter Ausrüstung des Deutschen Alpenvereins gegründet.

 

Die Folgenden zwei Hütten sind bei der Aktion "freie Nacht fürs Klima" dabei.

 

Hannoverhaus

Das Hannoverhaus ist eine moderne Bergsteiger- und Skifahrerunterkunft, auf 2.565 m, die mitten im Ankogelgebiet in Mallnitz (Kärnten) liegt. In unmittelbarer Nähe zur Bergstation der Ankogelseilbahn ist die Hütte sehr gut erreichbar und damit auch für Familien und Gruppen ein attraktives Ausflugs- und Urlaubsziel. Sie verfügt über 14 Zimmer mit 2, 4, 5 bzw. 6 Betten und einen gut ausgestatteten Seminarraum. Die gemütliche Gaststube mit Kachelofen sowie die Sonnenterrasse mit grandiosem Fernblick bis zu den Dolomiten laden nach einem ausgiebigen Ski- oder Wandertag zum Entspannen und Verzehr der hausgemachten Speisen ein. Geöffnet ist das Hannoverhaus von Mitte Dezember bis Ende März und von Anfang Juli bis Ende September. Die Hüttenwirte Veronika und Patrik freuen sich auf euch!

 

Kontakt:

Veronika Kapinová und Patrik Husár

+43 (0)4784/21345

hannoverhaus[Klammeraffe]outlook[Punkt]com

www.alpenverein.de/hannoverhaus

 

Kölner Haus

Das Kölner Haus liegt auf einer Seehöhe von 1.965 Metern oberhalb von Serfaus in Tirol. Durch die Lage direkt an der Mittelstation der Komperdell-Seilbahn ist das Kölner Haus idealer Ausgangspunkt für Familien und Genießer. Vor der Hüttentür starten jede Menge Wanderwege und Mountainbiketrails für jedes Können.

26 Zimmer mit ein bis fünf Betten und ein Lager mit 20 Plätzen bieten viel Platz und für jeden das richtige Zimmer in dem traditionsreichen Haus. Ob in einer der drei gemütlichen Stuben oder auf der Sonnenterrasse: hausgemachte Gerichte mit regionalen Zutaten laden zum Verweilen und genießen ein.

Anja und Walter freuen sich darauf, euch schöne Tage in den Serfauser Bergen zu bescheren!

 

Kontakt:

Anja Hangl und Walter Kerscher

Tel.: +4354766214

info[Klammeraffe]koelner-haus[Punkt]at

www.koelner-haus.at

 

Und so geht's:

Um mit einer freien Nacht im Mehrbettzimmer belohnt zu werden, gelten folgende Bedingungen:

  • Teilnahmeberechtigt sind Alpenvereinsmitglieder des DAV.
  • Die Schlafplätze müssen dieses Jahr vorher reserviert werden. Bei der Ankunft auf der Hütte informieren Sie bitte die Hüttenwirtsleute über Ihre Anreise und dass Sie eine frei Nacht fürs Klima auf der Hütte verbringen möchten.  
  • Sie müssen per Fahrkarte nachweisen können, dass sie ab dem Wohnort 90% der Reise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis zum Zielort Serfaus (Kölner Haus) oder Mallnitz (Hannoverhaus) gefahren sind.

Die Aktion ist sowohl in der Sommersaison 2021 als auch Wintersaison 2021/2022 gültig und von dem Betrieb der Bergbahnen vor Ort abhängig.

 

Problem letzte Meile – Öffentlich in die Berge

Tipps für den deutschen Alpenraum

Mehr erfahren
Wer Bergtouren mit öffentlichen Verkehrsmitteln plant, stellt sich oft die Frage: Wie komme ich vom Bahnhof zum Startpunkt meiner Tour. Die Kampagne #machseinfach hat eine Übersicht dafür zusammengestellt. Den größten Anteil am ökologischen Fußabdruck hat beim Bergsport sicher die Anreise. Durch die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel lässt sich dieser am besten reduzieren. Für die Kampagne #machseinfach wurden die Tourismusstellen in ganz Bayern angefragt, welche Angebote es vor Ort gibt. Ergänzt wurden die Antworten durch Internetrecherche. Entstanden ist eine umfangreiche Sammlung von Tourenmöglichkeiten (Stand Mai 2020). Die Zusammenstellung soll einen ungefähren Eindruck vermitteln, welche Angebote wo zu bekommen sind – sie ist nicht als wertender Vergleich gemeint. 

Nachhaltig anreisen – auch im Sommer

Mehr erfahren
Wie komme ich im Sommer klimafreundlich in die Berge? Dieser Frage geht die Kampagne #machseinfach nach und zeigt anhand verschiedener Beispiele, wie man nachhaltig anreisen kann. Die Frage „Reisen – Muss das sein?“ stellten wir im Rahmen unserer Kampagne bereits. Wer nicht völlig auf Fahrten in die Berge verzichten möchte, kann sich an den dort vorgestellten Dreischritt Vermeiden – Reduzieren – Kompensieren halten. Die folgenden Ideen und Tipps helfen bei der Umsetzung:   

#machseinfach

Haltung zeigen in Natur- und Klimaschutz

Mehr erfahren
Mit der Kampagne #machseinfach zeigt der Deutsche Alpenverein, wie wir alle mit einfachen Mitteln einen Beitrag zum Klima- und Ressourcenschutz leisten und selbst nachhaltig handeln können. Ihr werdet sehen: Oft reichen schon kleine Dinge.