logo-dav-116x55px

Bergsport mit Bus & Bahn

Umweltverträglich anreisen

70 Prozent der Menschen, die sich in ihrer Freizeit in den Bergen bewegen, sagen, dass das Auto für ihre Anreise in die Berge unverzichtbar sei. Dabei geht es oft problemlos deutlich klimafreundlicher. Der DAV hat eine umfassende Tourenliste von "Bahn & Bus-Touren" in die Bayerischen Alpen zusammengestellt:

Wie sind wir Bergsportler unterwegs?

Im Zusammenhang mit der Anreise zum Bergsport ist oft auch davon die Rede: „Bergsport ist Motorsport!“. Dies scheint sich auch im Hinblick auf die Ergebnisse der DAV-Mobilitätsumfrage (2014) zu bestätigen. Denn nach wie vor fährt der überwiegende Teil der Bergsportler mit dem Pkw in die Berge.

 

Die Umfrageergebnisse zeigen folgendes Mobilitätsverhalten der DAV-Mitglieder:

  • Nur 17% reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln an, über 71% mit dem Pkw. 
  • Die mittlere Distanz für An- und Abreise beträgt bei Tagestouren 144 km und bei Mehrtagestouren 472 km.
  • Ein durchschnittlicher Bergsportler unternimmt jährlich 18 Tagestouren, 4 Mehrtagestouren sowie 1,4 Aufenthalte von > 7 Tagen
  • Das durchschnittliche DAV-Mitglied legt somit ca. 5.456 km im Jahr zurück und emittiert 537,9 kg CO2 pro Jahr
  • 82,% dieser Emission enstammt der Pkw-Anreise
 

Tourenplanung mit Bus & Bahn über Alpenvereinaktiv.com

Wir haben eine Liste mit Touren zusammengestellt, die problemlos (und oft mindestens gleichschnell wie mit dem Auto) mit Bahn & Bus direkt erreichbar sind. 

Eine umfassende Auflistung - sortiert nach den einzelnen Buslinien - findet sich hier.

 

Alle Touren sind auch im Tourenportal www.alpenvereinaktiv.com zu finden. Am besten gleich selbst testen: die nächste ÖPNV-freundliche Tour auswähren und von den Vorschlägen inspirieren lassen. 

Und so funktioniert's

 

Der DAV wünscht eine gute und klimafreundlichen Anreise!