logo-dav-116x55px

Öffentlich ins Karwendel

Broschüren-Duo: Mit Bus und Bahn zum Wandern

09.07.2021, 14:22 Uhr

Das Karwendel mit seinen langen Tälern und mächtigen Bergketten ist sowohl von deutscher als auch von österreichischer Seite sehr gut mit Bahn und Bus zu erreichen. In einer fast 100-seitigen Broschüre des Naturparks Karwendel finden Interessierte auf einen Blick alle öffentlichen Anreisemöglichkeiten, ergänzt um 20 Tourenvorschläge von der Tageswanderung bis zur mehrtägigen Karwendeldurchquerung. On top: der aktuelle Karwendelfahrplan mit allen relevanten Bus- und Bahn-Verbindungen.

Zu Fuß in einem Naturparadies

Im bayerisch-tirolerischen Grenzgebiet gelegen, ist das Karwendel eine Region, die von Beginn an besonders interessant für Bergsteiger*innen und Naturentdecker*innen war. Heute zeichnet sich das Karwendel, dessen österreichischer Teil – etwa 80 Prozent – als Naturpark ausgewiesen ist, durch eine hervorragende Wege- und Hütteninfrastruktur aus.

 

Um aufzuzeigen, wie sich das Karwendel ohne Auto erkunden lässt, stellt der Naturpark Karwendel die fast 100-seitige Broschüre "Wöffi" zur Verfügung, in der 20 Wandervorschläge detailliert beschrieben werden. Ergänzend ist mit "Falti" nun auch der komplette, aktuelle Karwendel-Fahrplan gedruckt, der das handliche Info-Paket abrundet. 

 

Ob leichte Halbtagestour oder anstrengende mehrtägige Durchquerung – die Wöffi-Broschüre zeigt auch interessante Wanderungen mit unterschiedlichem Start- und Zielpunkt auf, die sich so erst durch das Benutzen von Bahn und Bus umsetzen lassen. Ergänzend finden sich in der Wöffi-Broschüre diverse praktische und hintergründige Infos – von den Besucherzentren, Karwendel-Bewohnern wie Gams oder Steinadler bis hin zu Naturbeobachtungs- und Literaturtipps. Dann noch in die Falti-Information geschaut für die genauen Abfahrtszeiten; schon kann's losgehen zum Berg. 

 

Und wer erst mal auf den Geschmack einer bequemen An- und Abreise mit den Öffentlichen gekommen ist, so die Intention der Herausgeber, weiß diese Annehmlichkeit auch langfristig zu schätzen.

 

 

 

Weitere Informationen

Die Broschüren "Wöffi" und "Falti" stehen unter dem Artikel als Download zur Verfügung. 

 

Auf der Webseite des Naturpark Karwendel gibt es nicht nur weitere Informationen, sondern die Touren auch in einer interaktiven Karte. In der Rubrik „Öffentliche Anreise“ finden sich ebenfalls beide Broschüren mit den Tourenvorschlägen sowie vollständigem Liniennetzplan rund ums Karwendel sowie sämtliche aktuelle Fahrzeiten und Ticketinfos.

 

Besonderes Schmankerl der Falti-Broschüre: Für zwei ausgewählte Bergtouren gibt es jeweils zwei Bergsteiger-Tickets für die kostenlose Rückfahrt. – Eine doppelt günstige Gelegenheit und Einladung zum Ausprobieren der Öffentlichen.