logo-dav-116x55px

Mehr Service für Radfahrer*innen

Bayernweit Fahrradlots*innen in Zügen

28.07.2021, 09:26 Uhr

Hilfe in den Sommermonaten: Fahrradlots*innen stehen Radfahrenden an mehreren Knotenbahnhöfen in Bayern und in ausgewählten Zügen von DB Regio Bayern, der Westfrankenbahn sowie der S-Bahn München zur Seite. Sie unterstützen auf vielerlei Art beim Ein- und Aussteigen der Bahn-Radreisenden, was sich auch auf die Pünktlichkeit der Züge auswirkt.

Urlaub dahoam

Bahn und Bike – eine ideale Kombination für sommerliche Temperaturen und die Urlaubszeit. Wenn es da nicht manchmal auch ganz schön unübersichtlich, hektisch und eng zuginge. Mit einem saisonalen Service wollen die Deutsche Bahn (DB) und die Bayerische Eisenbahn­ge­sell­schaft (BEG) Radfahrer*innen unterstützen:

 

Es werden Fahrrad­lots*innen eingesetzt, die auf Bahnsteigen Bahnreisenden mit Fahrrädern weiterhelfen. Man trifft sie zum Beispiel auf den Bahnhöfen in München, Ingolstadt, Nürnberg, Garmisch-Parten­kirchen und Würzburg an. Auch mobile Lots*innen, die in ausgewählten und bei Fahrrad­fahrer*innen besonders beliebten Zügen mitfahren, zum Beispiel an den Wochenenden im Werdenfelser Land, kann man ansprechen.

 

Entspannter fahren

Bereits im vergangenen Jahr wurde in den Sommer­ferien ein ähnliches Pilotprojekt von DB Regio Bayern und der BEG am Würzburger Hauptbahnhof durchgeführt. Das Ergebnis war nach Einschätzung der Bahn durchweg positiv: Die befragten Reisenden bewerteten den Service als sehr hilfreich. Die Fahrgäste waren zu­frie­dener, außerdem hatte der Einsatz der Fahrrad­lots*innen positive Effekte auf die Pünktlichkeit. Das Ein- und Aussteigen klappte schneller, auch konnten die Lots*innen die Reisenden gezielt zu den geeigneten Zugbe­reichen leiten.

Durch die zusätz­lichen mobilen Fahrrad­lots*innen wird auch innerhalb der Züge die Mitnahme erleichtert. So erhalten Fahrgäste Unterstützung beim Ein- und Ausladen von Gepäck sowie bei der Koordi­nation innerhalb der Mehrzweck­be­reiche.

 

Geschult wurden die Lots*innen vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC).

 

Tipps zur Fahrradmitnahme

Gemeinsam mit dem ADFC hat die Bahn einige Tipps zusammengestellt:

  • Sprich andere Radler*innen auf dem Bahnsteig an, damit ihr euch beim Einladen gegenseitig helfen könnt.
  • Bei Zügen mit mehreren Fahrradabteilen gleichmäßig verteilen, so dass das Einsteigen reibungsloser geht.
  • Das Gepäck möglichst schon vor dem Einsteigen vom Rad nehmen. – Im Zug ist dies aus Platzgründen verpflichtend.
  • Nacheinander möglichst zügig einsteigen.
  • Sichere dein Rad gegen Umfallen: Stelle es in die vorhandenen Ständer oder an die Abteilwand oder lehne es platzsparend in Gegenrichtung an ein anderes Rad. So vermeidest du Transportschäden.
  • Kläre mit den anderen Radler*innen, wer wo aussteigt. Das ermöglicht, die Fahrräder optimal zu sortieren.
  • Bleib während der gesamten Fahrt in der Nähe deines Fahrrads.
 

Weitere Informationen

Alle Information zur Mitnahme von Fahrrädern sowie die genauen Einsatzorte und -zeiten der Fahrrad­lots*innen gibt es auf der Website der Bahn unter www.bahn.de/fahrrad-bayern oder www.bahnland-bayern.de/de/service/fahrrad­mitnahme