logo-dav-116x55px

Nachhaltig sozial handeln

Passend zum Tag des Ehrenamts am 5. Dezember befasst sich die Kampagne #machseinfach mit einem Teil der Nachhaltigkeit, der eher weniger beachtet wird – den soziale Aspekte.

Gerade vor Weihnachten ist die Spendenbereitschaft der Menschen besonders hoch. Es muss aber nicht immer eine Geld- oder Sachspende sein, die hilft. Soziales Engagement zum Beispiel im Ehrenamt leistet einen großen Beitrag in unserer Gesellschaft und trägt zur sozialen Nachhaltigkeit bei. Ganz nach dem Motto #machseinfach.

 

Die soziale Seite der Nachhaltigkeit umfasst viele Aspekte: Chancengleichheit und Teilhabe, Bildung und Ausbildung, Bekämpfung der Armut und Wohlstand für alle. Dabei sollen alle Menschen gleich behandelt werden, Alt und Jung, Mann und Frau, überall auf der Welt. Das Schlagwort ist hier Generationengerechtigkeit. Sie besagt, dass spätere Generationen dieselben Möglichkeiten haben wie die heutige Generation. Einen Beitrag zu mehr Gerechtigkeit in der Welt kann jeder leisten.

 

150 Jahre Ehrenamt im DAV

Seit 150 Jahren lebt der DAV vom Ehrenamt auf allen Ebenen - von Jugend- und Tourenleiterinnen und –leitern über die Zuständigen für Natur- und Umweltschutz bis hin zur Vorstandschaft. Fast 30.000 Menschen engagieren sich ehrenamtlich im DAV und leisten ihren Beitrag für die Gesellschaft. In den Sektionen und bei den vielen Kooperationsprojekten finden alle eine Möglichkeit, um aktiv zu werden.

 

#missingtype – Erst wenn´s fehlt, fällt´s auf

Durch eine Blutspende kann Jede und Jeder einen sozialen Beitrag für die Gesellschaft leisten. Die Kooperation zwischen DAV und dem Blutspendedienst des Bayrischen Roten Kreuzes sucht deshalb langfristig Blutspender. 1/3 der Bevölkerung ist einmal im Leben auf eine Blutspende angewiesen. Täglich werden daher 15.000 Blutkonserven in Deutschland benötigt. Die Kampagne #missingtype macht auf das Fehlen von Blutspender aufmerksam. Weiterführende Informationen und deutschlandweite Blutspendetermine gibt’s unter blutspendedienst.com. Also #machseinfach und spende Blut.

 

Alpen.Leben.Menschen

Seit 2017 gibt es das Integrationsprojekt Alpen.Leben.Menschen. DAV und Malteser Hilfsdienst haben sich zum Ziel gesetzt, Geflüchtete und Einheimische zusammen in die Berge zu bringen. Durch eine Förderung durch die Aktion Mensch wurde das Projekt im Sommer 2019 um Inklusionsziele in den Bereichen Begegnung, Kultur und Sport erweitert. Das Angebot für Geflüchtet und Menschen mit Behinderung ist sehr vielfältig. Von Wanderungen, Schneeschuhtouren bis zu anspruchsvollen Bergtouren ist für jeden etwas dabei. Gemeinsam mit Einheimischen wird der bayerischen Alpen(vor)raum erkundet. Durch das gemeinsame Erlebnis wird das Verantwortungsgefühl gegenüber Natur und Umwelt ebenso gestärkt wie die interkulturelle und inklusive Handlungsfähigkeit aller Teilnehmer. Das Projekt freut sich über jede Art der Unterstützung. Ob als Organisationstalent, Fahrer oder Tourenleiter, für Jeden und Jede wird eine passende Aufgabe gefunden. Weitere Informationen zum Projekt gibt es hier.

 

Hands on! Dein Beitrag für mehr Nachhaltigkeit

Im Rahmen des Jubiläums 100 Jahre Jugendarbeit im DAV wurde das Projekt „Hands on! Dein Beitrag für mehr Nachhaltigkeit“ gestartet. Jugendgruppen der JDAV haben hier Projekte gestartet, um einen Beitrag zu den 17 Zielen für Nachhaltige Entwicklung der UN zu leisten. Die „Berglöwen“ der Sektion Fulda organisierten zum Beispiel einen Kletternachmittag für Kinder mit Handicap. Weitere Projekte werden hier vorgestellt. Lass dich inspirieren und starte ein eigenes Projekt zu den 17 SDGs.

 

Nachhaltige Weihnachten - #machseinfach

Wer die Weihnachtsfeiertage nachhaltig gestalten will, findet in diesem Beitrag noch einige Tipps zum Thema Christbaum, Deko und Geschenke. Also #machseinfach – auch an Weihnachten.

 

Fehlt noch was?

Du hast noch weitere Ideen, wie man sich sozial engagieren kann? Dann schicke uns eine Nachricht an natur@alpenverein.de.

Die Kampagne #machseinfach ist Teil des Projekts „Bergsport mit Zukunft“, das durch das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV) und Globetrotter gefördert wird.

 

Unterstützt wird die Kampagne #machseinfach von VAUDE als offiziellem Partner des Deutschen Alpenvereins.