logo-dav-116x55px

Die Wege zum Fels

29.11.2021, 12:30 Uhr

Bergsport und Klimaschutz, ein Thema das genauso groß wie schwierig ist. Klar sind zum Beispiel Wandern und Klettern nicht per se klimaschädigend, oft kommen aber Kleinigkeiten hinzu, die die Experience in Frage stellen. Wie die An- und Abreise zum Fels. Welche alternativen Wege es geben könnte, hält EcoPoint in einem Video fest.

Es ist wahrscheinlich kein Geheimnis mehr, dass wir viel zu oft zum Autoschlüssel statt zum Fahrradschloss greifen. Sei es aus Bequemlichkeit oder weil es einfach schnell und einfacher geht.

 

Doch muss das immer sein? Gerade wenn wir zum Klettern an den Fels fahren, wollen wir doch eine Verbindung mit der Natur eingehen, eins werden und uns als Teil des Großen und Ganzen fühlen.

 

 

Dennoch: die Parkplätze um die Kletterwände sind meist übervoll.

 

Sofie Paulus ist auch Kletterin und sie möchte versuchen etwas zu ändern. Und zwar indem sie das Auto öfter stehen lässt, auch wenn sie unterwegs zum Klettern ist.

Klar, nicht jede*r hat die Möglichkeit mit den Öffis zu fahren, zu laufen oder zu radln - aber auch hier lassen sich sicher Möglichkeiten finden. Und es geht ja auch nicht darum sofort alles zu ändern oder anders machen zu müssen. Es geht darum ein Bewusstsein zu entwickeln und vielleicht neue Methoden und Wege für sich zu entdecken, um unsere Natur zu entlasten.

 

Für Sofie ist es ein Weg, der ihr ein ganz neues Verbundenheitsgefühl mit der Natur aber auch mit dem Klettersport vermittelt.