Logo-DAV-116x55px

Vogel des Jahres 2023

Stimme jetzt ab!

09.09.2022, 08:48 Uhr

Wer soll Vogel des Jahres 2023 werden? Trauerschnäpper, Neuntöter oder Teichhuhn? Braunkehlchen oder Feldsperling? Bis zum 27. Oktober sind Menschen in ganz Deutschland aufgerufen, den Vogel des Jahres 2023 zu wählen.

Aus mehr als 300 Vogelarten, die in Deutschland leben, haben die Expert*innen von NABU und LBV bereits fünf Vögel vor-ausgesucht, die nun zur Wahl stehen. Jeder Vogel macht dabei auch auf ein ausgewähltes, dringendes Naturschutzthema aufmerksam und bringt dafür sogar ein eigenes Wahlmanifest mit:

 

So lenkt das Teichhuhn, das sich am liebsten im geschützten Uferdickicht stiller Gewässer aufhält, die Aufmerksamkeit darauf, dass immer mehr grüne Uferzonen mit Schilf und Büschen verschwinden und fordert mit „Lasst es wuchern an Ufern!“ eine Kehrtwende. Der Feldsperling wiederum sucht Unterstützung durch Menschen, die Gärten etwas wilder und ihre Grünflächen etwas bunter belassen. Sein Slogan: „Wilder Garten für mehr Arten!“

 

Weitere Wahl-Informationen

Alle Themen, Wahlmanifeste und Details unter www.vogeldesjahres.de, wo bis zum Vormittag des 27. Oktober 2022 gewählt werden kann. Noch am gleichen Tag wird der Vogel des Jahres 2023 bekanntgegeben.

 

Wer sich seiner Stimme bereits sicher ist, kann hier auch direkt abstimmen