logo-dav-116x55px

Kürbis-Chutney mit Brez'nknödel von der Albert-Link-Hütte

16.10.2021, 09:57 Uhr

Vegan oder/und Vegetarisch - Gesunde Rezepte von Alpenvereinshütten

Die Blätter färben sich bunt und die Tage werden kürzer. Während sich viele Alpenvereinshütten auf den Winterschlaf vorbereiten, zaubert das Team der Albert-Link-Hütte noch herbstliche Köstlichkeiten.

 

Die Hütte liegt malerisch auf 1053 Metern im Mangfallgebirge und ist ganzjährig geöffnet. Sie ist Stützpunkt der 3-tägigen Drei-Seen-Tour und eignet sich ebenfalls als schönes Ausflugsziel für Familien.

 

Für alle, die sich ein bisschen herbstlichen Hüttenzauber nach Hause holen wollen, gibt’s hier das Rezept dazu.

 

Was ihr braucht (für 4 Portionen) :

 

Brez'nknödel:

250g Brez'n

250g Knödelbrot

300ml Bergbauern Milch

4 Eier

1/2 Zwiebel

Prise Muskat

200g Pfifferlinge

2 TL Kürbiskernöl

50g Kürbiskerne

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kürbis-Chutney:

350g Hokkaido-Kürbis
60g Apfel
100g Birne
80g Paprika, gelb
160g Ananas
80g Zwiebel, rot
40g Mango
1 Knoblauchzehe
8g Ingwer
halbe Chilischote
1 Lorbeerblatt
1 Gewürznelke
50g Zucker, braun
1TL Tomatenmark
Salz, Pfeffer
5cl Obstessig

 

Wie's funktioniert:

 

Brez'nknödel: 

 

  1. Zwiebeln würfeln und in Butter glasig dünsten. Milch und Muskat dazu geben und aufkochen.
  2. Die Pfifferlinge putzen und in Butter anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Die Brez'n in in Walnuss große Stücke schneiden und mit Knödelbrot mischen.
  4. Die Milch erhitzen und darüber gießen.
  5. Eier, Pfifferlinge, Kernöl, Kürbiskerne und Petersilie hinzu geben und vorsichtig vermengen. 5 Minuten ziehen lassen.
  6. Die Knödelmasse mittig in ein Küchentuch geben und zu einer Wurst zusammenrollen. Die Enden mit einem Bindfaden verknoten.
  7. In einen Topf mit kochendem Salzwasser geben und ca. 25 Minuten ziehen lassen.
  8. Knödel auspacken in ca 2 cm dicke Scheiben schneiden und in Butter goldbraun braten

 

Kürbis-Chutney

 

  1. Gemüse und Obst waschen, schälen und in Würfel schneiden.
  2. Alle Zutaten zusammengeben und 1 Stunde ziehen lassen.
  3. Anschließend aufkochen und ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen.
  4. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Fertig zum Servieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alles auf einem Blick

Alle Informationen zu der Albert-Link-Hütte, die Zustiege und mögliche Touren in der Nähe findet ihr auf alpenvereinaktiv.

 

 

 

Herbsttouren in den Bayerischen Alpen

Tipps von Allgäu bis Berchtesgaden

Mehr erfahren
Der Herbst ist eine wunderbare Zeit für Bergsportler*innen: Intensive Farben, klare Luft und eine gute Weitsicht machen den besonderen Reiz aus. Und besonders schön ist es, wenn die ersten Gipfel in Weiß erstrahlen...

Mini-Rezeptbuch

Hüttenrezepte für daheim

Mehr erfahren
Jeder kennt es: nach einer langen Bergtour oder einem Skitag auf einer Hütte einzukehren, ist immer ein Erlebnis. Abgerundet wird der Tag mit einem super Hüttenessen, das in der Höhe immer besser schmeckt als zu Hause. Wer davon einfach nicht genug bekommt, kann sich unser neues Mini-Rezeptbuch der Initiative „So schmecken die Berge“ herunterladen und so zu Hause das "Hüttenfeeling" selber nachkochen. 

Infos über die Initiative "So schmecken die Berge"

Unser Einsatz für Regionalentwicklung!

Mehr erfahren
Auf Alpenvereinshütten mit der Auszeichnung "So schmecken die Berge" kommen hauptsächlich regionale Speisen und Getränke auf den Tisch. Der Großteil der Produkte stammt aus einem Umkreis von 50 Kilometern – und möglichst aus ökologischer Berglandwirtschaft. Es gilt: so lokal und regional wie möglich.