logo-dav-116x55px

Kalbsrücken auf Süßkartoffelpüree und Selleriegemüse

19.07.2017, 00:00 Uhr

Großer Hunger - deftige Rezepte aus Alpenvereinshütten

Diese, für eine Berghütte, eher untypische Speise kommt aus dem kleinen „Landl“ Tirol. Das Kölner Haus bereitet hier den köstlichen Kalbsrücken mit Süßkartoffelpüree und Selleriegemüse zu. Die Wirte Anja und Walter legen sehr viel Wert auf ihr eigenes Essen und darum wollen sie natürlich auch ihren Gästen etwas Gutes bieten. Das Rezept haben sie ausgewählt, da die Zutaten dafür aus der Region stammen und weil „es einfach so lecker schmeckt“. Nebenbei sei noch erwähnt: Viele ihrer Kräuter stammen sogar aus dem eigenen Garten. Noch lokaler geht wohl nicht. Viel Spaß beim Nachkochen.

 

Was ihr braucht: (für 4 Personen)

 

800g Kalbsrücken
60g Butter
1 große Sellerieknolle
800g Süßkartoffel
Salz, Pfeffer
Kreuzkümmel, Muskatnuss, Kräuter
1 Wirsing Blatt

 

Wie ihr es zubereitet:

  • Süßkartoffeln und Sellerie schälen, würfeln und garkochen
  • Kalbsrücken säubern, mit Pfeffer würzen und kurz von allen Seiten scharf anbraten 
  • anschließend auf ein Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 110°C mit einer Kerntemperatur von 56°C garen lassen (ca.1 Std.)
  • gekochte Süßkartoffeln mit dem Butter, Salz, Pfeffer und Muskatnuss pürieren
  • Selleriewürfel kurz in einer Pfanne mit etwas Butter oder Öl schwenken und würzen
  • Zum Schluss das fertige Gericht auf einem Wirsingblatt mit Kräutern garnieren
 

Mehr zum Kölner Haus findet ihr in unserem Tourenportal alpenvereinaktiv.com: