logo-dav-116x55px

Wandern in den Revieren von Kaiser Max

Wandern auf den Spuren des bergsteigenden Kaiser-Jägers: Schon vor 500 Jahren stieg Kaiser Max in den Tiroler Bergen herum – allerdings nicht aus Lust am Steigen, sondern um Gämsen und Hirschen aufzulauern.

Im Karwendel

 

Am Achensee

  • Route: Achenkirch/Hotel Fischerwirt (916 m) – Kaiser-Maximilian-Rast – Köglalm (1428 m). 550 Hm, 3 ½ Std., T1. Abstecher zum Vorderunnütz (2078 m): plus 3 Std., T3.
  • Öffentliche Anfahrt möglich über München-Kufstein-Jenbach, dann Bus Richtung Achenkirch
  • Karte: AV-Karte 1:25.000, Blatt 6, Rofan
 

Überm Inntal

  • Route: Seefeld (Bahnhof, 1180 m) – Bahnhof Hochzirl (920 m): 21 km, 850 Hm rauf, 1100 Hm runter, 7,5 Std., T2. Rückfahrt mit Zug

 

Aufteilbar in zwei Etappen:

  1. Bhf. Seefeld-Bhf. Leithen und zurück, 350 Hm rauf, 450 Hm runter, 3 ½ Std.
  2. Bhf. Leithen- Bhf. Hochzirl und zurück, 550 Hm rauf, 700 Hm runter, 4 ½ Std.

    Diese Wanderung hat der Autor durch Kombination der schönsten Wege selbst zusammengestellt; sie ist in dieser Form wahrscheinlich noch nirgendwo beschrieben! Fast ein Geheimtipp, trotz (oder gerade wegen) Nähe zur allseits bekannten Passstraße. Allerdings nicht ganz leicht zu finden – bitte genau der Beschreibung folgen!

    Vom Bhf. Seefeld zur Kirche, links zum Wildsee. Über die Seepromenade (Kaiser-Max-Weg) Ri. Auland-Reith. Am Golfplatz vorbei, später zum Café Englhof und Ri. Reith-Leithen. Später neben der Autostraße. Links Ri. Reith Zentrum und zur Kirche. Ri. Kaiserstand steil bergauf. Oben rechts, später links zum Kaiserstand. Zurück zur Verzweigung und links Ri. Leithen Reith. Nach Rechtskurve links auf Steig (Ri. Leithen Hirschen). Unten auf „Kulturwanderweg“ links Ri. Hochzirl (von hier Verbindung zum Bhf. Leithen für die Etappen-Variante!) An Verzweigung rechts auf den Schloßsteig Zirl. Unter der Bahnlinie durch und zur Passstrasse. An ihr links, dann wieder auf Steig. Abwärts zur Burgruine (links Abstecher zum Zirler Standschützenkreuz). Auf dem Schlossteig weiter. Links durch Felstunnel (Ri. Schöne Aussicht). Nach einer Brücke aufwärts über Eisentreppe. Nach „Schöne Aussicht“ auf Straße kurz abwärts, dann rechts ab Ri. Vogellehrweg. Links ab Ri. Kalvarienberg. An Straße kurz abwärts, dann links ab Ri. Kriegerdenkmal. Links Ri. Kalvarienberg, vor diesem abwärts zum Kriegerdenkmal. Links Ri. Ehnbachklamm. Davor rechts abwärts zur Straße. Durch Unterführung, links, und auf der anderen Bachseite wieder durch die Unterführung. Aufwärts, an Straße links (Ri. Kaiser Max Grotte). Länger bergauf. Nach Kurve rechts auf gesicherten Steig zur Grotte. Grottensteig wieder zurück und bei der Verzweigung die Forststraße bergauf. Oben links abwärts (Ri. Bahnhof Hochzirl). Durch das Bachbett rechts (bergwärts). Später auf Weg und links über Brücke. Immer dem Wanderweg folgend stets auf Steig zum Bahnhof Hochzirl.
 

Weitere Sehenswürdigkeiten in der beschriebenen Region die auf Kaiser Max zurückgehen: Schloss Tratzberg, Goldenes Dachl in Innsbruck