logo-dav-116x55px

Satellitenkommunikation

Aktuelle Geräte auf dem Markt

Nicht nur in fernen Gebirgen wie den Anden oder dem Himalaya, auch in den heimischen Alpen gibt es viele Gebiete ohne zuverlässigen Mobilfunkempfang. Wenn kein Notruf mit dem Handy möglich ist, schaffen satellitengestützte Kommunikationsgeräte Abhilfe. Wir bieten Ihnen einen Überblick.

Iridium Extreme 9575 Satellitentelefon

  • System & Netzabdeckung: Iridium, weltweites Netz (über 66 erdumlaufende Satelliten), auch für gebirgige Regionen geeignet.
  • Preis (Frühjahr 2019): € 1289
  • Prepaid (Kosten für kleinstes Nutzungsintervall): € 150 (75 Min. mit 30 Tagen Gültigkeit)
  • Vertrag (Postpaid): € 48/Monat, Mindestlaufzeit 1 Jahr, € 1,20/Min. 
  • Telefonie möglich: ja
  • SOS-Funktion: ja
  • Tracking möglich: ja
  • E-Mail Empfang/Versand: SMS zu E-Mail
  • Kopplung mit Smartphone: nein
  • Gewicht: 247 g
  • Akkuleistung (Standby): bis zu 30 Stunden
  • Vorteile: Weltweit einsetzbar, extrem robust, Telefonie, E-Mail- und Nachrichten-Versand/Empfang möglich, SOS-Funktion, Akku wechselbar, staubdicht, erschütterungs- und strahlwassergeschützt (IP65)
  • Nachteile: Hoher Anschaffungspreis. In engen Tälern ggf. keine durchgehende Netzverbindung, aber kein Positionswechsel notwendig (Satellit bewegt sich z.B. außer Sicht, bevor der nächste hinter dem Berg auftaucht).
 

Iridium GO! 9560 Smartphone Erweiterung

  • System & Netzabdeckung: Iridium, weltweites Netz (über 66 erdumlaufende Satelliten), auch für gebirgige Regionen geeignet
  • Preis (Frühjahr 2019): € 809
  • Prepaid (Kosten für kleinstes Nutzungsintervall): € 150 (75 Min. mit 30 Tagen Gültigkeit)
  • Vertrag (Postpaid): € 48/Monat, Mindestlaufzeit 1 Jahr, € 1,20/Min.
  • Telefonie möglich: ja (nur mit Smartphone)
  • SOS-Funktion: ja (SOS-Taste am Gerät, hierzu kein Smartphone erforderlich)
  • Tracking möglich: ja
  • E-Mail Empfang/Versand: ja, auch mit sehr kleinen Anhängen (z.B. 50 Kilobyte ~ 5 min. Übertragungsdauer)
  • Kopplung mit Smartphone: ja
  • Gewicht: 300 g
  • Akkuleistung (Standby): bis zu 16 Stunden
  • Vorteile: Sprach- und Datenverbindung, Wetterdatenabruf über App, Tracking und SOS-Funktion, Akku wechselbar, optisch unauffällig, staubdicht, erschütterungs- und strahlwassergeschützt (IP65)
  • Nachteile: Smartphone mit Iridium Go App zur Nutzung erforderlich (Android oder iOS). In engen Tälern ggf. keine durchgehende Netzverbindung, aber kein Positionswechsel notwendig (Satellit bewegt sich z.B. außer Sicht, bevor der nächste hinter dem Berg auftaucht).
 

Inmarsat IsatPhone 2 Satellitentelefon

  • System & Netzabdeckung: Inmarsat, weltweit außer Polargebiete (4 geostationäre Satelliten)
  • Preis (Frühjahr 2019): € 719
  • Prepaid (Kosten für kleinstes Nutzungsintervall): € 55 (38 Min. mit 30 Tagen Gültigkeit)
  • Vertrag (Postpaid): € 39/Monat, Mindestlaufzeit 1 Jahr, € 1,30/Min.
  • Telefonie möglich: ja
  • SOS-Funktion: ja
  • Tracking möglich: ja
  • E-Mail Empfang/Versand: SMS zu E-Mail
  • Kopplung mit Smartphone: nein
  • Gewicht: 318 g
  • Akkuleistung (Standby): bis zu 160 Stunden
  • Vorteile: Robust, lange Akkulaufzeit, Telefonie und Nachrichten-Versand/Empfang möglich, Akku wechselbar, staubdicht, erschütterungs- und strahlwassergeschützt (IP65, IK04)
  • Nachteile: Keine Netzabdeckung in den Polargebieten, freier Himmel in Richtung Äquator (stationäre Satelliten) notwendig, sonst Empfangsprobleme (z.B. in engen Bergtälern), dann Positionswechsel notwendig.
 

Thuraya XT Lite Satellitentelefon

  • System & Netzabdeckung: Thuraya, Netzabdeckung in 140 Ländern (2 geostationäre Satelliten) außer Amerika, südliches Afrika, polarnahe Regionen, Seegebiete
  • Preis (Frühjahr 2019): € 509
  • Prepaid (Kosten für kleinstes Nutzungsintervall): € 49 (10 Min. mit 1 Jahr Gültigkeit)
  • Vertrag (Postpaid): € 30/Monat, Mindestlaufzeit 1 Jahr, € 1,35/Min.
  • Telefonie möglich: ja
  • SOS-Funktion: nein
  • Tracking möglich: nein
  • E-Mail Empfang/Versand: SMS zu E-Mail
  • Kopplung mit Smartphone: nein 
  • Gewicht: 186 g
  • Akkuleistung (Standby): bis zu 80 Stunden
  • Vorteile: Preisgünstig, leicht, lange Akkulaufzeit, Telefonie und Nachrichten-Versand/Empfang möglich, Akku wechselbar
  • Nachteile: Keine weltweite Netzabdeckung, keine SOS-Funktion, nicht wasser- /staubgeschützt, freier Himmel in Richtung Äquator (stationärer Satellit) notwendig, sonst Empfangsprobleme (z.B. in engen Bergtälern), dann Positionswechsel notwendig
 

Thuraya SatSleeve Hotspot Smartphone Erweiterung

  • System & Netzabdeckung: Thuraya, Netzabdeckung in 140 Ländern (2 geostationäre Satelliten) außer Amerika, südliches Afrika, polarnahe Regionen, Seegebiete
  • Preis (Frühjahr 2019): 509 €
  • Prepaid (Kosten für kleinstes Nutzungsintervall): € 49 (10Min. mit 1 Jahr Gültigkeit, €4,-/MB Daten)
  • Vertrag (=Postpaid): € 30/Monat, Mindestlaufzeit 1 Jahr, € 1,35/Min., € 5/MB
  • Telefonie möglich: ja
  • SOS-Funktion: ja
  • Tracking: ja
  • E-Mail Empfang / Versand: ja
  • Kopplung mit Smartphone: ja
  • Gewicht: 290 g
  • Akkuleistung (Standby): Bis zu 70 Stunden
  • Vorteile: Einfache Satellitenanbindung für Smartphones und Notebooks, Telefonie und Internetnutzung  möglich (Download bis zu 60kbps / Upload bis zu 15kbps), SOS-Funktion, Tracking, Notruf-Telefonat direkt am Gerät möglich (auch ohne Smartphone)
  • Nachteile: Smartphone zur Einrichtung erforderlich, Firewall-App zum Unterbinden ungewollten Datenverbrauchs empfohlen, freier Himmel in Richtung Äquator (stationärer Satellit) notwendig, sonst Empfangsprobleme (z.B. in engen Bergtälern), dann Positionswechsel notwendig. Kein Staub-/Wasserschutz.
 

Thuraya XT-PRO Satellitentelefon

  • System & Netzabdeckung: Thuraya, Netzabdeckung in 140 Ländern (2 geostationäre Satelliten) außer Amerika, südliches Afrika, polarnahe Regionen, Seegebiete
  • Preis (Frühjahr 2019): 829 €
  • Prepaid (Kosten für kleinstes Nutzungsintervall): € 49 (10 Min. mit 1 Jahr Gültigkeit)
  • Vertrag (=Postpaid): € 30/Monat, Mindestlaufzeit 1 Jahr, € 1,35/Min.
  • Telefonie möglich: ja
  • SOS-Funktion: ja
  • Tracking: ja
  • E-Mail Empfang / Versand: SMS zu E-Mail
  • Kopplung mit Smartphone: Nein (mit Zubehör möglich)
  • Gewicht: 212 g
  • Akkuleistung (Standby): Bis zu 100 Stunden
  • Vorteile: Stoß-, strahlwasser- und staubgeschützt (IP55, IK05), mit Hardware-Erweiterung auch zum Datentransfer geeignet (Download bis zu 60kbps / Upload bis zu 15kbps)
  • Nachteile: freier Himmel in Richtung Äquator (stationärer Satellit) notwendig, sonst Empfangsprobleme (z.B. in engen Bergtälern), dann Positionswechsel notwendig.
 

Garmin inReach Explorer+ Tracking-Gerät

  • System & Netzabdeckung: Iridium, weltweites Netz (über 66 erdumlaufende Satelliten), auch für gebirgige Regionen geeignet
  • Preis (Frühjahr 2019): 429 €
  • Prepaid (Kosten für kleinstes Nutzungsintervall): Freedom-Plan ab € 19,99/30 Tage (plus 29,99/Jahr) inkl. 10 SMS, weitere je € 0,55, Trackingpunkte je € 0,10
  • Vertrag (Postpaid): Abo (Aktivierungsgebühr € 24,99) mit 1 Jahr Mindestlaufzeit ab 14,99 €/30 Tage inkl. 10 SMS, weitere je € 0,55, Trackingpunkte je € 0,10)
  • Telefonie möglich: nein
  • SOS-Funktion: ja
  • Tracking möglich: ja
  • E-Mail Empfang/Versand: SMS zu E-Mail
  • Kopplung mit Smartphone: ja
  • Gewicht: 213 g
  • Akkuleistung (Standby): Bis zu 100 Stunden (10-min Tracking); bis zu 30 Tage im Energiesparmodus (30-Min. Trackingintervall)
  • Vorteile: Weltweit einsetzbar, handlich und sehr robust, Nachrichten-Versand und Empfang, rudimentäre GPS-Funktion mit Routen-Navigation und einfachen Karten, SOS-Funktion, Tracking, Wetterdatenabruf möglich, barometrischer Höhenmesser, wasserdicht (IPX7)
  • Nachteile: Keine Telefonie möglich, Navigation nur eingeschränkt möglich, Garmin-Abonnement erforderlich. In engen Tälern ggf. keine durchgehende Netzverbindung, aber kein Positionswechsel notwendig. (Satellit bewegt sich z.B. außer Sicht, bevor der nächste hinter dem Berg auftaucht)
 

Garmin inReach Mini Tracking-Gerät

  • System & Netzabdeckung: Iridium, weltweites Netz (über 66 erdumlaufende Satelliten), auch für gebirgige Regionen geeignet
  • Preis (Frühjahr 2019): 299 €
  • Prepaid (Kosten für kleinstes Nutzungsintervall): Freedom-Plan ab € 19,99/30 Tage (plus 29,99/Jahr) inkl. 10 SMS, weitere je € 0,55, Trackingpunkte je € 0,10
  • Vertrag (Postpaid): Abo (Aktivierungsgebühr € 24,99) mit 1 Jahr Mindestlaufzeit ab 14,99 €/30 Tage inkl. 10 SMS, weitere je € 0,55, Trackingpunkte je € 0,10
  • Telefonie möglich: nein
  • SOS-Funktion: ja
  • Tracking möglich: ja
  • E-Mail Empfang/Versand: SMS zu E-Mail
  • Kopplung mit Smartphone: ja
  • Gewicht: 100 g
  • Akkuleistung (Standby): Bis zu 90 Stunden (10-Min. Tracking); bis zu 24 Tage im Energiesparmodus (30-Min. Trackingintervall)
  • Vorteile: Preiswert, sehr kompakt und robust, weltweit einsetzbar, minimale GPS-Funktionen, SOS-Funktion, Tracking, Wetterdatenabruf möglich, wasserdicht (IPX7)
  • Nachteile: Keine Telefonie möglich, Abonnement erforderlich, Kopplung mit Smartphone empfohlen, (Nachrichtenversand und -empfang sowie SOS direkt am Gerät umständlich). In engen Tälern ggf. keine durchgehende Netzverbindung, aber kein Positionswechsel notwendig (Satellit bewegt sich z.B. außer Sicht, bevor der nächste hinter dem Berg auftaucht).
 

ProteGear A*LIVE Tracking-Gerät

  • System & Netzabdeckung: Iridium und GSM / 4 G, weltweites Netz
  • Preis (Frühjahr 2019): € 489 
  • Prepaid (Kosten für kleinstes Nutzungsintervall): Ab € 19/Monat oder € 9/Woche (plus € 49/Jahr) inkl. 100 oder 200 SMS/Monat
  • Vertrag (Postpaid): ALIVE BASIC Tarif € 99 pro Jahr mit 1 min-Tracking (GSM) inkl. 10 SMS/Tag, Iridium-On-Demand wird bei Bedarf (kein GSM/4G Netz für mehr als 10 Minuten) automatisch aktiviert zu € 0,90 pro Iridium-Tag. Start & Ende des Trackings muss im GSM/4G Bereich liegen. 
  • Telefonie möglich: nein
  • SOS-Funktion: ja
  • Tracking möglich: ja 
  • E-Mail Empfang/Versand: ja
  • Kopplung mit Smartphone: ja
  • Gewicht: 120 g
  • Akkuleistung (Standby): Bis zu 100 Stunden (5-Min. Tracking)
  • Vorteile: Weltweit einsetzbar, handlich und leicht, SOS-Funktion, Tracking, Induktionsladegerät mit USB-Powerbank (6000 mAH) im Lieferumfang enthalten, GEOS im ersten Jahr bei Alive Basic inklusive, wasserdicht (IP67/IP68)
  • Nachteile: Keine Telefonie möglich, Abonnement mit Jahresgebühr erforderlich, Nachrichtenversand und -empfang nur mit Smartphone-Kopplung, keine Navigation mit Gerät möglich
 

Funk im Outdooreinsatz

Technologien im Vergleich

Mehr erfahren
Es gibt Alternativen zum Handy - zum Beispiel die Kommunikation via Satellit, wie sie in DAV Panorama 3/2019 vorgestellt wurde. Daneben bietet die Funktechnologie eine weitere Kommunikationsmöglichkeit im Outdoorsport. Der Autor Benjamin Janke funkt seit er zwölf Jahre alt ist – heute nutzt er Funk sowohl privat als auch beruflich als Ausbilder bei der Bundeswehr. Prinzipiell muss man bei der Funktechnologie zwischen dem Amateurfunk und dem Jedermannfunk unterscheiden. Alle Funkkanäle (also zum Beispiel auf CB-Funk der Kanal 1mit der Frequenz 26.965Mhz oder beim PMR-Funk der Kanal 1 mit der Frequenz 446.00625Mhz) werden von der Bundesnetzagentur bereitgestellt, nummeriert und zugeteilt. Viele Unternehmen und Behörden nutzen Funk und sind auf den unterschiedlichsten Frequenzen angesiedelt. Man darf dabei nur diejenigen Kanäle nutzen, für die man auch eine Genehmigung hat. Jedermannfunk-Kanäle sind offen und gebührenfrei nutzbar– wie der Name schon sagt: von „jedem“. Amateurfunk-Kanäle darf nur nutzen, wer auch eine Lizenz dafür hat.