Logo-DAV-116x55px

Geschichten von draußen

Ein kleiner Leitfaden für Autor*innen

Herzlichen Glückwunsch – du hast dich entschlossen, eines deiner Erlebnisse in den „Geschichten von draußen“ mit der Redaktion des DAV Panorama-Magazins und allen Leser*innen der DAV-Website alpenverein.de zu teilen.

Ganz bewusst gratulieren wir zu diesem Schritt, denn wir wissen, dass dazu für Viele durchaus eine Portion Mut gehört – gerade, wenn man vielleicht noch jung ist und/oder bisher noch nie etwas veröffentlicht hat. Und mit einem Redaktionsteam hat man, wenn man nicht gerade journalistisch unterwegs ist oder in der Kommunikation arbeitet, für gewöhnlich auch selten etwas zu tun.

 

Bevor du nun deinen Text an die Redaktion (dav-panorama[Klammeraffe]alpenverein[Punkt]de) schickst, hier ein paar Hinweise zu Formalien, die du idealerweise einhältst, und der eine oder andere kleine Tipp von uns.

 

Dein Text

 

Die „Geschichten von draußen“ versammeln ganz subjektive Erlebnisse: Bringe dies auch in deinem Text zu Ausdruck: Welche Gedanken und Gefühle hattest du während deiner Unternehmung? Was ist deine Beziehung zu dem Gebiet, in dem du dich aufgehalten hast und zu seiner Natur?

 

Bevor du deinen Text schreibst, überlege kurz: Was ist der Hauptgedanke, den du vermitteln möchtest? Leitfragen können beispielsweise sein: Was machte die Tour für dich so besonders? Welche Erwartungen oder Bedenken hattest du? Wie wirkte die Natur (Tageszeit/Jahreszeit …) auf dich? Welche interessanten Menschen hast du unterwegs getroffen? Oder hast du ganz bewusst die Einsamkeit gesucht? Keine Scheu, offen über gemachte Fehler zu sprechen; darüber, was ging schief und was du falsch eingeschätzt hast und wie du brenzlige Situationen gelöst hast. Vielleicht hast du auch Kurioses erlebt?

 

Auch wenn im Internet viel Platz ist und gerade bei mehrtägigen Unternehmungen die Verführung groß ist, alles ganz detailliert zu erzählen: Bitte beschränke deine Textlänge auf maximal 12.500 Zeichen inkl. Leerzeichen.

 

Deine Fotos

Passend zu deiner „Geschichte von draußen“ wähle idealerweise 7-12 Fotos aus, die du uns zur Verfügung stellst für die redaktionelle Auswahl. Ganz perfekt ist es, wenn du unter deinem „Geschichte von draußen“-Text auch eine jeweils kurze Bildbeschreibung ergänzt, also beispielsweise „Bild 1: Sonnenaufgang im Elbsandsteingebirge. Bild 2: Paddelnd auf der Elbe zwischen Schmilka und Dresden. Bild 3: …“)

 

Ganz wichtig: Bitte schicke uns nur Fotos, die du selbst gemacht hast und an denen du die vollständigen Nutzungsrechte hast. Gerne darf es menscheln auf den Fotos – ganz gleich, ob das du bist, Familie oder Freund*innen. Allerdings sollten dir Dritte, die auf den Fotos zu sehen sind, immer eine ausdrückliche Einwilligung gegeben haben, dass du dieses Foto nutzen darfst. (Das sogenannte „Recht am eigenen Bild“ ist in der aktuell gültigen Datenschutzgrundverordnung weiter gestärkt worden.) Bitte lasse besondere Sorgfalt bei Fotos von (deinen) Kindern walten; nutze vorzugsweise Fotos, auf denen Minderjährige nur von hinten zu sehen sind oder verzichte im Zweifel ganz darauf.

 

Technisches: Es reicht im Normalfall vollkommen, wenn du uns deine Fotos mit einer Dateigröße von 500 KB schickst.

 

Deine Autor*innen-Vita inkl. Foto

Bitte schick uns mit deiner „Geschichte von draußen“ auch einen kurzen Text zu dir selbst. Aus diesem erfahren wir idealerweise Dinge wie dein Alter, dein Bezug zu den Bergen oder der Landschaft, in der du unterwegs warst (sofern das aus dem Text selbst nicht klar wird) oder anderes, was du für wichtig erachtest (Umfang: etwa 2-3 Sätze/450 Zeichen).

 

Das Begleitfoto zeigt dich gerne bei Aktivitäten in der Natur; idealerweise dabei auch dein Gesicht, wenn möglich ohne Sonnenbrille.

 

Hast du noch weitere Fragen?

... dann melde dich gerne bei uns (dav-panorama[Klammeraffe]alpenverein[Punkt]de).

 

Ansonsten: Frohes Schreiben. Wir freuen uns auf deine Geschichte.

 

Dein DAV Panorama-Team