logo-dav-116x55px

Bücher rund ums Frauenbergsteigen

Alpinismus-Geschichte

16.01.2021, 09:25 Uhr

Ausgewählte Bücher, die besondere Geschichten von besonderen Frauen erzählen. - Frauen in den Bergen: Solche, die schon im 19. Jahrhundert auf Geschlechterschubladen gepfiffen haben oder solche, die im 21. Jahrhundert Außergewöhnliches erreichen. Und ihre Leidenschaft leben.

Diese Liste wird immer wieder ergänzt. Außerdem ein Tipp zum Weiterlesen und -hören: "Von den unsichtbaren Frauen" im Jubiläums-Blog zum 150-jährigen Bestehen des Alpenvereins.

 

(Die Bibliothek ist wegen umfassenden Umbauten des Alpinen Museums bis voraussichtlich Mitte 2023 geschlossen.)

 

Der untere Himmel

Titel: Der untere Himmel. Frauen in eisigen Höhen

Autor:in: Luisa Francia

 

Umfang: 206 Seiten

erschienen: 1999

bei: Verlag Nymphenburger

ISBN: 978-3485008136

 

in der DAV-Bibliothek suchen/ausleihen 

 

Frauen gehören nach oben

Titel: Frauen gehören nach oben. Die geheimen Ticks und Tricks reisender Frauen und Abenteuerinnen 

Autor:in: Mick Conefrey

 

Umfang: 272 Seiten 

erschienen: 2010

bei: Malik

ISBN: 978-3890293646

 

in der DAV-Bibliothek suchen/ausleihen 

 

Herausforderung K2

Titel: Herausforderung K2. Eine Frau auf dem Weg zum Gipfel 

Autor:in: Heidi Howkins

 

Umfang: 277 Seiten

erschienen: 2003

bei: Frederking & Thaler

ISBN: 978-3894051921

 

in der DAV-Bibliothek suchen/ausleihen

 

In Fels und Eis

Titel: In Fels und Eis. Wie ich auf steilen Routen meinen Weg fand

Autor:in: Ines Papert und Karin Steinbach

 

Umfang: 336 Seiten

erschienen: 2012

bei: National Geographic

ISBN: 978-3492404365

 

in der DAV-Bibliothek suchen/ausleihen

 

Nur der Himmel ist höher

Titel: Nur der Himmel ist höher. Mein Weg auf den Mount Everest

Autor:in: Helge Hengge

 

Umfang: 328 Seiten

erschienen: 2002

bei: Droemer Knaur

ISBN: 978-3426775660

 

in der DAV-Bibliothek suchen/ausleihen

 

On Top

Titel: On Top. Frauen ganz oben

Autor:in: Reinhold Messner

 

Umfang: 352 Seiten

erschienen: 2012

bei: National Geographic

ISBN: 978-3492404747

 

in der DAV-Bibliothek suchen/ausleihen

 

Schritte an der Grenze

Titel: Schritte an der Grenze. Die erste Schweizerin auf dem Mount Everest

Autor:in: Evelyne Binsack

 

Umfang: 192 Seiten

erschienen: 2004

bei: National Geographic

ISBN: 978-3492402217

 

in der DAV-Bibliothek suchen/ausleihen

 

Sehnsucht nach den Bergen

Titel: Sehnsucht nach den Bergen: Schrifstellerinnen im Gebirge

Autor:in: Florence Hervé (Hsg.) 

 

Umfang: 192 Seiten

erschienen: 2008

bei: AvivA

ISBN: 978-3932338335

 

in der DAV-Bibliothek suchen/ausleihen

 

Vertikal

Titel: Vertikal: Ines Papert - In den steilsten Wänden der Welt

Autor:in: Ines Papert

 

Umfang: 160 Seiten

erschienen: 2012

bei: Delius Klasing

ISBN: 978-3768835213

 

in der DAV-Bibliothek suchen/ausleihen

 

Frauen im Aufstieg

Titel: Frauen im Aufstieg. Auf Spurensuche in der Alpingeschichte 

Autor:in: Ingrid Runggaldier

 

Umfang: 192 Seiten

erschienen: 2011

bei: Edition Raetia

ISBN: 978-8872833469

 

in der DAV-Bibliothek suchen/ausleihen

 

Jeanne Immink

Titel: Jeanne Immink. Die Frau, die in die Wolken stieg. Das ungewöhnliche Leben einer großen Bergsteigerin

Autor:in: Harry Muré

 

Umfang: 272 Seiten

erschienen: 2010

bei: Tyrolia

ISBN: 978-3702230753

 

in der DAV-Bibliothek suchen/ausleihen

 

Erste am Seil

Titel: Erste am Seil. Pionierinnen in Eis und Fels. Wenn Frauen in den Bergen ihren eigenen Weg gehen

Autor:in: Caroline Fink

 

Umfang: 304 Seiten

erschienen: 2013

bei: Tyrolia

ISBN: 978-3702232528

 

in der DAV-Bibliothek suchen/ausleihen

 

Zelte auf dem Dach der Welt

Titel: Zelte auf dem Dach der Welt. Die erste Frauen-Expedition in den Himalaya 

Autor:in: Monica Jackson/Elizabeth Stark 

 

Umfang: 293 Seiten

erschienen: 2002

bei: Ullstein Taschenbuch

ISBN: 978-3548363240

 

in der DAV-Bibliothek suchen/ausleihen

 

Aus Liebe zum Berg

Titel: Aus Liebe zum Berg. Die erste Frau auf der Nord- und Südroute des Mount Everest

Autor:in: Cathy O'Dowd

 

Umfang: 320 Seiten

erschienen: 2000

bei: National Geographic

ISBN: 978-3492401265

 

in der DAV-Bibliothek suchen/ausleihen

 

Im Schatten der Achttausender

Titel: Im Schatten der Achttausender - Das zweite Leben der Edurne Pasaban. Eine Biographie 

Autor:in: Franziska Horn

 

Umfang: 240 Seiten

erschienen: 2014

bei: AS Verlag

ISBN: 978-3906055282

 

in der DAV-Bibliothek suchen/ausleihen

 

Ganz bei mir

Titel: Ganz bei mir: Leidenschaft Achttausender

Autor:in: Gerlinde Kaltenbrunner/Karin Steinbach

 

Umfang: 319 Seiten

erschienen: 2009

bei: Malik

ISBN: 978-3890293325

 

in der DAV-Bibliothek suchen/ausleihen

 

Rudi Palla: In Schnee und Eis

Alpinismus-Geschichte

Mehr erfahren
Wie funktionierte das Reisen und Bergsteigen im Himalaja Mitte des neunzehnten Jahrhunderts? Ein lebendig geschriebenes Buch über die Expedition der Brüder Schlagintweit lässt es nachvollziehen. Die dreijährige Reise (1854-57) der Brüder Hermann, Adolf und Robert von Schlagintweit durch den Himalaja ist eine der berühmtesten Expeditionen aus der Frühzeit des Alpinismus. Viele Besucher sahen die Ausstellung dazu im Alpinen Museum des DAV. Was es aber wirklich bedeutete, sich in dieser Welt zu bewegen, das lässt der Autor Rudi Palla in journalistischer Erzählung lebendig werden. Wie Alexander von Humboldt als Drahtzieher in England die Finanzierung und Beauftragung klarstellte; wie die Brüder zwischen Blutegel-Dschungeln, Gletschern und viktorianischen Herrschaftshäusern pendelten und unzählige wissenschaftliche Sammelstücke anhäuften; wie Wissenschaft, Politik und Alpinismus auf den höchsten Bergen aufeinandertrafen. 

Wozu ein Himmel sonst?

Expeditionsbericht

Mehr erfahren
Himalayageschichte lebendig gemacht: Texte aus dem Nachlass des berühmten Expeditionsleiters und Filmemachers schildern plastisch die Zeiten, als die Achttausender erstbestiegen wurden. „Lass sie nur reden – nimmer rührt’s den Berg. Doch schauen sollt ich weiter als ich greife. Wozu ein Himmel sonst?“ Das poetische Zitat von Robert Browning gibt den „Erinnerungen an meine Zeit im Himalaya“ von Norman G. Dyhrenfurth den Titel. Zu seinem 100. Geburtstag, den er nur um ein knappes Jahr verpasste, gibt der Tyrolia Verlag die „schönsten unveröffentlichten Texte aus dem Nachlass dieses großen Bergsteigers und Filmemachers“ heraus. Mit wachem Blick, stillem Humor und Interesse an den Menschen beschreibt er darin Erlebnisse und Abenteuer, Katastrophen und Glücksmomente von vier Everest-Expeditionen zwischen 1952 und 1963. Und zwischen den oft nüchternen Zeilen spürt man eine romantische Seele, brennende Leidenschaft und die Liebe zu den Menschen und den kargen Welten Nepals. 

Bernadette McDonald: Der Weg zur Spitze

Alpinismus-Geschichte

Mehr erfahren
Die Alpinisten des ehemaligen Jugoslawien, vor allem aus Slowenien, gehören zu den erfolgreichsten der Welt – und hatten mit die höchste Sterberate. Diese mitreißende Dokumentation erzählt von ihren Motivationen und Leidenschaften. „Es geht nicht um Ruhm. Seit es die Welt gibt, sterben Alpinisten wegen ihres glühenden Wunsches, versteckte Kräfte in sich selbst zu entdecken, die sie über die Grenzen ihres ruhigen häuslichen Lebens, in dem sie gefangen sind, hinwegheben werden … Dieser Wunsch treibt dich dazu an, Gefahr zu erleben und mit deinem eigenen Verstand und deinen eigenen Händen zu überwinden. In diesem Augenblick wagst du es, mit hoch erhobenem Haupt der Gefahr ins Angesicht zu blicken“.