Logo-DAV-116x55px

Kraftplatz in Vorarlberg

Hüttentipp im November 2022 - Die Klostertaler Umwelthütte auf 2362 m

Mehr erfahren
Das Klostertal zeichnet sich durch seine schroffen Berge, weißen Gipfel und vor allem durch seine Ruhe aus. Es erstreckt sich von der Südseite des Silvrettastausees auf der Bielerhöhe bis zur Schweizer Landesgrenze. Die Klostertaler Umwelthütte liegt dort auf 2362 m im österreichischen Teil der Silvretta. Während des Zustiegs sticht der berühmte Piz Buin, mit 3312 m dritthöchster Berg der Silvretta und der höchste Berg des Bundeslandes Vorarlberg, ins Auge. Inmitten des schönen Tals liegt die Klostertaler Umwelthütte. Sie bietet einen optimalen Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen im Sommer oder Skitouren in den Wintermonaten.

Alles unter Dach und Fach

Hüttentipp im Mai 2022 - die Neue Magdeburger Hütte auf 1637m

Mehr erfahren
Passend zum Muttertagswochenende (7./ 8. Mai) wird auf der Neuen Magdeburger Hütte zum 20. Mal die Sommersaison durch das Hüttenwirtspaar Carolina und Hermann Isser eingeläutet. Die am Fuße der Solsteine gelegene Alpenvereinshütte der DAV Sektion Geltendorf ist aufgrund ihrer herrlichen Lage und dem vielfältigen Wegenetz, das sie umgibt, allseits beliebt. Ob Tagesgäste, die sich im traumhaften Almgelände verlieren, oder ambitionierte Bergsteiger*innen, die mehrere Tage die Gipfel des Inntals erkunden - "Hier auf der Neuen Magdeburger Hütte sind alle willkommen" 

Stubenberghaus - Den Schöckl erleben

Hüttentipp im April 2022 - das Stubenberghaus auf 1445 m

Mehr erfahren
Das Panorama über weite Teile des südöstlichen Österreichs samt benachbarter Gebiete solltest du dir nicht entgehen lassen! Der Schöckl (1445m) erhebt sich rund 1100 Meter über der Landeshauptstadt Graz und gilt als der Grazer Hausberg schlechthin. Er bietet mit seiner Weitläufigkeit viele Freizeitmöglichkeiten.   Aufgrund seines Waldreichtums weist er zudem ideale Voraussetzungen als Naherholungsgebiet auf. Der aus Kalkgestein aufgebaute, freistehende Berg erhebt sich direkt am Alpenrand und hält ein hervorragendes Panorama über weite Teile des südöstlichen Österreichs und der benachbarten Gebiete bereit. 

Urige Hütte hoch im Salzkammergut

Hüttentipp im März 2022 - die Rieder Hütte auf 1765m

Mehr erfahren
Die Rieder Hütte befindet sich auf 1765 Metern am Fuße des Großen Höllkogels mitten im Höllengebirge in den Bergen des Salzkammerguts. Die noch sehr urige Hütte ist ein Schutzhaus der Sektion Ried im Innkreis des Österreichischen Alpenvereins. In den letzten drei Jahren wurde viel renoviert und modernisiert, mit erweiterter Solartechnik, einem Bio-Blockheizkraftwerk und neuen Trenntoiletten erfolgt die Hüttenversorgung autark.   Alle Arbeiten, die nicht von Fachfirmen ausgeführt werden müssen, werden von einem Team des AV Ried und den Wirtsleuten ausgeführt.   Da es weder eine Materialseilbahn noch eine Zufahrt gibt, bringt einmal im Monat der Hubschrauber die schweren Sachen zur Hütte. Frischware trägt der Hüttenwirt Günter, der die Hütte seit 2019 bewirtschaftet, von der Seilbahn zweimal die Woche hinauf.   Sämtliche Speisen werden frisch auf der Hütte zubereitet und die Produkte stammen aus der Region.   Besonders beliebt bei den Übernachtungsgästen ist das "Brat'l" am Abend, vom Strohschwein aus der Gosau.   Alle zwei Tage wird Brot gebacken, um den Rücken des Wirts zu entlasten. 

Blick weit über das Inntal hinaus

Hüttentipp im Februar 2022 - die Vorderkaiserfeldenhütte auf 1388 m

Mehr erfahren
Bekannt als Berghütte mit der schönsten Aussicht, thront die Vorderkaiserfeldenhütte der Sektion Oberland schon seit über 100 Jahren im unberührten Kaisertal unterhalb der Naunspitze. Nicht nur in den Sommermonaten, sondern das ganze Jahr über stehen die Türen der Hüttenwirtsfamilie Kuen für Bergbegeisterte offen. Auf der Panoramahütte angekommen, werden die fleißigen Bergsteiger*innen mit einer herrlichen Fernsicht belohnt. Diese reicht weit, vom Karwendelgebirge bis ins Zillertal und an Tagen mit klarer Sicht kann man sogar die ersten Gipfel der Dolomiten bestaunen.    

Berggasthaus für Genussmenschen in Südtirol

Hüttentipp im Januar 2022 - die Dreischusterhütte auf 1639 m

Mehr erfahren
Unser erster Hüttentipp in 2022 kommt vom AVS aus Südtirol: die Dreischusterhütte auf 1639 Metern – ein leicht erreichbares Berggasthaus für alle, die gerne in Ruhe die Natur genießen! Die Dreischusterhütte (1639 m) liegt im Innerfeldtal bei Innichen im Osten Südtirols. Die schroffen Zacken der aufragenden Dolomitengipfel machen den Besuch der Dreischusterhütte zum besonderen Erlebnis. Umrahmt von Haunold, Birkenkofel und dem Massiv der Dreischusterspitze punktet dieses Gebiet im Naturpark Drei Zinnen vor allem durch seine Unberührtheit und Ruhe. 

Hoch hinaus auf der Hochrieshütte

Hüttentipp im November 2021 - Die Hochrieshütte auf 1569 m

Mehr erfahren
Malerisch liegt sie neben dem Gipfel der Hochries und bietet einen einzigartigen 360° Panoramablick vom Chiemsee bis zur Venedigergruppe, die Hochrieshütte der Sektion Rosenheim. Die Hochrieshütte (1569 m) ist ein beliebtes Ausflugsziel für große und kleine Bergfreund*innen, denn der abwechslungsreiche Aufstieg lohnt sich. Während man auf der Terrasse bequem seine Kaspressknödelsuppe oder Kaiserschmarrn genießt, kann man Paragleiter*innen beim Starten und durch die Lüfte gleiten zuschauen.  

Mit der Bahn zum Bodenschneidhaus

Hüttentipp im Oktober 2021 - Das Bodenschneidhaus auf 1365 m

Mehr erfahren
Das Bodenschneidhaus, 1.365m, liegt malerisch zwischen Tegernsee und Spitzingsee am Fuße des Gipfels der Bodenschneid. Das Mangfall Gebirge bietet eine reizvolle Landschaft und herrliche Ruhe – und anreisen kann man ganz entspannt mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die BRB fährt direkt von München bis Fischhausen-Neuhaus, wo die Bergtour startet.

Logenplatz im Tennengebirge

Unser Hüttentipp im September 2021 - Dr. Heinrich-Hackel-Hütte auf 1531 m

Mehr erfahren
Unser Hüttentipp im September 2021 - Die Dr. Heinrich-Hackel-Hütte auf 1531 m.

Atemberaubende Bergwelt im Martelltal

Unser Hüttentipp im August 2021 - Die Marteller Hütte auf 2585 m

Mehr erfahren
Unser Hüttentipp im August 2021 - Die Marteller Hütte auf 2585 m. Die Marteller Hütte liegt in toller Panoramalage auf 2585 m im hintersten Martelltal in Südtirol. Sie ist ein hervorragender Stützpunkt für Wanderungen, Berg- und Gletschertouren im Nationalpark Stilfser Joch. Von hier aus hat man eine Reihe imposanter Dreitausender der Ortlergruppe im Blickfeld. Lohnende Gipfelziele für Bergsteiger sind etwa Vorderer Rotspitz (3033 m), Marmotta/Köllkuppe (3331 m), die Veneziaspitzen (3355 - 3386 m), die Zufallspitze (3757 m) oder der Cevedale (3.767 m). 

Alt trifft auf Neu - Die Neue Regensburger Hütte

Unser Hüttentipp im Juli 2021 - Die Neue Regensburger Hütte auf 2286m

Mehr erfahren
Unser Hüttentipp im Juli 2021 - Die Neue Regensburger Hütte auf 2286 m.

Reiche Flora und Fauna auf dem Rotwandhaus

Hüttentipp im Oktober 2020 - Das Rotwandhaus auf 1737m

Mehr erfahren
Unser Hüttentipp im Oktober 2020 - Das Rotwandhaus auf 1737m Das Rotwandhaus ist reich, und das nicht nur an spektakulären Panorama-Ausblicken, einer unverfälschten Natur oder Wild- und Weidetieren, auch als Ausgangspunkt für Wandertouren oder einen Besuch im Klettergarten ist es hervorragend geeignet!  

Aussichtsreiches Schutzhaus hoch über Brixen in Südtirol

Hüttentipp im September 2020 - Die Radlseehütte auf 2284m

Mehr erfahren
Hüttentipp im September 2020 - Die Radlseehütte auf 2284m Die Radlseehütte in den Sarntaler Alpen bietet eine einmalige Aussicht: Neben den Tiefblicken ins Eisacktal zeigt sich hier ein beeindruckendes Panorama mit einer Vielzahl von Dolomitenbergen, etwa dem markanten Langkofel, der Sellagruppe oder den formschönen Spitzen der Geislergruppe. Erklimmt man den nahen Königsanger (2436 m), eröffnet sich eine Rundumsicht auf die Gipfel der Sarntaler Alpen sowie die Dreitausender des Alpenhauptkammes. Der Radlsee – gleich unterhalb der familienfreundlichen Hütte – besticht als willkommener Platz zum Verweilen für Jung und Alt. 

Traumhafte Hochalpenblicke auf 1377m

Unser Hüttentipp für August 2020 – Annaberger Haus

Mehr erfahren
Eine schöne Möglichkeit Annaberg und Umgebung aus der Höhe zu bewundern, ist eine Wanderung auf den Tirolerkogel. Hier thront das Alpenverein-Schutzhaus Annaberg, ein besonderes Ziel für Wanderer und Skitourengeherinnen.

Die höchstgelegene DAV Hütte in den Stubaier Alpen

Der Hüttentipp im Juli ist die Hochstubaihütte 3.175 m.

Mehr erfahren
Die Hochstubaihütte thront wie ein Adlerhorst auf einer Höhe von 3.175 m hoch über der bekannten Gemeinde Sölden im Ötztal. Gelegen auf dem Gipfel der Wildkarspitze ist sie der Stolz der Sektion Dresden. Durch ihre exponierte Lage bietet die Hütte einen herrlichen Rundblick von der Zugspitze bis in die Dolomiten. Die Hochstubaihütte ist – je nach Wetterlage – von Ende Juni bis Mitte September geöffnet. 

Malerische Bergwelt der Sesvennagruppe im Dreiländereck

Hüttentipp im Juni 2020 - die Sesvennahütte

Mehr erfahren
Unser Hüttentipp im Juni ist die Sesvennahütte. Erkunde die malerische Bergwelt der Sesvennagruppe im Dreiländereck Österreich-Italien-Schweiz. Die Sesvennagruppe bietet eine Vielzahl an Tourenmöglichkeiten. Ob Genießer oder Bergfex, es ist für jeden etwas dabei. Die Sesvennahütte in Südtirol ist dabei ein idealer Stützpunkt, um die Umgebung im Dreiländereck ausgiebig zu erkunden. 

Kraftplatz in den Hohen Tauern

Hüttentipp im Mai 2020 - die Kürsingerhütte

Mehr erfahren
Unser Hüttentipp im Mai ist die Kürsingerhütte.   Die Kürsingerhütte befindet sich im Obersulzbachtal in Neukirchen am Großvenediger, im Salzburger Pinzgau, auf einer Höhe von 2558 m ü. A. Sie öffnet meist Mitte März und bleibt dann bis September geöffnet. Von ihrem Standort aus bietet sich dem Besucher ein phantastisches Panorama über die Venedigergruppe und die umliegende Bergwelt. Sie ist Ausgangspunkt für Skitouren, alpine Gratklettereien, Gletscherbegehungen, Überschreitungen, Berg- oder Schneeschuhwanderungen u.v.m. Auf ihr finden nicht zuletzt Seminare und Kurse – auch für ganz junge Bergsteiger – sowie häufig private Feiern statt. Neben der Neuen Prager Hütte und dem Defreggerhaus ist sie der dritte Ausgangspunkt für Touren auf den Großvenediger.   Im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern gelegen sind Keeskogel, Großvenediger, Kleinvenediger, Großer Geiger, Maurerkeesköpfe, Schlieferspitze nur einige der herrlichen Gipfel für Hochgebirgsbergtouren aller Schwierigkeitsgrade. 

Urige Schönheit in den Stubaier Alpen

Hüttentipp im März - Potsdamer Hütte

Mehr erfahren
Unser Hüttentipp im März ist die Potsdamer Hütte. Die Potsdamer Hütte liegt auf 2.009 Metern in den nördlichen Stubaier Alpen und hat noch bis zum 31. März 2020 geöffnet. Winterwanderer, Schneeschuhwanderer und Skitourengeher kommen unter idealen Voraussetzungen ganz auf ihre Kosten.    Wer auf die Potsdamer Hütte möchte, muss dies ganz aus eigener Kraft schaffen. Denn zur Hütte führt keine Straße, es existieren keine Seilbahnen oder Lifte, die die Massen bequem zum Ziel bringen.    Hier gibt es sie noch, die Bergeinsamkeit.     Die nördlichen Stubaier Berge des Sellrain und Kühtai sind nicht so bekannt wie ihre südlichen Nachbarn. Das schätzen Skitourengeher und Schneeschuhwanderer besonders an diesem Gebiet.   Auch die Blaue Stunde, ein poetischer Begriff für die Zeit zwischen Sonnenuntergang und nächtlicher Dunkelheit sowie für die Zeit etwa eine Stunde vor Sonnenaufgang, lässt sich im Winter auf der Potsdamer Hütte besonders intensiv erleben.   Von der Hütte aus können Skitourengeher und Schneeschuhwanderer diverse Touren in allen Schwierigkeitsgraden unternehmen. Die Tour zum Roten Kogel zum Beispiel, gilt als eine der schönsten in Tirol. Sein Gipfel bietet ein grandioses Rundum - Panorama in über 2.800 Metern Höhe.  

Skitourengenuss in den stillen Tuxern

Hüttentipp im Februar 2020

Mehr erfahren
Hüttentipp im Februar 2020 Von Ende Dezember bis Mitte April (Ostermontag) bieten sich viele Tourenmöglichkeiten rund um die Lizumerhütte!  Seit Juni 2019 sind mit Lukas Aichhorn und Tobias Spechter zwei engagierte und neue Hüttenwirte auf der Lizumerhütte. Den beiden war die Teilnahme am Alpenvereinsprogramm „So schmecken die Berge“ von Beginn an sehr wichtig. „Wir wollen unseren Gästen einen angenehmen Aufenthalt bieten und setzen auf Qualität aus der Region“, so die beiden Neupächter. 

Wintererlebnis im Pitztal

Hüttentipp im Januar 2020

Mehr erfahren
Hüttentipp im Januar 2020 Zu Beginn des neuen Jahres geht es auf die Riffelseehütte im Tiroler Pitztal. Direkt oberhalb des malerischen Rifflsees auf 2.293m inmitten des Skigebietes Rifflsee liegt die idyllische Hütte der Sektion Frankfurt am Main.   Die Hütte befindet sich inmitten des familienfreundlichen Skigebietes Rifflsee und ist umgeben von einer mächtigen, tiefverschneiten Bergkulisse. Erlebe einen unvergesslichen Winterurlaub mit köstlichen Spezialitäten, gemütlichen Zimmern und abwechslungsreichen Pisten, die direkt vor der Hütte beginnen. 

DAV "Spüre dich selbst" Kräutertee und Tasse

Durchatmen und entspannen

Mehr erfahren

Weitere Inhalte laden