logo-dav-116x55px

Lawinenwarndienst Bayern: neue Website

10.04.2018, 07:29 Uhr

Pünktlich zu seinem 50-jährigen Jubiläum präsentiert der Lawinenwarndienst (LWD) Bayern seine neue Homepage. Die Website ist nun „responsiv“ und passt sich dem jeweiligen Bildschirm an. Damit lassen sich die wichtigsten Informationen zur Tourenplanung jederzeit und überall abrufen.

Klare Menüführung

Von Telex über Telefonband bis zum Internet: Die Anpassung an die technologische Entwicklung stellte für den LWD Bayern immer schon eine große Herausforderung dar. "Heute hat man das Smartphone fast bei jeder Skitour dabei – mit einer optimalen Darstellung auf kleinen Bildschirmen lässt sich der Lawinenlagebericht nun besser unterwegs abrufen", so Dr. Thomas Feistl vom LWD Bayern. "Mit der Umstellung auf responsives Design zu Ostern 2018 haben wir unser wichtigstes Ziel erreicht."

 

Im Zuge des Umbaus wurde außerdem die Menüführung vereinfacht. Auf dem Smartphone lässt sich das Menü nun über das "Hamburger-Icon" öffnen. Auch die Struktur der Website wurde klarer gestaltet.

 

Kartendarstellung mit Zoomfunktion

Unter dem Menüpunkt "Lawinenlage" findet man den aktuellen Bericht, darunter die Wochenberichte zu den Schnee- und Tourenbedingungen in den Regionen und den Link zu den anderen Warndiensten in Europa. Neu beim Lagebericht sind variable Höhenstufen je nach Region. Die Prognose ist nun auch auf englisch verfügbar. Sie dient als Vorinformation zur Tourenplanung, erscheint am Vortag gegen 17:30 Uhr und ersetzt noch nicht den Lagebericht, der in den Wintermonaten täglich zwischen 7 und 7.30 Uhr erscheint. Am Vortag erscheint auch ein Wetterbericht des DWD für den bayerischen Alpenraum mit dem Fokus auf Schnee und Wind. Unter "Daten & Meldungen" sind alle Informationen zur Schneedecke, zu Lawinenunfällen und zur aktuellen Wettersituation zu finden. Neu ist hier die Kartendarstellung mit Zoomfunktion.

 

Ihr Feedback ist erwünscht

In der "Infothek" finden sich Erklärungen, Definitionen und Informationen über die Arbeit der Lawinenwarnzentrale und der bayerischen Lawinenkommissionen. Im "Archiv" sind alle Lageberichte, Wochenberichte, Übersichten über die Winterverläufe an den einzelnen Messstationen sowie die Schneeprofile der letzten Jahre abgelegt.

"Auch in den nächsten Jahren werden wir uns bemühen, immer auf dem aktuellen Stand der Technik zu bleiben und unsere Angebote weiter zu verbessern. Das können wir allerdings nur mit dem Feedback unserer Nutzer", so Thomas Feistl. Wenn Sie den LWD Bayern unterstützen möchten, können Sie Anmerkungen, Kritik und Verbesserungsvorschläge senden an lawinenwarnzentrale[Klammeraffe]lfu[Punkt]bayern[Punkt]de

 

Mehr unter www.lawinenwarndienst-bayern.de